Themabewertung:
  • 8 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Kücke KS Electronic Thread
#1
Die Firma Kücke und Co GmbH, auch unter KS oder KS Electronic bekannt, hat in den 70ern und 80ern beachtliche Geräte und Lautsprecher hervorgebracht. Als Kückefan hoffe ich auf zahlreiche Beiträge um und vom Kücke-Geraffel.
Gruß 
Damian  Hi
Zitieren
#2
Da habe ich nur die KS Kücke Tertia D70, die ich von Kimi gekauft habe.


[Bild: LGeC0ieh.jpg]


[Bild: 3Vy8ce9h.jpg]
Gruß André





[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • keramikfuzzi, hadieho
Zitieren
#3
Hier ein paar KS Aktiv 4. 3 Wege Aktiv Lautsprecher in der Ausführung Esche. Die Treiber sind von Seas, wobei der Hochtöner mit einem Extramagneten modifiziert wurde.

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]

Anbei ein paar Daten aus dem Hifi Wiki:
Technische Daten:
  • System: Aktives 3-Wege-Lautsprechersystem
  • 1 Endstufe (Ba0) 120 Watt Sinus IHF
  • 2 Endstufen je 80 Watt Sinus IHF
  • Eingangsimpedanz 47 kOhm (NF) bzw. 1 kOhm (LS)
  • Eingangsempfindlichkeit: 2 V / 90 dBA / 1000 Hz
  • Frequenzgang (+/- 3 B): 28 - 20000 Hz
  • Maße in mm (B x H x T): 280 x 1030 x 360
  • Gewicht: 43 kg
  • Netzspannung: 220 V / 50 Hz max. 420 Watt
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an DJT für diesen Beitrag:
  • hyberman, hadieho
Zitieren
#4
bin auf dei Tunerbilder gespannt, Hr. Gorm hatte ja mal einen auf seinem Abtreter.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#5
Hier ein paar KS Aktiv 3 mit den originalen Ständern. Die Tieftöner wurden mit Schaumstoffsicken invert verklebt. Die Chassis sind von MB. Der TT wurde für KS modifiziert.
Zitieren
#6
auch uuencoded Zeugs würde hier nicht weit führen Floet
[Bild: te-5.png]
Zitieren
#7
Da sind sie!!!!!

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]
Anbei ein paar Daten aus dem Hifi Wiki:

Technische Daten
  • Bauart: 3-Wege Kompaktlautsprecher, geschlossen, aktiv
  • Chassis:
    • Tiefton: 200 mm (beschichtete Membrane)
    • Mittelton: 51 mm Supronyl-Kalotte
    • Hochton: 25 mm gehärtete Aluminium-Kalotte mit Supronyleinspannung
  • Leistung Endstufen: insg. 240 Watt Sinus (IHF)
    • Tiefton: 80 Watt Sinus
    • Mittelton: 80 Watt Sinus
    • Hochton: 80 Watt Sinus
  • Frequenzgang: 37 - 22.000 Hz ±3 dB
  • Übergangsbereiche: (für LS mit mehreren Chassis)
  • Eingangempfindlichkeit: 2,1V / 90dB / 1000Hz
  • Maximale Leistungsaufnahme : 360 Watt
Besondere Ausstattungen
  • 3 eingebaute Endstufen --> separat angesteuerte Chassis um Dynamik und Auflösung zu steigern.
  • Schaltbare Bassabschwächung bei 38Hz : Schalterstellung 0, 1 und 2 bewirken eine Basspegelsenkung um 0dB, 3dB oder 6dB damit Raumanpassungen realisiert werden können.
  • Voll,- und Endverstärker kompatibel, da die zum Anschließen eingebaute 5-Pol-DIN-Buchse einen über einen dafür vorgesehenen Vorwiderstand geführten Kontakt besitzt. --> Pin.2 = [Masse]  ; Pin.4 = [LS+]. --> Bei einem "5Pol-Din auf 2 mal Cinch" -Adapter : schwarzer/weißer Anschluss. (der Vorverstärkerbetrieb erfolgt über die rote Seite)
  • Intelligente Ein,- und Abschaltautomatik --> Der LS schaltet erst bei einem Frequenzgemisch unter 850Hz ein, nicht etwa bei Netzknacken oder anderen Störsignalen. Die automatische Abschaltung erfolgt nach 8 minütiger Signalpause. Außerdem schalten die KS Aktiv 3 zum Schutz der Chassis bei zu hohem Pegel oder Spannungsspitzen ab und reaktiviert sich selbsttätig nach einigen Sekunden wieder.
  • diskret aufgebaute Endstufen --> keine Endstufen IC's
  • 1%ige Toleranz auf verwendeten Metallfilmwiderständen ; 5%ige Toleranz bei verbauten Folienkondensatoren der Freuquenzweichen.
  • Die Front des LSs ist mit einer samtartigen Beflockung versehen um Klangverluste durch Reflexionen und dadurch resultierende Interferenzbildung an der Schallwand zu vermeiden.
  • Optional : Ein in Stil und Holzausführung passendes Fußgestell, um die Aufstellmöglichkeiten des als Kompakt,- oder Regallautsprecher konzipierten "Kraftzwergs" zu erweitern.
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an DJT für diesen Beitrag:
  • winix, Tarl, Kimi, hal-9.000
Zitieren
#8
[Bild: IMG_0597.jpg]

[Bild: IMG_0598.jpg]
Diese Aktiv 3 sind nach Freiburg gegangen, nachdem ich sie restauriert habe. Mit Sypronylhochtönern aus der MK II Version. Vielleicht ist der neue Besitzer hier auch im Forum.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DJT für diesen Beitrag:
  • hal-9.000
Zitieren
#9
Hatte kurzweilig ein paar KS Tertia D780 bei mir stehen, leider trafen sie nicht ganz meinen Hörgeschmack. Die Bässe waren bei schnellerer Musik etwas zu unpräzisse und die Mitten waren etwas zu überbetont. Für ruhiges wie Jazz oder Blues waren sie sehr gut geeinet. Was mir aber gar nicht gefiel war das äußere, die Lautsprecher hatten vom Werk aus ein schwarzes Esche Holzdekor. Echtholzfurnier sollte es schon sein.

[Bild: IMG_1129.jpg]

[Bild: IMG_1141.jpg]

[Bild: IMG_1143.jpg]

[Bild: IMG_1144.jpg]
Zitieren
#10
Tertia D70 vom Sohnemann für ihn weiß foliert:

[Bild: kckefoliertu3j26.jpg]

[Bild: kcke3iflgf.jpg]
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • Kimi, hadieho, keramikfuzzi, Mr.Hyde, proso, Der Suchende
Zitieren
#11
(17.01.2017, 21:41)DJT schrieb: Hatte kurzweilig ein paar KS Tertia D780 bei mir stehen, leider trafen sie nicht ganz meinen Hörgeschmack. Die Bässe waren bei schnellerer Musik etwas zu unpräzisse und die Mitten waren etwas zu überbetont.

Kein Wunder, sind dort leider die falschen Tieftöner verbaut. Und wie es aussieht, ganz billige...
Leider kenne ich die 780er nicht, nur die 720er. Sieht ganz so aus als sei die 780 eine deutlich abgespeckte KS Box. Hat mit dem Original nichts mehr zutun.
Zitieren
#12
......Ausserdem steht sie sehr in Bodennähe.  LOL

Bringt bis zu 4 dB mehr an Tieftonanteilen. ( oder waren ees sogar 6 dB ? )  Denker



Gruß von Martin
Jo !
Zitieren
#13
(17.01.2017, 23:11)Kimi schrieb:
(17.01.2017, 21:41)DJT schrieb: Hatte kurzweilig ein paar KS Tertia D780 bei mir stehen, leider trafen sie nicht ganz meinen Hörgeschmack. Die Bässe waren bei schnellerer Musik etwas zu unpräzisse und die Mitten waren etwas zu überbetont.

Kein Wunder, sind dort leider die falschen Tieftöner verbaut. Und wie es aussieht, ganz billige...
Leider kenne ich die 780er nicht, nur die 720er. Sieht ganz so aus als sei die 780 eine deutlich abgespeckte KS Box. Hat mit dem Original nichts mehr zutun.

Den Eindruck hatte ich auch.
Zitieren
#14
Heute kam meine zweite Endstufe E42 von Kücke zurück. Eingangsrelaise wurden neu gemacht, die elkos wurden nicht getauscht, da Messwerte OK waren. Dennoch geht die nochmal zurück zum Elkotausch. Soll nämlich als Monoblock fungieren, in meiner ersten Endstufe wurden alle elkos getauscht.

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]

[Bild: image.jpg]
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an DJT für diesen Beitrag:
  • hal-9.000, nice2hear, Kimi, hadieho, Eidgenosse, dingle, zuendi, proso
Zitieren
#15
Oh nein, ganz viele böse Roedersteins Flenne
Gruß,
Joey

"Spaß ist, wenn man trotzdem lacht!" Drinks
Zitieren
#16
Moin,

die sind von den roten R befreit.

[Bild: rjaS3Vch.jpg]

Grüße
Arnold
Pril2
[-] 13 Mitglieder sagen Danke an findus für diesen Beitrag:
  • Mosbach, nice2hear, onkyo, Kimi, Rüssel, hadieho, winix, zuendi, Hoerer34, Stereotyp, triple-d, proso, theoak
Zitieren
#17
schon sehr schick..  Thumbsup  erkenne sie wieder.

in black gab es den unter dem ASC Label?
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#18
Die Roederstein-Elkos sind nicht zwingend schlecht. Sie waren auch Standard in professioneller Meßtechnik. Die Probleme scheint es nur für bestimmten Serien oder bei hohen Temperaturen zu geben. Hier liegen noch ungebrauchte mit sehr guten Werten.
Gehäuserisse, auch im Bereich der Anschlüsse deuten auf schlechte Kapazitäts- oder Isolationswerte.

Schwarze ASC hatten weiße Beschriftung und teilweise gelbe Netztaster. Lol1
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#19
die Kücke / KS Geräte scheinen ja auch alle "Platinen-Bestückung von unten" Bauart zu haben. Und da ist die Temperatur in den mir bekannten Geräten höher als bei anderen Geräten.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#20
In der Tat sind bei der Endstufe keine Unterschiede zu hören, mit neuen Goldcaps gegen die Roten, dennoch der Tausch steht noch aus. Die Endstufe oben auf dem Sideboard kommt noch unten Links ins Fach. Die Vorstufe darf mein 5tes Aktivpärchen antreiben, welches noch auf dem Dachboden auf eine Revision wartet. Dance3
[Bild: image.jpg]
Zitieren
#21
Die Beiden E 42 Endstufen sollen hier meine beiden Süßen im Monobetrieb antreiben Lol1
[Bild: IMG_2822.jpg]

[Bild: IMG_2831.jpg]

[Bild: KS_St_nder.jpg]
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an DJT für diesen Beitrag:
  • Kimi, beetle-fan, hadieho, hal-9.000, zuendi, proso
Zitieren
#22
Die Endstufe kann mit der Vorstufe durch ein Remotekabel verbunden werden. Mit dem Remotkabel, kann man mittels der Vorstufe die Kanäle 1 und 2 auf der Endstufe ansteuern. Leider kann man den Output 1 und 2 der Vorstufe nicht direkt an und ausschalten, da sie parallel verschaltet sind. Somit kann man zwei Aktivpärchen gleichzeitig betreiben aber leider nicht separat an und ausschalten. Dafür gibt aber schaltbare Steckerschalter Floet
Zitieren
#23
Ich finde bisher die Dynamik der Aktivlautsprecher unschlagbar. Jede Chassis wird von einer separaten Endstufe angetrieben. Oldie  So lebendig kommt kaum ein Passivlautsprecher rüber. Wie seht ihr das?
Zitieren
#24
Mhm, die kommen mir irgendwie bekannt vor... Wink3
“Music has always been a matter of Energy to me, a question of Fuel. I have always needed Fuel. I am a serious consumer." HST
Zitieren
#25
Hier habe ich ein paar alte Bilder der Linea B 600 rausgekrammt. Habe mir ein ähnliches Hörvergnügen wie bei der Aktiv 3 versprochen. Leider war der Bassbereich (Seas) auch weniger präzise als bei den Aktiven. Es fehlte ihr ein wenig an Druck und Spielfreude, deshalb wurde ihr die Scheidung eingreicht.

[Bild: IMG_1463.jpg]

[Bild: IMG_1467.jpg]

[Bild: IMG_1468.jpg]

[Bild: IMG_1469.jpg]

[Bild: IMG_1590.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DJT für diesen Beitrag:
  • hal-9.000
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kücke Linea B 55 Kimi 63 19.273 15.09.2016, 21:36
Letzter Beitrag: Wally06
  Kücke KS Linea B 55: der ich mach die Boxen schön Bilder-Thread musicaholic 19 5.527 25.08.2015, 20:19
Letzter Beitrag: musicaholic
  Philips 544 Electronic MFB amino 9 5.115 30.04.2012, 10:13
Letzter Beitrag: Armin777
  Kücke KS - Loga C 60 reinwan1 6 3.320 27.09.2010, 20:12
Letzter Beitrag: amino



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste