Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
JVC QLY3 gut oder Finger weg?
#1
Hallo Mandln
Ist der JVC brauchbar (Meinungen gehen im Netz ja auseinander),oder soll ich die Finger davon lassen Denker
Ich denke,der siedelt sich doch an meinen Denon DP-f37 an,und der spielt sensationell auf Oldie
Was darf der JVC in Top Zustand kosten?

Accuphase E-203--Accuphase P 300X--Luxman PD 277--Canton Vento 890DC

Mit mir braucht keiner schimpfen,das meiste geht ma eh am Arsch vorbeiKaffee
LG Christian Drinks  
Zitieren
#2
Hallo,

ich hatte zwar noch nicht den 3er aber den 55er und den 66er.

Beides waren gute Plattenspieler, die durch den servogesteuerten Tonarm und der eingebauten Dämpfung mit sehr vielen Tonabnehmern zurechtkommen. Klanglich waren die Teile imho sehr gut.

Leider waren sie von der Haptik eher "Blender". Viel Plastik, Folie statt Furnier (wenn auch schön gemacht) und leider mussten die Potis beider Spieler nach der langen Zeit behandelt werden, damit Auflagekraft und Skatingkompensation stabil liefen.

Optisch waren die Teile (insbesondere der QL Y66f wegen des riesigen Tellers) schon echte Hingucker.


VG, micro-seiki (aka Roberto)
"nosce te ipsum"
"the child is grown, the dream is gone"
[-] 1 Mitglied sagt Danke an micro-seiki für diesen Beitrag:
  • Rüssel
Zitieren
#3
mehr als 250 im Toppzustand inkl. System dürfte er nicht kosten,der Arm ist eher einfach
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
#4
300€ will der gute Mann,wollt ihn mir am Mo ansehen.

Accuphase E-203--Accuphase P 300X--Luxman PD 277--Canton Vento 890DC

Mit mir braucht keiner schimpfen,das meiste geht ma eh am Arsch vorbeiKaffee
LG Christian Drinks  
Zitieren
#5
Mein QL Y 3 F hat mir Jahrelang gute Dienste getan.

Ich habe ihn nur abgegeben um auf den 66 er Umzusteigen.

Ja ein bisschen viel Folie, aber ein wirklich schöner und treuer Player. Bei mir gab es jahrelang keine Probleme. 
Ich denke auch max 300 €, aber dann mit gutem System.

Meiner sah so aus....

JVC QL 3 F
lieben Gruß    Victory

Joscha




[Bild: images.jpg]       HUMBLE HOMEMADE HIFI
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Jolle007 für diesen Beitrag:
  • Rüssel, nice2hear
Zitieren
#6
Hier werkelt ein JVC QL-Y3F fröhlich und einwandfrei vor sich hin.
Sollte bei dem Kaufobjekt ein JVC z1s-System drunterhängen, wird es vermutlich abgenudelt sein, denn die wurden werkseitig verbaut...

Nachtrag:
Ein JVC Z-3ED hat mein Dreher am Tonarm baumeln... http://www.vinylengine.com/library/jvc/z-3ed.shtml
Reicht mir vollkommen aus, da ich zurzeit wenig Vinyl lausche.
[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
Zitieren
#7
Er hat gar keinen Tonabnehmer drauf,nur das Headshell,wie ich gerade rausgelesen habe.

Accuphase E-203--Accuphase P 300X--Luxman PD 277--Canton Vento 890DC

Mit mir braucht keiner schimpfen,das meiste geht ma eh am Arsch vorbeiKaffee
LG Christian Drinks  
Zitieren
#8
Hallo Christian, ich frag mal anders, was erwartest du dir vom JVC? Ich glaube, das er zwar anders spielen mag wie deine bisherigen Laufwerke, aber nicht besser. Ich würde mir das Geld sparen an deiner Stelle. Entweder ein wirklich gutes Toplaufwerk besorgen oder lassen.
LG Dieter
Monohörer
Zitieren
#9
auf das wirds wahrscheinlich rauslaufen,da ich schon seit gestern am Überlegen bin Denker

Accuphase E-203--Accuphase P 300X--Luxman PD 277--Canton Vento 890DC

Mit mir braucht keiner schimpfen,das meiste geht ma eh am Arsch vorbeiKaffee
LG Christian Drinks  
Zitieren
#10
(29.10.2016, 12:21)Rüssel schrieb: 300€ will der gute Mann,wollt ihn mir am Mo ansehen.

(31.10.2016, 05:14)Rüssel schrieb: Er hat gar keinen Tonabnehmer drauf,nur das Headshell,wie ich gerade rausgelesen habe.


Dann ist der o.a. Preis (zurzeit) zu hoch angesetzt.
[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste