Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Grundig R3000 macht nur pumpende Geräusche
#51
Hallo Leute,

der TCA530 ist getauscht und jetzt brennt auch der Widerstand nicht mehr durch, so weit, so gut. Leider geht jetzt der Spaß mit dem Tuner los. Mittelwelle und Langwelle geben neben einigen Kratzgeräuschen nicht mehr sehr viel her, aber die digitale Frequenzanzeige funktioniert perfekt. Wahrscheinlich ist bei diesen Wellenbereichen nichts mehr los und es ist alles in Ordnung. Anders bei UKW, da rauscht es nicht einmal und die Frequenzanzeige steht auf 193,2, egal was ich mache. 

Hat jemand einen Tipp wo ich anfangen könnte?

Frank

[Bild: rSFbNgZh.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Rufula für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal
Zitieren
#52
Ist das evtl. die äußerst seltene fest auf Sender Eriwan verdrahtete Variante?
Jester
Wenn nicht, was zeigt denn die Messung der Abstimmspannung und läßt sich die verändern?
Betriebsspannung des FM-Teils ok?
Die liegen beide (30V und 15V) auch an dem 530 an Pin6 und 4.
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner, besondere Obacht auf die in Pellerinen! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal, Rufula
Zitieren
#53
(01.04.2016, 17:09)Rufula schrieb: [...]Anders bei UKW, da rauscht es nicht einmal und die Frequenzanzeige steht auf 193,2, egal was ich mache.

Interessante Frequenz für UKW. Denker Ich bin mit Dir gespannt, wo da der Hase im Pfeffer liegt.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Pionier für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal, Rufula
Zitieren
#54
(01.04.2016, 18:23)Pionier schrieb: Interessante Frequenz für UKW. Denker Ich bin mit Dir gespannt, wo da der Hase im Pfeffer liegt.

Moin,
das koennte die "Rueckstellzahl" des Zaehlers sein, der kein Eingangssignal bekommt. Diese Zaehler zaehlen nicht direkt die Empfangsfrequenz, sondern die des Oszillators, die fuer die Anzeige noch um den Wert der Zwischenfrequenz korrigiert werden muss. Der Zahler muss daher ohne Signal nicht unbedingt "0" anzeigen.

Die Betriebsspannung des UKW-Mischteiles ist zu ueberpruefen.
73
Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • Rufula
Zitieren
#55
(01.04.2016, 18:13)Gorm schrieb: Ist das evtl. die äußerst seltene fest auf Sender Eriwan verdrahtete Variante?
Jester
Wenn nicht, was zeigt denn die Messung der Abstimmspannung und läßt sich die verändern?
Betriebsspannung des FM-Teils ok?
Die liegen beide (30V und 15V) auch an dem 530 an Pin6 und 4.

Hallo Gorm,

wenn Sender Eriwan käme wäre das schon ein Fortschritt und das auf UKW. Thumbsup

Am 530 liegen alle Spannungen korrekt an. 
Bis zum R315 kann ich die Abstimmspannung messen, danach ist es tot.
Wenn ich die Cinchkabel von der Anzeige abziehe passiert bei UKW nichts, bei MW und LW wird dann auch ein Mondwert angezeigt. Die UKW Anzeige reagiert bei dieser Maßnahme nicht. Anscheinend liegt kein Signal an.

Frank
Zitieren
#56
Der C347 im Tunerteil ist getauscht? Versteckt hinter einem Transistor im Blechgehäuse?

Mutingschalter an den Stationstasten OK? Ist ein häufiger Fehler, aber eher für kein Ton. Kommt ja vielleicht noch.

Schaue mal wie sich bei Durchstimmen die Spannung an Messpunkt V ändert.

Gruß TW
[-] 1 Mitglied sagt Danke an timundstruppi für diesen Beitrag:
  • Rufula
Zitieren
#57
Der C347 stützt die Betriebsspannung 15V auf der Tunerplatine. Wenn die 15V anliegen, sollte der Elko noch iO sein.


Zitat:Bis zum R315 kann ich die Abstimmspannung messen, danach ist es tot.

R315 ist der Vorwiderstand der Abstimmdiode D303 im Vorkreis.
Die Abstimmspannung muß an der Abstimmdiode  anliegen, sonst ist die Diode kaputt.
Bin mir nicht sicher, ob die Dioden BB104(BB204) passend zueinander ausgemessen sein müssen, evtl. müßten alle vier getauscht werden.
T303 i.O.? An dem Dual-Gate-FET die angegebenen Spannungen nachmessen.
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner, besondere Obacht auf die in Pellerinen! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • Rufula
Zitieren
#58
(02.04.2016, 00:40)timundstruppi schrieb: Der C347 im Tunerteil ist getauscht? Versteckt hinter einem Transistor im Blechgehäuse?

Mutingschalter an den Stationstasten OK? Ist ein häufiger Fehler, aber eher für kein Ton. Kommt ja vielleicht noch.

Schaue mal wie sich bei Durchstimmen die Spannung an Messpunkt V ändert.

Gruß TW

Hallo timundstruppi,

der C347 ist getauscht, da er ja ein Tantaler war. Man kommt da schlecht ran weil die kleine Platine davor sitzt. Du hast Dich kritisch über die Spannungsfestigkeit bei diesem Bauteil geäußert, sollte ich da nochmal einen Wechsel vornehmen? Ich bin zur Zeit sowieso in der Nähe. LOL
Der Mutingschalter an den Stationstasten war meine erste Maßnahme und eine Kugelschreiberfeder versieht jetzt dort ihren Dienst.
Das Ändern der Spannung messe ich am Montag.

Frank
Zitieren
#59
Hallo Gorm,

nach dem R315 war keine Spannung mehr nachzuweisen. Ich werde am Montag den T303 checken und melde mich dann wieder.

Frank
Zitieren
#60
Wenn die Abstimmdiode D303 hin ist, ist die Frage warum? Kann das Alter gewesen sein ...
Wenns Überspannung vom Antenneingang war, ist der BF900 warscheinlich auch hin, leider.
Scheiß Gewitter Oldie
Deshab die Spannungen am FET messen.

Die Messung der Änderung der Abstimmspannung kannst Dir schenken,
auch über Muting brauchst nicht nachzudenken,
bis an der Abstimmdiode Spannung ankommt, sri.
Fehlersuche is numal hart ...

Drinks
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner, besondere Obacht auf die in Pellerinen! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • Rufula
Zitieren
#61
Hallo Gorm,

Zitat:Fehlersuche is numal hart ...
wie wahr.  Flenne

Ich habe beim tauschen von C347 vergessen ein Bein anzulöten.  Sad2  Das fiel mir auf als ich den 16V gegen einen 35V austauschen wollte. Gut das timundstruppi das Thema angesprochen hat, wer weiß wann ich das sonst bemerkt hätte.

Danach war noch ein Fehler im Decoder, der R22 war durchgeglüht und ich hatte schon Angst dass wieder ein IC defekt ist, aber es ist alles gut gegangen.

Nun läuft das gute Stück wieder wie neu und ich bedanke mich bei allen Helfer dieses Forums.

Frank
Viele Grüße aus Leipzig
Frank
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Rufula für diesen Beitrag:
  • Gorm, ZodiacWuppertal
Zitieren
#62
Thumbsup
Ursachen von Fehlern sollten besser gefunden werden, deshalb brennen die Fragen:

Zitat:Ich habe beim tauschen von C347 vergessen ein Bein anzulöten.  :Sad2:
Hm, dann muß damit ne Unterbrechung in der 15V-Zuführung gewesen sein.

Zitat:Danach war noch ein Fehler im Decoder, der R22 war durchgeglüht
Ursache? Wenn der IC ok ist, wo war der Schluß? In nem Kondensator?

Zitat:Bis zum R315 kann ich die Abstimmspannung messen, danach ist es tot.
War das vorherige Prob. Nur der Vollständigkeit halber, war das ein Meßfehler?

Ich weiß, solche Fragen sind unangenehm, aber nötig.
Sie sollten gestellt und Du sie zumindest für Dich beantworten.

Drinks
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner, besondere Obacht auf die in Pellerinen! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal, Rufula
Zitieren
#63
Hallo Gorm und weitere Interessenten,




das vergessene Bein am C347 war wahrscheinlich der Grund das nur bis R315 Spannung (Abstimmspannung) anlag, die kommt ja von Punkt 7 und die Spannung von Punkt 8 war unterbrochen, deswegen der vermutete Blitzschlag. Da ich ja vorher alle Tantalkondensatoren ausgetauscht hatte war ich der Meinung das im Tuner alles stimmt und nahm mir den Decoder vor. Dort stellte ich erhebliche Spannungsdefizite am TCA420 und am 1310 fest, durch systematisches suchen fand ich den R22 als Verursacher, die Ursache für den Defekt kenne ich nicht da ich das Gerät so bekam. Glücklicherweise stellten sich heraus das die IC's in Ordnung und sämtliche Spannungswerte korrekt waren. Dann habe ich mir wieder den Tuner vorgenommen, da ging aber immer noch nichts. Deswegen habe ich einen anderen Tuner mit Kabeln angelötet und siehe da, es funktionierte. Demnach musste es der Tuner sein, also habe ich den Tuner an die selben Kabel extern angelötet und das gleiche Ergebnis erwartet leider war ich auf dem Holzweg. Das komische aber jetzt hatte ich die Versorgungsspannung, da ich de C347 durch einen 35V ersetzt hatte, aber keine Abstimmspannung mehr. Zwischen R6 und R5 verschwand die Spannung, leider hatte ich mit den externen Kabeln eine kleine Brücke gebaut und damit einen Masseschluss verursacht indem ich Punkt 4 und 5 miteinander verband. Als ich die Ursache beseitigt hatte funktionierte das Gerät einwandfrei. Die Kabel für den externen Anschluss waren notwendig, da sich die Leiterzüge am Tuner und der Platine, an den Stellen wo der Tuner eingesteckt wird, langsam verabschiedeten.

Ich bin froh, das ich das Gerät hinbekommen habe. Danke für die tatkräftige Hilfe.


Frank[Bild: J9wnLfuh.jpg][Bild: SZ0Zsr7h.jpg]

Frank
Viele Grüße aus Leipzig
Frank
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Rufula für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal, triple-d
Zitieren
#64
Hallo Frank,
gut schaut er aus. Möge er noch lange spielen.

Der Abstimmpimpel für die Festsendereinstellung scheint auch bei dem Gerät zu fehlen.
Den hätten die Jungs von G. an ne klitzekleine Kette legen sollen,  Jester
er fehlt wohl bei fast allen erhaltenen Geräten.
VG
Holger
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner, besondere Obacht auf die in Pellerinen! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • Rufula, ZodiacWuppertal
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bitte um Hilfe bei Grundig R3000 averagejoe 20 658 06.06.2019, 08:21
Letzter Beitrag: DD 313
  Revox B780 macht nichts Lutz-Re 9 1.050 09.03.2019, 11:18
Letzter Beitrag: nice2hear
  Braun SK5 "Schneewitchensarg" macht keinen Mucks HenningW 4 566 01.02.2019, 20:40
Letzter Beitrag: hf500
  "Trafobrummen" - woher kommt es, was macht es? DarknessFalls 8 635 13.01.2019, 14:18
Letzter Beitrag: audiomusica
  CD-Spieler JVC XL-Z555 macht unchristliche Geräusche sing sing 0 306 16.12.2018, 13:04
Letzter Beitrag: sing sing
  Raspberry/Hifiberry und Volumio macht Probleme akguzzi 3 512 05.11.2018, 09:25
Letzter Beitrag: audiomusica



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste