Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
(Schrauber-)Newbie macht Pioneer SA-1000 schön...
#1
Sodele - schönes Wetter plus Zeit plus Frau und Kids weg: ideale Voraussetzungen, um erstmalig ernsthafter an Gerätschaften herumzuschrauben. Für die meisten von Euch Peanuts, für mich the big thing. Sorry also für allfällige Belanglosigkeiten, aber vielleicht kann man ja so weitere Angsthasen wie mich von einem Selbstversuch überzeugen...

Als Testobjekt muss der günstig erstandene Bagger-Pio SA-1000 herhalten, gemäss Seriennummer vom August 1972. Ist-Zustand: völlig versifft, läuft noch, Lautstärke kratzt, Power-Lämpchen defekt - ein Tatbestand, an den ich mich grade noch so rantraue. Er soll mal zugunsten eines SA-9100 verkauft werden, weil mir die Serie mit den Plastik-Knöpfen & Schaltern nicht so gefällt.

Schritt 1: Ein Service Manual beschaffen und lesen... hat geklappt: Nach dem abziehen aller Knöpfe und Wippen (mit mehr oder weniger Gewalt) halte ich (Fanfare!) das erste mal eine Frontplatte in den Händen (ohne SM hätte ich's mit den falschen Schrauben versucht und hier schon aufgegeben...):

[Bild: 9SrQywoh.jpg]


Schritt 2: Die Frontplatte mit Bref reinigen
. Der Schmutz geht weg, es bleiben ein paar weisse Striemen siehe auch Bild oben), die aussehen wie darübergelaufene und eingetrocknete Farbreste (!) - nicht ganz unrealistische Kollateralschäden aus seinem früheren Job als Musikbeschaller einer Motorrad-Werkstatt. Etwas Pinselreiniger tilgt auch die letzten Spuren eines langen Arbeitslebens. Geschafft:

[Bild: ZdpmXThh.jpg]


Schritt 3:
Die Plastik-Knöppken desinfizieren (oder so). Die waren echt lecker, 44 Jahre mehr oder weniger dreckige Hände haben eine Masse hinterlassen, die normalen Reinigern unlösbare Probleme bescheren. Ich erinnere mich an die Kukident-Tabletten, einer Putz-Geheimwaffe meiner Frau. Und siehe da, nach 20 Minuten sehen die Dinger aus WIE NEU. Unbelievable:

[Bild: g1gk1VZh.jpg]


Schritt 4:
Potis entkratzen. Recherche macht's manchmal nicht einfacher: Das empfohlene WD40, lese ich irgendwo, löse zwar Schmutz, soll aber eine katastrophale Langzeitwirkung haben. 10 Leute, 11 Meinungen...  Sad2   Ich entscheide mich für Kontakt 61, nicht so aggressiv, aber für meine Zwecke hoffentlich ausreichend.

[Bild: hfuQ9TAh.jpg]

Schritt 5:
Holzhäuschen pimpen. Das ist wiederum trotz Werkstatteinsatz erstaunlich gut in Form (wahrscheinlich lag 20 Jahre ein Magazin oben drauf LOL ). Trotzdem: die sichtbaren kleineren Flecken müssen mit Renuwell weg (vorher/nacher):

[Bild: dPbxQT3h.jpg]

Schritt 6: Ersatzlämpchen beschaffen. Die Demontage ist einfach: gut zugänglich, mit Bajonett-Gewinde. Auf dem Lämpchen steht "Stanley S82, 8V 0,15A". Easy, denke ich, und werfe Goggl an. Lange Rede kurzer Sinn: die gibt's schon seit einer Weile nicht mehr, natürlich. Finde aber heraus, dass das ein BA9S Bajonett ist. Lämpchen mit exakt diesen Daten in einem BA9S finde ich nicht, aber... immerhin ist von 4 Semestern Elektrotechnik (anno 1988...) hängengeblieben, dass sich 6V Lämpchen in einer 8V Umgebung ohne Anpassungen nicht wirklich wohl fühlen. Ich finde Online eine 12V 0.17A Lösung, sollte klappen. (Übrigens beim lokalen DIY entdeckt, dass solche BA9S Lämpchen auch in Autos zum Einsatz kommen, just in case.)

[Bild: FSfjCyFh.jpg]

Das Resultat:

[Bild: tZip2goh.jpg]

Dance3 Bin angefixt. Und mittlerweile an 2 weiteren "Projekten" dran. Und glaube grad nicht, dass ich den Pio wirklich verkaufen will...

LG Stefan
999 Songs fürs schöne Wochenende – (fast) jeden Freitag in diesem Kino.




[-] 25 Mitglieder sagen Danke an Mr.Hyde für diesen Beitrag:
  • duffbierhomer, hörtnix, Ivo, Caspar67, evel, Kimi, Hullemups, Pionier, winix, Onkyo-Boy, rotoro, jagcat, Miwo, charlymu, lofterdings, Mosbach, HifiChiller, bubble_ace, Siamac, Amplifier, Mess, beetle-fan, ST3026, Ralph, Eidgenosse
Zitieren
#2
Chic, der Pio. Gute Arbeit...
Es ist mir egal. Ich hab meins.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hörtnix für diesen Beitrag:
  • Mr.Hyde
Zitieren
#3
Gratuliere, der Pioneer ist wirklich sehr, sehr schön geworden - ein echtes Prachtstück. Thumbsup
Trust the process.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • Mr.Hyde
Zitieren
#4
Transistoren auf dem Control Board 2SC458 sollten getauscht werden.

[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Der Paul für diesen Beitrag:
  • Mr.Hyde, lofterdings
Zitieren
#5
Toll gemacht !
Ich finde diesem TOTL Amp hätte Pioneer ruhig Vollmetall-Knöpfe spendieren können Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • Mr.Hyde
Zitieren
#6
Also,

da kannst Du Dir doch mal ausgiebig auf die Schulter klopfen, denke ich!

Thumbsup
Technics Pro8/ SU-A8, SE-A7, ST-S8, SH-8055, RS-M270X, SL-DL1
Grundig/ SXV-6000, A-5000, CD-7500, ST-6000, SCF-6100
Quellen/ Philips CD 304 & CD 650, Dual  CS 491A-RC, CCA
LS/
KEF Q1 + Yamaha YST-W45, Grundig 310a
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ChristofP für diesen Beitrag:
  • Mr.Hyde
Zitieren
#7
Herzlichen Dank hörtnix, Ivo, Kimi und Christof Drinks !

LG Stefan
999 Songs fürs schöne Wochenende – (fast) jeden Freitag in diesem Kino.




Zitieren
#8
(19.07.2016, 11:22)Der Paul schrieb: Transistoren auf dem Control Board 2SC458 sollten getauscht werden.

Hallo Paul

herzlichen Dank - ist das eine allgemeine Empfehlung von Dir oder siehst Du den Handlungsbedarf anhand eines der Fotos? Konnte die Control Amp Unit W15-050 mit den besagten 2SC458 im Service Manual lokalisieren.

LG Stefan
Zitieren
#9
Super Bericht.
Danke dafür.  Drinks
Beste Grüße, Michael
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Miwo für diesen Beitrag:
  • Mr.Hyde
Zitieren
#10
Toller Bericht mit schönen Bildern. Gut gemacht!

Das erinnert mich an die Anfangszeit dieses Forums wo es täglich solche Bericht gab, nicht nur aber auch von Armin. Das war schön und für mich viel interessanter als vieles Andere was hier Einzug gehalten hat. Ist wohl so, die Zeiten ändern sich halt, hat sogar Bob schon drüber gesungen oder nasalt...

Danke für Deinen Bericht!

Dirk

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • lofterdings, Kimi, Mr.Hyde, Amplifier, Eidgenosse
Zitieren
#11
Ja, und wenn ich meinen Wasserschaden überlebt habe, mache ich auch wieder mit, Dirk.
Man bekommt wieder richtig Lust zum Schrauben, wenn man sowas liest.

Zitat......
Bin angefixt. Und mittlerweile an 2 weiteren "Projekten" dran. Und glaube grad nicht, dass ich den Pio wirklich verkaufen will...


Tja Stefan, willkommen im Club. Bald hast Du das Messiesyndrom, wie viele von uns hier.
Beste Grüße, Michael
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Miwo für diesen Beitrag:
  • charlymu, Kimi, Mr.Hyde, Amplifier
Zitieren
#12
(19.07.2016, 18:09)charlymu schrieb: Toller Bericht mit schönen Bildern. Gut gemacht!

Das erinnert mich an die Anfangszeit dieses Forums wo es täglich solche Bericht gab, nicht nur aber auch von Armin. Das war schön und für mich viel interessanter als vieles Andere was hier Einzug gehalten hat. Ist wohl so, die Zeiten ändern sich halt, hat sogar Bob schon drüber gesungen oder nasalt...

Danke für Deinen Bericht!

Dirk

Herzlichen Dank Dirk. Drinks
LG Stefan

(19.07.2016, 18:36)Miwo schrieb: Ja, und wenn ich meinen Wasserschaden überlebt habe, mache ich auch wieder mit, Dirk.
Man bekommt wieder richtig Lust zum Schrauben, wenn man sowas liest.

Zitat......
Bin angefixt. Und mittlerweile an 2 weiteren "Projekten" dran. Und glaube grad nicht, dass ich den Pio wirklich verkaufen will...


Tja Stefan, willkommen im Club. Bald hast Du das Messiesyndrom, wie viele von uns hier.

Merci Michael!

Ich hab bei der Anmeldung hier noch halb vermutet, dass ich mit leichten Kollateralschäden meinerseits rechnen muss... Wink32

LG Stefan
999 Songs fürs schöne Wochenende – (fast) jeden Freitag in diesem Kino.




[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Mr.Hyde für diesen Beitrag:
  • charlymu, Miwo
Zitieren
#13
Hallo Stefan,

(19.07.2016, 13:12)Mr.Hyde schrieb: herzlichen Dank - ist das eine allgemeine Empfehlung von Dir oder siehst Du den Handlungsbedarf anhand eines der Fotos? Konnte die Control Amp Unit W15-050 mit den besagten 2SC458 im Service Manual lokalisieren.

die 2SC458 sind nicht sonderlich langzeitstabil, die fangen fast sämtlichst nach ~40 Jahren an zu prasseln oder zu rauschen. Einfach tauschen und Ruhe ist!

Gruß Roland
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • Mr.Hyde
Zitieren
#14
(19.07.2016, 18:09)charlymu schrieb: Das erinnert mich an die Anfangszeit dieses Forums wo es täglich solche Bericht gab, nicht nur aber auch von Armin. Das war schön und für mich viel interessanter als vieles Andere was hier Einzug gehalten hat. Ist wohl so, die Zeiten ändern sich halt, hat sogar Bob schon drüber gesungen oder nasalt...

Ich möchte mich auch für den super Bericht bedanken und dem Dirk mit seiner Aussage beipflichten, dass gibt einem wieder ein wenig Lust Bauberichte zu posten!

Die Zahnprothesentablettenreinigungsmethode war mir gänzlich unbekannt für Geraffel, aber danke für den Tipp, wird sofort geteset, muß der Omma
nur noch das Kukident abschwätzen! Floet

Würde mich freuen, wenn die nächsten Projekte in diesem Forum, mit vielen Bülders, zum besten gegeben werden!

Gruß Gunter
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Amplifier für diesen Beitrag:
  • charlymu, Mr.Hyde, HifiChiller
Zitieren
#15
(20.07.2016, 13:04)rolilohse schrieb: Hallo Stefan,

(19.07.2016, 13:12)Mr.Hyde schrieb: herzlichen Dank - ist das eine allgemeine Empfehlung von Dir oder siehst Du den Handlungsbedarf anhand eines der Fotos? Konnte die Control Amp Unit W15-050 mit den besagten 2SC458 im Service Manual lokalisieren.

die 2SC458 sind nicht sonderlich langzeitstabil, die fangen fast sämtlichst nach ~40 Jahren an zu prasseln oder zu rauschen. Einfach tauschen und Ruhe ist!

Gruß Roland

Merci Roland Thumbsup
Da ich mich an solche Sachen noch nicht ran traue, wird mein Lieblingsschrauber das machen müssen, wenn ich mich dann irgendwann von dem Teil mal ein paar Wochen trennen kann... LOL

LG Stefan
999 Songs fürs schöne Wochenende – (fast) jeden Freitag in diesem Kino.




Zitieren
#16
(20.07.2016, 15:04)Amplifier schrieb:
(19.07.2016, 18:09)charlymu schrieb: Das erinnert mich an die Anfangszeit dieses Forums wo es täglich solche Bericht gab, nicht nur aber auch von Armin. Das war schön und für mich viel interessanter als vieles Andere was hier Einzug gehalten hat. Ist wohl so, die Zeiten ändern sich halt, hat sogar Bob schon drüber gesungen oder nasalt...

Ich möchte mich auch für den super Bericht bedanken und dem Dirk mit seiner Aussage beipflichten, dass gibt einem wieder ein wenig Lust Bauberichte zu posten!

Die Zahnprothesentablettenreinigungsmethode war mir gänzlich unbekannt für Geraffel, aber danke für den Tipp, wird sofort geteset, muß der Omma
nur noch das Kukident abschwätzen! Floet

Würde mich freuen, wenn die nächsten Projekte in diesem Forum, mit vielen Bülders, zum besten gegeben werden!

Gruß Gunter

Merci Gunter Drinks

Meine Frau braucht die immer um Vasen innnen picobello zu reinigen, ohne dass man sich den Wolf holt... Ein halbe Tablette in einem Wasserglas reicht locker für alle Knöppe, das wird die liebe Omma nicht mal merken... LOL

LG Stefan
999 Songs fürs schöne Wochenende – (fast) jeden Freitag in diesem Kino.




[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mr.Hyde für diesen Beitrag:
  • Amplifier
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Eumig M-1000 Der Karsten 24 981 22.05.2018, 08:25
Letzter Beitrag: gogosch
  So klein und schon ein Quadradial Marantz 4220 applecitronaut 4 396 14.02.2018, 20:23
Letzter Beitrag: applecitronaut
  Grundig CD 9000 macht Geräusch miduwa 3 325 30.01.2018, 21:27
Letzter Beitrag: winix
  Denon PRA-1000 scope 12 1.061 22.01.2018, 21:43
Letzter Beitrag: 0300_infanterie
  suche eine Holz/Furnier Spezi der mir was GROSSES macht elacos 10 660 01.11.2017, 20:59
Letzter Beitrag: elacos
  Pioneer PL-L 1000 Endabschaltung Jottka 21 1.125 24.06.2017, 19:28
Letzter Beitrag: Jottka



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste