Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PILOT LAUTSPRECHER
(01.11.2016, 22:24)pioneertapefan schrieb: Die CD 800 haben jetzt auch noch Gesellschaft,

ein Paar ST 505 sind dazugekommen! Dance3

Und wie machen sich die ST im Vergleich? Wäre an denen auch interessiert, da mir die CD-Serie zu teuer ist...
“Music has always been a matter of Energy to me, a question of Fuel. I have always needed Fuel. I am a serious consumer." HST
Zitieren
Was soll ich sagen? Floet

Mein Favorit ist die CD 800, aber die ST 505 ist auch nicht von schlechten Eltern. Thumbsup

Was hast du denn jetzt? Denker
Verkaufe jetzt ziemlich alles, aber nur ungern..... Floet
Zitieren
(06.11.2016, 22:34)pioneertapefan schrieb: Was hast du denn jetzt? Denker

Ich höre über meistens über meine Kücke Linea B-55 oder die Heco Superior 630. Pilot kenne ich noch nicht. Habe neulich zu lange gewartet, anstatt bei 200 Euro für ein Paar CD 600 zuzuschlagen....
“Music has always been a matter of Energy to me, a question of Fuel. I have always needed Fuel. I am a serious consumer." HST
Zitieren
Hallo Sammler,
hier eine Anzeige bei Ebay-Kleinanzeigen für 2 Pilot CD 601 gefunden, Preis 250,00 EUR VB
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...0-172-1798

Hier noch ein Paar CD 800, Preis 450 EUR ???
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...4-172-1325

Beim Suchen über Pilot in der Rubrik Audio & Hifi findet man noch andere Pilot-Angebote.

Grüße Horst
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Musiklauscher für diesen Beitrag:
  • Rüssel
Zitieren
schöne Piloten!

Accuphase E-203--Accuphase P 300X--Luxman PD 277--Canton Vento 890DC

Mit mir braucht keiner schimpfen,das meiste geht ma eh am Arsch vorbeiKaffee
LG Christian Drinks  
Zitieren
Die 601er spielen jetzt bei mir Smile Danke für den Hinweis! Sehr feine Lautsprecher
“Music has always been a matter of Energy to me, a question of Fuel. I have always needed Fuel. I am a serious consumer." HST
Zitieren
(08.03.2017, 19:53)musicaholic schrieb: Die 601er spielen jetzt bei mir Smile Danke für den Hinweis! Sehr feine Lautsprecher

Na dann gratuliere ich doch mal. Viel Spaß mit den Piloten. Drinks Pleasantry

Konntest du noch was am Preis handeln?

VG Horst
Zitieren
Danke! Ein bisschen. Ich hab sie für 220 Euro bekommen, aber der Zustand ist wirklich 1-A von daher glaube ich, dass der Preis noch in Ordnung ist. Es sind meine ersten Standboxen, da hat man schon deutlich mehr Bassfundament. Aber besonders gefällt mir der Mittel- und Hochtonbereich.
“Music has always been a matter of Energy to me, a question of Fuel. I have always needed Fuel. I am a serious consumer." HST
[-] 1 Mitglied sagt Danke an musicaholic für diesen Beitrag:
  • Musiklauscher
Zitieren
Unverhofft kommt oft. Darf ich jetzt auch in den Piloten-Club? Smile

Seit heute Abend sind auch die CD 401 angelandet und jetzt wird erst einmal probegehört. Da müssen die Nachbarn durch Wink3

[Bild: DSC_1099.jpg]
“Music has always been a matter of Energy to me, a question of Fuel. I have always needed Fuel. I am a serious consumer." HST
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an musicaholic für diesen Beitrag:
  • Begleitschaden, Musiklauscher, jagcat, onkyo, hadieho
Zitieren
Gratuliere und ein herzliches Willkommen im Club. Thumbsup Thumbsup

Ich wünsche dir viel Spaß mit den Piloten und lass es mal so richtig krachen. Das Bauchfell will auch mithören. Dance3 Dance3

Viele Grüße
Horst
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Musiklauscher für diesen Beitrag:
  • musicaholic
Zitieren
Danke Horst!  Thumbsup

Jau, manchmal muss man Bass einfach fühlen
Band

Schöne Grüße
“Music has always been a matter of Energy to me, a question of Fuel. I have always needed Fuel. I am a serious consumer." HST
[-] 1 Mitglied sagt Danke an musicaholic für diesen Beitrag:
  • Musiklauscher
Zitieren
Bei mir heute neu.

Pilot RS4

Janz wat feines auf Maja dingens Ständer



[Bild: ZIWfSK9h.jpg][/url
Dinge, die mit Leoparden-Muster gut aussehen: Leoparden.
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an Deichvogt für diesen Beitrag:
  • xs500, Rüssel, LittleJo, stephan1892, Musiklauscher, hadieho
Zitieren
Hallo zusammen...

bin neu hier..

ich besitze noch zwei piloten, einmal eine v200 mk2 und eine v200 mk3. ich habe mir diese lautsprecher anfang der 90er jahre gebraucht gekauft und sie jahrelang gerne genutzt. der vorbesitzer erzählte mir, dass er eine mk2 getauscht bekam, aber dafür eine mk3 erhielt. wie auch immer, mich hat es nicht gestört. auch nicht, dass die farbe beider piloten nicht identisch ist. nach mehreren umzügen landeten die beiden im keller meiner eltern und ich habe sie jetzt wieder herausgekramt. jetzt fällt mir erst auf, dass sie doch starke gebrauchspuren/ macken am gehäuse haben und die frontbespannung ist auch nicht mehr da. so als anfangzwanziger hat man da irgendwie nicht so drauf geachtet Floet

jetzt stell ich mir die frage, was tun damit?
in einer dieser hifi-spezi-facebook-gruppen, meinte man, das sei schrott und man kann sie nur wegschmeißen. aber da rennen oft viele Dash1   rum. ich denke, das man das hier anders sieht Smile

was meint ihr?

in die ecke stellen und warten?

für ne kleine mark verkaufen?

zerlegen und die chassis weiter nutzen?


[Bild: Nj9ZU1Oh.jpg]
Zitieren
Hallo!
Auf keinen Fall wegschmeißen, diese Lautsprecher sind richtige Schätzchen, schade nur, dass es zwei verschiedene sind. Hauptproblem ist natürlich das Bassreflexrohr einmal vorn, einmal hinten. Auch die HT scheinen unterschiedlich zu sein.. Solche Pilot sind immer seltener und einfach Kultig. Natürlich kannst du sie auch verkaufen, aber dann nicht zu billig ! Alleine der legendäre Mitteltöner ist einiges wert. (Die v200 geht schon mal um 150€ pro stück weg)
Ich würde an deiner Stelle das Gehäuse aufarbeiten und wenn dir der Sound noch gefällt, einfach aufstellen und genießen.

Und ja, hör nicht Zuviel auf diese HIFI Fuzzis die nur mit goldenen Spikes richtig gut hören können :-)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an LittleJo für diesen Beitrag:
  • anty87
Zitieren
Ich habe ähnliche , v100.
Habe sie nun umgebaut.
[Bild: IMG-20170723-_WA0000.jpg]

Das Volumen ist nun mehr wie doppelt so groß.
Wird noch lackiert.

[Bild: IMG-20170722-_WA0003.jpg]

[Bild: IMG-20170723-_WA0002.jpg]

[Bild: IMG-20170723-_WA0002.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an flaschensammler für diesen Beitrag:
  • xs500
Zitieren
Hat jemand schon Erfahrungen mit Pilot M1 Lautsprechern sammeln können?

Viele Grüße Bastian Git
Zitieren
Hallo liebe Kollegen,

ich heiße Thomas und habe mich heute neu bei Euch angemeldet.
In einem anderen Forum würde ich schon "Kistenschieber" genannt wegen meiner Experimentierfreude.
Aktuell höre ich gerne mit meinen Monitoren von Klein und Hummel, den KH410 und den Visaton Monitor 890mKII. Diese habe ich nun leichtsinnig einem guten Bekannten weitergereicht und bin auf der Suche nach Ersatz... - über ein Paar weiße Pilot CD1000 gestolpert.
14km von mir entfernt... - Auto auf, Auto zu und hier stehen Sie nun nach 4 Jahren im KELLER.
KLASSE!
Die Sauberkeit und Spielfreude steckt sofort an. Angetrieben von einem feinen Röhrenpre und rüber kräftigen Endstufe von acurus fehlt uns jedoch noch etwas Druck. Bei dieser Membranfläche hätte ich bei 27qm WoZi etwas mehr erhofft. Sind die CD1000 eher schlank?
Oder Hand an die Weiche legen?

Liebe Grüße Thomas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Thomas1960 für diesen Beitrag:
  • Musiklauscher
Zitieren
(20.09.2017, 23:06)Thomas1960 schrieb: Die Sauberkeit und Spielfreude steckt sofort an. Angetrieben von einem feinen Röhrenpre und rüber kräftigen Endstufe von acurus fehlt uns jedoch noch etwas Druck. Bei dieser Membranfläche hätte ich bei 27qm WoZi etwas mehr erhofft. Sind die CD1000 eher schlank?
Oder Hand an die Weiche legen?

Hallo Thomas,

erstmal herzlich willkommen im Forum und Gratulation zu den CD1000.

Ich habe meine CD1000 seit 1986 und sie haben mich gerade wegen dem sehr tief reichenden Bass begeistert. Mit dem richtigen Musikangebot machen sie einen sehr guten Sound und haben auch genügend Druck in meinem Wohnzimmer (ca. 20 m2). Hier ist allerdings auch die Zimmereinrichtung, Aufstellung und die Sitzposition entscheidend. Ich wünsche dir gute Eingewöhnung und viel Spaß mit den CD1000.

Viele Grüße

Horst
Zitieren
Der fehlende Druck "könnte" evtl. der Röhrenvorstufe geschuldet sein, normal haben die CD1000 schon ordentlich Fundament.

Sie setzen aber auch eine Kraftvolle/n Endstufe/Vollverstärker voraus, welche "Acurus" hast Du denn?

Eine Weichenüberholung finde ich bei so einem Alter "25/30+" immer ratsam, der Zugewinn an Knackigkeit ist oftmals schon enorm.

Gruß

Der Sisko

Zitieren
Hallo und vielen Dank für die ersten Antworten.
Ich habe die Dreikanal Acurus A200X3 mit dem größeren Netzteil.
AtHorst: vielen Dank fürs Welcome.
AtSisko: ich habe eben meinen MFE TubeOne, bei dem die Röhren schon etwas länger drin sind
(Netzteil mit Röhrensteuerung!) gegen meine NAD165BEE getauscht.

Joa! Da geht wirklich mehr! Nun drückt es auch. Das hatte ich noch nie als Erfahrung.
Ich muss auch gestehen, das die LS noch nicht richtig standen, quasi 1m von der Wand weg etc.
Was habt Ihr für Aufstellungserfahrungen?
Ein Kumpel hat meine bisherigen Visaton Monitor 890 MKII abgeholt.
Auch geile Teile, kann ich nur sagen.
1. Jedoch: nachdem die Visaton im Auto waren, musste er noch die CD1000 hören.
Er hätte am liebsten zurückgetauscht!
2. Jedoch: meiner Freundin, die das Hobby durchaus mag, fand die Visaton etwas verwaschen
und nicht deutlich genug. Gestern beim ersten Hörcheck konnten wir beide nur feststellen:
die Pilot lösen wirklich unglaublich gut auf - die Bärennase hat was.
Die Visaton klingen dagegen wirklich...- verwaschen!

Gibt es im Forum einen Link zur Frequenzweichenrevision oder einen Tipp, wer sich damit gut auskennt?
Ich bin... - angefixt!

Liebe Grüße
Thomas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Thomas1960 für diesen Beitrag:
  • Musiklauscher
Zitieren
Hallo Thomas,

hier mal ein Link (https://goo.gl/images/bxJ472) von der Frequenzweiche. Alle Elkos sind bipolar. Bei den meisten kannst du schon die Werte erkennen.
Ich will meine Elkos auch mal nachmessen und dann ggf. austauschen. Die Frequenzweiche findest du unter dem unteren Basslautsprecher.

Liebe Grüße Horst
Zitieren
Ist das Bild von einer Originalweiche ab Werk?

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
Zitieren
(21.09.2017, 19:33)Thomas1960 schrieb: Gibt es im Forum einen Link zur Frequenzweichenrevision oder einen Tipp, wer sich damit gut auskennt?
Ich bin... - angefixt!

Liebe Grüße
Thomas


Hi Thomas,

wo kommst Du denn her?

Ja "tiarez", die CD1000 ist von hause aus frei verdrahtet, ist ja auch nix schlimmes! Wink2

Gruß

Der Sisko

Zitieren
Hi,

ich komme aus dem Taunus, 65232 Taunusstein.
Die Weiche soll wild reingetackert sein.
Einer, der es kann, bestimmt die Brocken und wir treffen uns zum gemeinsamen löten,
ohne die Weichen zu töten ?, wie wär's ??
Wir genießen gerade mit wunderbar detailreicher Eva Cassidy der Feierabend... ?.
Die Teile spielen wunderbar.

Lg Thomas
Zitieren
Weil man eine Weiche so nicht aufbaut.

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Bitte um Mithilfe wegen Pilot Lautsprechern Identifizierung Melmark 13 2.159 06.12.2017, 10:07
Letzter Beitrag: Ivo
  Identifizierung Pilot Lautsprecher tscheckie 5 2.077 13.03.2016, 22:39
Letzter Beitrag: tscheckie



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste