Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi November 2011
Jürgen, das sieht mir sehr nach Nußbaum aus. Wenn es mal eine Saison im Tageslicht gestanden hat, sieht es genauso aus, wie das alte Gehäuse, dunkelt unheimlich nach und sieht nur neu so grau aus. Also keine Panik Oldie Die Kante hinten hätte Niko tatsächlich auch furnieren oder zumindest einheitlich färben können, hätte vollständiger ausgesehen. Das das aber die Rückseite ist, finde ich es nicht so dramatisch.


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
Zitieren
Na ja, hinten hat Niko ja nix gemacht. Da siehst Du einfach, wie er vorher auch von oben aussah. Bei dem milchigen Touch habe ich auch kurz gegrübelt, aber zum einen sieht es bei dem Foto von oben schon weniger milchig aus, denke also, hat was auch mit dem Foto-Licht zu tun, zum anderen wird das noch von mir nachbearbeitet und im UV-Licht unserer Dachwohnung schnell nachdunkeln. Ich finde ihn schon auf dem Foto klar verbessert, und ich kannte seine Optik vorher...Drinks
Zitieren
......da muss ich aber Jürgen trotzdem zustimmen.....Oldie

Wenn das WC schon beim Profi war, hätte man das auch wenigstens ausbessern können, auch wenns "nur" hinten ist Denker
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
Unser Möbel haben an manchen Stellen auch Nußbaumfurnier. Das sieht an den Stellen, wo von Beginn an etwas drauf stand, auch noch so grau aus. Alle anderen Stellen sind so dunkel, wie wir alle Nußbaumfurnier von unseren Radios kennen. Am Furnier von Niko gibt es nichts auszusetzen, es ist nur neu Tease


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
Zitieren
Na dann! Drinks
Zitieren
Es ist ja auch kein Nachbau, sondern neu furniert. Da sind die Kanten mit dem blanken Schichtholz doch wurscht.
Zitieren
Hmmm...
Klar hätte der Profi die schadhaften Stellen ausbessern können - aber der Profi macht ja auch nur das was der Besitzer in Auftrag gegeben hat. Wenn's dem nämlich egal ist wie das Gerät von hinten aussieht und keine vollständige Restaurierung haben (und bezahlen!) will, dann ist doch alles ok.
Und wenn das Furnier auch noch nachbearbeitet wird ist's ja noch "okayer"...

Gruß,
Gerhard
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
Also: Wir haben uns alle diese Dinge vorab genau überlegt. Lieber Jürgen, es geht nicht darum, das bestmögliche Ergebnis zu erzielen, das könnte Niko zweifelsohne, aber das ist nicht sein Auftrag. Restaurierung bedeutet Rückführung zum ursprünglichen Zustand und das ist es, was wir versuchen zu erreichen. Wenn Du genau hinschaust, siehst Du, dass der untere an den Wangen hinten auch nicht furniert ist, sondern man blickt auf die Hirnholzseiten der Multiplex-Schichten. Der untere ist übrigens nicht original, sondern wurde nachträglich dunkel gebeizt. Wenn einem das so gefällt, prima - mit Originalität hat das aber nicht zu tun!

Schau mal wie "farblos" der Original SA-9100 war:

[Bild: !BplGlhg!mk~%24(KGrHqIH-EYEu(nVMSW(BLr90hYhyg~~_3.JPG]

Wenn jemand etwas abweichendes Besonderes haben möchte, dann kann Niko das bestimmt in hervorragender Qualität anfertigen. Diese Gehäuserestaurierung wegen schadhafter Oberflächen kostet fix 90,- Euro (inkl. Mwst) und soll dem Originalzustand möglichst nahe kommen. Das ist denke ich vom Preis/Leistungsverhältnis sehr gut umgesetzt - oder wie denkt Ihr darüber? Ich bitte um Kommentare!

Drinks
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • New-Wave, errorlogin, wessi-ossi, DUALIS
Zitieren
Also die Pioneer sind wahrlich wunderschöne, schlicht-elegante Klassiker,
und dann noch im Doppelpack - Danke Armin! Thumbsup

Das neu funierte Gehäuse sieht für mich tadellos aus.

Und wie schon gesagt wurde, hällt sich Niko natürlich an den Auftrag
und erfüllt so die Wünsche des Eigentümers - und so solls ja auch sein! Drinks
Grüße Alex Hi
Zitieren
für 90 Euro ists doch klasse gemacht Thumbsup
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
(11.11.2011, 09:45)armin777 schrieb: Ich bitte um Kommentare!

Nun denn: erstens kenne ich das Original (leider) nicht, zweitens weiß ich sehr wohl wie man sich täuschen kann wenn man meint, am Bildschirm aufgrund von Fotos Farbe und Beschaffenheit einer Oberfläche beurteilen zu können.

Außer Diskussion steht für mich eh, wie schon weiter oben geschrieben, dass Niko seinen Auftrag in gewohnter Perfektion ausgeführt hat (sonst hättest Du wohl kaum die Fotos hier gezeigt).

Das Einzige, worüber ich mir Gedanken machen könnte, wäre der Preis: gerechtfertigt, günstig, teuer?...

Absolut betrachtet sind 90,- Euro schon viel Geld (für mich jedenfalls, ich weiß ja, dass hier auch Leute unterwegs sind, die anders denken), für das Geld gibt's schließlich schon stattliche Verstärker oder Receiver! Aaaber... wenn man das Gehäuse selbst überarbeiten würde (vorausgesetzt man traut sich das zu - und damit meine ich den Durchschnittsmenschen ohne Werkstatt nebst Gerätepark), dann käme man vielleicht nur auf ein Drittel oder Viertel des Preises (geschätzt - hängt vom Furnier, Kleber etc ab), es bestünde aber auch das Risiko, das Gehäuse eher zu versauen, zumindest aber es nicht so gut hinzubekommen (und nicht so haltbar...). Was dabei noch gar nicht berücksichtigt ist, ist die Zeit, die man dafür braucht - und der Dreck, der entsteht (nein, nicht unbedingt beim Furnieren, sondern beim vorbereitenden und eventuell anschließenden Schleifen).

Diskutieren könnte man natürlich ewig, beispielsweise indem man auch noch Preise anderer Werkstätten vergleicht, aber das führt zu weit und ist auch nicht mehr hilfreich, meine ich.

Summa summarum würde ich den Preis also als fair ansehen.

So, und jetzt: "jeder nur einen Stein!"...
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an *mac42* für diesen Beitrag:
  • errorlogin, wapson@at
Zitieren
90 Euro sind ganz sicher gerechtfertigt. Fragt mal eure bessere Hälfte, was sie so beim Friseur bezahlt. Floet
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an andisharp für diesen Beitrag:
  • Campa, wapson@at, theoak
Zitieren
Na wenn die mal vom Friseur furniert zurückkommt krichtse was zu hören!...
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an *mac42* für diesen Beitrag:
  • wapson@at
Zitieren
Wink 
Hallo allerseits in die Runde !

Jetzt meldet sich also tatsächlich mal der Volker in der Runde.
Ich beobachte fast täglich diese Rubrik und finde sie faszinierend.
Nicht dass ich alle Geräte habe wollte - es ist jedoch super von Armin
so viel fundierte Hintergrundinfos zu bekommen.[/font]l]
Zitieren
He - ich war eigentlich noch nicht fertig !!!
Anfängerpech halt.

Also: mein Pio war beim Kauf übelst mit schwarzer Farbe angeschmiert !
Also: Abwaschen mit Aceton, neu beizen und wachsen.

Dies erklärt den dunkleren Farbton.

In dem Zusammenhang habe ich auch die hinteren Kanten gebeizt weil es mir einfach besser
gefällt.

Armin nochmals tausend Dank für die Wiederbelebung dieser Baustelle wie auch für die Aufarbeitung meiner Sansui QRX 7001 / 6001 (waren immerhin drei davon) !!!

Ich wünsche uns allen noch viele informative Beiträge aus der Kahn`schen Schmiede.

Liebe Grüße aus Baden-Baden

Volker
Zitieren
Moin Männers,

ich will mal für die Arbeit von Nico „eine Lanze brechen“… dabei aber nicht über Geld oder ähnliches sprechen, denn das überhaupt in Frage zu stellen, ist mehr oder minder an den Haaren herbeigezogen. Fragt mal den Tischler Eurer Wahl nach den Kosten für eine Meisterstunde Floet

Das hier etwas historisch erhalten blieb, das ist für mich der Ansatz (und der Wert) dieser Arbeit. Es wurde nicht der Ist-Zustand verbessert, sondern konserviert. Deshalb sträube ich mich auch gegen zum Beispiel LED-Umbauten. Es gibt bestimmt viele rationale Gründe die dafür sprechen. (Lebensdauer, Helligkeit, etc.) Das hat aber nicht mit dem Original-Zustand zu tun, LED-Technik war in den 70’ern eben „nicht so verbreitet“ . Wenn hier jetzt die Stirnseiten am der Rückfront nicht furniert wurden, dann entspricht das dem Original und unterliegt keinen rationalen Sachzwängen oder ästhetischen Grundsätzen… ich finde das gut, denn warum sollte man das Gerät an solch einer „unwesentlichen“ Stelle auch seiner Originalität berauben…

Deshalb schätze ich die Arbeit des K&K-Teams auch so sehr, alles was Armin & Lennart machen (z.B. das Thema Lautsprecher-Anschlüsse) ist rückbaubar und somit ist der Authentizität Genüge geleistet worden. Okay, hier schlägt auch ein wenig mein „Historikerherz“ mit, aber wir begeistern uns doch gerade für die „Besonderheiten“ dieser 70’er Geräte, dann aber doch in Gänze…

Ein Beispiel: als ich meinen Sansui-Amp bei Armin zur Durchsicht hatte, hab ich kurz überlegt, die Lautsprecherklemmen zu tauschen. Das ist bei Sansui (für mich) ein echtes Ärgernis, denn die Dinger sind für „Klingeldraht“ ausgelegt. Ich hab’s dann doch gelassen, denn als dieses Gerät gebaut wurde, waren halt andere Kabel-Querschnitte Usus und wenn ich dieses Geraffel haben (und nutzen) will, dann hab ich mit diesen „Unzulänglichkeiten“ halt zu leben… (Außerdem ist das auch nicht wirklich dramatisch...)

Also ich finde die die Arbeit von Nico (und des K&K-Teams) gerade in diesem Fall wirklich sehr gut gelungen und sehr wertig. Beim einem meiner Geräte würde ich nichts anderes wollen…
Drinks
cu, Martin -

"Dat gifft in‘n Plattdüttschn keen Woort für „Flüchtlinge“, dat sün halt alles Lüüt, Menschen, Kinners, Olle, Froons- un Mannslüüt … So as Du!" (aus dem weltweiten Netz)

[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Campa für diesen Beitrag:
  • errorlogin, New-Wave, jagcat, bodi_061, Mani, wessi-ossi, iwrockford
Zitieren
Hallo Martin und natürlich alle anderen hier...

Früher habe ich mich auch wegen den blöden LS Anschlüssen hinten geärgert dass die nur so nen Klingeldraht aufnehmen können..

Problemlösung ist ganz einfach, habe mir diese Stecker besorgt, da passt ein bis zu 3mm² Kabel rein was eindeutig reicht.....
Die sind sehr klein und leicht was richtig gut ist ....

Die dünnen Stifte passen in allen älteren Verstätker/Receiver rein und halten Dank der "Einritzung" am Stift richtig gut dann einfach den Gummiüberzug bis Anschlag nach vorne schieben, Fertig! Abklemmen und anklemmen geht dann superschnell Thumbsup


[Bild: dscn0545m.jpg]

Uploaded with ImageShack.us
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an New-Wave für diesen Beitrag:
  • Campa, errorlogin, alex71, bodi_061, Dual-Tom, wessi-ossi, stony, DUALIS
Zitieren
Ich kann Gerhard und Martin in ihren Ausführungen nur zustimmen.

Die Qualität der Arbeit, mag ich jetzt anhand der Bilder nicht beurteilen. Sieht für mich aber gut aus.
90 Euro finde ich gerechtfertigt.
Grüße, Jan Drinks
Zitieren
Hier mal ein Bild von einer in Nußbaum furnierten Kante, die nur zum Teil dem Licht ausgesetzt ist. Vor dem blaßgrauen Holz liegt normalerweise eine Schublade. Das Holz hat seine ursprüngliche Farbe behalten.

Dort, wo Licht einwirken kann, hat es den uns allen so vertrauten Farbton. Das neu furnierte Gehäuse braucht also einfach nur etwas Sonne. Deshalb bitte keine Dekoartikel auf das Holz stellen, sonst gibt es eine uneinheitliche VerfärbungOldie

[Bild: crw_8393udk2h.jpg]


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rappelbums für diesen Beitrag:
  • iwrockford
Zitieren
Ich bin in erster Linie sehr, sehr dankbar, dass es Leute wie Armin, Lennart und Nico gibt, die diese Arbeiten anbieten. Die Preise finde ich sehr günstig, bedenkt man, dass eine angefangene Stunde z.B. in einer Kfz Werkstatt kaum günstiger ist. Da wird nicht gemault...
Mein neu furniertes Gehäuse vom SX-650 ist absolut professionell und schick geworden. Und ich sag' es nochmal: auch wenn für mich 90,-€ Geld ist, so ist es für die geleistete Arbeit ein geringer Betrag.
Leben und leben lassen...
Gruß aus Bärlin,
Peter
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an pebrom für diesen Beitrag:
  • Mani, UriahHeep, theoak
Zitieren
Kann mich den allermeisten Vorrednern hier nur anschließen. 90,-- für die Wiederherstellung des Holzhauses betrachte ich als superguenstig. Auch als Profi wird der Niko da einige Stunden (2-3 Denker) dransitzen, korrigier mich, wenn ich voll daneben liege. Plus Vorarbeiten, Material, Leim, usw. Und das ist mit Rechnung, also brutto... Die Mechaniker-Stunde bei Mercedes Benz-Niederlassung HH liegt deutlich über 100,-- inzwischen...wer von beiden wohl handwerklich mehr draufhat...Floet
Zimmerlautstärke ist...wenn ich die Musik in allen Zimmern gut hören kann Oldie
Zitieren
[(K)ein Nachruf auf Tillanzien - mögen sie in Frieden ruhen...] ab jetzt als thomas66...

Natürlich habe ich auch gegrübelt ob der 90,- Euro, zumal ein zweites Gerät dieser Tage dasselbe neue Kleid bekommen wird. Ich bin nicht der Großverdiener, der sich die M3 oder ´nen schicken Accuphase hinstellt, aber wenn ich so einen 9100er schon kaufe UND von innen überholen lasse, dann gehört das außen irgendwie auch dazu. Die meisten Geräte bei mir unterliegen einer hohen Fluktuation, aber diese meine Pioneers sollen bleiben und sind es allemal wert (wie gesagt, die Tage kommen noch mehr dran). Wenn ich sie dann doch mal wieder verkaufen sollte, werden die 90,- außerdem garantiert einen Mehrwert abwerfen. Die Kohle ist also gebunden, aber nicht weg. Und hinsichtlich des Werts der Arbeitsleistung brauchts gar nicht die Meisterstunde zum Vergleich, da reicht der Geselle, auch wenn das Ergebnis meisterlich ist, da wurde hier alles gesagt.

Ich freue mich jedenfalls schon darauf, das Teil in schön und ohne Knacken, rumsen, knistern wieder an seine LS zu hängen, seine Schalter in die Hand zu nehmen und es rocken zu lassen! Git
Zitieren
(11.11.2011, 11:50)New-Wave schrieb: Hallo Martin und natürlich alle anderen hier...

Früher habe ich mich auch wegen den blöden LS Anschlüssen hinten geärgert dass die nur so nen Klingeldraht aufnehmen können..

Problemlösung ist ganz einfach, habe mir diese Stecker besorgt, da passt ein bis zu 3mm² Kabel rein was eindeutig reicht.....
Die sind sehr klein und leicht was richtig gut ist ....

Die dünnen Stifte passen in allen älteren Verstätker/Receiver rein und halten Dank der "Einritzung" am Stift richtig gut dann einfach den Gummiüberzug bis Anschlag nach vorne schieben, Fertig! Abklemmen und anklemmen geht dann superschnell Thumbsup

Bruno, hast Du auch ne Bezugsquelle? Dann brauch ich nicht zu gockeln... THANX !!!
cu, Martin -

"Dat gifft in‘n Plattdüttschn keen Woort für „Flüchtlinge“, dat sün halt alles Lüüt, Menschen, Kinners, Olle, Froons- un Mannslüüt … So as Du!" (aus dem weltweiten Netz)

Zitieren
Die Luxusversion: http://www.ebay.de/itm/OEHLBACH-Banana-S...35aceb2d93

Sehen edler aus, lassen größere Querschnitte zu und halten besser in einfachen Klemmen.
Zitieren
Armin, sorry für OT aber dann sehen das gleich alle hier..

sind aus USA, gibts in verschiedene Stückzahlen...
hab schon 3 mal bei dem bestellt, in 7-9 Tagen im Briefkasten Thumbsup

http://www.ebay.de/sch/thesmarte-mart/m....m270.l1313

....aber schau mal die gegensätzliche Preise an Udo Tease
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
[-] 1 Mitglied sagt Danke an New-Wave für diesen Beitrag:
  • casu
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 142.554 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 120.610 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 70.108 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 39.022 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 177.959 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 64.560 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste