Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
M-02 rechter Kanal stirbt..zum 2.Mal!
#1
..hallo!

Leider hat sich die vor einem halben Jahr erfolgreich rep. M-02 wieder mittels Knall (ohne Rauch) erfolgreich verabschiedet.

Vermutlich lag es an dem als Ersatz gedachten 2SA1145/2SC2705.

Die hatten leider nicht die geforderten hfe-Werte (Y) sondern es wurden aus Mangel an E-Teilen 2SA1145/2SC2705 O verbaut..leider!

Nun ja, der langen Rede kurzer Sinn: die Suppe darf ich mir nun höchstselbt auslöffeln, mal sehen..

Wie im Bild erkennbar, alles was rot ist, ist..Flenne
[Bild: luxmandefekt.jpg]

Zur Vorgeschichte:

Der M-02 wurde schon einmal von einem Fachkundigen instandgesetzt..

Unter anderem wurden solche Transistoren verbaut: (man beachte die Aufschrift)
[Bild: 2sc3281.jpg]
&
[Bild: 2sc1302.jpg]

Neu verbaut wurden: 2SA1943 & 2SC5200, da es ja von den originalen Toshiba's nur noch Clone gibt, Bilder siehe oben.

Auch die 2SK389 musste daran glauben..Ersatz aus China entpuppte sich natürlich als...Flenne

Ersatz hiefür: gemachte 2SK170BL (noch, Ersatz aus HongKong ist schon unterwegs..natürlich dann der V-Typus..)

[Bild: dsc01058k.jpg]
Zitieren
#2
???????Tease
Moin unbekannterweise !
_______________________________
Groeten
Frank
Zitieren
#3
Lieber, junger Kollege,

die M-02 kannst Du so oft neu bestücken, wie Du willst, auch völlig original - wenn Du vorher nicht die gesamte Platine akribisch nachlötest, wird sie Dir wieder abbrennen. Leider gibt es viele kalte Lötstellen auf der Hauptplatine, also lieber komplett nachlöten, vor der Inbetriebnahme.

Die gewählten Ersatztypen 2SA1943 und 2SC5200 sind goldrichtig!

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • fmmech_24
Zitieren
#4
..update:

2 defekte Bauteile sind noch hinzugekommen.

Einmal ein 2SC1815/Y aus dem vermaledeiten duo-ß circuit/s und ein 0,22/5W Widerstand..(am 1. Bild, unten links..)

Der ominöse duo-ß circuit/s scheint mir der Auslöser einer Sterbe-Orgie bei den Luxmännern zu sein..siehe Bilder.

Bevor mir jemand hier einen Strick dreht: der Platinenschaden war schon angerichtet, als er zu mir kam..leider!

Auch sind die "fusible-Resistors", sprich: Sicherungswiderstände, nicht mehr original..entsprechen aber im Wert den geforderten Werten des SM...(bräuchte dennoch 68Ohm/0,5W fusible, min. 10 Stücker)

[Bild: dsc05626u.jpg]

&

[Bild: dsc05621vq.jpg]
mfg, Francisco..

..if u get stuck in other people nonsense: repeat this few words: not my circus, not my monkeys..
Zitieren
#5
..so, alles nachgelötet.

nach 30min. Warmlauf-phase und mehrmaligem nachjustieren des BIAS läuft der rep. Kanal bei ca. 12,5_WRMS (AC=10V_RMS)

DC-offset beträgt im Leerlauf ca. 6mV_DC.

Die Temperatur am Kühlkörper beträgt dabei ca.77 °C (normal??)
EDITH: bei 50W ausgangsleistung habe ich eine Kükö_temp von über 90°C..

Im Laufe des Tages werde ich noch einige Vergleiche mit dem gesunden Kanal machen.

[Bild: dsc06044p.jpg]
mfg, Francisco..

..if u get stuck in other people nonsense: repeat this few words: not my circus, not my monkeys..
Zitieren
#6
Nein, die Temperatur ist ganz sicher nicht normal.
Zitieren
#7
Also bei 50 Watt sinus mit Generator eingespeist, sind 90 Grad am Kühlkörper nach einigen Minuten sicher völlig normal. Mit Musik bekommt man das auch nach 3 Stunden nicht halb so warm.

Wie viel Ohm hatte denn der Lastwiderstand?

Drinks
Zitieren
#8
Das glaube ich nicht. Ich habe das Ding selbst an 2 Ohm und extremer Lautstärke nicht derart zum Kochen bekommen.
Zitieren
#9
Das macht nichts, Udo, dass Du das nicht glaubst. Wir machen das hier in der Werkstatt sehr oft (Test mit Sinussignal) und Du kannst gerne mal vorbei kommen - wenn Du die Kühlkörper nach 2 Minuten noch länger als 3 Sekunden anfasst - dann gebe ich einen aus! LOL

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Mosbach
Zitieren
#10
..hallo!

Lastwiderstand hat 8,2_OHM.

DC_offset betrug nach einer Stunde warmlaufen rechts/links: 13mVDC/17mVDC
BIAS nachjustiert von 10mVDC auf 4,5mVDC (laut SM)

EDITH: Kühlkörpertemperatur ist unterschiedlich: re: 33°C, li: 36°C (ohne Signal gemessen)

[Bild: dsc06047k.jpg]

..und hier bei ca. 100W am Lastwiderstand: (rechter Kanal)

[Bild: dsc06061y.jpg]
mfg, Francisco..

..if u get stuck in other people nonsense: repeat this few words: not my circus, not my monkeys..
Zitieren
#11
..so, der langen Rede kurzer Sinn:

Luxman läuft.

Aber: trotz akribischer Nachlöterei und Fehlersuche kann ich mir bis dato nicht erklären, warum der instandgesetzte Kanal (re, mit 2SA1943/2SC5200) im Leerlauf um gute 2-3 °C wärmer ist als der linke Kanal.
(Treibertransistoren sind imho MJE13030/13031)

DC-offset: <10mVDC zu 19mVDC (re zu li)

Nachtrag: die "Todesursache" wurde mir heute beim Reinigen klar: vermutlich hatte der Besitzer die LS-Kabel nicht richtig verdrillt, sodass ein oder 2 neugierige Litzen den Kontakt zum Blech gesucht hatten..leider keine Kamera zur Hand..mea Culpa!
mfg, Francisco..

..if u get stuck in other people nonsense: repeat this few words: not my circus, not my monkeys..
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Grundig SR 1000 rechter Kanal briansmutter 10 379 15.06.2020, 20:20
Letzter Beitrag: spitzenwitz
  B225 Störgeräusch im rechten Kanal Dirk Zoller 2 248 20.05.2020, 10:48
Letzter Beitrag: havox
  RS 5001 re Kanal verzzert (kein Relaisschaden) BR26-UH 15 1.145 18.05.2020, 13:10
Letzter Beitrag: BR26-UH
  Grundig CD 7500 verzerrt auf rechtem Kanal Ollic 9 1.695 28.12.2019, 14:51
Letzter Beitrag: Ollic
  Accuphase e 305 rauscht+knistert auf einem Kanal isnogud 17 1.253 16.11.2019, 08:48
Letzter Beitrag: Armin777
  Teac CX-270 - Linker Kanal "spratzelt" bei Play schimi 27 1.386 03.11.2019, 10:18
Letzter Beitrag: Der Karsten



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste