Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
K-Tel & ARCADE
#1
Bevor ich hier gesteinigt werde:
Ich weiß, dass die Platten durchweg schlecht klingen!  Hi

10 Lieder mit Gewalt auf eine Platten-Seite pressen (im wahrsten Sinne) ist halt kontra-produktiv.

Dennoch: diese Platten haben einen Teil meiner Jugend beeinflusst. Meine älteren Geschwister haben das auf Ihrem Mister-Hit bis zur Vergasung gehört (und ich "zwangsläufig" mit). Da war der Klang eh' egal... Später bin ich selbst damit in Berührung gekommen. Das war halt die günstigste Methode geballt Musik auf einen Schlag zu bekommen (ausser den Aufnahmen von Mal Sondock's Hitparade o.ä.). "Keimzelle" meines Musikgeschmacks ist vielleicht zu weit hergeholt, aber im Rückblick bin ich doch erstaunt, wie sehr mich das beeinflusst hat und wie gut ich ein paar Platten davon noch kenne.

Was mich daran immer begeistert hat ist das Artwork der Cover. Das war Pop-Art im doppelten Sinne.

Bei einer Entrümpelung sind mir diese Platten alle in die Hände gefallen. Die haben tatsächlich über 30 Jahre unberührt in meinem und dem Keller meiner Eltern überlebt!

Mit meinem heutigem Equipment klingt das aber schlechter denn je... Dash1

Aber die "Lösung" liegt so nah   Denker  : die meisten der Stücke sind über die Jahre in meine Datenbank als digitale Datei gewandert. Also habe ich angefangen ein paar mir besonders in Erinnerung gebliebene Alben neu zusammen zu stellen. Die "Lücken" waren erschreckend gering...   Floet . Die paar fehlenden Lieder habe ich mir dazu gesucht. Das Ganze noch mit mit dem richtigen Cover versehen und in die richtige Reihenfolge gebracht und schon liegen mir die alten Schätzchen in guter Qualität auf meinem Rechner vor.

Da kommen bei mir echt nostalgische Gefühle hoch...  Oldie  

Im Einzelnen habe ich (bis jetzt) bearbeitet:

K-Tel's Music Power (1974)

K-Tel's Pop Greats (1974)

K-Tel's Pop History 1968 - 1976

ARCADE Black Gold (1980)

K-Tel's The Rock Album (1980)

Vielleicht ist das ja für den ein oder anderen eine Anregung alte - im Klangsumpf verloren geglaubte - Erinnerungen aufzufrischen...  Drinks

P.S.: Die Platten von 1974-1976 werde ich meinen Geschwistern zu Gemüte führen. Mal sehen, ob die sich auch so gut daran erinnern...  Tease
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rascas für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie
Zitieren
#2
... naja - soooo abgrundtief schlecht klingen die Sampler dann auch wieder nicht. Ich hoer' meine High Life genauso wie alle anderen Platten auch, ohne ob irgendwelchen Missklangs wegen in Konvulsionen zu verfallen.
"We shall go on to the end, we shall fight with growing confidence and growing strength, whatever the cost may be; we shall never surrender."
Zitieren
#3
Ich finde auch, dass K-Tel Sampler nicht die Schlechtesten sind.
Ich mag Sampler prinzipiell ganz gern - sofern nicht jeder zweite Track ein Lückenfüller ist.
Wenn ich mich nicht täusche hatte K-Tel immer ein ganz gutes Händchen bei der Titelauswahl.
Thumbsup Grüße, Daniel
Zitieren
#4
Was mich an den Samplern neben den gelegentlichen Lückenfüllern am meisten stört ist, dass manche Labels die Lieder teils stark gekürzt haben. Da wurden ganze Strophen ausgelassen und/oder nach dem zweiten Refrain plötzlich ausgeblendet. Am schlimmsten fand ich das bei K-tel, dicht gefolgt von Ariola.

Aus diesem Grund habe ich auch nur noch einen K-tel-Sampler aus den 70ern. Aber dafür einige aus den frühen 80ern mit dem silbergrauen Label, zu der Zeit wurden die Titel nun auch voll ausgespielt, und die Klangqualität gefiel mir auch besser (z.B. die "Hit News" Reihe).
Von Ariola habe ich dagegen eine ganze Reihe Sampler, vor allem weil die mit Kindheits- und Jugenderinnerungen verbunden sind und mich meistens auch die Titelauswahl überzeugt hat. Mein Schwerpunkt liegt bei internationalen "Super 20" von etwa 1980-83, ich habe aber auch einige jüngere und ältere sowie einige deutsche.

Gut gefallen haben mir auch damals schon etliche "High Life" von Polystar. Z.B. die von 1978 und Anfang 1979, dann vor allem die aus der 1981-83 Ära. Die Titel wurden auch immer ausgespielt. Ich finde aber, dass ab 1984 die Qualität der Musik immer mehr nachließ (Lückenfüller). Für meinen Geschmack gab es auch auf einigen 1979/80er Ausgaben einige Lückenfüller.

Mein absoluter Lieblingssampler ist die "Hit Power" von Arcade (1976). Die hatte ich damals schon auf einer orangefarbenen AGFA-Kassette aufgenommen (in Mono). Da sind so gut wie gar keine Lückenfüller drauf, die Titel sind (fast) ausgespielt, allerdings sind auch hier 10 Titel pro Seite, die Qualität geht für meinen Geschmack so gerade noch. Aus der Serie habe ich dann nur noch die "Hit Rocket", die ein Jahr jünger ist und die ich auch noch aus meiner Kindheit kenne. Die höre ich aber nicht so oft, weil ich ein ziemlich abgenudeltes Exemplar habe. Und die meisten Titel habe ich auch auf anderen Tonträgern.

Dann wären da noch die "jüngeren" Sampler-Reihen wie "Formel Eins", "Smash Hits" oder "Ronny's Pop Show". Einige Ausgaben davon habe ich auch. Und schließlich habe ich so etliche aus der Reihe "16 top Hits" vom Bertelsmann-Club. Das geht bei mir von 1979 bis in die frühen 90er. Darauf waren überwiegend die bekannten Hits, einige Monate nachdem sie aus den Charts ausgeschieden waren ("Last Christmas" auf der März/April 1985 Ausgabe). Meist war ich mit der Titelzusammenstellung zufrieden, auch wenn sie manchmal etwas kurios erschien (direkt nach einem internationalen Chart-Kracher eine deutsche Schlagerschnulze). Es gab auch vereinzelte Ausgaben, die ich mir nur wegen eines bestimmten Liedes NICHT gekauft habe, eben weil ich dieses so schrecklich finde (deutsche Schlager). Alles in allem aber eine ordentliche Reihe, die Qualität stimmt auch einigermaßen.

CD-Sampler habe ich keinen einzigen gekauften (nur viele selbst zusammengestellte, aber das ist ja was anderes), dafür aber ein ganzes Regal voll mit LP-Samplern. Ich kaufe aber jetzt so gut wie keine mehr dazu, da ich meine Auswahl längst getroffen habe und die für mich interessanten Sampler nun wohl alle besitze.
Gruß
Michael
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an gdy_vintagefan für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, rascas
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste