Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Tandberg fred
Ich finde das Kadett-Coupe toll ... den Tandberg natürlich auch Freunde
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an 0300_infanterie für diesen Beitrag:
  • FS61
Zitieren
Der Kadett war mein erstes Auto, in Kardinalrot.
Hat mich nie im Stich gelassen Oldie .
Damals konnte man sogar Tandbergs noch neu kaufen LOL .
"Watch out where the huskies go, and don't you eat that yellow snow"
Frank Zappa



[-] 1 Mitglied sagt Danke an FS61 für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie
Zitieren
(05.02.2013, 12:34)Elmo schrieb: So übel ist der Yamaha gar nicht. Ich hatte vor einem halben Jahr die Schnauze voll von überteuerten geräten aus der Bucht etc. deshalb habe ich mir den Yamaha für damals 216,00 Euro gekauft. Endlich mal ein neues Gerät unbenutzt und jungfräulich. Der Klang ist nicht mit einem TR 1000 von Tandberg zu vergleichen, aber mit Sicherheit nicht schlecht.

Liebäugle aus den selben Gründen mit dem R-S700. Bin schon lange am rumüberlegen weil man oldfidelity grundsätzlich den besseren Klang zuspricht. Nichtsdestotrotz hat er technisch alles drin was ich brauche. Und wäre zur Abwechslung mal aktuelle Technik.

Aber 216 Öcken? Nicht dort wo ich herkomme. Wo hast du denn diesen Fang gemacht?

VG Martin
Zitieren
Bei redcoon zumindest für 269 € inkl. Versand zu bekommen. Die Preise dort können sich auch mal innerhalb von ein bis zwei Tagen ändern. Muss man halt bissl Glück haben.
Gruß, Robert.

"I don‘t really hate you. I don‘t care what you do. 
We were made for each other, me and you.“
Zitieren
(30.07.2014, 04:52)spocintosh schrieb: Zu Besuch. Rechter Kanal tot, soll mal nachsehen, was da nicht stimmt. ...
Angeschlossen, jo - recht hat er. Alle Schalter knacksen und krackeln - wenn sie denn überhaupt mal kontaktieren. FM leuchtet nicht, außerdem geht die Lampe des Dialpointers aus.

--> Das war der Schalter Wink3

Beim Brefen mal wieder von der Tandbergschen Bauqualität überrascht worden. Das Gerät besteht ausschließlich aus Strangguß-Aluprofilen, die ineinandergreifen - immer wieder absolut beeindruckend, auch wenn ich das schon von den Decks kenne.

Aber hier muß ich mir mal wieder die Hasskappe aufsetzen:

[Bild: IMG_7791.jpg]

Da war wohl schon einer der Spezialisten dran, die nur das defekte Teil wechseln, den anderen Kanal aber belassen.
Manchmal möchte man einfach nur zuschlagen ob der himmelschreienden Blöd- und Unverfrorenheit. Da zerlegt jemand stundenlang ein Gerät und spart dann 20 Pfennig ein, damit er mutmaßlich im halben Jahr nochmal abkassieren kann. Von der Unverschämtheit, dem Kunden ein Stereogerät mit ungleichen Kanälen wiederzugeben, gar nicht zu reden.
Gut, daß ich nicht weiß, welcher Riesenarsch das war, sonst hätte ich den heute angerufen und beschimpft. Solchen Leuten gehört eigentlich das Handwerk gelegt, für mich ist sowas Betrug: Vorsätzlich kaputtrepariert.

--> Das war Tandberg..

...

Angeschlossen, rechter Kanal immer noch tot.
Vor-/End-Brücken angetatscht - aha. Brummt rechts, brummt links. Also Endstufen i.O. - beruhigend.

--> Das war das Relais..

Antenne rein, FM probiert. Ja, empfängt, aber nicht stereo, Lampe leuchtet nicht, rauscht auch nicht. Weitere Fehlersuche kann ich mangels Talent nun nicht betreiben.

--> Ebenso der Schalter und n Abgleich Wink3


[-] 1 Mitglied sagt Danke an monoethylene für diesen Beitrag:
  • Gorm
Zitieren
[Bild: img_1052kdf2z.jpg]

[Bild: img_1053g8e0w.jpg]

[Bild: img_1054nbil9.jpg]


[-] 12 Mitglieder sagen Danke an monoethylene für diesen Beitrag:
  • Rainer F, spocintosh, proso, bikehomero, Rüssel, Deubi, 0300_infanterie, samwave, hadieho, Senator, theoak, Balloo
Zitieren
Lecker! Thumbsup
Zitieren
Hammer !
Zitieren
Hatten wir schon einen 2040?
[img][Bild: srrizlbh.jpg][/img]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hardy55 für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, hadieho, theoak
Zitieren
Moin....bei meinem, wenn auch von der Vintage-Welt nicht hoch angesehenen, so von mir doch heiß geliebtem TR 2045 (ich steh auf Bernstein) ist eine Endstufe abgeraucht.
Gibt es hier irgend jemanden, der sich da ran traut?
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
Zitieren
Hallo aus Bonn, anbei ein paar pics von meinem norwegischen Geraffel:


[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]
[-] 13 Mitglieder sagen Danke an McTandy für diesen Beitrag:
  • bikehomero, Deubi, Tom, proso, FS61, spocintosh, Maxx, 0300_infanterie, Eidgenosse, Viking, hadieho, theoak, Balloo
Zitieren
Kann man lassen LOL Thumbsup.
"Watch out where the huskies go, and don't you eat that yellow snow"
Frank Zappa



Zitieren
Geht. Kaffee
Zitieren
Danke!
Schade nur, dass der Tuner aus der allerletzten Serie stammt und deshalb dunkle Knöpfe hat, das passt nicht so ganz zu dem 3012-Vollverstärker darüber. Den hat Herr Schmidt übrigens vor einem Jahr komplett revidiert und auf 3012 A-Stand aufgerüstet. Leider hatte er nicht mehr genügend dunkelgraue Knöpfe zum umrüsten. Jetzt überlege ich tatsächlich, ob ich den Tuner auf silberne Knöpfe rückrüsten lassen soll. Verrückt eigentlich. Aber auf den pics kommt der Kontrast auch nicht so krass rüber, wie in natura...Floet
Zitieren
Nochmal die 4000er, jetzt aber komplett mit Tuner:


[Bild: image.jpg]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an McTandy für diesen Beitrag:
  • hadieho, theoak
Zitieren
... schade, dass das Bild so klein ist! Ist ne tolle Anlage Thumbsup
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
So, nachdem der 2025 so begeisterte, wurde die Familie vergrößert, es gesellten sich ein zweiter 2025 und ein 2075 dazu.
[Bild: 0_E101033.jpg]

Der 2025 wurde durchgehend benutzt und sah innen dann auch so aus, ein paar Knöppe sind locker, aber auf den ersten Blick keine größeren Probleme.
[Bild: 0_E101003.jpg]
[Bild: 0_E101000.jpg]

halber Liter Druckluft später

[Bild: 0_E101005.jpg]

Der 2075 stammt aus einer Sammlungsreduzierung, wenig Staub und immer gut gepflegt. Leider hat jemand schon mal einen der großen Kondensatoren getauscht. Da werde ich mal alle 4 ändern, schon der Optik wegen.
[Bild: 0_E101026.jpg]

PS: hat jemand einen Satz Holzteile für den 2075 übrig, oder tauscht gegen die schwarzen? Holzig passt besser ins Wohnzimmer.
Oder gar die Bernstein-Scheibchen des 2080, das würde richtig gut auf dem Walnuss-Funier der Möbel aussehen...
”Well, it may be stupid, but it’s also dumb.”
[-] 10 Mitglieder sagen Danke an hoppetosse für diesen Beitrag:
  • winix, Rüssel, UriahHeep, FS61, McTandy, oldAkai, hadieho, theoak, Deubi, Balloo
Zitieren
Meine Sammlung hat auch Zulauf bekommen.

Tandberg TR-2060 von Hrn Schmidt vom Tandberg Zentralservice.


[Bild: RIMG1472.jpg]

[Bild: RIMG1476.jpg]


Richtiger Schönklinger...

VG Martin
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an leserpost für diesen Beitrag:
  • FS61, 0300_infanterie, winix, McTandy, oldAkai, hoppetosse, hadieho, theoak
Zitieren
Athoppetosse
Wenn das mal kein Fehler war, die "Dämmwolle" aus dem 2025 zu entfernen Lol1 .
Schöne Geräte hat du da Thumbsup .
"Watch out where the huskies go, and don't you eat that yellow snow"
Frank Zappa



[-] 1 Mitglied sagt Danke an FS61 für diesen Beitrag:
  • hoppetosse
Zitieren
Je öfter ich die sehe, desto mehr gefallen sie mir!
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
Das Design der TR20XX-Receiver würde ich mal als Gegenentwurf zu den japanischen "Monstern" sehen: innere Werte, in (für die 70ziger-Jahre) schnörkellosen Gehäusen verpackt. Designer war übrigens ein gewisser Peter Opsvik, der in späteren Jahren mit seinen neuartigen Sitzmöbeln bei Stokke (heute Varier) auf sich aufmerksam machte: http://de.m.wikipedia.org/wiki/Peter_Opsvik
Zitieren
Ich bereue es auch nicht, den 2025 gekauft zu haben. Weder technisch noch optisch.
Und ich denke über einen 2075 nach Floet .
"Watch out where the huskies go, and don't you eat that yellow snow"
Frank Zappa



Zitieren
Anbei pics vom CD-Player 4025 aus Tandbergs 4000er-Serie
Der damalige Listenpreis betrug immerhin 3998DM. Es gibt auch heute noch vereinzelt Angebote von NOS-Geräten, die um 1000€ gehandelt werden. Das besondere am 4025 war das "stackable"-TopLoader-Design, man hat einen Toplader in eine ausfahrbare Schublade intergiert. Zum Abspielen muss unbedingt eine Stabilisierungsdisc auf die CD gelegt werden. Die Konstruktion soll ein Tandberg-eigenes Design gewesen sein. (Vielleicht können die Profis hier das anhand der Pics verifizieren?) Das Foto mit den "Innereien" habe ich aus dem 1994-Katalog abfotografiert, es zeigt das damals parallel angebotene kleinere 4035-Modell, dass sich durch eine einfachere Stromversorgung und weniger aufwendige Analog-Sektion vom Toppmodell unterscheiden soll. Man kann die freien "Parkplätze" auf der Hauptplatine ganz gut erkennen....



[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]
[Bild: image.jpg]
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an McTandy für diesen Beitrag:
  • oldAkai, spocintosh, 0300_infanterie, Mosbach, Viking, proso, hadieho, theoak, Balloo
Zitieren
Hallo

Ich habe gerade einen Tandberg TR 2055 in Betrieb genommen und bin sehr begeistert! Als «Radio fürs Büro» angeschafft, in Kombination mit «modernen» Lautsprechern (CM7 von B&W). Bis jetzt habe ich nur Geräte von Bang & Olufsen gehabt, konnte aber dem skandinavischen Design und auch der blauen Beleuchtung des Tandbergs nicht wiederstehen... und die guten Erfahrungsberichte über Klang und Empfang spielten natürlich auch eine entscheidende Rolle.

Die bisher ungeliebten B&W standen bei mir rum, da sie sich mit keinem meiner älteren Bang & Olufsen-Geräte (Beocenter 9500, Beosystem 7000, Beomaster 3000-2) vertragen haben und immer wieder durch gebrauchte, aber originale B&O-Lautsprecher ersetzt wurden. Sozusagen ein «Fehlkauf», der sich jetzt doch noch in der Tandberg-Kombination zum Glücksfall gewandelt hat. Endlich passts... und ich bin froh, die B&Ws doch noch nicht entnervt verkauft zu haben...

Viele Grüsse
Patrick
Zitieren
Hallihallo,

im Zuge einer zweiten toten LED und Ausfall des linken Kanals am 2075 musste ich mal wieder ran und Löten. Gerät lüppt wieder, LEDs werde ich aber durchgehend gegen "amber" tauschen.
Beim Basteln kam auch die Idee, die Holzteile neu zu bauen (aus dem Vollen oberfräsen) dazu nun die Frage: 
Hat jemand Bilder eines weißen 2075 (oder ähnlich)? Die Bilder der weißen 1000er kenn ich, aber ich kann's mir nicht so recht beim 20x5 vorstellen.

[Bild: 95zTcD6h.jpg]
”Well, it may be stupid, but it’s also dumb.”
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an hoppetosse für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, hadieho, winix, 0300_infanterie, dnk, theoak
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der REVOX/STUDER CD-Möhren-Fred Frunobulax 66 4.199 18.09.2019, 13:45
Letzter Beitrag: havox
  Tandberg TR-200 UriahHeep 6 852 11.11.2018, 17:33
Letzter Beitrag: nice2hear
  Frage zu Tandberg-Receiver HansimGlück 19 3.194 13.06.2017, 09:30
Letzter Beitrag: Gorm
  Tandberg 2045 - was ist davon zu halten? Das.Froeschle 28 11.584 24.05.2010, 21:46
Letzter Beitrag: Das.Froeschle
  Tandberg, was kosten die denn so... peter2055 1 1.383 09.01.2010, 20:26
Letzter Beitrag: Kimi
  TANDBERG TR 2025 BDA Viking 12 5.569 30.05.2009, 08:09
Letzter Beitrag: Armin777



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste