Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi Dezember 2011
Und das ist nur das Gästezimmer. FloetRaucher
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
Der hat bestimmt ne Staubschleuse vors Zimmer gebaut..
Zitieren
.. was alleine die Steckdosenleisten gekostet haben müssen Pfeif


************

Thomas
Zitieren
Sehr schön! Aufgeräumt und sauber, so macht das Spass! Jetzt kommt noch der Umschalter von Armin und dann kann das ganze auch bedient werden!Drinks So einen Raum für die Geräte brauch ich auch noch, muss ich aber erst noch herrichten!Drinks
Zitieren
Schön, sehr schön und immer noch Fächer frei!!!Lol1Lol1Lol1

Grüßle

Andreas
Der Usus von Fremdwörtern sollte auf ein Minimum reduziert werden.
Zitieren
(07.12.2011, 18:55)armin777 schrieb: .... Dieser kleine, aber sehr nette Verstärker ...
Ein seltener und hübscher kleiner Verstärker - ich mag den!
Drinks

Wow, eben guck´ ich mir die Seite so durch und denk´ mich trifft der Schlag - der sieht ja aus wie mein allererster Verstärker:

Ein Mitsubishi DA-U310

Den hab´ ich auch gemocht !

Na gut, is´ nur der "kleine Bruder" - war aber trotzdem schön zu sehen dass aus dieser Baureihe noch welche gut erhalten am Leben sind.

Große Klasse - DANKE für die Bilder Thumbsup

At Armin,

kannst Du mir vielleicht sagen aus welchem Jahr er stammt Sad2

In der Bedienungsanleitung meines alten ist leider kein Vermerk darüber zu finden und man findet auch im Internet so gut wie nichts über diese Mitsubishi Verstärker.

Ich würde mich sehr über eine Angabe seines Baujahres freuen - Danke !
ciao,
Klaus
Raucher
Zitieren
greenleaf-009 schrieb:kannst Du mir vielleicht sagen aus welchem Jahr er stammt

In der Bedienungsanleitung meines alten ist leider kein Vermerk darüber zu finden und man findet auch im Internet so gut wie nichts über diese Mitsubishi Verstärker.

Ich würde mich sehr über eine Angabe seines Baujahres freuen - Danke !

Klaus, das hatte ich hier auch in die Runde gefragt und es wurde auch beantwortet!Oldie
Guckst Du hier!

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • greenleaf-009
Zitieren
(08.12.2011, 13:32)greenleaf-009 schrieb: und man findet auch im Internet so gut wie nichts über diese Mitsubishi Verstärker.

Unter www.hifiengine.com gibts Bedienungsanleitungen und Service Manuals, nicht nur für Mitsubishi Geräte, man muss allerdings als User registriert sein, kostet nix.
Eine lohnenswerte alternative Suchmaschine zu Google ist www.lycos.com - einfach mal probieren.

Gruß Hannes
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rx777 für diesen Beitrag:
  • greenleaf-009
Zitieren
At Hannes
(08.12.2011, 14:20)rx777 schrieb: Unter www.hifiengine.com gibts Bedienungsanleitungen und Service Manuals, nicht nur für Mitsubishi Geräte, ......
Eine lohnenswerte alternative Suchmaschine zu Google ist www.lycos.com - einfach mal probieren.
Gruß Hannes

Danke für deine Tips !

Die Seite "www.hifiengine.com" kannte ich schon.

Meine "alternative" Suchmaschine ist "ixquick" und da klappts eigentlich ganz gut, aber wenn nix zu finden ist, dann findet ixquick halt auch nix.
Die Bedienungsanleitung meines ehemaligen (DA-U310) besitze ich heute immer noch, darum ging´s mir deshalb nicht.
Da ich das Gerät selbst leider nicht mehr besitze, könnte ich mit dem Service Manual wohl auch nicht viel anfangen.

Ich wollte in der Hauptsache Informationen über Baujahr und Neupreis, denn darüber wusste ich bislang gar nichts, aber die hast Du ja glücklicherweise schon angeben können.
Allerdings frage ich mich, aufgrund deiner Leistungsangabe, ob Du nicht evtl. den "310er" beschreibst, denn dieser hat eine Leistung von 50/55 W Sinus pro Kanal.
ciao,
Klaus
Raucher
Zitieren
Hm - jetzt bin ich mir auch nicht so ganz sicher. Meine erste Anlage hab ich mir 1977 gekauft, das ist schon eine Zeitlang her. Nur war/ist mir der Mitsubishi ein Begriff. Such einfach mal unter lycos.com oder auch altavista.com.

Hab auf die Schnelle noch was gefunden, aber nicht allzu viel:

http://www.hifigoteborg.se/mitsubici%20d...20spec.htm

Gruß Hannes
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rx777 für diesen Beitrag:
  • greenleaf-009
Zitieren
greenleaf-009 schrieb:Allerdings frage ich mich, aufgrund deiner Leistungsangabe, ob Du nicht evtl. den "310er" beschreibst, denn dieser hat eine Leistung von 50/55 W Sinus pro Kanal.

nee, nee - ich habe ca. 2mal 30 Watt Sinus geschrieben, denn wenn die Leistungsanzeige bis 50 W geht... das ist wie bei Autos, so ein kleiner Polo fährt auch keine 200, obwohl das Tacho das anzeigen kann. Bei hifi-goteborg steht es ja auch, 2 mal 30 W sinus an 4 und 2 mal 25W sinus an 8 Ohm - also richtig geschätzt.

Drinks
Zitieren
(08.12.2011, 17:47)armin777 schrieb:
greenleaf-009 schrieb:Allerdings frage ich mich, aufgrund deiner Leistungsangabe, ob Du nicht evtl. den "310er" beschreibst, denn dieser hat eine Leistung von 50/55 W Sinus pro Kanal.

nee, nee - ich habe ca. 2mal 30 Watt Sinus geschrieben, denn wenn die Leistungsanzeige bis 50 W geht... das ist wie bei Autos, so ein kleiner Polo fährt auch keine 200, obwohl das Tacho das anzeigen kann. Bei hifi-goteborg steht es ja auch, 2 mal 30 W sinus an 4 und 2 mal 25W sinus an 8 Ohm - also richtig geschätzt.

Drinks

At JUHU - ARMIN - schau mal was da genau steht:

(07.12.2011, 21:24)rx777 schrieb: Dieser Mitsubishi wurde von 1977 bis 1979 produziert, hat 50 Watt an 8 Ohm. Gekostet hat er so um die knapp 800 Mark. Der war damals eine Alternative zum Nikko , bin dann aber doch auf den Receiverzug aufgesprungen. Schlecht sind die Mitsubishi-Geräte nicht, ich hatte einen S-VHS Videorecorder dieser Marke. Kurios: Nach dem 31.12.2004 konnte ich keine Timeraufnahmen mehr machen, 2005 gabs nicht mehr als Jahreseinstellung. Hatte wohl eine vorprogrammierte Höchsthaltbarkeitsdauer.

Da ich den 310er ja besaß, und das Handbuch sogar immer noch besitze, kann ich dir versichern dass bei den technischen Daten keine Maximalleistung/Musikleistung angegeben wurde.
Alle gemachten Angaben zur Ausgangsleistung sind auf den Wert der "Nennleistung"/Sinusleistung bezogen.
Bei mir steht:
50 W / 8 Ohm / 0,1% Klirr
55 W / 8 Ohm / 0,2% Klirr

Auf den Zapplern steht bei meinem "Ex" (also dem DA-U310):
100 W / 8 Ohm

In diesem Zusammenhang ging es mir vor allem um die Preisangabe des Gerätes.
Wenn der 210er 800,- DM gekostet hat, muss der 310er also teurer gewesen sein - wenn Hannes mit den 50 W, aus oben genannten Gründen, allerdings den 310er beschreibt, hatte der 210er bestimmt einen niedrigeren Preis.

Hab´ übrigens gerade mal den Text von Hannes Link kopiert:
________________________________________________________________
Mitsubichi DA-U 210

Tillverkare..................... Mitsubishi Electric Corp., Japan

Märkuteffekt, IEC, 4/8 ohm (W/dB) 30(135) / 25(134) (0,1%)

Bandbr v märkuteff, 4/8 ohm.....(Hz) 10-40 000/10-40 000 (0,1%)

Signalb-förh, vägt, IEC, 4/8 ohm (dB) a) 74 / 74 b) 92 / 93

Intermod., SMPTE, 4/8 ohm.......(%) 0,2 / 0,2

Max insignal PU-ingång......(mV) 190

Tonkontroller............(±dB) 8dB(50Hz); 8dB(10kHz)

Ingångar...................... MPU 2,5mV; 50k, DIN - MPU 2,5mV; 50k, ph - Tuner 150mV; 50k, ph - Band 150mV; 50k, DIN -Band 150mV; 50k, ph - Mik 1mV; 10k, jack - Res 150mV; 50k, DIN

Utgångar...................... Hört min 8 ohm, jack - 2p Högt4 - 16 ohm, skruvl.

Mått BxHxD (cm) / Hölje 42,5 x 13 x 28,5 / Metall
________________________________________________________________
Auch dort findet sich keine Angabe von 50 W Leistung.
ciao,
Klaus
Raucher
Zitieren
Na ja, den Preis würde ich nicht allzu ernst nehmen. Im Geschäft hat man den sicher unter 500 Mark bekommen.
Zitieren
Bevor das noch eine unendliche Geschichte wird und ihr euch in die Haare kriegt - bei dem ganzen Hin und Her weiss ich schon garnicht mehr, ob es der 210 oder doch der 310 war:

Der Mitsubishi, den ich damals ins Auge gefasst hatte, hatte etwa die gleiche Leistung wie der Nikko 7075 (der hat 42 Watt Sinus an 8 Ohm, dürften so 50 Watt Musik sein), also meine ich mich an 50 Watt an 8 Ohm zu erinnern. Sinus? Sad2 Musik? Sad2 Preislich dagegen lag er ca.100 Mark unter dem Nikko, und für den habe ich um die 950 Mark berappt. Auf Mark und Pfennig kann ich das nicht mehr sagen, das ist 34 Jahre her.
Der Nikko ist ja auch für seine Leichtbauweise ein ziemlicher Brocken in den Abmessungen, er übertrifft z.B. einen Seven locker und ist auch größer als ein 2270 ohne Holzhaus und machte damals für mich optisch wesentlich mehr her als ein Verstärker, allein dieses Blau mit den gelben Funktionsanzeigen und dem etwas kitschigen Rosa-Lila seitlich in den Feldstärke- und Tuninganzeigen! Ausserdem hat der viel mehr Schalter zum dran rumspielen. Ganz wichtig für mich war, dass ich unter meinen Mitbewohnern damals mit dem Nikko der krasse Aussenseiter war - merke: nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!

So - und nun habt euch alle wieder lieb! Gimmefive
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rx777 für diesen Beitrag:
  • greenleaf-009
Zitieren
(09.12.2011, 15:23)andisharp schrieb: Na ja, den Preis würde ich nicht allzu ernst nehmen. Im Geschäft hat man den sicher unter 500 Mark bekommen.

Nee nee, Münster als Beamtenstadt war schon immer ein teures Pflaster:
Zitieren
Heute kann ich wieder zwei Superlativ-Geräte aus Werners Hallen vorstellen. Werner wollte sie möglichst vor Weihnachten haben, also haben wir mal etwas auf die Tube gedrückt. Und beide fertig gestellt. Vorher werden sie aber noch hier vorgestellt, denn ich wette, die Wenigsten unter Euch haben je eines der beiden Geräte jemals gesehen!

Zunächst einer der größten Receiver, die jemals auf der Welt hergestellt wurden: der Technics SA-1000. Er stammt von 1977 und ist dem "Receiverkrieg" geschuldet, der damals unter den großen Herstellern tobte. Sansui warf den berüchtigten G-33000 ins Rennen, Pioneer seinen SX-1980, Kenwood den KR-9600 und Matsushita (National-Technics-Panasonic) eben diesen hier. Ein Gerät der Superlative, wie die anderen auch, mit zweimal 360 Watt Sinus nach DIN an 4 Ohm, einem Gewicht von 39,5 kg und einer Breite von 63 cm bei einer Tiefe von fast 54 cm und einer Höhe von knapp 20 cm. Er wurde in Europa nicht angeboten, es hätten sich kaum Käufer gefunden, wie man auch bei Sansui rasch erkannte, denn man zog die drei großen G-11000, 22000 und 33000 nach nur einem Jahr wieder zurück und beließ es bei den "kleineren" Modellen unterhalb des G-9000. Bei Technics bot man alle Receiver bis zum SA-500 an, den 1000er ließ man schlauerweise von vornherein weg. In den USA und Japan sind es aber absolute Kultstatus-Geräte so wie großen Sansuis auch. Der Technics kostete seinerzeit 1.700,- $, der größte Sansui 1.900,- $ und der SX-1980 1.295,- $ - schon klar, dass man einen Pioneer eher mal ergattern kann.

Der von Werner hatte leider eine defekte Endstufe, die mir bei der Inbetriebnahme äußerst lautstark um die Ohren, weil die Endstufenplatinen, wegen früher mal ausgelaufener Siebelkos - immerhin 2mal 18.000 µF pro Kanal - recht übel geflickt wurden. Neue Elkos waren schon eingebaut. So musste ich eine Endstufe komplett erneuern und alles nachlöten, dann ging es prima. Zusätzlich gab es noch eine große Schalter- und Poti-Kur, frisch polierte Relaiskontakte (es gibt leider keine LY-2 Relais mehr!) und auf Werners Wunsch wurde das Holzgehäuse von Niko neu furniert.

[Bild: hlqki.jpg]

Hier ein Blick in das Geräteinnere, in dem man einen 12 kg schweren Netztransformator und vier dicke 18.000er Elkos sieht. Die Endstufen rechts und links werden mit jeweils sechs TO-3-Transistoren befeuert.

[Bild: RA157.jpg]

Hier eine der Endstufen aus der Nähe.

[Bild: IGpQl.jpg]

So sieht er von aussen aus. Damit man die riesigen Abmessungen wirklich begreift, habe ich zum Vergleich mal ein "normales" 43 cm Gerät (hier ein Luxman C-02) mal oben drauf gestellt.

[Bild: Es5Db.jpg]

Wahnsinn, oder?

[Bild: SI5f7.jpg]

Hier die Front, auf der sich diverse Schalter, Potis und Anzeigen unterbringen lassen - weil so viel Platz ist.

Die linke Seite mit den lustigen Leistungsanzeigen, die nicht als länger werdende LED-Kette angelegt ist, sondern eine über die Skala hüpfende LED mit "Begleitung" davor und dahinter. Sieht echt witzig aus. Hier in groß:

[Bild: 5j2tx.jpg]

[Bild: qCOLW.jpg]

Am anderen Ende des Gerätes findet man herkömmliche Anzeigen für Feldstärke und Mitte.

[Bild: 3nn3X.jpg]

Auch von hinten ist zu erkennen, wie groß das Gerät ist - immerhin knapp 54 cm tief.

Das zweite Gerät der Superlative von Werner ist eine Bandmaschine von Technics namens SR-10A02. Es handelt sich dabei um eine semiprofessionelle 2 Spur Maschine mit zwei Gummiandruckrollen, Omega-Bandführung mit drei Tonköpfen und einem zusätzlichen 4-Spur-Wiedergabekopf. Und alles direktangetrieben. So ein Antrieb ist schon absolut selten.

[Bild: 10A02_04.jpg]

Hier aus einem Werbeprospekt. Das ist die dickste Capstan-Welle, die ich je in meinem Leben gesehen habe.

[Bild: LvKRf.jpg]

Schon eine eindrucksvolle Maschine mit den Bandgeschwindigkeiten 9,5; 19 und 38 cm pro Sekunde.

[Bild: o5x1m.jpg]

Die VU-Meter und der Tonkopfträger mit dem Umschalter 2/4-Spur - aber nur Wiedergabe.

[Bild: LYvi4.jpg]

Robust und solide wie der Felsen von Gibraltar!

[Bild: lGjEl.jpg]

Extrem leichtgängige und sehr fingerfreundliche Tipptasten.

[Bild: jkdvk.jpg]

Alle Ein- und Ausgänge sind in Cinch und XLR vorhanden, die Cinch sogar doppelt!

Mensch Werner - das sind schon immer Sensationen, die da von Dir kommen!
Jetzt kannst Du sie wieder abholen. Sind knapp 80 kg zusammen!

Drinks
[-] 24 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Campa, oldsansui, ROTEL-Werner, bodi_061, Mani, peugeot.505, Dual-Tom, doublesix, Yamanote, New-Wave, errorlogin, stony, yfdekock, kittyhawk, alsterfan, duffbierhomer, wessi-ossi, Cpt. Mac, casu, greenleaf-009, iwrockford, HiFi1991, magic jensen, theoak
Zitieren
Der Werner wieder LOL
Man, sind das Maschinen, Respekt. Habe ich so noch nicht gesehen, von dem Receiver habe ich noch nie gehört.
Danke Armin Thumbsup
Zitieren
Ganz großartige Geräte... schöner Bericht und auch der Größenvergleich mit dem Lux (ich hätte das nie für möglich gehalten) haben mich begeistert... Vielen Dank dafür... Thumbsup
cu, Martin -

"Dat gifft in‘n Plattdüttschn keen Woort für „Flüchtlinge“, dat sün halt alles Lüüt, Menschen, Kinners, Olle, Froons- un Mannslüüt … So as Du!" (aus dem weltweiten Netz)

Zitieren
(09.12.2011, 18:46)armin777 schrieb: Wahnsinn, oder?

ja, der pure.......

ich habe jetzt schon einen guten Vorsatz fürs neue Jahr Floet

VG Drinks
Sascha
Zitieren
Wahnsinns Geräte, der Receiver ist ein Hammer.

Und nicht zu vergessen bei den Monstern, der Rotel 1603.. Floet

Drinks
Dirk

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
Zitieren
Armin danke fürs vorstellen und die Bilder dieser seltenen Klassiker! Thumbsup At Werner Glückwunsch zu diesen
Raritäten!

(09.12.2011, 19:07)charlymu schrieb: Und nicht zu vergessen bei den Monstern, der Rotel 1603.. Floet

Und der Marantz 2600 Floet

Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
Zitieren
Danke für die Vorstellung dieser super seltenen GeräteDrinks
Der Receiver gefällt mir optisch nicht (sorry), da zeigt z.B. Pioneer mit dem SX-1980 wie es geht. Da finde ich die kleinen Technics viel hübscher, weil proportionierter. Aber wie gesagt: das ist mein Geschmack und tut dem Receiver in keiner Weise Abbruch.

Klasse finde ich bei der Bandmaschine die Möglichkeit, bei der Wiedergabe zu wählen, ob 2- oder 4- Spur.
Aber auch hier ist wieder ein Haar in der Suppe: so schön, wie die meisten jap. Tonbandmaschinen aussehen, insbesondere die Fronten, aber immer diese billigen Papprückwände auf den Rückseiten...Floet

Sicher, ist ja hinten, sieht kein Mensch, aber da hätte es m.M.n. doch bessere Lösungen verdient.

Alles Gejammer auf hohem Niveau, beides super Teile, keine FrageOldie

Gruß aus Bärlin,
Peter
Zitieren
Wahnsinn der Technics Receiver Drinks

gefällt mir besser als jeder Sansui Floet UndWeg

Danke Armin !
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
Mensch Werner,wo soll das noch hinführen? Solch edele Teile sieht man echt selten.Dance3
Klasse Arbeit Armin,die bestimmt ne menge Spaß mit sich bringt.
Thumbsup
Zitieren
Jester Armin, Danke für´s Zeigen und der Beschreibung Thumbsup
Wärnaa....^räusper....hüstel....^ gooooil! Pray , gratuliere Jester
Freunde Drinks
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 142.522 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 120.589 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 70.093 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 39.015 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 177.943 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 64.553 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste