Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SONY TA-F555
#1
Mittlerweile ist der 555ES selten, und es ist afair der zweite, den ich jemals in Händen hatte. Fast 35 Jahre ist er alt, und jetzt ging das Relais für die Lautsprechergruppe A kaputt.
Die Wicklung war schlichtweg unterbrochen. Bei der Gelegenheit wurden auch ein paar vereinzelte Lötstellen ausgebessert und diverse Elkos in Form von Stichproben geprüft.
Alles in Ordnung.

Optisch ist er in sehr ordentlichem Zustand..Keine  Kratzer.
[Bild: onhCeNoh.jpg]

Auffällig ist die Montage der der beiden 22mF Elkos, die sich auch nach 35 Jahren bester Gesundheit erfreuen.
[Bild: Ky8ztDhh.jpg]

[Bild: 3RwUcdWh.jpg]

Überdurchschnittlich groß fällt hier der Netztrafo aus.
[Bild: b28Cl0Gh.jpg]

Auf der Rückseite gibt es einen Impedanzwahlschalter für die verwendeten Lautsprecher. Er schaltet die Betriebsspannung des Netztrafos in der Einstellung 4-6 Ohm etwas herunter.
Betrieben und gemessen wurde auch in dieser Stellung. Daher auch die relativ geringe Leistung.

[Bild: 3eS6KRNh.jpg]

Da das Gerät schon so alt ist, und zudem nicht mir gehört, habe ich auf 4 Ohm Messungen völlig verzichtet. Das kann einiges an Arbeit sparen.

Ein paar Messungen habe ich auch noch auf die schnelle gemacht:

Frequenzgang bei 2,83 Volt:

Rot : Klangregler aktiv (Nullstellung) in 8R
Blau : Direkt in 8R
Grün: Direkt in 4R
Cyan: LS-Sim.
Auffällig ist das absolut lineare Verhalten bei aktiviertem Klangregelnetzwerk.  Sieht man selten in dieser Qualität.

[Bild: zwibx04h.gif]


CCIF IMD , 8R, 50W .....>0,001% (F2-F1)
[Bild: DPosqZ0h.gif]

TIM 100, 8R 50W .....0,007%

[Bild: c43qVf9h.gif]


THD+N , 1KHz (22KHz bw) 8R ....95Wpc / 1% (beide Kanäle ausgesteuert)
[Bild: fnspTkMh.gif]
Gruß
scope
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, nice2hear, Der Paul, xs500, Onkyo-Boy, Caspar67, MacMax, Hullemups
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste