Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kopfhörer - mehr oder minder Vintage
(17.02.2012, 14:39)*mac42* schrieb: ...es gibt anscheinend mehrere Versionen davon - sind die Unterschiede für etwas Anderes als die Preisgestaltung relevant, weißt Du das?

Die billige Variante hat ein anderes (weniger stabiles, dafür längeres) Kabel ohne Zugentlastung und vor allem einen einfacheren Bügel. Der läßt sich nicht teilen, hat weniger Andruckkraft (für zuhause sicher nicht unangenehm) und es läßt sich nicht die eine Muschel wegklappen.
Die Wandler sollen aber wohl identisch sein.
[Bild: 129589.jpg]

Hier zum Vergleich der "große":

[Bild: C2007118500861370_SENNHEISER_HD_25_C_MKI...PHONES.jpg]

Probehören kannst du die Dinger in Berlin garantiert bei just music. Vor allem auch gegen alle anderen Hörer, die auf dem Niveau spielen und die wirklich in Studios oder auf Bühnen benutzt werden (und nicht nur den Aufdruck haben).
Die sind da immer vorrätig.

Und wenn du schon mal da bist, hör auch gleich nochmal in die Fostex Aktivmonitore (PM 0.5, PM 1 oder PM 2) rein, bevor du über dreistellige LS-Investitionen nachdenkst...Keine Genelec, Dynaudio, Alesis oder sonstwas - laß dir nix erzählen...

At lyticale:
Und ja, ich habe zuviel richtig gut gehört in meinem Leben und zu oft den direkten Vergleich zwischen "echt" und "wiedergegeben", um mich noch mit Scheiß zufrieden zu geben - warum das aber schlecht sein soll, is mir nich ganz klar ?
Das scheint mir so, wie zu behaupten, daß Schumi zuviel Formel 1 gefahren ist, um noch beurteilen zu können, ob ein Opel gut fährt oder nicht.
Wahrscheinlich hab ich dich falsch verstanden ?

Ich weiß, Autovergleiche hinken, weil es da im Vergleich nur wenig "richtig" und "falsch" gibt, dafür aber umso mehr "passend" oder "nicht passend abgestimmt". Aber ich hoffe, du verstehst meinen Gedanken...
Zitieren
Sennheiser HD 25-1 II vs. HD 25-SP II
NORDISCH BY NATURE
Zitieren
Nachtrag:
Beim größten Online-Händler Thomann gibt's Verkaufs-Hitlisten.
Daß das teuerste Produkt auf Platz 2 der Liste auftaucht, kommt da aber sonst NIE vor...diese Charts werden immer von den thomann-eigener t.bone- und Behringer-Billigware angeführt (hier mal zum Vergleich die Endstufen-Charts - nur billiger Schrott).
180 Euro geben die meisten Kunden da weder für eine Endstufe noch für ein Paar aktive Nahfeldmonitore aus - insofern ist das schon ein erstaunliches Ergebnis.

Studio-Kopfhörer:
[Bild: lu187screen.jpg]

(17.02.2012, 15:49)Thunderforce schrieb: Sennheiser HD 25-1 II vs. HD 25-SP II

Der Vergleichslink funktioniert leider so nicht...
Hier als pic:

[Bild: lu187screen.jpg]
Zitieren
Danke schön!

Demzufolge sind's wohl doch nicht die gleichen Wandler, Frequenzgang der "Billigvariante" HD-SP II: 30-16000 Hz, beim HD 25-1 II bzw. HD 25 Originals (das ist die Adidas-Werbung von Sennheiser) sind's 16-22000 Hz.

Ansonsten unterscheiden sie sich noch in der Impedanz (60 Ohm die einfachen, 70 Ohm die anderen - pillepalle).

Ich werde sie mal probehören wenn mein K340 wieder da ist - Bericht folgt.


EDIT: spoc war schneller...

Nachtrag zu den Studiomonitoren: At spocintosh - das Thema hat sich für mich erstmal erledigt, es sind die Harwood Monitor Floet SQ geworden, aber es wird noch dauern bis ich sie abholen kann.
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
(17.02.2012, 15:57)spocintosh schrieb:
(17.02.2012, 15:49)Thunderforce schrieb: Sennheiser HD 25-1 II vs. HD 25-SP II

Der Vergleichslink funktioniert leider so nicht...


Denker Hier funzt es... Teufelswerk
NORDISCH BY NATURE
Zitieren
(17.02.2012, 15:57)*mac42* schrieb: es sind die Harwood Monitor Floet SQ geworden,

Da hast du eine gute Wahl getroffen !

Bißchen schlechter Wirkungsgrad leider, aber das kann man ja zur Not mit nem passenden Endstufentrümmer ausgleichen...
Bernd Timmermanns ist ja auch einer Wenigen, die wissen, was sie tun.
Für den Preis...Hammer.

Baust du die selber ? Läßt du bauen ? Oder hast du Gebrauchte gefunden (eigentlich kaum anzunehmen, daß jemand die wieder hergibt...) ?

Einzige Alternative in dieser Kategorie (noch etwas besser, noch etwas teurer): Udo Wohlgemuths Feel IT

Oder meine AudioGranit Bertweiss Wandermonitore (noch besser, noch teurer).
Zitieren
Kein Bausatz, wohl eins der offenbar wenigen Originalpaare von Harwood (die haben die Lautsprecher anscheinend erstmal etwa ein Jahr lang selbst gebaut, die Bausatz-Aktion aus Deutschland war wohl nicht ganz sauber, jedenfalls rechtlich - aber dazu erfährst Du bei Bedarf mehr von Hanno/AtBanix, von ihm stammen sie).
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
Hab auch mal wieder neue KH bekommen....

nen AKG K-140, Yamaha YHE-50S und eine Wharfdale DD 1 den ich Super finde, ist nen bisschen schwer...aber der Sound....HAMMER....

Fotos mache ich Heute , wenn ich das Schaffe DenkerDenker

vom AKG bestimmt, da er wieder Verkauft wird....
schöne Grüße Drinks Peter

Zitieren
Das Du den K-140 wieder verkloppst, kann ich verstehen Floet
Der Yamaha KH interssiert mich. Bin auf Dein (Test)-Urteil gespannt...
Der DD 1 klingt super Sad2 Hätte ich jetzt nicht gedacht Denker
Drinks
NORDISCH BY NATURE
Zitieren
Wharfdale DD 1

[Bild: 18032012262.jpg]
[Bild: 18032012264.jpg]

AKG K-140

[Bild: 18032012253.jpg]

Yamaha

[Bild: 18032012260.jpg]

Pfeifer PK 600

[Bild: 18032012258.jpg]
[Bild: 18032012256.jpg]
schöne Grüße Drinks Peter

[-] 1 Mitglied sagt Danke an Peterswelt für diesen Beitrag:
  • Yorck
Zitieren
Der Yamaha Klingt für mich ein wenig dumpf, ansonsten sehr gut
schöne Grüße Drinks Peter

Zitieren
Ja, der Wharfedale ist kein schlechter 70s-Hörer.
Man kann mir alles nehmen - nur meinen Humor nicht ...
Zitieren
Höre gerade damit, hab mal ne CD vom meinem Sohn eigelegt, ist fürs Auto, viel viel Bass und seht Tief.....für die Wharfedale kein Problem, fühlte mich wie im Auto, nur das Bass-Kitzeln im Rücken fehlteDance3Dance3Dance3...sauberer Sound, ohne Verzerrung....sauber Dance3
schöne Grüße Drinks Peter

Zitieren
Über 20 Jahre Übung mit einem AKG K 141, nach der erfolgreichen Endzerstörung durch meine damaligen Kleinkinder einige Zeit ohne, dann ein AKG K 701. Während der 141er es mit der Dynamik fast übertrieb, ist der 701 so zurückhaltend, dass ich stets geneigt bin, die Klangfarben der Originale genauer zu ergründen.

Hat jemand von euch einen Jecklin - oder auch einmal gehört (Float One/Two/Elektrostat)?

Grüsse!
Bertram
Zitieren
Ich hab nur einen dynamischen Jecklin Float in erbärmlichen optischen Zustand.
Ein seltsames Feeling, das "Ding" auf dem Kopf zu haben.
Und an den Klang muss man sich wegen der offeneren als offenen Art auch erstmal gewöhnen.
Klingt aber in meinen Ohren gar nicht so übel.
Man kann mir alles nehmen - nur meinen Humor nicht ...
Zitieren
Öhm, der K 141 ist ein Studio-Kopfhörer und der K 701 ein HiFi-Kopfhörer. Die klingen "naturgemäß" unterschiedlich. Insofern ist ein Vergleich im eigentlichen Sinn immer etwas schwierig...
NORDISCH BY NATURE
Zitieren
Ist ohne Umschweife völlig klar - aber den 141er würde ich, ehrlich gesagt, nicht als absoluten Studiosus durchgehen lassen. Da würde ich mir noch mehr Analytik vorstellen, weniger Bums. Aber für den Preis... Was nichts daran ändert, dass er mir auch heute noch mordmässig gefallen würde. Aber Variatio delectat. Wobei: Was der 701er bietet, ist von dem, was ich von einem Studio-Kopfhörer verlange, nicht weit weg. Becken zum Beispiel klingen so definiert, wie ich mir das vorstelle.

Grundsätzlich aber muss ich sagen: Ich habe keinerlei aktuellen Vergleich mit anderen Herstellern. Daher nehmt meine Aussagen als Muster von beschränktem Wert.

Liebe Grüsse
Bertram
Zitieren
Moin!
Auf der Suche nach einem guten Kopfhörer bin ich in der Bucht auf folgendes gestossen:

http://www.ebay.de/itm/AKG-K-1000-/14072...20c3d0ad06

Ein stolzer Preis, zumal dazu noch die Versandkosten und wahrscheinlich auch die Zollgebühren kommen. Hat jemand diese Hörer schon mal ausprobiert?
Weiterhin hab ich dies gefunden:

http://www.ebay.de/itm/Amity-HPA-5A-Kopf...19cec1463c

Muss man diesen Verstärker dazu nehmen? Ich hab leider überhaupt keine Ahnung davon, vielleicht könnt ihr mir helfen? Immerhin käme der ganze Spaß auf über 1000 Euro.

Gruß Hannes
Zitieren
Guter Kopfhörer ...

Wenn irgendwie möglich, höre dir erst welche an, bevor du taub ... ähm ... blind etwas kaufst.
Sind Erfahrungen mit Kopfhörern vorhanden?

Der AKG ist ein ganz spezieller Hörer. Eher wie kleine Lautsprecher vor den Ohren.
So ein teurer Einstieg mag glücken- mir aber wäre das Risiko zu groß.
Der Preis bewegt sich für den guten allerdings im üblichen Rahmen.
Man kann mir alles nehmen - nur meinen Humor nicht ...
Zitieren
Erfahrung habe ich nur mit einem Kopfhörer sammeln können, ein AKG K 271 (bin mir wegen der Nummer nicht so ganz sicher), den ich mir während der Studentenzeit geleistet hatte. Der hat lange gute Dienste geleistet, bis Schwiegermuttern das gute Teil vor etwa einem Jahr endgültig hingerichtet hat - er war aber auch über 30 Jahre alt. Deswegen suche ich auch eigentlich wieder nach einem AKG. Frage 1: muss ich den Verstärker zum Kopfhörer dazu nehmen oder gehts auch ohne den? Frage 2: Was kannst Du/könnt ihr sonst noch empfehlen? Muss kein Vintage sein. Hier in der Pampa gibts nur einen Händler (Expert), der nicht so dolle bestückt ist, meistens sind das Kopfhörer für Ipods/Smartphones. Wenn ich mich denn ins Großstadtgetümmel stürze, hätte ich wenigstens ein paar Anhaltspunkte.
Zitieren
At rx777:

Ohne Hörtest ist's recht riskant, das stimmt. Aber nicht alles kann man vorher auch probehören, erst recht nicht wenn es so wenig Anbieter vor Ort gibt.

Meine Empfehlung (geht auch weiter oben hervor): AKG K340 (gibt's nur gebraucht, allerdings mitunter < 100,-, wennde Geduld und Glück hast).
Wenn Du einigermaßen günstig an den Sennheiser HD 650 kommst - den fand ich auch ganz gut, ist mir persönlich aber zu quirlig (verdammt schwer zu beschreiben was einem klanglich zusagt und was nicht...).

Nachtrag zur KHV-Frage: naja, unbedingt brauchen tust Du ihn sicherlich nicht, schrottig werden die(se!) Kopfhörer ohne bestimmt nicht klingen, aber nach meiner sehr bescheidenen Erfahrung ist ein guter KHV schon noch ein Sprung nach vorne. Wie gut der nun ist weiß ich nicht, darüber können Dir aber Andreas & Co. bestimmt Auskunft geben.

At Peterswelt:

Gut sehen die Wharfedale ja aus, aber Dein Urteil zum Klang überrascht mich grad genau wie Jörg - bin neugierig auf die weiteren Eindrücke!
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an *mac42* für diesen Beitrag:
  • Peterswelt
Zitieren
(13.01.2012, 11:32)alex71 schrieb: Ich besitze nur den Kopfhörer SE-L 40 von Pioneer (dafür aber doppelt LOL ).
Die Optik hat mich hier so angesprochen, dass mir der Klang eingentlich annähernd egal war.

[Bild: alexgraffel08449awm.jpg]

der sieht wirklich klasse aus, könnte mir auch gefallen Thumbsup
ich höre demnächst wieder mit einem beyerdynamic dt-440 (habe gerade meinen ersten an meinen sohn weitergegeben und hier ist schon der zweite)

[Bild: dt440.jpg]

nach großer reinigungsaktion müftelt er nicht mehr, die inneren schaumstoffteile habe ich ersetzt und warte jetzt noch auf die originalen ohrpolster (müssten die tage in der post sein)

Wie kann ich wissen, was ich sage, bevor ich höre, was ich denke.

Grüsse aus o3o
Thomas


Zitieren
(19.03.2012, 11:33)rx777 schrieb: Moin!
Auf der Suche nach einem guten Kopfhörer bin ich in der Bucht auf folgendes gestossen:

http://www.ebay.de/itm/AKG-K-1000-/14072...20c3d0ad06

Bißchen spät, aber irgendwie hab ich eben erst ne Threadbenachrichtigung bekommen...

Also, ja, ich kenn das Ding ziemlich gut, da ich ihn jahrelang im Studio rumliegen hatte, AKG Promo halt - aber nie benutzt habe. Denn dafür ist er absolut nicht geeignet.

Überhaupt frage ich mich bis heute, was das sollte.
Das Ding macht nichts von dem, was man von einem Kopfhörer will, sondern will irgendwie lieber ein Lautsprecher sein. Aber auch davon macht er naturgemäß nichts, weder ist er laut, noch hat er Bass, noch macht er Druck.

Ich würde den nicht mal kaufen, wenn er nur 100 Euro kosten würde, da würd ich lieber noch 50 drauflegen und auch wieder einen HD25 kaufen, der macht absolut alles besser: Tiefbass, Raum, Druck, ist zehnmal so laut, schirmt Außengeräusche ab, läßt auch 125db, die man am Ohr hat, nicht nach draußen - sprich: Alles was ein Bier Mann braucht.

Und betreiben kann man den AKG natürlich an jedem Verstärker - er klingt nur überall gleich beschissen. Vielleicht mal mit etwas mehr, mal mit etwas weniger Auflösung.
Ich dachte erst, der sei kaputt - aber wie sich dann schnell rausstellte, meinten die das ernst.
Vollkommen sinnlose Erfindung.

Aber auch da soll's Leute geben, die sich das Ding so lange mit ner Röhre schön hören, bis ihnen Frikadellen in den Kniekehlen wachsen. Was so teuer ist, kann ja nicht scheiße sein. Lieber nochmal bei Vollmond geerntete Röhren einsetzen und den Bias nach dem Wasserstand der Elbe zu König Artus' Zeiten justieren - da geht immer noch was.
Zitieren
(15.04.2012, 02:19)spocintosh schrieb: . Lieber nochmal bei Vollmond geerntete Röhren einsetzen und den Bias nach dem Wasserstand der Elbe zu König Artus' Zeiten justieren - da geht immer noch was.



Lol1 Lol1 Lol1

....der was gut spoci Thumbsup

.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
Ich hätte da noch einen AKG K-280 Parabolic!
Momentan leider zerlegt weil ich Erfolglos nach Ersatzteilen Suche Flenne

Deshalb ein geklautes Foto!

[Bild: 238ec3dc913a4bf2fffbd7579ee25d9d_orig.jpg]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kabel für unsere Vintage Klassiker jagcat 53 1.086 Gestern, 08:32
Letzter Beitrag: CaptainFuture
Wink Geraffel der "Neuzeit" – Der "Nix-Vintage"-Thread Viking 1.306 316.694 18.11.2019, 01:52
Letzter Beitrag: spocintosh
  Kopfhörer - Thread classic70s 430 86.586 03.10.2019, 13:29
Letzter Beitrag: Denon + Pioneer Fan
Lightbulb Der "Wharfedale-Vintage-Club" Thread Linton 57 18.844 13.08.2019, 14:10
Letzter Beitrag: Aznavourian
  Frage zu AKG K1000 XLR Kopfhörer Equipment broeselbert 17 668 09.08.2019, 23:43
Letzter Beitrag: x-oveR
  kein UKW mehr im Kabel - was macht ihr mit euren Tunern? wus 145 8.195 28.07.2019, 19:08
Letzter Beitrag: winix



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste