Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Telefunken RT300 benötigt eure Hilfe
#1
Hi Hallo zusammen,

habe hier nen Telefunken TR300 der nen Schaltplan und eventuell auch etwas Hilfe benötigt!?. habe bis jetzt nur nen kleinen Auszug des SM gefunden.

Bilder folgen noch!!!
Fehlerbeschreibung: Gerät schaltet ein... Ziffernanzeige geht ... Rest = LED-Beleuchtung sowie die einzelnen Drucktasten sind ohne Funktion. Gleichrichter, Festspannungsregler ist ok!!! habe am Eingang ca.24.5V u.a. Ausgang des LM317 ca.15.5 V anliegen. Am Gerät wurde schon vorher etwas gemacht .. siehe Lötstellen!!

wäre echt super, wenn jemand nen Schaltplan für den RT300 da hätte....

Drinks u. Danke Jürgen
Zitieren
#2
Moin Jürgen,

HifiEngine hat das Servicemanual, sogar in bunt.
Willst Du es Dir selbst herunterladen oder soll ich es Dir schicken?

PS: Bei Euch alles i.O. ?
Viele Grüße Bruno [Bild: ybhfnxfq]
Zitieren
#3
Denker da hab ich gerade geschaut ...  Dash1 aber egal ... ist jetzt nach der Nachricht (vorerst mal) erledigt !!!

trotzdem Danke Bruno  Freunde
Zitieren
#4
Hi moin zusammen,

werde mir mal den Schaltplan besorgen ... Drinks danke Bruno ..
Zitieren
#5
Denker ja bin ich jetzt total mischugge .... bei www.hifiengine.com/ hab jetzt auch bei der zweiten Suche ...... nichts finden können.

RC-300 (Deck) ja .. aber RT-300 (Tuner).. leider Fehlanzeige ( zumindest mal bei mir....) ..

wenn du mir den per PM zukommen lassen würdest Drinks  wäre echt super ... ich find leider nix ..
Zitieren
#6
(30.08.2016, 10:25)Steini schrieb: Denker ja bin ich jetzt total mischugge .... bei www.hifiengine.com/ hab jetzt auch bei der zweiten Suche ...... nichts finden können.

RC-300 (Deck) ja .. aber RT-300 (Tuner).. leider Fehlanzeige ( zumindest mal bei mir....) ..

wenn du mir den per PM zukommen lassen würdest Drinks  wäre echt super ... ich find leider nix ..

du hast ne PN
Zitieren
#7
(30.08.2016, 10:25)Steini schrieb: hab jetzt auch bei der zweiten Suche ...... nichts finden können.

Isses nicht der Link hier: LINK ?

[Bild: zJ3qNdAh.png]
Viele Grüße Bruno [Bild: ybhfnxfq]
Zitieren
#8
LOL deiner ist der TR300 ... meiner der RT300 Bruno  .. Floet

Drinks trotzdem Danke ..


Oldie wenn ich Glück habe, bekomme ich gleich noch ein SM ..von Onkyo-Boy ... Dank auch dir !!!
Zitieren
#9
(30.08.2016, 12:23)Steini schrieb: LOL deiner ist der TR300 ... meiner der RT300 Bruno  .. Floet

Ähhm - Du fragtest ja im Anfangsposting nach dem TR300 Denker Floet .
Viele Grüße Bruno [Bild: ybhfnxfq]
Zitieren
#10
Floet ach Sch... e .. hast Recht .. sehe ich jetzt ebend erst .. jetzt wundert mich nix mehr  Lol1

Thumbsup  danke Bruno ... glaub, ich werd langsam bluna ... oder ich wars schon immer.....!?

alla gut.. SM ist jetzt vorhanden ! Danke nochmals an euch beiden B&B...  wie Bruno und Bernd  Drinks  ...

werde die Tage eventuell mal darüber schauen.... hier jedenfalls mal ein paar Bilder.

wie schon geschrieben: Sicherungen ok , AEG- Gleichrichter + LM317 auch noch ok .. weiteres noch nicht geprüft . Elkoswechsel und andere Eingriffe noch nicht von mir durgeführt worden .. Gerät steht so da, wie ich es mal erhalten habe.

[Bild: img_6473a8sts.jpg]


[Bild: img_6464awsfp.jpg]

[Bild: img_6465s8sxc.jpg]

[Bild: img_64669osk2.jpg]

[Bild: img_6470bbs2h.jpg]

[Bild: img_6471vvsfi.jpg]

[Bild: img_6469qds08.jpg]
Zitieren
#11
hab mir jetzt kurzer Hand das SM und den Tuner geschnappt .. nochmals alle Spannungen in der den Spannungsversorgungen gemmessen .. alles (fast) ok !!! dabei bin ich auf ein defektes LA700 12V/40mA Birnchen getroffen..... Oldie einen Fehler also schon mal gefunden. Birnchen ausgelötet .. nochmals auf Durchgang geprüft .. futsch .. Wechsel angesagt. ... nur leider keine kleinen mehr da...also hab ich ( zum Test) einfach mal ein anderes 12V Birnchen aufgelötet LOL  na, was meint ihr ... ist damit nun das Problem des Gerätes gelöst ...!? und hat das Birnchen überhaupt ne Beleuchtungsaufgabe ( sitzt ja schon sehr weit hinten ) ..
Zitieren
#12
wenn ich das richtig sehe zeigt das Display nur schrott an.
wie weit hast du die Spannungen im digi-modul(5V, 10V) schon überprüft?

gruß onkyo-Boy

da es wohl die La700 ist sollten danach die 10V im bedienteil wieder da sein und die schüssel kocht wieder, richtig?
dort wo die sitzt hat sie 3 Funktionen.
vorwiederstand, Sicherung(Überlastschutz), lampe.
die sind echt witzig gewesen von telefunken.
Zitieren
#13
(30.08.2016, 19:15)Onkyo-Boy schrieb: wenn ich das richtig sehe zeigt das Display nur schrott an.
wie weit hast du die Spannungen im digi-modul(5V, 10V) schon überprüft?

gruß onkyo-Boy

da es wohl die La700 ist sollten danach die 10V im bedienteil wieder da sein und die schüssel kocht wieder, richtig?
dort wo die sitzt hat sie 3 Funktionen.
vorwiederstand, Sicherung(Überlastschutz), lampe.
die sind echt witzig gewesen von telefunken.
jepp.. davor war nur ne wirre Anzeige da...
der Bereich wurde als erstes gemessen.. hatte ja nur den kleinen Ausschnitt  aus dem www.  hier war alles ok...
[Bild: EMFv59Uh.jpg]
 dann habe ich ja den Schaltplan bekommen und erst mal die sekundären Spannungen, den Bereich drum rum.... ( Dioden D719, D720, D717,D718 und den Gleichrichter GR700 so wie das IC708 , die Diode D716 und dem T716 überprüft..  dann hab ich mir noch den Durchgang des Lämpchens vorgenommen .... ja und das war ebend durch...
[Bild: 6uIuyVbh.jpg]
 
kurzer Hand mal gschwind ein anderes Lämpchen zum Testen aufgelötet

[Bild: Zp6MdYgh.jpg]

[Bild: 9hA1Xceh.jpg]
Thumbsup pfunzt schon mal wieder .. bleibt selbstverständlich nicht so  ..
 
und jetzt werd ich mal aufräumen gehen ...
Zitieren
#14
wunderbar, das hat doch mal wieder geklappt. Dance3 Dance3 Dance3
so mag ich das. Drinks

gruß onkyo-boy
Zitieren
#15
(30.08.2016, 19:15)Onkyo-Boy schrieb: dort wo die sitzt hat sie 3 Funktionen.
vorwiederstand, Sicherung(Überlastschutz), lampe.
die sind echt witzig gewesen von telefunken.

Waren die Jungs wirklich so drauf oder war an der Stelle die Widerstandscharakteristik der Glühlampe sinnvoll?

Drinks
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#16
(30.08.2016, 21:04)Gorm schrieb: Waren die Jungs wirklich so drauf oder war an der Stelle die Widerstandscharakteristik der Glühlampe sinnvoll?

Moin,
in dieser Position eigentlich nicht. Lampen sind Kaltleiter, also kann erstmal ein hoher Strom fliessen, der mit zunehmender Erwaermung des Fadens sinkt. Dieser Vorgang ist aber bei einem 12V/40mA Laempchen sehr schnell beendet, die Lampe "sofort da".

Man hat hier einfach nur eine sinnvolle Verwendung fuer ansonsten nutzlos verbratene 12V gefunden.

73
Peter
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • Gorm, Onkyo-Boy
Zitieren
#17
ein widerstand hätte dann wohl, nach so vielen jahren, wieder eine gegrillte leiterplatte fabriziert.
die lampe dürfte bei einem kurzschluss durch einen bauteilfehler hinter T716(+10V) auch die hauptlast übernehmen und
ihn so vor der Zerstörung bewahren können.
dann auch noch ein fehleranzeiger!!
macht man bei verstärkerreparaturen auch nicht anders.
keine all zu schlechte lösung, auch für die Vernichtung von Leistung.
die lampe war evtl. auch kostengünstiger als ein leistungswiderstand.
was den Konstrukteur dazu auch immer bewogen hat, keine schlechte lösung, finde ich.

gruß onkyo-boy
Zitieren
#18
Sowas ist nicht nur deutschen Ingeneuren vorbehalten. Im Luxman L-210ff ist mit ner Zenerdiode, nem Elko und ner Glühlampe die Verzögerungsschaltung der Endstufe geschalten. Fällt das Lampi aus, grillt es die Zenerdiode und schon ist der Brandfleck auf dem Pertinax. Witzig ist, dass jenes Lampi die Betriebsbereitschaft verkünden soll....die sich allerdings mit nem leisen ufftz an den Tröten dann akustisch ankündigt.
Es ist mir egal. Ich hab meins.
Zitieren
#19
Denker kann man den das Ufftz denn nich irgenwie umgehen !? z.B. durch nen kleinen Kondensator ( 0,0x uf Wert ) der parallel zum Birnchen geschaltet wird ..

ich hab ja da keine Ahnung von .. aber . i denk halt mol .. ob so nicht umgehen werden könnte !?
Zitieren
#20
update:

 neues Birnchen eingelötet ...... jetzt passt es wieder ..

[Bild: yiQoxp4h.jpg]
es werde Licht ...
[Bild: oBgFbJ6h.jpg]


und nein .. hier fehlt keine Ziffer.. 98.04 MHZ nur der NEUNER wollte nicht mit aufs Bild Jester alles ok ...
[Bild: aJWfxUqh.jpg]

[Bild: vKyOFRWh.jpg]
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Steini für diesen Beitrag:
  • ratter, Gorm, Onkyo-Boy, winix, Der Karsten
Zitieren
#21
falls jemand Interesse an den Geräten haben sollte !? einfach ne PM an mich ..

den Plattendreher RS30 (ohne Nadel)(wollte ich eigentlich behalten) gebe ich bei Interesse jetzt doch noch dazu ...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Spannungsversorgung Denkanstoß benötigt applecitronaut 11 802 16.07.2018, 20:03
Letzter Beitrag: hf500
  Hilfe bei Reparatur Phonokanal Universum 2500/Goldstar GSA-8500 benötigt funk2die 27 1.496 19.06.2018, 00:16
Letzter Beitrag: funk2die
Sad Hilfe bei Röhrenradio-Reparatur benötigt proso 51 5.136 16.07.2017, 19:54
Letzter Beitrag: hf500
  Tipp für Transistorbeschaltung benötigt.. nice2hear 27 3.188 17.12.2016, 17:08
Letzter Beitrag: Gorm
Lightbulb Pioneer CT-900S - brauche Eure Unterstützung! Pionier 24 4.638 12.05.2016, 18:36
Letzter Beitrag: cv-technik
  Sony PS-22 Infos Tonarm / Gewicht benötigt funk2die 0 618 01.09.2015, 19:36
Letzter Beitrag: funk2die



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste