Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pioneer QX-949
#1
n'Abend Leute !

Es gibt wiedermal Probleme.......................,
habe o.g. Receiver geschenkt bekommen,weil er nicht mehr geht.
Einschalten laesst er sich,Skalenbeleuchtung samt Zeiger-und Zappelzeigerbeleuchtung, Quadroinstrument, alles da,nur eines fehlt:
der Klick vom LS Relais !
 Bisher gemacht:
alle Spannungen ueberprueft nach SM(Netzteil,Endstufen,Protectplatine) alle i.O. (bis auf 1-2 V Differenz).
LS Relais(24 V) mit externer Spannung getestet-macht was es soll!
Von der Protectplatine gehen zwei Draehte (Punkt 1 und 2) zum LS Relais , am Punkt 1 muessen 30 V anliegen,tun sie auch,am Punkt 2 (Collector vom 2SC1384) sind 6,3V vorgegeben, es sind dort aber ebenfalls 30V !?
Den Transistor habe ich ausgebaut getestet-ist O.K.!?
Mir faellt nichts mehr ein,wie ist es mit Euch,habt Ihr 'ne Idee?

Ciao Achim[Bild: qDB2HpOh.jpg]
Zitieren
#2
hi
so wie du es beschreibst wird der trasi, der das Relais steuern soll, nicht durchgeschaltet.
die Ursache dafür ist mir jetzt auch noch unklar.
ich muss mir mal das Manual laden und melde mich dann morgen.
auf dem Schaltbild, ist aufgrund der größe und dem fehlen der anderen Schaltung drumherum, auch noch nicht viel abzuleiten.

gruß onkyo-boy

edit:
ich würde bei den trasis Q1-4 und C1-4 anfangen.
diese kontrollieren den ausgangsstrom und die offset-Spannungen am ausgang der Endstufen.
sollte einer davon sterben streikt die protekt und das Relais wird nicht geschaltet.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Onkyo-Boy für diesen Beitrag:
  • Pilly
Zitieren
#3
Ich würde Ihn Dir gerne abkaufen!

Gruß Gunter
Zitieren
#4
(30.06.2016, 06:06)Amplifier schrieb: Ich würde Ihn Dir gerne abkaufen!

Gruß Gunter
Du machst mir Spass, weisst doch garnicht wie er aussieht (Zustand)!
Aber ganz abwegig ist der Gedanke nicht,ich weiss nicht,ob ich ihn behalten will,wenn er wieder funzt.
Ist ja schon ein eindruckmachender Bolide,vor allem reizt mich die Quadroendstufe, will unbedingt hoeren wie sie klingt.
Wir koennen ja so verbleiben,dass ich Dich als Ersten benachrichtige,wenn ich ihn verkaufen will.

Ciao Achim
Zitieren
#5
(29.06.2016, 22:23)Onkyo-Boy schrieb: hi
so wie du es beschreibst wird der trasi, der das Relais steuern soll, nicht durchgeschaltet.
die Ursache dafür ist mir jetzt auch noch unklar.
ich muss mir mal das Manual laden und melde mich dann morgen.
auf dem Schaltbild, ist aufgrund der größe und dem fehlen der anderen Schaltung drumherum, auch noch nicht viel abzuleiten.

gruß onkyo-boy

edit:
ich würde bei den trasis Q1-4 und C1-4 anfangen.
diese kontrollieren den ausgangsstrom und die offset-Spannungen am ausgang der Endstufen.
sollte einer davon sterben streikt die protekt und das Relais wird nicht geschaltet.

Hallo,
da ich auf der Protectplatine absolut keine defekten Teile finde, habe ich mal am LS Relais die "ankommenden" Kabel der Endstufen auf Gleichstrom geprueft - siehe da ,ein Kanal bringt satte 37 V ans Relais !
Eins verstehe ich dabei nicht, wieso sind alle angegebenen Spannungen vom SM mit den Messpunkten stimmig?!
Nun muss ich erstmal rauskriegen ,von welcher Stufe das Kabel kommt.

Ciao Achim
Zitieren
#6
Also vom Klang her wirst Du beindruckt sein, sollte er wieder funktionieren.
Kollege HiFiChiller nennt auch einen solchen sein eigen, der zur Zeit bei mir verweilt, der Pio, weil die Signaltransistoren ihr Eigenleben in den Signalweg
streuen!
Und da ich ich eine schöne Akai GX 280 D-SS mein eigen nenne, wäre dieser Pio ein feiner Receiver für meine BM.
Ich würde Dir die Arbeit abnehmen, mit der Reparatur, mach doch mal einen Preisvorschlag, so wie der Receiver z.Z. ist!

Gruß Gunter
Zitieren
#7
(30.06.2016, 15:26)Amplifier schrieb: Also vom Klang her wirst Du beindruckt sein, sollte er wieder funktionieren.
Kollege HiFiChiller nennt auch einen solchen sein eigen, der zur Zeit bei mir verweilt, der Pio, weil die Signaltransistoren ihr Eigenleben in den Signalweg
streuen!
Und da ich ich eine schöne Akai GX 280 D-SS mein eigen nenne, wäre dieser Pio ein feiner Receiver für meine BM.
Ich würde Dir die Arbeit abnehmen, mit der Reparatur, mach doch mal einen Preisvorschlag, so wie der Receiver z.Z. ist!

Gruß Gunter
Hallo Gunter,
an Preis ist momentan nicht zu denken, jetzt ,wo Du mich mit Deinem "beeindruckt sein",erstrecht "heiss" auf das Kistchen gemacht
hast !!!
Zudem bin ich dem Fehler naeher gerueckt.
Habe alle Teile in die Protectplatine zurueck implantiert; das Kabel von der verdaechtigen Endstufe zum Relais und das zur Protectstufe getrennt; eingeschaltet und es macht klick im Relais !
Nun muss ich "nur" noch rausfinden, welches Teil mir die 37V durchlaesst,wo 0 V anliegen muessten.

Ciao Achim
Zitieren
#8
Du bekommst das hin! Drinks

Gruß Gunter
Zitieren
#9
Wahrscheinlich ist eine Endstufe kaputt. Ich würde mal die dicken Endstufen-Transistoren überprüfen. Außerdem kannst Du ja mal die Lastwiderstände nachmessen.
Schrift ist geronnene Konvention!

Viele Grüße Norman
Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich
Zitieren
#10
hi
wie du schon in der Schaltung gesehen hast laufen alle 4 Endstufen auf dieser platine zusammen.
muckt eine  - geht kein lautsprechen.

jeder der trasis Q1-4 ist jeweils für eine Endstufe.
an den widerständen R1-8 sollte die Spannung auftauchen.
alternativ auch an den widerständen R17-20.
ab da sie Spannung zur entsprechenden Endstufe zurückverfolgen, gefunden.
diese Endstufe abklemmen und die Bauteile prüfen.

den rest ist klassisch und musst du leider bei dir machen.

gruß onkyo-boy
Zitieren
#11
(30.06.2016, 16:22)Amplifier schrieb: Du bekommst das hin! Drinks

Gruß Gunter

Bin drauf und dran-die grossen Endtransen sind es NICHT  [Bild: flenne.gif]

(30.06.2016, 16:41)norman0 schrieb: Wahrscheinlich ist eine Endstufe kaputt. Ich würde mal die dicken Endstufen-Transistoren überprüfen. Außerdem kannst Du ja mal die Lastwiderstände nachmessen.

wie wahr,wie wahr..........,
weiter oben stets........

(30.06.2016, 17:36)Onkyo-Boy schrieb: hi
wie du schon in der Schaltung gesehen hast laufen alle 4 Endstufen auf dieser platine zusammen.
muckt eine  - geht kein lautsprechen.

jeder der trasis Q1-4 ist jeweils für eine Endstufe.
an den widerständen R1-8 sollte die Spannung auftauchen.
alternativ auch an den widerständen R17-20.
ab da sie Spannung zur entsprechenden Endstufe zurückverfolgen, gefunden.
diese Endstufe abklemmen und die Bauteile prüfen.

den rest ist klassisch und musst du leider bei dir machen.

gruß onkyo-boy
hi,
weiter oben schon gepostet,die Protect isses nicht, die Endtransen auch nicht...................,suche geht weiter..........
Zitieren
#12
Die Versorgungsspannungen kommen alle bei der Endstufe an?
Schrift ist geronnene Konvention!

Viele Grüße Norman
Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich
Zitieren
#13
(30.06.2016, 22:34)norman0 schrieb: Die Versorgungsspannungen kommen alle bei der Endstufe an?

Ja,das ist nicht das Problem,er laeuft auf drei Kanaelen(zumindest kann man das auf dem Quadroelement sehen),habe auch schon ueber Kopfhoerer Musik gehoert !
Der Fehler liegt nur in einem Kanal - man kommt nur sehr bescheiden an alles ran,die Platine ist sehr dicht an den Kuehlkoerper gebaut und um die rauszubauen,muesste ich ueber 30 Drahtwickelanschluesse loesen! [Bild: sad2.gif]
Nicht gerade servicefreundlich das Teil !

Mal sehen ,wann ich weitermache,2-Kanalbetrieb ist jedenfalls erstmal moeglich.

Ciao Achim
Zitieren
#14
Weichei...! Oldie


[Bild: ygwmKkrh.jpg]

[Bild: REHcZy5h.jpg]
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Amplifier für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, Der Karsten, OpaHoppenstedt, assiv8, stephan1892, LastV8, Helmi
Zitieren
#15
Oh Mann Gunter,

immer wenn ich den ausgeweideten QX sehe, verspüre ich großes Mitleid mit dir und habe ein schlechtes Gewissen dich deiner wertvollen Freizeit zu berauben Floet

Aber ich verspüre auch eine große Sehnsucht, bald wieder dem tollen Quadro Sound des QX zu lauschen !

Achim, verkaufe dem Gunter den QX zu einem fairen Preis, er hätte ihn verdient.


Dem Gunter gebührt ja sowieso ein Verdienstabzeichen im selbstlosen Geraffelerhalt durch Reparatur, Teile - Reproduktion und tollen Forentransportaktionen  Oldie

Falls du Onkyo - Fan bist, könnte der Gunter das Gewicht des Pios auch locker in Onkyo CD-Fräsen aufwiegen  Raucher

Gruß Olaf
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HifiChiller für diesen Beitrag:
  • Amplifier
Zitieren
#16
At Gunter

Du bist ja auch ein Japantransistorzerstoerer!!![Bild: tease.gif]

Ich aber ein Liebhaber und Ganzmachversucher !!![Bild: raucher.gif]
Zitieren
#17
(01.07.2016, 08:22)HifiChiller schrieb: Oh Mann Gunter,

immer wenn ich den ausgeweideten QX sehe, verspüre ich großes Mitleid mit dir und habe ein schlechtes Gewissen dich deiner wertvollen Freizeit zu berauben Floet

Aber ich verspüre auch eine große Sehnsucht, bald wieder dem tollen Quadro Sound des QX zu lauschen !

Achim, verkaufe dem Gunter den QX zu einem fairen Preis, er hätte ihn verdient.


Dem Gunter gebührt ja sowieso ein Verdienstabzeichen im selbstlosen Geraffelerhalt durch Reparatur, Teile - Reproduktion und tollen Forentransportaktionen  Oldie

Falls du Onkyo - Fan bist, könnte der Gunter das Gewicht des Pios auch locker in Onkyo CD-Fräsen aufwiegen  Raucher
Hi Olaf,
das ist aber auch 'ne serviceunfreundliche Kiste ,so gut wie ich die Pio's finde(habe noch einen "blauen"Amp),da kann man Erschwerniszuschlag in doppeltem Sinne verlangen (bloss ich nicht,mach's ja fuer mich)!
Bisher bin ich noch nicht weiter,was auch nervt,schon beim Zinnabsaugen kommen die Loetoesen gleich hinterher und ich versichere,arbeite nicht mit 'nem Dachklempnerkolben[Bild: laugh.gif].
Ciao Achim
Zitieren
#18
At Gunter
Hallo,

Deine Chancen steigen.................,
so wie Du die komplette Endstufe amputiert hast,hatte ich eigentlich nicht vor!
Habe mir betreffende Platine ein Stueck rausgezogen ,ohne viel abklemmen zu muessen(machst Du die Wrapdraehte wieder original dran oder loetest du?),aber da kann man bescheiden arbeiten,an die unteren Bauteile komme ich nicht mehr ran.
Habe bis jetzt die zwei Treibertrans(auf schwarzem KK) und den einen Runden(mit Alu KK),da kommt man einigermassen hin,war aber umsonst, sie sind intakt.
Habe mal diese am Grossen KK(Kuehlkoerper) angeschraubte Vierfachdiode(STV 4 glaub ich)in mein Testgeraet gesteckt,wird als einfache Diode erkannt(also ein Diodensymbol, im Schaltplan ist es ja viermal hintereinander),demnach ok,hatte mich nur gewundert,dass das Multimessgeraet ueberhaupt NICHTS anzeigte!?
Mal sehen ,wann mir die Lust vergeht....................

Ciao Achim
Zitieren
#19
Also Achim,

rauchende Transen gehören gelegendlich bei einer Reparatur dazu, sonst ist es ja nicht mehr spannend!
Aber eins sei Dir gewiss, die Strippen abzupoppeln ist kein Spaß und ich werde einen Teufel tun, die wieder dranzuzwirbeln, des wird gelötet!

Es macht keinen Sinn, einen Reparaturversuch zu starten, wenn der Block noch drin ist, das ist Gefuddel und Gefummel.
Der Pio vom Olaf war in einer Fachwerkstatt, da wurden zwei Transistoren und ein Tantalkondensator gegen einen Elko getauscht, weil Knurbseln und Rauschen auf einem
Kanal laut zu hören waren, wenn er einen Moment gespielt hatte.

So sieht das denn aus, wenn man nicht richtig ran kommt, von einem Fachmann gemacht!

[Bild: fygFfufh.jpg]

Fakt ist, dass jetzt ein anderer Kanal die gleichen Symptome zeigt, also werden jetzt alle getauscht, deshalb der Hype mit dem Ausbau!

Ich will Dich nur von dem Übel befreien, nicht das Du Dir das auch antust!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Amplifier für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, winix
Zitieren
#20
Hallo Gunter,
wenn man das sieht ,was eine "Fachwerkstatt" fabriziert - KOPFSCHUETTEL ist das geringste !!!

Ich weiss schon warum ich auch meine Autos selber repariere...............,hatte letztes Jahr einen Kostenvoranschlag von knapp 1000 Euro,die tolle Werkstatt wollte mir wegen des flatternden Lenkrades die ganze Vorderachse ueberholen(nach vorhergegangener 2maliger Einstellung der Achsgeometrie), nachdem ich neue Reifen drauf habe,ist alles OK! (?)

Ja so sieht es aus ,wenn man nicht rankommt..........., genau dieses Transenpaerchen will ich noch rausholen,weil alle anderen ausgebauten Transen ok sind, die Tantals habe ich schon aus der "Ferne" entdeckt,die will ich prophylaktisch rausschmeissen.

Letztens bei meinem NEC - Amp hatte sich auch ein Kanal verabschiedet, dachte nur,so ein Mist,keine Endtransen drin,  bloss so'ne popligen Hybridverstaerker (Sanyo), soll ich den etwa aufschneiden!?, in der Bucht bestellt, nach 'ner 1/2h Arbeit lief die Kiste wieder!
Garnicht so schlecht diese Hybriden[Bild: denker.gif]

Ja und die ganzen Kabel dranzuzwirbeln,geht ja sowieso nicht,die brechen schon beim vorsichtigen runterzwirbeln.
WENN ICH ES MACHEN MUSS !!! werde ich wohl alle abknipsen,ein Stueck stehenlassen und dann wieder dranloeten ,ueber Loetstelle Schrumpfschlauch.So muss ich nicht alle Kabel markieren ,der Rest der noch am Pfosten ist ,ist ja farbig.

Na dann also weiter im Takt.............,

Ciao Achim
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Pilly für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, Amplifier
Zitieren
#21
So, nun sind alle Transen rausgefummelt und alle sind OK!(?), nebst zwei verdaechtigen Elkos(zeigen doppelte bzw. erhoehte Kapazitaet),zwei R,einer zeigt statt 100K 55K,einer statt 100K  33K, Dioden (noch eigebaut) reagieren normal.
Erinnert mich an was ich letztens las,ein Kollege hatte auch alles rausgefetzt,nichts gefunden,alles zurueck,lief wieder!?
Sollten es nur kalte Loetstellen sein?

Ciao Achim
Zitieren
#22
Jetzt würde ich gerne mal Bilder sehen! Oldie

Gruß Gunter
Zitieren
#23
(02.07.2016, 14:13)Amplifier schrieb: Jetzt würde ich gerne mal Bilder sehen! Oldie

Gruß Gunter

Reicht nicht Eins von dem bissel Zeug?
Bitte schoen![Bild: l7jtThRh.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Pilly für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#24
Wenn jemand noch'n Geistesblitz hat,nur zu!
Heute ,spaet am Abend ,sehe ich nochmal rein.

Ciao Achim
Zitieren
#25
02.07.2016, 14:49
(02.07.2016, 14:13)Amplifier schrieb: schrieb:Jetzt würde ich gerne mal Bilder sehen! [Bild: alter_mann.gif]

Gruß Gunter
..............schon seltsam, welches Zeitgefuehl mancher hat !?
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste