Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dual 1246
#1
moin, ich bitte um eure hilfe.

ich möchte bei meinem 1246 der auf einer HS 152 sitzt den steuerpimpel erneuern da die automatik ausgefallen ist. pimpel anfertigen und erneuern ist kein problem, aber was nutzt es mir wenn ich den sch....plattenteller nicht runterkriege. ich kann den plattenteller ca 5 mm anheben und dann kommt massiver widerstand der sich auch mit sanfter gewalt nicht überwinden lässt. an der mittelachse befindet sich eine messinghülse, es ist kein sprengring dran den ich entfernen könnte. wer weiss rat? desweiteren funktioniert der lifthebel nicht mehr, dazu gibt es aber im augenblick nix zu sagen da der teller ja noch drauf ist.

für eure (mit)hilfe schonmal besten dank im voraus.
Zitieren
#2
http://hifi.harald-muss-bleiben.de/thread-2090.html Drinks

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#3
nett gemeint aber völlig daneben. das chassis rausnehmen mittels der angewinkelten transportschrauben is klar aber dafür muss muss ich erstmal den sch....plattenteller abkriegen.
Zitieren
#4
Hallo Achim

nimm mal die Gummimatte vom Teller - in diesem ist irgendwo ein Ausschnitt, den musst du mis zum Motor drhen (Riemensitz)
den Riemen vom Motor nehmen

und auf dem Dorn muss irgendwo auch ein Sprengring sitzen, der den Teller hält - zumindest ist es so im Service Manual beschrieben

das Servicemanual gibt es bei Elektrotanya zum Download

hoffe, dass bringt dich weiter

Drinks

kleiner Nachtrag
[Bild: 1245s-04.jpg]
zwar vom 1245 aber das gleiche Prinzip wie beim 1246
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#5
Auch nett gemeint und nicht völlig daneben

http://dual.pytalhost.eu/1245s/1245s-04.jpg

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#6
da hab ich vorher nicht aktualisiert und Volker war schneller Drinks

Volker Freunde
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#7
hallo andreas,
der dorn ist abnehmbar, darunter erscheint dann die messinghülse und wie schon geschrieben da sitzt kein sprengring. Flenne
auch dir volker danke aber sitzt kein sprengring.
Zitieren
#8
hier noch die Explosionszeichnung dazu,
es muss einen Ring geben Pos 23

[Bild: 1245s-13.jpg]
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#9
Mahlzeit,
hier ein kleiner Auszug aus dem Dual-Board,falls das
dann immer noch nicht funzt,einfach mal höflich da Nachfragen,
die sind ganz nett.Thumbsup


Bei den meisten Plattenwechslern sitzt ein Sprengring am oberen Ende der Tellerachse. Um da ran zu kommen, zieht man die Mitlaufachse nach oben ab. Dann prokelt man den Sprengring mit einem Schlitzschraubendreher nach oben heraus. Dabei einen Finger oben auf die Achse drauf halten, damit der Sprengring nicht wild durch die Gegend springt.
[Bild: sprengring70um3.jpg]



Irgendwo habe ich mal gelesen, daß der Riemen beim 1246 auf einem Laufring auf der Unterseite des Plattenteller läuft.

Normalerweise findet man unter der Plattentellermatte Aussparungen im Plattenteller. Die Matte also nach oben abnehmen. Den Plattenteller so weit drehen, daß man durch eine Aussparung die Motorachse sehen kann. Durch die Aussparung hindurchgreifen und mit fettfreien Fingern oder mit Hilfe eines zurechtgeschnitten Pappstreifens den Riemen vom Antriebs-Pulley des Motors abheben und auf dem Mitlaufring ablegen. Normalerweise ist der Riemen-Durchmesser bei dieser Konstruktion eng genug bemessen, daß er sich selbst auf dem Mitlaufring aufliegend hält. Danach dann den Plattenteller nach oben abheben. Wenn der Riemen doch dabei fettig wird, kann man ihn einfach in warmen Wasser mit Spülmittel waschen und trocknen lassen.
Zitieren
#10
und gleich noch ein Video hinterher,
http://www.youtube.com/watch?v=LiVNiYvD5qc

bei ca 25s siehst du einen kleinen Ring (kein richtiger Sprengring, eigentlich nur ein Drahtring) um die Hülse - den musst du entfernen, deswegen bekommt Kollege Schnürschuh den Teller auch nicht drauf Raucher
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#11
Super Ande, besser geht nichtThumbsup

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#12
Danke Volker Drinks

ich hoffe das es Achim jetzt hinbekommt

wir haben uns mit der Bezeichnung Sprengring wohl das Leben selbst erschwert, weil jeder was anderes darunter versteht Denker
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#13
danke, danke, danke!

habe es noch vor thomas seinem beitrag geschafft dank meiner lupe.

jetzt kann ich mich endlich dem pimpel zuwenden, danach ist dann der lift dran.
Zitieren
#14
weiterhin frohes schaffen Achim

kannst ja mal paar Bilder präsentieren Drinks
-- Gruß Andreas --




Zitieren
#15
danke andreas,
bilder mach ich dann nach dem putzen. das teil stand ca 1 1/2 jahre im bettkasten , geschätzte 2 pfund staub und federn.
Zitieren
#16
pimpel provisorisch gebastelt, eingebaut und die automatik funktioniert, im ersten anlauf wieder. Dance3 der laie staunt, der fachmann wundert sich. Raucher Drinks

[Bild: RA7fb.jpg]

jetzt ist der lift dran. ich habe keinen plan was ich machen soll, schau mir die sache in ruhe an und werde euch ggf wieder nerven. jetzt gibt´s erstmal tabak und bier.
Zitieren
#17
die besten Steuerpimpel macht man sich aus 75 Ohm Sat-Kabel, und zwar das Dielektrikum nehmen das die Kupferlitze ummantelt, je nach Pimpelhalter brauchst Du zwischen 5 - 7 mm länge, funktioniert einwandfrei.

Gruß
Lothar
Suche: Nix
Zitieren
#18
so, wer hilft mir jetzt bei der liftfunktion?
im automatikbetrieb funktioniert die liftfunktion einwandfrei, anheben aufsetzen ok, aber manuell schlabbert der hebel nur und es bewegt sich nichts.

[Bild: donm2.jpg]

in betrieb mit erneuertem pimpel.
Zitieren
#19
Zitat:Dann prokelt man den Sprengring mit einem Schlitzschraubendreher nach oben heraus.

Das würde ich nicht empfehlen. Danach ist das Ding entweder weg oder kaputt. Eine Sprengringzange sollte eigentlich in keinem Handwerkskasten fehlen. Damit geht die Montage ganz leicht von der Hand.
Zitieren
#20
Udo, generell ist das richtig. Bei den Dualplattentellern geht das aber ganz gut mit dem Schraubenzieher.


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
Zitieren
#21
Hallo zusammen,

erstmal ist der Schraubendreher nicht schlecht, aber dann die Hand drüber und das Geschehen abdecken.
So ist der Spreng.- (Spring.-) Ring schonmal gebändigt.
Vorsicht aber, wegen abrutschen, ist gerade bei den Modellen mit dem silbernen Zierring ärgerlich.
Den kann man übrigens abnehmen.
Wen`s interessiert ist u.a. im Dual 1019 Service-Manual schön zu sehen.
Hier mal der Link: http://wega.we.funpic.de/1019/dual1019-27.jpg
Besser ist das von Dual mitgelieferte Aufziehkonus.
Ist son ein kleines schwarzes Teil, schaut ein bischen aus wie die Abdeckung eines Drehreglers.
Ich stell morgen mal ein Bild ein.

Gruß Mac Freunde
German Vintage HiFi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DUALIS für diesen Beitrag:
  • New-Wave
Zitieren
#22
Edith:
gelöscht - wrong post, sorry
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368 und 92 369 (Vorgänger vom T70)
Zitieren
#23
Edith:
gelöscht - wrong post, sorry

grummel, kann den Doppelpost nicht löschen, snief. Flenne
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368 und 92 369 (Vorgänger vom T70)
Zitieren
#24
Hallo Achim,

falls dein Problem noch nicht gelöst sein sollte, habe ich hir mal ein bißchen Lesestoff für dich.
Link: http://www.dual-board.de/index.php?page=...post213747
Sonst müßte ich mir jetzt die Finger wund tippen.. Floet

Gib doch mal Rückmeldung, ob Du dem Problem auf die Schliche gekommen bist.

Gruß Mac Freunde
German Vintage HiFi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Dual 1246 in HS152 braucht Hilfe hyberman 56 11.244 06.02.2016, 12:41
Letzter Beitrag: hyberman
  Dual 1246 aus Zarge befreien Deichvogt 3 1.209 04.10.2014, 16:27
Letzter Beitrag: Deichvogt



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste