Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sony TC-K909 läuft und läuft
#1
Hallo,

ich konnte einem als defekt angebotenen Sony TC-K909 nicht widerstehen. Floet 

Nachdem es wirklich gut verpackt ankam, schaltete ich es ein und staunte nicht schlecht, als nichts im Display erschien, die Antriebswellen aber doch drehten.

Dann kam es dicke: Versuche, irgendeinen Knopf zu drücken blieben komplett erfolglos.

Soweit, so schlecht: Ich baute das Laufwerk aus und wechselte den Servo-Riemen, legte eine Kassette manuell ein und schloss es wieder an. Nun drehte die Kassette sofort los und im Display erschienen einige Informationen, allerdings nicht alles. Weiterhin ließ sich kein Schalter bedienen, es hält nicht an, es reagiert nicht auf irgendwelche Umschaltungen, ob nun Laufwerkstechnisch oder Dolby, MPX oder was auch immer. Gleichzeitig leuchten die LEDs von Play und Aufnahme.

So läuft und läuft es eben, aber mag meine Wünsche  und Rumdrückereien nicht beachten.

Hat da jemand einen Tipp für mich? Ich habe doch ein rechtes Interesse das schöne Deck zu zähmen und meinen Befehlen zu unterweisen. Big_boss

Viele Grüße,
Klaus
Zitieren
#2
Da scheint irgend ein Fehler auf der linken kleinen steuerplatine zu sein, oder an der Fortplatine. Üblicherweise blinkt nach dem einschalten Pause einige male bis die Steuerung alles abgeglichen hat. U.a. Quartzspeed exakt auf Tempo. Dann ist das Gerät betriebsbereit.

Was genau kann das nun ist kann man nun so nicht einfach sagen. Wäre nun mal interessant zu wissen ob via. Fernbedienung irgend etwas passiert.
Zitieren
#3
Als Fernbedienung dient mir die vom TA-F870, das Deck hat keine eigene. Da passiert aber leider genauso wenig. Die Pause blinkt nicht.
Zitieren
#4
Prüf erstmal alle Versorgungsspannungen.  Lipsrsealed2 Könnt ja sein, dass ein Kondesator im Netzteil ein anner Waffel hat.  Lipsrsealed2 Gerade Geraffel mit irgendwas Digitalem reagiert mit Spässle und Chapernak auf unsaubere Spannungen.
Es ist mir egal. Ich hab meins.
Zitieren
#5
Es gab durchaus eine dedizierte FB für diese Decks. Nur musste man die separat erwerben. Heute wenn man sie findet recht teuer diese FB.

Kannst du nicht mal ein Foto vom Display machen? Weil du schreibst von fehlenden Anzeigen....
Mir kommt gerade das in den Kopf:
Es gibt nämlich auch das Phänomen, wenn diverse SMD Kondensatoren auf der DD Platine Platt sind. Dann erreicht der Quartzantrieb logischerweise nicht sollwert. Dann geht das Gerät in den errormodus über nach dem Selbsttest. Wobei dabei aber die Anzeige eigentlich ok sein sollte.
Zitieren
#6
Erstmal danke, dass du dir überhaupt Gedanken machst, das freut mich sehr.

DD-Platine verstehe ich nicht, kannst du es mir genauer sagen? Fotos gehen gerade nicht, weil ich das Steuerungsboard ausgebaut habe und mir die Gleichrichter und die anderen Dioden vornehmen will. Sichtmäßig ist da nichts zu sehen, die gewünschten 12 und 5 V kommen aber an.

Viele Grüße,
Klaus
Zitieren
#7
Eigentlich bezieht sich das auf die Motorplatine. Also dort wo die DD Antriebsspulen liegen. Oder die Steuerung selbst hat einen weg. Da hilft nur alles durchmessen.

Tzz... Ronnenberg hehe rüberwink Grüße aus H-Wettbergen!
Zitieren
#8
Ist das nicht das bekannte Problem mit den beiden kleinen Elkos auf der Motorplatine??
Zitieren
#9
Wenn die beide defekt sind, dann dreht sich Capstan Motor nicht. Sonst funktioniert alles.
Zitieren
#10
Ich werde mal schauen, vielleicht habe ich was da. Danke euch erstmal.
Zitieren
#11
Hallo allerseits,

habe gerade wieder ein wenig weitermachen können. Die beiden SMD Elkos auf der Platine für den Capstan Antrieb habe ich getauscht, einfach so, kann ja nicht schaden.

Ansonsten habe ich mal ein Bild gemacht wie es jetzt mit den Display-Informationen aussieht:

[Bild: 26500283ql.jpg]

Wie man sieht, leuchten Play und Aufnahme auf, der Player nimmt absolut keine Befehle an, außer memory und Reset des Bandzählers.
Immerhin, wenn ich die Frontplatine mit den Tastern abhänge, macht das Teil trotzdem seine Fehler, also dürfte das Problem auf der großen Laufwerk-Steuerungsplatine zu finden sein. Aber wo anfangen? Ich bin auf Hilfe angewiesen.

Ich bitte um Ideen.

LG, Klaus
Zitieren
#12
liefert das Service Manual denn keine Denkanstösse?
2018-02-07@22.59 https://www.youtube.com/embed/LW9Es1-IDc0?autoplay=1
Zitieren
#13
Doch, ich habe das Motor-IC BA6219B und seine Umgebung im Verdacht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rossi für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#14
hi
ich weiß nicht ob es dir unbedingt weiterhilft.
in der Vergangenheit haben die Laufwerksschalter zur zustandserkennung der aktuellen Position
im zusammenarbeit mit einem steuer-IC immer mal wieder die unmöglichsten(teilweise unlogisch)
fehler verursacht.
das waren sowohl schließkontakte als auch "drehbare mehrfachschalter".
zu finden auf dem MD-Board auf seite 21 des Servicemanual.
die habe ich immer erst gecheckt und gesäubert bevor ich ans messen ging.
damit waren etwa 30% der laufwerksfehler zu beseitigen.

gruß onkyo-boy
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Onkyo-Boy für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#15
Okay, da werde ich mich mal mit beschäftigen. Danke für den Tipp, bin gespannt.
Zitieren
#16
Steht der Timer-Schalter, links unter dem Display, tatsächlich auf "REC"? Das würde die hartnäckige Record-Funktion erklären... Denker
Gruß Ralph

...listen to Spliff and you'll see the sun! Sun Sun Sun
Zitieren
#17
Nee, das täuscht, der steht in der Mitte. Das wärs ja noch - und so schön einfach ...

Gruß, Klaus
Zitieren
#18
hast du schon das bedienteil auf brüche an den ecken und an den Verschraubungen/haltepunkten untersucht.
dadurch entstehende Haarrisse sind ein echt gemeiner fehler und bescheiden zu finden.
das gilt natürlich auch für die anderen platinen.

gruß onkyo-boy
Zitieren
#19
Ich habe mir die Laufwerksplatine intensiv angeschaut, da ich da den Fehler eingegrenzt habe, das sieht soweit ganz gut aus von den Lötstellen und Leiterbahnen her.

Was mich zu meinem Verdacht mit dem IC 802 führt (Motor-IC), ist, dass dieser so heiß wird, dass man, wäre er nur größer, ihn in der Gourmetküche zum scharf anbraten des Ribeye-Steaks benutzen könnte. Der will noch vermessen werden. Am Wochenende geht es weiter, unter der Woche muss ich Geld fürs Hobby generieren.

Gruß, Klaus
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Walkman Sony WM 103 läuft nicht richtig ratfink 5 263 27.04.2018, 15:09
Letzter Beitrag: 0300_infanterie
  Hurra - Pioneer CT-7R läuft wieder! LastV8 7 584 12.04.2017, 22:01
Letzter Beitrag: LastV8
  DENON CD-Player UDP-250 läuft nur kurz an rafena 2 509 16.02.2017, 09:57
Letzter Beitrag: rafena
  Revox A77 Halbspur läuft rückwärts? joachimb 10 1.332 30.01.2017, 21:39
Letzter Beitrag: hyberman
  Pioneer PL 560 aus ebay läuft (noch) nicht. Der Paul 15 2.829 23.09.2016, 11:12
Letzter Beitrag: vincent1958
  Subwoofer läuft nicht mehr am Onkyo TX 5007 ??????? Jolle007 20 3.151 02.06.2016, 21:30
Letzter Beitrag: MacMax



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste