Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Problem mit "Tieftöner" Auslenkung
#1
Hallo zusammen

Vielleicht kann mir einer der Lautsprecherspezialisten hier aus dem Forum bei meinem TT Problem helfen…
 
Bei mir im Bastelkeller spiel seit kurzem folgender  Eigenbau LSP:
Alte 4 Wege Weiche, HT, MT, 2 identische 16 cm TMT in Reihe sowie ein 16 cm TT (alles alte Westra Konuslautsprecher mit Papiermebran).
Klanglich und lautstärkemässig bin ich was den Einsatzort betrifft voll zufrieden.
 
Problem: Aus Platz- und optischen Gründen ist nur ein 16 cm TT verbaut, der bei gehobener Lautstärke mE überproportional stark auslenkt was ziemlich ungesund aussieht.
Quelle ist CD (Subsonic Filter ist bei mir wegen der Schallplatten sowieso immer mit zugeschaltet).
 
Kann ich den tieffrequenten Anteil für den TT zB durch das Vorschalten eines 47uF (oder höher) bipol Elkos in Reihe vor dem + Pol des TT weiter reduzieren? Oder würde das in Reihe Schalten eines Ohmschen Widerstandes von sagen wir 1 Ohm sowie parallel Schalten eines zB 18 Ohm Widerstandes vor dem + Pol des TT helfen die tieffrequenten Auslenkungen zu verringern (oder nur den Pegel reduzieren)? Gibt es einen anderen Trick ohne gleich die ganze Weiche umzubauen?

Wie gesagt, klanglich passt es eigentlich.
 
Danke und Grüße
Nigel
...sozialisiert in den 80ern...
Zitieren
#2
Br oder geschlossenes Gehäuse?
Es ist mir egal. Ich hab meins.
Zitieren
#3
Geschlossenes Gehäuse.
...sozialisiert in den 80ern...
Zitieren
#4
Schau hier mal in das Kapitel "Schalldruckanpassung".

Passive Frequenzweichen
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an stefan_4711 für diesen Beitrag:
  • HiFi1991, DD 313
Zitieren
#5
(19.08.2016, 15:26)DD 313 schrieb: Geschlossenes Gehäuse.
Dicht, richtig dimensioniert und mit Wolle vollgestopft? Ich vermute, Dein Amp hat keinen low-Filter?
Dann hilft im Prinzip nur ein Hochpass. Ich würde den auf 150 Hz/12dB/Okt auslegen. Die Freeware Boxsim führt da zum Ziel.
Es ist mir egal. Ich hab meins.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hörtnix für diesen Beitrag:
  • DD 313
Zitieren
#6
At hörtnix
- Ja
- Ja
- Ja
- kein low-filter am Verstärker, nur Subsonic Filter

"Boxism" schau ich mir mal an. Danke.
...sozialisiert in den 80ern...
Zitieren
#7
Also, die Auslegung der Box ist schon mal fragwürdig. EIN recht kleiner TT und dann zwei gleich große Mitteltöner - das macht man normalerweise anders herum.

Alle vorgeschlagenen Beschaltungsversuche reduzieren tatsächlich den Membranhub, sorgen aber auch für Bassfreiheit.

Allenfalls ein passender(!) Hochpasskondensator kann zumindest den tiefstfrequenten Anteil filtern und im nutzbaren Bereich der Box sogar noch etwas Pegel verschaffen. Aber auch das ist mit Hub verbunden.

Gruß

Thomas
Zitieren
#8
Er wird vermutlich das Glück haben, die TS-Parameter der Westras zu bekommen. Damit kann er dann was rechnen. In Boxsim geht das ganz gut und einigermaßen treffend.
Es ist mir egal. Ich hab meins.
Zitieren
#9
AtDD 313:
Poste bitte mal ein Bild von der Box, die Gehäusemaße und den Weichenplan.
Zitieren
#10
Ich fürchte, das ist sogar eine Fertigweiche....

Gruß

Thomas
Zitieren
#11
4-Wege...ich entsinne mich, hier im Forum mal irgendsowas weggetauscht zu haben. War orschinool in einer Pyramide verbaut. War von recht ansprechender Qualität.
Es ist mir egal. Ich hab meins.
Zitieren
#12
(20.08.2016, 12:21)stefan_4711 schrieb: Poste bitte mal ein Bild von der Box, die Gehäusemaße und den Weichenplan.

Hier mal ein Bild (nur mit "Testverschraubung"; Abmessung ca. (ca. 84x21x25 cm)).
Wie gesagt - ist für den Bastelkeller:
 
[Bild: img_20160820_202044iaqck.jpg]


(20.08.2016, 12:32)tiarez schrieb: Ich fürchte, das ist sogar eine Fertigweiche....

Ist es in der Tat. Habe ich (edit: glaube ich) mal vor längerer Zeit hier oder durch ein anderes Forum bekommen:

[Bild: img_20160820_2019595jqmu.jpg]

Die Weiche ist im Augenblick fest verschraubt, komme also momentan nicht ohne weiteres an die Rückseite dran.

Bevor ich mit dem Klang zufrieden war und die oben gezeigten Chassis verbaut habe, habe ich bei dem Gehäuse (ca. 84x21x25 cm) insgesamt fünf  verschieden Set-ups an Chassis und Weichen ausprobiert. Das Gehäuse ist also bereits mehrfach re-inkarniert.... Floet

Beste Grüße
Nigel
...sozialisiert in den 80ern...
Zitieren
#13
Könnten in der Tat die Weichen aus der Pyramide sein, wenn ich mich recht erinnere. Ich hatte damals die passenden Chassis dazugegeben.
Es ist mir egal. Ich hab meins.
Zitieren
#14
An dem Weichenbild (Schaltplan wär besser gewesen) kann man jetzt nicht viel erkennen. Interessant wären hier z.Bsp. die Trennfrequenzen zwischen dem TT, dem MHT und dem MT. Könnte eventuell sinnvoll sein nur einen MHT und dafür 2 TT zu betreiben... da du aber schon einiges probiert hast ist deine Idee den Pegel des TT abzusenken wahrscheinlich die pragmatischste Lösung.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an stefan_4711 für diesen Beitrag:
  • DD 313
Zitieren
#15
Das mit den beiden Tieftönern und nur einem Mitteltöner ist auf jeden Fall die richtige Idee - nur dann müsste man wirklich die Bauteilewerte und den Schaltplan der Weiche kennen, um da gezielt eingreifen zu können.
Schade, dass es daran immer wieder scheitert, vor allem, weil dank moderner Messtechnik und Simulationssoftware auch der interessierte Laie in Sachen Boxenbau ziemlich weit kommen könnte....

Gruß

Thomas
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an tiarez für diesen Beitrag:
  • hörtnix, winix, ZodiacWuppertal
Zitieren
#16
(22.08.2016, 19:47)tiarez schrieb: Schade, dass es daran immer wieder scheitert, vor allem, weil dank moderner Messtechnik und Simulationssoftware auch der interessierte Laie in Sachen Boxenbau ziemlich weit kommen könnte....

Da hast Du vermutlich recht.
Die oben verwendeten Gehäuse kommen allerdings vom Sperrmüll (ex Schneider) und die Westras und anderen Chassis haben sich im Laufe der Jahre einfach angesammelt.
Ich bin ehrlich gesagt bisher nicht auf die Idee gekommen mich in Messtechnik und Simulationssoftware einzuarbeiten.
Ich fang meist einfach mit Blenden aus günstigen Rohspanplatten an, in welche ich dann die vorhandenen Chassis setze und nach und nach, an diverse Fertigweichen angeklemmt, durchhöre...
...sozialisiert in den 80ern...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DD 313 für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal
Zitieren
#17
Als zuvor geschrieben, ist Boxsim als für lau schon richtig gut.....
Es ist mir egal. Ich hab meins.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Problem mit DIY Umbau Receiver => Endstufe DD 313 0 977 08.02.2015, 19:01
Letzter Beitrag: DD 313
  Endstufenbau Problem wallie 127 28.901 13.12.2014, 13:01
Letzter Beitrag: wallie



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste