Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi November 2011
(11.11.2011, 16:33)armin777 schrieb: So, nun mal wieder ein Gerät in der Vorstellung, nämlich ein Marantz 2238 von 1977 mit - omen est nomen - zwei mal 38 Watt Sinus Ausgangsleistung. Er befindet sich in einem bemerkenswert guten Zustand, weswegen die Aufbereitung noch mehr Spaß machte.

Defekt waren der Stereo-Empfang bei UKW, eine defekte Lampe und die üblichen Alterserscheinungen.

Sehr schön erhaltener 2238....und oh Wunder..Freude an der Rep. eines Marantz? Als Marantz Fan bist du mir sooo nicht in Erinnerung! :Oldie:


Der Besitzer kann sich aber glücklich schätzen...toll erhaltener Klassiker!
Afro
Zitieren
(10.11.2011, 22:15)andisharp schrieb: Was kaum jemand weiß, diese Pios sind eigentlich von Schneider produziert worden. Floet

Ja ja , Kaufhaus Schneider,
gab es früher mal in Karlsruhe eine Niederlassung.
Die Produktion war im Keller und die Endkontrolle unter dem Flachdach.

Lipsrsealed2Lipsrsealed2Lipsrsealed2Lipsrsealed2
Gruß und.....

Andreas le II.




Der Afro muß es sein, weil ihn sonst keiner

Transistoren benötigen Rauch zum Funktionieren.
Beweis: "Wenn der Rauch entweicht, dann funktionieren sie nicht mehr."




Zitieren
Moin zusammen,
mit Interesse habe ich hier die Überholung des Marantz 2238 mitverfolgt.
Welche Geräte außer dem 2238 und 2265 gab es denn noch aus dieser Serie?
Klingen die alle Röhrenartig,weich und warm?
Bzw hat jemand klangliche weitere Erfahrungen mit diesen Geräten?
Bin echt neugierig.

Viele Grüße aus Neustadt,

Carsten
Musikalische Grüsse aus Neustadt bei Hannover....

Carsten
Zitieren
Carsten, der 2238 klang eigentlich normal, ganz ohne Abweichungen. Wo kommt so etwas eigentlich her "weich und warm"???

Drinks
Zitieren
hatte den 2238 auch mal,klang eigentlich recht "neutral" - etwas gesoundet vielleicht (Bass und Höhen etwas betont)
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
Armin weich bzw warm hat sich bei mir so eingebrannt da die "Fachzeitschriften" es immer so ausdrücken.
Warm:etwas voller mit eventl.weniger durchhörbarkeit und weniger Details
Weich habe ich selber schon oft gehört wenn der Verstärker nicht ganz so analytisch spielt sondern eher etwas runder/ungenauer was aber meistens
fürs Langzeithören wesentlich angenehmer ist.(Hier möchte ich z.B.meinen Sansui 310 nennen)
Ich hatte jedenfalls bei jedem Verstärker bzw Receiver Tendenzen in die eine oder andere Richtung.
Sony eher schlank/präzise (kühl)
Pioneer eher voll (warm) und rund(weich).

Naja so eignet sich halt jeder irgendwie seine Ausdrucksweise an.
Denn verschieden klingen sie alle unsere LieblingeWink32

Gruß Carsten
Musikalische Grüsse aus Neustadt bei Hannover....

Carsten
Zitieren
Ich glaube, da ist mehr Einbildung dran. In Wirklichkeit sind sie alle kaum zu unterscheiden, jedenfalls linear und am selben Lautsprecher.

Drinks
Zitieren
Ich beteilige mich ja selten an Klangdiskussionen, aber bei unseren alten Schätzchen hört man da schon etwas,
wenn unterschiedliche Preis- und Größenklassen miteinander verglichen werden.
Beim Sansui 310 kann ich das beispielsweise sehr gut nachvollziehen.
Im direkten Vergleich mit einem Pioneer SX-939 hat er in der Tat den Bassbereich ganz ordentlich aufgedickt.
Das war sogar mit Kopfhörern nachvollziehbar.
Man kann mir alles nehmen - nur meinen Humor nicht ...
Zitieren
(14.11.2011, 10:04)casu schrieb: Moin zusammen,
mit Interesse habe ich hier die Überholung des Marantz 2238 mitverfolgt.
Welche Geräte außer dem 2238 und 2265 gab es denn noch aus dieser Serie?
Klingen die alle Röhrenartig,weich und warm?
Bzw hat jemand klangliche weitere Erfahrungen mit diesen Geräten?
Bin echt neugierig.

Viele Grüße aus Neustadt,

Carsten

Ich hatte längere Zeit einen 2265,und einen 2252, die haben
beide den gleichen Sound gehabt. . . .im Bass/ Mittenbereich
ziemlich voll. Das fand ich zuerst gut,aber nach einer gewissen
Zeit hat das schon etwas genervt. . .zumindest mich. Pleasantry
Vor allem bei etwas härterer Mucke,hat da der gewisse Punch gefehlt.
Mir kam es so vor,als ob 30 % der Leistung irgendwo im Bass versickern. . .

Der Unterschied bei gedrückter Loundness war eigentlich auch nicht sooo
groß,mir kam es vor als ob die Loudness immer zu 80% da war,auch wenn
sie nicht eingeschaltet ist.Floet
Zitieren
So, schon wieder ein Marantz fertig geworden - und zwar einer der größten 2-Kanal-Receiver, die es von diesem Hersteller gab. Er leistet satte 2 mal 330 Watt Sinus an 4 Ohm, wiegt 27,4 kg, stammt von 1979 - und hat - als ganz wichtiges Gimmick! - ein Oszilloskop. Dies steigert für gewöhnlich den Preis bei Marantz-Geräten ins Unermessliche, obwohl es eigentlich nur Spielerei ist. Man kann nicht wirklich irgendetwas erkennen, es ist aber nett anzuschauen. Dennoch, komplett wieder hergerichtet schaut er einfach gut aus.

Diesmal habe ich "vorher"-Bilder gemacht:

[Bild: Qua4l.jpg]

Die Front mit eingeschalteter Beleuchtung! Die Knöpfe habe ich schon abgenommen und ins Ultraschallbad geworfen.

[Bild: BcJQ7.jpg]

Ja, ja das Gerät hat einen Lüfter! Dann sammelt sich da so etwas an.

[Bild: L3aF8.jpg]
[Bild: N101v.jpg]
[Bild: RHfiO.jpg]

Staub und Schmutz wo immer man hinschaut!

Der Lüfter war übrigens eines der Ärgernisse, weswegen sein Besitzer das Gerät zu uns sandte - er macht einfach ziemlichen Lärm, wie ein PC. Abhilfe: ich habe einen 2,2 µF-Kondensator in Reihe zum Lüfter geschaltet. Nun dreht er zwar noch immer seine Runden, aber so leise, das man kaum etwas hört...

[Bild: 3rxzw.jpg]

Sauber gemacht habe ich den Lüfter natürlich auch.

Auch das Gerät zeigt sich nun wieder von seiner besten Seite:

[Bild: QCxz5.jpg]

[Bild: 3RoUn.jpg]

[Bild: 3U60O.jpg]

[Bild: GVYfU.jpg]

[Bild: ZoHrH.jpg]

[Bild: 3Z5sK.jpg]

[Bild: b4tSw.jpg]

[Bild: 5ItLA.jpg]

[Bild: J9yp8.jpg]

[Bild: IyH6b.jpg]

Der Geräteeigner ist der Erstbesitzer und ich bin nicht sicher, ob er weiß, wieviel sein Schätzchen heute so wert sein könnte...

Drinks
[-] 25 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • oldsansui, errorlogin, reinwan1, Mani, Mo888, charlymu, New-Wave, yfdekock, ROTEL-Werner, wessi-ossi, alsterfan, Siamac, Dual-Tom, alex71, Campa, doublesix, bulletlavolta, kittyhawk, bodi_061, ST3026, stony, DUALIS, proso, magic jensen, theoak
Zitieren
Saubere Arbeit und schöne Fotos von einer Klassiker Wertanlage,
Danke Armin Thumbsup
Zitieren
Vielen Dank für die tolle Vorstellung, Armin!

Mein Ding ist das Gerät nicht. Aber von außen sicher sehr imposant. Leider habe ich noch nie einen in Natura gesehen.

Drinks
Grüße, Jan Drinks
Zitieren
boah was für ne geile Kiste OldieLOL

Danke Armin Drinks
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
Fettes Teil!

Saubere Arbeit Armin (und Lennart?)Thumbsup

Danke fürs zeigen.Drinks
Zitieren
Für so ein Teil arbeitet man dann auch schon mal was länger....
Sehr schön und Imposant.Thumbsup
Zitieren
sehr schön gemacht Armin, und guter Trick das mit dem Lüfter.....Thumbsup

ist zwar nicht schlecht der gute 2500er, aber mein Ding ist der auch nicht....
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
Danke fuer den marantz Armin Big Grinrinks:

Ist ein sehr imposantes geraet, optisch ist er zwar auch nicht meins aber die Leistung spricht fuer sich

Einen Tip noch bezueglich des luefters, ich haette diesen getauscht und zwar gegen einen von Pabst, sofern der eingebaute luefter ein entsprechendes Maß aufweist
Die luefter angeflehter Firma sind langlebig und getrimmt auf sehr geringe Lautheit, wie es dann mit der Anpassung der Spannung aussehen wuerde ist ja mMn das etwas geringer uebel

Danke nochmals Armin - auf weiteres tolles geraffel in diesem Monat Big Grinrinks:
-- Gruß Andreas --




[-] 1 Mitglied sagt Danke an yfdekock für diesen Beitrag:
  • wessi-ossi
Zitieren
Danke für diese Präsentation, Armin Drinks

EIn wirklich toller Receiver Thumbsup Pleasantry
VGadaGaFdL
wessi-ossi
Zitieren
Immer diese Oszis Jester Tease Tatice
Danke für´s Zeigen von dem Oschi Thumbsup
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
Leck mich doch am Abend, ist das eine Kiste !
Tolle Arbeit Respekt

(15.11.2011, 20:13)armin777 schrieb: ..Man kann nicht wirklich irgendetwas erkennen, es ist aber nett anzuschauen..

[Bild: GVYfU.jpg]

Armin, was lief denn da gerade und wie laut,
nur um sich das Mäusekino besser vorstellen zu können.
Ich hab so etwas auch noch nie in Aktion gesehen.

lg
Zitieren
Die Lautstärke lässt sich am Oszi nicht ablesen. Das Signal wird vom Tuner gewesen sein.

Armin, wieviel Gänge hat denn der Drehko vom 2500?

Drinks
Gruß aus den BergenBand Max
Zitieren
yfdecock schrieb:Einen Tip noch bezueglich des luefters, ich haette diesen getauscht und zwar gegen einen von Pabst, sofern der eingebaute luefter ein entsprechendes Maß aufweist
Die luefter angeflehter Firma sind langlebig und getrimmt auf sehr geringe Lautheit, wie es dann mit der Anpassung der Spannung aussehen wuerde ist ja mMn das etwas geringer uebel

Andreas, der Centaur-Lüfter aus den USA ist ebenfalls kugelgelagert und schön leise, es ist aber ein 115V-Lüfter, der in kaltem Zustand mit rund 88 Vollt angesteuert wird. Sowie sich der Staub im Kühltunnel angesammelt hat, treten recht starke Strömgeräusche auf. Deshalb habe ich mit dem Kondensator die Phase verschoben. Er bekommt noch rund 43 V und läuft sehr niedrigtourig, wenn es warm wird, bekommt er höhere Spannung und läuft schneller. Hält man den Lüfter in die Luft. macht er überhaupt keine Geräusche. Da wäre ein Austausch in einen Pabst überflüssig.

maxihighend schrieb:Armin, wieviel Gänge hat denn der Drehko vom 2500?

Der 2500 hat einen 5-Gang-Drehko, der hier aus Platzgründen hochkant steht - sehr selten! Dank eines Tipps von Jan (errorlogin) konnte ich problemlos das Skalenseil nachspannen. Floet

Drinks
Zitieren
[quote='armin777' pid='220345' dateline='1321384418']

[Bild: BcJQ7.jpg]

Ja, ja das Gerät hat einen Lüfter! Dann sammelt sich da so etwas an.


Danke Armin für den umfangreichen und toll bebilderten Bericht.
Immer wieder schön finde ich die Vorher-Nachherbilder, wo der Erfolg Eurer Säuberung prächtig nachzuvollziehen ist. Thumbsup

Obwohl es doch etwas schade um diese "hübsche Dekoration" hinter Glas ist, ein paar Eier ins Nest gelegt und fertig ist die Osterdeko! LOL
Grüße Alex Hi
Zitieren
Armin vielen Dank für den "Monster-Receiver-Bericht" ... optisch finde ich den Marantz eher abschreckend, aber die inneren Werte sind beeindruckend... Übrigens bei den Lüfter, dachte ich an eine Umrüstaktion meiner Büro-PCs, dort drehen sich jetzt "lautlose Lüfter", bzw. passive Kühlungssysteme... die Lüfter waren für die Maus und mich, immer ein immenser "Nervfaktor" und wenn ich mir vorstelle, eine solche "Brummkulisse" beim Musikhören, never ever...

Drinks
cu, Martin -

"Dat gifft in‘n Plattdüttschn keen Woort für „Flüchtlinge“, dat sün halt alles Lüüt, Menschen, Kinners, Olle, Froons- un Mannslüüt … So as Du!" (aus dem weltweiten Netz)

Zitieren
(16.11.2011, 08:45)armin777 schrieb: Da wäre ein Austausch in einen Pabst überflüssig.

nicht nur überflüssig sondern auch ziemlich teuer... ein Pabst mit 115V der auch noch leise sein soll, ist ziemlich selten und eher im dreistelligen Eurobereich angesiedelt. Pleasantry
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 142.524 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 120.589 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 70.095 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 39.015 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 177.944 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 64.553 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste