Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kenwood KR-7070 - Fragen zur Reparatur
#26
Der Knopf ist am Kr 4050 auch dranne!

[-] 1 Mitglied sagt Danke an Der Paul für diesen Beitrag:
  • OpaHoppenstedt
Zitieren
#27
Das Leben hat mich eine Weile vom Basteln abgehalten, aber nun geht es weiter.

Einen Originalknopf habe ich nicht auftreiben können. Ich habe auch nicht wirklich damit
gerechnet. Der KR-7070 scheint doch wohl etwas exotisch zu sein.

Also habe ich mich bei Hornbach umgesehen und kam mit einem 8mm Alu-Rundstab
nach Hause. Dass sind zwar 0,8mm zu wenig, aber wer hat schon ein geeichtes Auge.

Erster Schritt: ein ca. 12,5mm langes Stück abtrennen. Das habe ich mit einer Dekupiersäge
gemacht.

[Bild: image.jpg]

Zweiter Schritt: ein 4mm Loch bohren.

[Bild: image.jpg]

Hier habe ich den Knopf in spe einmal probeweise angebracht.

[Bild: image.jpg]
Das sieht schon ganz vielversprechend aus.

Dritter Schritt: Knopf schwarz machen. Ich habe ihn auf zwei Zahnstocher gesteckt und von allen Seiten angesprüht.

[Bild: image.jpg]

Vierter Schritt: den Knopf ganz vorsichtig, mit dickem Papier dazwischen, in die Bohrmaschine spannen
und eine flache Schlüsselfeile im geeigneten Winkel an die Außenkante halten.

So sieht es im Vergleich aus:

[Bild: image.jpg]

Damit ist die Arbeit an diesem Receiver für mich erst einmal abgeschlossen.
Wenn ich an den Zustand denke in dem ich ihn erhalten habe dann bin ich durchaus zufrieden mit dem Ergebnis.

Wilhelm
[-] 11 Mitglieder sagen Danke an OpaHoppenstedt für diesen Beitrag:
  • winix, Pionier, Gorm, nosecrets, Mosbach, ZodiacWuppertal, phil762, Onkyo-Boy, Amplifier, zuendi, bikehomero
Zitieren
#28
Für "nachgemacht" sieht der Knopp super aus!


************

Thomas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mosbach für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal
Zitieren
#29
An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Kommentatoren für die sachdienlichen Hinweise
und die aufmunternden Anmerkungen bedanken.

Der Receiver läuft nun schon seit vielen Stunden ohne Probleme. Ich habe ihn auch als
Verstärker für ein Keyboard eingesetzt, wobei er eine sehr gute Figur macht.

Falls es noch neue Entwicklungen geben sollte werde ich hier berichten.
Ich habe bei anderen Kenwood Receivern so schicke Seitenteile aus Holz gesehen.
Vielleicht lässt sich da was machen ...

Wilhelm
[-] 1 Mitglied sagt Danke an OpaHoppenstedt für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal
Zitieren
#30
Holzhütte bei ebay http://www.ebay.de/itm/Kenwood-KR7070A-w...SwYmZXEWss

Zitieren
#31
Danke für den Hinweis. Wenn ich Receiver wäre hätte ich aber etwas dagegen
in eine Holzkiste gesteckt zu werden wo ich kaum noch Luft bekomme :-)

Wenn ich nicht irre hat der 7070 A einen deutlich anderen Aufbau,
mit Kühlkörper hinten rechts. Mein Gerät hat ihn an der linken Seite.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  GAS Thoebe Relais "zickt" / Reparatur Kimi 60 2.635 14.08.2018, 20:34
Letzter Beitrag: MacMax
  Tapedeck Reparatur, Akai, Kenwood, Luxman hyberman 238 32.801 10.08.2018, 19:50
Letzter Beitrag: hyberman
  Kücke Mega E 80 und JBL L 36 Reparatur Der Ayki 396 44.179 31.07.2018, 07:54
Letzter Beitrag: DJT
  Frontplattenoberkante vermackt - Alu-Reparatur-Kit? Stu 10 543 20.07.2018, 19:56
Letzter Beitrag: HiFi1991
  habe Tonbandgerät Philips N4416 und Fragen Jörgi 7 669 07.04.2018, 10:47
Letzter Beitrag: feesa
  Sony TA-N86b - Fragen fastice 68 4.287 04.04.2018, 20:35
Letzter Beitrag: fastice



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste