Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Service Hersteller Händler & Werkstätten - Kniefall o. willkommen in der Wüste ?!
#26
(28.12.2017, 21:14)dingle schrieb: [quote pid='1041462' dateline='1514464926']

Heute macht doch eh kaum ein Hersteller mehr den Service selbst.
Doch, gibts noch. z.B. Metabo .

Im Okt. eine Mail an Metabo geschrieben ob sie noch Kohlebürsten für einen 35 Jahre alten Bohrhammer haben,
eine Woche später lagen die passenden im Postkasten.
Mit dabei ein Brief ich soll bei Gelegenheit 5.76 Euro überweisen.
[/quote]


Metabo kann ich bestätigen, top Service, alle Teile lagernd und wirklich faire ET Preise.
Gruß,
Marcus
[Bild: ceosoabzzy2qwputz.jpg]
[Bild: d9ah9vvqv40tn4d0m.jpg]


Zitieren
#27
(29.12.2017, 18:22)blueberryz schrieb: Metabo kann ich bestätigen, top Service, alle Teile lagernd und wirklich faire ET Preise.

Dito Thumbsup
Gib ihn mir, ich bin so nass. Gib ihn mir jetzt !
Bettelte sie, dann gab ich ihr den Schirm.
Zitieren
#28
(29.12.2017, 11:25)bikehomero schrieb: Meine spontanen Gedanken dazu:

* Mit Termin wird wohl dafür gedacht sein sich angemessen um den Kunden kümmern zu können, ohne ständig zusätzlich Laufkundschaft unter den Füßen zu haben. Arbeite selbst auch im Einzelhandel und kann euch sagen, die Kunden kommen am liebsten alle gleichzeitig am Freitag Nachmittag und Samstag. Das ist zwar schön, aber wenn es um eine gute, individuelle Beratung geht, wäre es einfach an einem anderen Tag günstiger. Es berät sich einfach nicht so locker, wenn ein tippelder Kreis von Kunden um einen herumsteht die auch noch eine Frage haben.

* Der Händler bei dem du warst scheint doch ein "Fachhändler" gewesen zu sein. Wohl sogar Dualchannel mit Online- und Präsenzhandel. Oder fällt aus deiner Sicht jegliche Kompetenz weg sobald ein Onlineshop besteht?

PS: Ich halte auch nichts von Klangpyramiden u. ä.

Grundsätzlich habe ich nichts gegen Termine. Dieser Termin wäre aber etwas umständlich geworden, da ich meinen Verstärker aus der Anlage ausbauen und dorthin schleppen sollte (circa 100 KM ein Weg). Um die Traumkombi zu testen würde das ja sogar noch Sinn machen. Ich habe aber etwas dagegen, wenn das nur dazu benutzt wird mir mein Gerät schlecht zu reden. Und darauf lief es eindeutig hinaus...

Unter einem gutem Fachhändler verstehe ich jemanden, der den Wunsch des Kunden versucht heraus zu hören. Die Fachhändler, die ich in letzter Zeit besucht habe versuchen aber mehr ihren eigen Verkaufswunsch aufzudrücken. Gegen angeschlossenen online-shop habe ich gar nichts. Im Gegenteil: dort habe ich die Chance am Beratungs-overkill vorbei zu kaufen. Wink3 Ich fürchte aber, dass die "cleveren" Verkäufer bei Käufen im gewissen Euro-Bereich versuchen nachzuhaken um Ihr Programm abzuziehen.

Ich habe mich vor Jahren bei einem Händler auch nur mal für ein Paar Boxen interessiert. Danach hat der Verkäufer X-mal bei mir angerufen und hat mir jedes Mal einen besseren Preis gemacht. Das war irgendwann nur noch albern und nervig. Seitdem bin ich mit der Herausgabe meiner Nummer vorsichtiger...
Gruss



Michael

------------------------------------------------------------------------------------

Hi  

[-] 1 Mitglied sagt Danke an rascas für diesen Beitrag:
  • Tarl
Zitieren
#29
Da sind einige Dinge wirklich sehr komisch gelaufen. Selbstverständlich gilt es im Verkaufsgespräch mit dem Kunden immer zuallererst herauszufinden was dem Kunden am wichtigsten ist. Das beschriebene Verhalten könnte von Zielvorgaben duch die Geschäftsführung oder Vertreibsleitung getrieben sein. Ich glaube aus anderen Gründen kommt ein Verkäufer nicht auf die Idee einem Interessenten für einen CD-Palyer lieber einen Tunder verkaufen zu wollen...

Was ich mit dem Onlinehandel meinte war deine Abgrenzung zum Fachhandel. Für mich liest sich das wie wenn Fachhandel mit Kompetennz ausgestattet sei, wohingegen der Onlinehandel kompetenzfrei sei. Selbstverständlich bietet der Onlinehandel ein viel größeres Maß an SB wo man sich das gewünschte Produkt im Ladengeschäft erst mal bringen lassen muss (falls er es denn überhaupt lagernd da hat). Falls es um eine Beratung geht, sollte man die aber auch im Onlinehandel qualifiziert bekommen können. Ich habe diesbezüglich z. B. mit Thomann sehr gute Erfahrungen gemacht und halte deren Beratung im Durchschitt für kompetenter als die eines Musikgeschäfts in der Stadt. Mich wundert das auch nicht sonderlich, ist das Angebot beim Onliner doch viel größer, der Horizont der Verkäufer also auch entsprechend weiter.

Habe aber auch selbst schon in der Kommunikation mit Kunden erlebt, dass scheinbar allgemeingültig davon ausgegangen wird dass der Online- Versandhandel immer billiger sein mus als der Präsenzhandel. Bei Preisgleichheit fallende Sprücke wie "da kann ich das Teil ja gleich im richtigen Laden kaufen" bleiben bei mir da schmerzlich in Erinnerung. Ist denn die kleine Butze mit wenig Auswahl und geringerer Kompetenz nun der "richtige Laden" und der Versender mit rießigem Angebot und Spezialisten für bestimmte Artikelgruppen der "Saftladen"?

Gruß

Jürgen

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wer kennt diesen Hersteller awr13 2 646 03.10.2017, 21:25
Letzter Beitrag: Svennibenni
  Wahnsinns-service von Herrn Lua Mosler 48 8.851 25.12.2015, 18:28
Letzter Beitrag: frankprcb
  Falls es jemand braucht, sucht Sony TA-2000F Service-Manual Gruembelpfirz 16 3.602 08.07.2015, 10:15
Letzter Beitrag: Gruembelpfirz
Question Ratespiel: Wer kennt den Hersteller? david8240 8 2.164 19.03.2015, 22:17
Letzter Beitrag: timundstruppi
Photo Unbekannter Hersteller Boxen juergen56 2 824 14.01.2014, 12:13
Letzter Beitrag: juergen56
  Infos zu Hersteller Marlux Ichundich 6 2.516 01.06.2013, 17:25
Letzter Beitrag: Ichundich



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste