Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sonus Faber Concerto
#1
Hallo,

wer kennt diese LS aus 1998 und kann mir was dazu sagen??

Ich überlege mir evtl. ein paar als Kontrast zu meinen jetzigen zuzulegen. Oder andere kompakte aus dem Sonus Faber Programm...

Hörzimmer 17qm, Amp Accuphase E 408, LS z.Zt. Martin Logan Aerius

Gruss

Andreas
Zitieren
#2
Hast Du schon einmal Lautsprecher von Sonus Faber gehört?

Das würde ich dringend empfehlen, denn die haben durchaus einen eigenen "Sound".
Das muss man mögen, und es muss auch zum Raum passen.
Meine Erfahrung ist, das die Lautsprecher von SF tendenziell eher in größeren, wenig bedämpften Räumen
funktionieren (die Concerto habe ich z.B. in einem offenen Wohnzimmer mit ~40qm gehört, hohe Decken und Holzfussboden).
Zudem sollten sie relativ frei stehen (mindestens 50cm Wandabstand).
Und sie brauchen Leistung, aber da reicht der 408er auf jeden Fall.

Wink3
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an proso für diesen Beitrag:
  • Andreas1205
Zitieren
#3
Die Concerto sind doch....ich hätte jetzt beinahe.... "Regallautsprecher" gesagt.  In einem 40 Qm großen Raum wird man damit zweifellos auch seine Musik hören können, aber wenn ich einen 40 Qm Hörraum hätte, würden mir diese (oder ähnlich kleine) Lautsprecher vermutlich .....als letzte....einfallen. Wink3 Für deine 17 Qm könnte das aber passen, obwohl ich diesen LS nie gehört habe

Ein guter Freund betreibt größere Modelle (Cremona) in einem ca. 30 Qm großen Hörraum....Auch diese relativ kleinen Standlautsprecher empfinde ich dort nicht gerade als "überdimensioniert"...Es "passt" m.E. ganz gut.

Lautsprecherwahl ist absolute "Geschmacksache". Da solltest du dich auf jeden Fall (wo auch immer) um eine Hörprobe bemühen, um zumindest die Richtung zu erfahren. Drinks
Gruß
scope
Zitieren
#4
Danke, soweit Euch beiden.

Die Richtung kenn ich ein bißchen...Ich habe vor ein paar Jahren bei einer Vorführung die Cremone mit Krell gehört.
Das empfand ich als sehr gelungen.
Der Hörraum war auch sehr gross. Bestimmt 30, eher 40qm.

Ich suche eben in diese musikalische Richtung was gebrauchtes...evtl. auch CHARIO...
Am Accuphase, der mir mit den Martin Logan sehr gut gefällt, dürfen die LS im Hochtonbereich nicht hart oder zu hochauflösend sein.
Dann tolle Stimmenwiedergabe und Bass, okay, dass was man von einer Kompaktbox eben erwarten kann.

LG

Andreas
Zitieren
#5
Ausprobieren  Oldie  (wie immer )

und sollten Sie Dir nicht gefallen,bitte PN  Floet
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
#6
Klar, nur 400-600 Euro investieren..zum ausprobieren.., das ist auch viel Geld!

zurücksenden bei nichtgefallen ist dann nicht.

Kann ja sein, dass der eine oder andere hier eine ähnliche Konstellation zu Hause oder bei einem Freund etc. gehört hat oder öfters hört und dann darüber etwas schreiben kann.
Zitieren
#7
wer hat gesagt,das unser Hobby billig ist  Floet


nö,Quark beiseite,klar ist das schon was, aber Sonus Faber Tröten kriegste mind. immer verlustfrei weiterverkauft  Oldie


und was nützt Dir mein Gesülze über die Tröten - hab schon fast alle dieses Herstellers gehört und war immer wieder über deren
eigenständigen  Klang begeistert 
Hi
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
#8
Ich mag Sülze ; )!

Aber dafür ist doch ein Forum auch da. 
Leider habe ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis keine hifiinfizierten, mit denen ich rumsülzen kann.

Vielleicht tut sich noch was..
Zitieren
#9
Bei mir sind einige Freundschaften erst durch das Forum möglich geworden Drinks
Zitieren
#10
Hmm, schön wäre sowas Kimi, aber aus dem Raum Kassel sind hier im Forum meine ich eher weniger vertreten
Zitieren
#11
Zitat:Kann ja sein, dass der eine oder andere hier eine ähnliche Konstellation zu Hause oder bei einem Freund etc. gehört hat oder öfters hört und dann darüber etwas schreiben kann.

Die Beschreibung eines Lautsprechers mit Worten kann nicht funktionieren. Das ist ganz besonders dann unmöglich, wenn man die "beschreibende Person" nicht ganz genau (am besten langjährig und persönlich) kennt.

Beschreibt jemand einen 2 Meter hohen Standlautsprecher mit 4 Stck 12" Subwoofern als "Baßstark", wird da sicher etwas dran sein, aber ich vermute, dass du detailliertere Informationen erwartest, die eben nicht zu 90% darauf basieren, wie der Berichtende gerade so gestrickt ist.

Meistens erfährst du bei Klangbeschreibungen relativ viel über den, der dir etwas erzählt, aber wenig über das, worüber derjenige gerade erzählt. Kaffee

Also...selber tätig werden.
Gruß
scope
Zitieren
#12
Was ich auf jeden Fall beschreiben kann: alles, was ich bisher von Sonus Faber gesehen habe, hat mich vor allem in Sachen Verarbeitung und Oberflächen wirklich begeistert - ich schleiche deswegen auch immer wieder um Angebote herum... irgendwann schlage ich mal zu bei einem Paar - wie Mani schon schrieb: gut gekauft wird man die sonst verlustfrei wieder los.
>> Für energetische Reinigungsarbeit ist persönliche Anwesenheit nicht erforderlich <<

山水!

Gruß
Niels
[-] 1 Mitglied sagt Danke an contenance für diesen Beitrag:
  • Andreas1205
Zitieren
#13
(20.02.2016, 11:02)Andreas1205 schrieb: .....dürfen die LS im Hochtonbereich nicht hart oder zu hochauflösend sein.

Dann dürften Dir Sonus Faber von der Grundabstimmung her liegen.
Hochauflösend sind sie nämlich überhaupt nicht, die sind eher etwas "verschmiert", easy listening..... Floet

Verarbeitung ist klasse, klanglich sind sie m.E. (im Neupreis) ihr Geld nicht wert. Lipsrsealed2
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an proso für diesen Beitrag:
  • Futurematic, Andreas1205
Zitieren
#14
Gibt es tonal bei den Marken CHARIO und Sonus Faber Untrerschiede?

Ich denke beide sind sehr gut verarbeitet....
Zitieren
#15
Irgendwelche Meinungen oder Erfahrungen??  Sad2
Zitieren
#16
Chario hab ich noch nie gehört und Sonus noch nie so, dass ich mir ein abschließendes Urteil darüber bilden könnte ... grundsätzlich fand ich die aber nicht schlecht - nur ist Messe(trubel) kein Maßstab (für mich)
Zitieren
#17
Das ist der Grund meiner hiesigen Anfrage:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...0-172-1624

Der Sohn des ehemaligen Besitzers verkauft die LS. Er kann mir zu dem Mundorf Upgrade nichts weiter sagen..

Was bewirkt so ein Upgrade?

Gruss

Andreas
Zitieren
#18
Naja, Mundorf sollen angeblich die besten Weichenteile sein, ob`s klanglich was ausmacht ? ! Hab da nie nen Unterschied zu den Original Weichen hören können. Haben die die Originale noch ?
was bei dem Angebot wirklich top ist,dass die Original-Ständer mit dabei sind  Oldie
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
#19
wenn du sie willst, hätte ich den Link nicht öffentlich gemacht  Floet
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • Andreas1205
Zitieren
#20
naja ,ich glaub das könnte Andreas verschmerzen,wenn man Martin Logan Aerius hat  Floet

aber ich würde keinem aus "unserem" Forum hier was "wegkaufen" - kenn ich aber auch leider anders hier  Tease
Grüsse aus München  Hi

[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mani für diesen Beitrag:
  • Andreas1205
Zitieren
#21
Ist hier halt der "öffentliche" Bereich. Kann jeder mitlesen.
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#22
echt ?   Tease  achso,ich finde das sollte man ändern !  Oldie
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
#23
(20.02.2016, 11:13)Andreas1205 schrieb: Klar, nur 400-600 Euro investieren..zum ausprobieren.., das ist auch viel Geld!

zurücksenden bei nichtgefallen ist dann nicht.

wenn man die für 450 inkl. original Ständer bekommt, hält sich der Verlust bei Wiederverkauf sicher in Grenzen. Ich hätte die z.B. viel teurer eingeschätzt.  Floet was kosten die "neu"?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an zimbo für diesen Beitrag:
  • Andreas1205
Zitieren
#24
http://www.xtremeplace.com/yabbse/index....c=167104.0 ...hier was zum Weichenupdate - dazu ist aber viel im Netz zu finden!?


Lustig: die Anzeige hatte ich auch schon gesehen (wie 736 andere auch) - wenn die in der Nähe von München gestanden hätten, wäre dieser Thread wahrscheinlich gar nicht erst entstanden... LOL ...wundert mich, dass die noch nicht weg sind.

Hier ein Test-PDF: http://www.technologyfactory.com/reviews...ophile.pdf ...ich meine, die waren in Deutschland so um die 1700,- € das Paar.
>> Für energetische Reinigungsarbeit ist persönliche Anwesenheit nicht erforderlich <<

山水!

Gruß
Niels
[-] 1 Mitglied sagt Danke an contenance für diesen Beitrag:
  • Andreas1205
Zitieren
#25
Niels,wenn die in/um München wären,würden die aber mind. das Dopplelte kosten Floet Jester Tease
Grüsse aus München  Hi

[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Mani für diesen Beitrag:
  • contenance, Caspar67
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  KEF Concerto x-oveR 492 13.398 13.10.2019, 03:27
Letzter Beitrag: x-oveR
Question Pioneer CS-100 gegen Sonus Faber Cremona??? Alex 46 13.349 21.07.2013, 10:29
Letzter Beitrag: keramikfuzzi
  Ersatznadel für Sonus Tonabnehmer ... welche Nadel macht/kann was? 0300_infanterie 3 2.006 23.06.2012, 19:34
Letzter Beitrag: 0300_infanterie



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste