Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Harman Kardon PM655 VXI
#1
Naabend,

so, nach langer Zeit mal wieder ein Reparaturbericht von mir. Bei diesem Amp leuchtete nur die Power Lampe ..raus kam nix. Nun hatte anscheinend HK damals billige Kondis verwendet... da fiel mein Verdacht auf die Protection Schaltung. Und richtig:  nach Auslöten des C11 mit 33uf war klar, dass der putt war. Habe dann einen 47uf eingesetzt, dadurch verkürzt sich die Einschaltdauer (dieser Amp hat kein Relais).
Nach ersetzen des Kondis läuft er nun wieder einwandfrei, ich werde aber in den nächsten Tagen weitere Kondis ersetzen..kosten ja nicht viel.
Leistung des Amps: 90Watt an 8Ohm, Gewicht 11,2 KG
Die Rechnung von 1989 war auch noch dabei: 1298,- DM Wink2
Ein paar Bilder:

[Bild: tgFsAIUh.jpg]
[Bild: 1sWOpWdh.jpg]

hier die beiden Kondis in der Protection Sektion (sind schon die neuen):

[Bild: FU09Dh6h.jpg]

die Rechnung von damals... Floet

[Bild: XblzpMth.jpg]

Wenn er wieder komplett hergestellt ist, gibts mehr Bilder.. Danach kommt dann der passende Tuner TU911 dran.. der hat auch Macken. Raucher

Gruß
Michael
Mcintosh...ich liebe die alten US-Kisten Drinks aber hören tu ich nu mit was anderemRaucher....
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an nosecrets für diesen Beitrag:
  • Hullemups, nice2hear
Zitieren
#2
ich liebe H/K.
mein erster richtiger verstärker damals war der PM665.
Peter aus dem Allgäu
Zitieren
#3
Rechnung von Wiesenhavern....... Floet ..... Thumbsup

Schönes Teil   Thumbsup 
 
War bestimmt güüüüüüünstig in dem Zustand Tease
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
#4
Moin, jupp von Wiesenhavern... da hatten die noch Auswahl...heut nix mehr  Flenne

Naja günstig ist relativ Lol1  War noch der Originalkarton, die Anleitung, Rechnung und der passende Tuner dabei.

Gruß
Michael
Mcintosh...ich liebe die alten US-Kisten Drinks aber hören tu ich nu mit was anderemRaucher....
Zitieren
#5
Hallo Michael,

ich kennen keine anderen Geräte, die so viele kalte Lötstellen besitzen wie die H/K-Verstärker aus dieser Zeit. Weiterhin sitzen dort viele Elkos direkt neben Transistoren und anderen Bauteilen, die möglichst viel Wärme abgeben ...

Aber wenn diese dann laufen, dann sind die schon wirklich schöne Verstärker!

Gruß Roland
Zitieren
#6
Hallo Roland,

jupp ist mir auch aufgefallen. Ausserdem wurden wohl "günstige" Elkos verwendet. Es stimmte zwar noch der statische gemessene Wert...aber unten quoll schon grün gelbes Zeugs raus...

Gruß

Michael
Mcintosh...ich liebe die alten US-Kisten Drinks aber hören tu ich nu mit was anderemRaucher....
Zitieren
#7
Naaabend,

sodele...der HK ist fertig. Diese Elkos mussten raus...

[Bild: WImkauah.jpg]

So schaut er fertig aus:
[Bild: yFeJDR9h.jpg]
[Bild: SylF9xxh.jpg]

Macht eine guten Sound, absolut Top. Raucher

Nun kommt noch der Tuner dran...

Gruß Michael
Mcintosh...ich liebe die alten US-Kisten Drinks aber hören tu ich nu mit was anderemRaucher....
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an nosecrets für diesen Beitrag:
  • Gorm, Joshua Tree, nice2hear, winix
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Harman/Kardon 330C Restauration Der Karsten 6 499 30.03.2018, 09:46
Letzter Beitrag: HVfanatic
  Harman Kardon HD750 scope 2 700 22.11.2017, 09:30
Letzter Beitrag: RetroFelix
  Harman PM660 mit Gleichspannung am Ausgang Toddi77 0 329 05.09.2017, 15:31
Letzter Beitrag: Toddi77
  Harman Kardon Festival 500 CD-Player c4rD1g4n 2 370 12.08.2017, 10:16
Letzter Beitrag: c4rD1g4n
  Harman Kardon 330B Lampen und Widerstand Vintagehörer 8 1.394 12.12.2016, 18:01
Letzter Beitrag: hf500
  Harman Kardon Serie 700 willi_vintage 9 1.345 12.11.2016, 00:21
Letzter Beitrag: Onkyo-Boy



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste