Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 2.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vom Reperaturdienst abgezogen? Sansui 20000
#26
Wer suchet, der findet.

Nur mal so zum Vergleich: http://www.good-old-hifi.de/reparaturen/...0000.shtml

Gruß

Andreas
Der Usus von Fremdwörtern sollte auf ein Minimum reduziert werden.
Zitieren
#27
Hi, danke für den Beitrag. Ich dachte ich stehe hier alleine.
Hoffentlich meldet sich Armin. Sollte er wirklich hier der Sansui Guru sein wie in manchen Foren behauptet, dann werde ich ihm mein Teil mal zuschicken.
Wie gesagt, ich bin halt maßlos enttäuscht, nicht wegen des Geldes, sondern das ein scheinbar seriöser Laden mich hier über den Tisch zieht. Den das ist nichts anderes in meinen Augen. Mag sein, daß ein Relai nichts am Klangbild nichts verändert und nichts seltenes ist das man austauschen könnte um einen saftigen Gewinn zu erzielen.
Trotzdem. Das Gerät wurde mir in einem schlechteren Zustand zurückgegeben. Der Techniker hätte das Gerät einfach mal ein eine ANlage anschließen sollen. Kopfhörer und CD PLayer hätten auch gereicht. Man hört sofort heraus, daß der Rechte Kanal nicht geht und das Klangbild verfälscht ist.
Von Profis habe ich mehr erwartet.
Aber das Wort Profi ist halt relativ.

Gruß

Atpapandreas
ja, habe eben an den laden eine Email geschrieben. Werde evtl. morgen dort auch anrufe. Werde noch auf armins antwort warten.

gruß
Zitieren
#28
So ist das halt! O tempora, o mores, wie der "Altgrieche" zu sagen pflegt!Raucher Heutzutage schimpfen sich viele Profis und sind doch nur bessere Amateure!
Und ganz nebenbei: Armin kann alles richtig gut, nicht nur Sansui! Er will nicht so gerne Revox und machts trotzdem saugut! Drinks
Zitieren
#29
Armin ist übrigens "der laden"LOLLOLLOL

Ob er ein Guru ist kann ich nicht sagen. Aber er mag Sansui sehr und was er macht hat Hand und Fuß, soweit ich das beurteilen kann. Genug Teile hatte ich auf jeden Fall schon bei ihm.

Grüßle

Andreas
Der Usus von Fremdwörtern sollte auf ein Minimum reduziert werden.
Zitieren
#30
Ich finde es etwas arg voreilig, über den Reparaturdienst herzufallen, ohne ihm eine Chance zur Nachbesserung gegeben zu haben. Zumal die technischen Grundkenntnisse von ikomiko gegen Null tendieren und ein Anwenderfehler nicht ausgeschlossen werden kann.
Zitieren
#31
(08.12.2011, 08:05)andisharp schrieb: Ich finde es etwas arg voreilig, über den Reparaturdienst herzufallen, .....................

http://www.youtube.com/watch?v=SohMW2aa9IQ

Floet
 



[-] 1 Mitglied sagt Danke an HisVoice für diesen Beitrag:
  • charlymu
Zitieren
#32
Ikomiko hat schon eine Antwort von mir bekommen.

Was mich an der Reparatur des Kölner Kollegen wundert, ist die Tatsache, dass keine Schalter gereinigt wurden - das halte ich auch für die Ursache des jetzigen Zustandes. Leider höre ich immer wieder von "normalen" Radio-Fernseh-Werkstätten, dass die so etwas nicht machen, entweder erneuern oder (weil es keine Teile mehr gibt) einfach so lassen.

Die nicht funktionierenden mV-Schalter sind vermutlich Quatsch, denn die wirken nur bei Phono - ich bin nicht sicher, ob hier mit einem Plattenspieler Probe gehört wurde. Im CD-Betrieb sind die Empfindlichkeitsschalter natürlich völlig wirkungslos.

Sollte dieser AU-20000 hier ankommen, werde ich ausführlich in Wort und Bild berichten.

Drinks
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • charlymu, Mo888, papandreas, New-Wave
Zitieren
#33
AtMartin: Lol1 - ja, wer täglich in einer Werkstatt steht, weiß, wie sich das auf der anderen Seite des Tresens anfühlt!

Drinks
Zitieren
#34
ich muss Udo Recht geben, man sollte dem Mann die Chance der NAchbesserung geben Oldie

und wenn der Fehler auch mit ienem Kopfhörer rauszuhören is, wird das Problem ja mühelos nachzuweisen sein.

Schauen wir mal, was Iko nach dem Besuch zu berichten hat. Denker

VG Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#35
Wenn er später möglicherweise Geld wieder haben will, sollte er ihm wirklich die Möglichkeit zur Nachbesserung geben.

Auf der anderen Seite scheint dem Teil, nach dem was ich hier gelesen habe, nicht die Aufmerksamkeit zuteil geworden zu sein, die es verdient (ist ja nun wirklich kein Allerweltsverstärker).
Auch wenn ikomiko, genau wie ich selber, kein technischer Tiefflieger sein mag, einen Verstärker korrekt anschließen und bedienen wird er wohl können und gute Ohren scheint er ja zu haben.LOL

Das Teil da noch zwei- oder dreimal hinzutragen, um danach im besten Fall nur noch ein schlechtes Gefühl (ginge mir so) im Bauch zu haben wär mein Ding nicht.

Bleibt letzten Endes die Entscheidung von ikomiko und vielleicht werden wir ja lesen dürfen was dabei rauskommt.

An die Wand nageln wollte ich übrigens niemand (wurde ja auch kein Name genannt), muß aber sagen, daß ich minderwertige und dabei teure Arbeitsleistungen von sogenannten Profis als im höchsten Masse ärgerlich empfinde. Ist halt die Sicht des "stupid users", der nur gut hören will aber von der eigentlichen Technik wenig oder keine Ahnung hat.

Grüßle

Andreas
Der Usus von Fremdwörtern sollte auf ein Minimum reduziert werden.
Zitieren
#36
Ich kenne den Namen des betroffenen Reparateurs in Köln und kenne den Inhaber seit vielen Jahren persönlich (wir sind per Du) - daher weiß ich, dass die dort kaum etwas mit Vintage-Geräten am Hut haben und selbst einen wahren Schatz wie den AU-20000 nur als "alten Verstärker" sehen werden und ihm daher kaum Beachtung schenken.

Zudem hat Ikomiko mit eine mail zukommen lassen, nach der der Verstärker schon auf dem Weg nach Niemegk ist - Ihr werdet also alle in Kürze erfahren können, was wirklich los ist.

Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • papandreas, New-Wave
Zitieren
#37
Hoffentlich verpackt er ihn gut!!!Oldie

Das klingt in meinen Ohren als könnte die Angelegenheit ein gutes Ende nehmen, was mich wirklich für alle Beteiligten freut.Thumbsup

Grüßle

Andreas
Der Usus von Fremdwörtern sollte auf ein Minimum reduziert werden.
Zitieren
#38
mal ganz emotionslos betrachtet : ein Gerät zur Reparatur geben um es dann in schlechterem Zustand wieder zu bekommen ist schlicht und einfach Betrug Oldie

anstatt dem Kunden zu sagen man hätte nicht die Möglichkeit das Gerät ständesgemäss zu reparieren und ihn wieder heimzuschicken wäre offen und ehrlich.Eine Weiterempfehlung zu Armin hätte er ja machen können,zumal sie sich doch kennen.Floet

So hätte er "Ikomiko" eher als Kunden bekommen (wenn er viell. was neueres reparieren oder viell.sogar kaufen wöllte) - jetzt hat er ihn verloren und nicht nur Ihn - schlechte Mundpropaganda spricht sich rasch um....
Grüsse aus München  Hi

[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mani für diesen Beitrag:
  • New-Wave
Zitieren
#39
Jetzt ist es schon Betrug, obwohl noch nicht mal feststeht, was eigentlich passiert ist. Das nenne ich mal wirklich emotionslos. Floet
Zitieren
#40
Betrug ist das nicht, der beinhaltet den Vorsatz ...Oldie

Aber für einen Händler (der noch dazu Armin kennt) wäre es doch ein Leichtes, das/die Gerät/e von Kunden
anzunehmen, mit einer Service-Pauschale zu beaufschlagen - und nach Niemegk zu senden.
--> Geld zu verdienen, in dem man ein Paket versendet; einfacher geht es wirklich nicht.

Jetzt hat er die Malesse mit dem selbstgebastelten Kram - zu Recht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Lakritznase für diesen Beitrag:
  • papandreas
Zitieren
#41
Thanx Udo, das war auch das erste an das ich gedacht hab... der §263 setzt meiner Kenntnis nach immer eine "Absicht" voraus... Sorry nach der der "dürren" Informationslage wäre es doch sehr vermessen, so etwas zu unterstellen...

... das ändert nichts daran, das es für ikomiko bestimmt eine ärgerliche Sache ist.
cu, Martin -

"Dat gifft in‘n Plattdüttschn keen Woort für „Flüchtlinge“, dat sün halt alles Lüüt, Menschen, Kinners, Olle, Froons- un Mannslüüt … So as Du!" (aus dem weltweiten Netz)

Zitieren
#42
Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass alles gesagt ist.Denker

Warten wir einfach ab, was am Ende hinten rauskommt.

In diesem Sinne, Drinks


Andreas
Der Usus von Fremdwörtern sollte auf ein Minimum reduziert werden.
Zitieren
#43
Um es mal klar zu sagen - juristisch könnte man dem Kollegen in Köln, vorausgesetzt der AU-20000 ist wirklich in schlechterem Zustand als vorher, was so gut wie nicht beweisbar wäre, nicht vorwerfen - er hatte keine Gelegenheit zur Nachbesserung. Schlimmer noch, er weiß vermutlich noch nicht einmal, dass sein Kunde unzufrieden ist. Das Geld erhielt er für die Dienstleistung, des Nachlötens, Relais auswechseln und Ruhestrom einstellen - diese Leistung wurde erbracht - also liegt auch kein Betrug vor. Das gesamtheitliche Betrachten des Gerätes in seiner Funktion setzt voraus, dass man sich für diese Materie interessiert. Nicht jede Werkstatt tut dies - muss sie auch nicht. Der Kollege in Köln handelt übrigens nicht mit Geräten, sondern ist ein reiner Servicebetrieb, der auch Vertragsservice für einige bekannte hochwertige Hifi-Hersteller ist (daher kennen wir uns).

Die meisten Techniker in Werkstätten beseitigen Fehler - z.B. kein Ton und hinterher hat man wieder Ton - fertig. Alles das, was unter Klang gehandelt wird, ist für einen Techniker nicht messbar und damit nicht zu bearbeiten. Also wird es außer Acht gelassen. ES gehört schon sehr viel Erfahrung dazu, so einen Verstärker auf dem Tisch zu haben und ein paar Takte Musik zu hören, um dann zu sagen - o.k der klingt wieder gut! Viele Techniker hören gar nicht einem Gerät, sondern oszillographieren das Ausgangssignal und sagen dann - alles o.k. Wenn mehrere Techniker in enem Raum arbeiten - eine wahrlich ruhige Methode. Käme für mich niemals in Frage, für mich sind diese Geräte zum Musikhören gedacht - also höre ich damit nach getaner Arbeit auch Musik, um mich davon zu überzeugen, dass alles so funktioniert, wie ich das erwarten würde, wenn das mein Gerät wäre, was ich in die Werkstatt gegeben habe.

Drinks
[-] 12 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • papandreas, alex71, charlymu, New-Wave, stony, wapson@at, ST3026, Yamanote, peugeot.505, scampolo, yucafrita, Alex
Zitieren
#44
Ein schönes Statement und allemal Grund genug, die inzwischen anfallenden Wartezeiten in Niemegk gelassen in Kauf zu nehmen. Anderswo wird es weder besser noch günstiger, höchstens schneller...Hi
Martin
Zimmerlautstärke ist...wenn ich die Musik in allen Zimmern gut hören kann Oldie
Zitieren
#45
(09.12.2011, 12:50)jagcat schrieb: Ein schönes Statement und allemal Grund genug, die inzwischen anfallenden Wartezeiten in Niemegk gelassen in Kauf zu nehmen. Anderswo wird es weder besser noch günstiger, höchsten schneller...Hi
Martin

Absolut meine Meinung!!! Drinks

Grüßle

Andreas
Der Usus von Fremdwörtern sollte auf ein Minimum reduziert werden.
Zitieren
#46
Jeder der schon mal die Gelegenheit hatte, Armin bei der Arbeit über die Schulter schauen zu dürfen und seine Freude bei der Arbeit zu sehen der weiß - für unser Geraffel kann es nichts Besseres geben.

Das kann und darf man aber nicht von jeder Fa. erwarten. Armin hat sich ja auch genau auf diese Geräte spezialisiert.

Drinks
Dirk

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
Zitieren
#47
Armin, es ist eine Freude von Deiner (doch so seltenen gewordenen) Einstellung zur Arbeit zu lesen.
Aber man merkt genau diese Einstellung bereits schon beim lesen Deiner Reparaturberichte und
sieht es an den erstklassigen Ergebnissen.
Hier hatte ich bisher nie den Eindruck, dass dies "nur Arbeit" für Dich ist, sondern eher eine Herausforderung
oder das Bestreben "Gutes" zu erhalten.
Dies schafft Vertrauen, mit dem man beruhigt seine "Schätzchen" nach Niemegk schickt und sie dort in guten Händen weis.

Sorry für OT, aber ich das wollte ich einfach mal "geschrieben" haben. Drinks


Es freut mich aber auch zu lesen, dass Du in kürze zwei AU 20000 auf einmal in Deinen heiligen Hallen beherbergen wirst.
Da würde sich doch ein Pärchenbild anbieten. LOL Floet
Grüße Alex Hi
Zitieren
#48
Ja, Alex ich habe schon ein schlechtes Gewissen, weil ich an Deinem noch nicht zugange war... sorry.Pleasantry

Drinks
Zitieren
#49
Kein Problem, so kann ich die Vorfreude noch länger genießen. LOL Drinks
Grüße Alex Hi
Zitieren
#50
Schluß jetzt!!!OldieOldieOldie

Wenn wir hier so weitermachen kommt vielleicht irgendein "Guru" in Niemegk noch auf den "völlig verwerflichen" Gedanken seine Preisgestaltung zu überdenken.Flenne Unvorstellbar.

Grüßle

Andreas

(sag bloß Du hast Dir meinen C2 von heut morgen noch nicht angesehen Armin?)Sad2
Der Usus von Fremdwörtern sollte auf ein Minimum reduziert werden.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sansui 20000 starkes Grundrauschen/reagiert empfindlich ikomiko 32 7.407 27.12.2013, 18:38
Letzter Beitrag: HisVoice
  Knacken beim Phono-Eingang (war: Vom Reperaturdienst abgezogen) rolilohse 1 991 23.12.2011, 11:45
Letzter Beitrag: rolilohse
  Sansui 771 Vergleich zu Sansui 9090DB casu 51 22.358 06.04.2011, 11:18
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste