Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reparatur oder Upgrade ACR Isostatic RP100
#1
Hallo zusammen,

Bin neu hier und bin etwas verloren. Ich hoffe konstruktive Ideen zu erhalten... Hier meine Situation

Ich besitze einen Vollverstärker NAD C326 (2x50 Watt). Dazu habe ich ein paar ACR Isostatic RP100, die ich mir Anfang der 90er selber zusammengebaut habe. 

Ich höre vor allem elektronische Musik, aber auch Pop-Rock.... und dies oft ziemlich laut (über 85 dB und manchmal sogar etwas über 90 dB ... gemessen mit einem Smartphone..) Auf jeden Fall weiss mein Nachbar, wann ich zu Hause bin  Floet...

Mir ist nun vor einiger Zeit eine Membran zerbrochen... Flenne. (Ich versuche ein Bild mit dem Dienst Postimage.org hinzuzufügen.... scheint aber nicht zu gehen... was mache ich falsch?) 

Zuerst wollte ich einfach den Lautsprecher austauschen... Aber meine Suche nach einer ACR HMP 12-4 war erfolglos..

Danach fing ich Probehören an. Ich war in verschiedenen Geschäften, um eventuell die Isostatic in den Ruhestand zu schicken... War aber jedes Mal enttäuscht: Zu wenig laut, zu wenig Bass, nicht ausgeglichen für mein Ohr, zu teuer für meine Brieftasche, ...) Jedes mal kam ich nach Hause und war vom Klang meiner alten Isostatic überzeugt..

Jetzt fange ich an mich zu informieren. Gibt es seriöse Leute, die Lautsprecher reparieren? Kann man DIY in Betracht ziehen? Kann es sich lohnen alle Elemente auszutauschen und bloss das Chassis zu behalten? 

Meine Angst ist bloss, etwas zu ändern um am Ende Lautsprecher zu haben, die weniger gut klingen als zu Beginn..

Sobald ich weiss, wie man Bilder Raufladen kann... werde ich diese noch liefern... Besten Dank für Eure Ideen

[Bild: IMG_0225.jpg]

[Bild: IMG_0226.jpg]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an grisu23121972 für diesen Beitrag:
  • hal-9.000, HiFi1991
Zitieren
#2
(20.01.2017, 10:50)grisu23121972 schrieb: Zuerst wollte ich einfach den Lautsprecher austauschen... Aber meine Suche nach einer ACR HMP 12-4 war erfolglos..

Könnte es sein, dass das ein umgelabeltes Chassis eines anderen Herstellers ist?
Zitieren
#3
Habe mich vielleicht geirrt... aber alles kommt von ACR. 

Die Firma gibt es noch, ist aber spezialisiert auf Car-HiFi... 

Auf verschiedenen Foren wird aber ACR oft auch mit SEAS oder FOSTEX in Verbindung gebracht...

[Bild: IMG_0229.jpg]
Zitieren
#4
ACR Swiss war ja der Vertrieb von Fostex in den 70er bis 90er Jahre - so weit meines Wissens.


http://www.isostatic-audio.de/rp%20100.htm

Fostex FT2RP
Seas HMP 12-4
Seas HSC 170 2 St.

Dein Mitteltöner ist ein Seas-Chassis!
Grüße
Gerry


Einer kann wirklich nicht alles wissen, aber man kann Wissen zusammenlegen. Dann haben alle etwas davon Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gerry67 für diesen Beitrag:
  • grisu23121972
Zitieren
#5
Der ist von Seas.
Siehe auch http://www.isostatic-audio.de/rp%20100.htm

Ein Seas MP12VC(RC) sieht genauso aus.
Servus Klaus

Nie ist zu wenig ,was genügt.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an dingle für diesen Beitrag:
  • grisu23121972
Zitieren
#6
Gerade habe ich etwas gelernt...

Anfangs habe ich darüber gesprochen das Chassis behalten und die Komponenten auszutauschen....

Habe mich falsch ausgedrückt, denn offensichtlich ist das Chassis das was ich Lautsprecher nannte..

Ich frage mich, ob ich einfach das Gehäuse behalten kann und dementsprechend neue Chassis, neue Weiche, neues Dämmmaterial verbauen kann/soll. Kann ich hoffen, die bereits ausgezeichneten Boxen noch zu verbessern? Oder laufe ich Gefahr die Klangqualität zu verschlechtern?
Zitieren
#7
Ich würde versuchen, nur das defekte Chassis auszutauschen oder wenn alles austauschen, dann gg. Originalbauteile (ist aber Quatsch, dann bräuchtest Du ja 2Stk. der Seaschassis).
Alles andere wäre quasi eine Neuentwicklung auf Basis eines bestehenden Gehäuses und hätte mit der ursprünglichen ACR Isostatic RP100 eigentlich nichts mehr zu tun (die willst Du ja aber wiederhaben).
Zitieren
#8
da er nun mal schon geschrottet ist, versuch mal möglichst vorsichtig den aufkleber zu entfernen.
möglicherweise steht dort drunter etwas anderes was weiterhelfen könnte.

gruß onkyo-boy

wenn es den orginalen/nachbau/ersatz nicht mehr geben sollte empfehle ich dir in jedem fall einen paarweisen austausch.
unterschiedlich klingende boxen sind gr......
Immer mit der ruhe und dann mit Kraft !  Oldie Floet Raucher
Zitieren
#9
Paarweiser Wechsel prinzipiell ja, aber wenns so schwer ist, an ein Chasssis zu kommen, wird ein zusammengehöriges Päärchen noch viel schwieriger ...
Zitieren
#10
Wohl eine dumme Frage für Kenner... Habe effektiv im Internet Angebote gefunden unter der Suche SEAS MP12VC... aber oft mit einem Widerstand von 8 ohm.... Meine sind 4 ohm...

Nicht kompatibel oder?
Zitieren
#11
8 Ohm geht nicht und einen originalen finden wird sauschwer wenn nicht sogar unmöglich, hier mal die Daten eines Seas 8Ohm MT, vielleicht kann man passende finden mit ähnlichen Daten und beide tauschen.


[Bild: 88IAwRFh.jpg]
[Bild: ACzW9KSh.jpg]
Zitieren
#12
[Bild: IMG_0232.jpg]

wie von Onkyo-Boy verlangt...
Zitieren
#13
Schreib doch mal diesen Verkäufer an, Auktion läuft zwar nicht mehr, aber vielleicht hat er ja noch welche...
Seas MP 12 VC-H H 518-04
Auf jeden Fall scheinen das genau Deine zu sein...
Drinks
Hey hey, my my
Rock and roll can never die (Neil Young)
Meine Musiksammlung
Caspar Hi
Zitieren
#14
Das eine Membran so zerbricht, habe ich noch nie gesehen Denker
Vielleicht wird das Material mit der Zeit spröde... Die Frage ist auch ob dann ein Orginalchassis überhaupt als Ersatz sinnvoll ist ?!
Zitieren
#15
(20.01.2017, 13:49)Caspar67 schrieb: Schreib doch mal diesen Verkäufer an, Auktion läuft zwar nicht mehr, aber vielleicht hat er ja noch welche...
Seas MP 12 VC-H H 518-04
Auf jeden Fall scheinen das genau Deine zu sein...
Drinks

Ja bin auch darauf gestossen. Macht mir zwar etwas Angst, denn gefunden auf eBay Irland .ie? Ein Verkäufer aus Holland .nl? Habe troztdem eine Mail geschickt... mal schauen was da rauskommt.....
Zitieren
#16
(20.01.2017, 14:00)Kimi schrieb: Das eine Membran so zerbricht, habe ich noch nie gesehen Denker
Vielleicht wird das Material mit der Zeit spröde... Die Frage ist auch ob dann ein Orginalchassis überhaupt als Ersatz sinnvoll ist ?!

Was eigenartig ist, ist die Tatsache, dass die andere Membrane noch einwandfrei ist.... Über den Grund des kaputtgehen habe ich eine Theorie... ich bin immer vorsichtig, wenn wir Kleinkinder zu Hause haben... Ich glaube, dass ich einmal nicht gut genug aufgepasst habe... Und es scheint, als ob eine kaputte Membrane dann leicht weiter auseinanderfällt....

Es ist ja auch zu reizvoll die Membrane anzufassen... Pleasantry...
Zitieren
#17
Versuche, Ersatzchassis zu bekommen, wenn das wirklich die Originalkonfiguration ist. Alles andere ist entweder Murks oder erfordert Kenntnisse, die die deinen übersteigen.
Und da das Problem offensichtlich schon seit längerer Zeit besteht, ist die Zeit, die ab jetzt, wo du dich entschlossen hast, die Sache anzugehen, vermutlich mehr oder weniger absehbar. Du wirst die Chassis irgendwann finden, mit der Bekanntmachung deiner Suche hier im Forum vermutlich eher früher als später.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • winix, Caspar67
Zitieren
#18
(20.01.2017, 14:03)grisu23121972 schrieb:
(20.01.2017, 13:49)Caspar67 schrieb: Schreib doch mal diesen Verkäufer an, Auktion läuft zwar nicht mehr, aber vielleicht hat er ja noch welche...
Seas MP 12 VC-H H 518-04
Auf jeden Fall scheinen das genau Deine zu sein...
Drinks

Ja bin auch darauf gestossen. Macht mir zwar etwas Angst, denn gefunden auf eBay Irland .ie? Ein Verkäufer aus Holland .nl? Habe troztdem eine Mail geschickt... mal schauen was da rauskommt.....

Habe den Verkäufer kontaktiert und er bestätigt mir, dass er noch welche auf Lager hat.... Mein Problem scheint sich innerhalb eines Tages zu lösen. Hätte mich früher in ein Forum einschreiben müssen!!!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an grisu23121972 für diesen Beitrag:
  • hal-9.000, onkyo
Zitieren
#19
(20.01.2017, 15:57)spocintosh schrieb: Versuche, Ersatzchassis zu bekommen, wenn das wirklich die Originalkonfiguration ist. Alles andere ist entweder Murks oder erfordert Kenntnisse, die die deinen übersteigen.
Und da das Problem offensichtlich schon seit längerer Zeit besteht, ist die Zeit, die ab jetzt, wo du dich entschlossen hast, die Sache anzugehen, vermutlich mehr oder weniger absehbar. Du wirst die Chassis irgendwann finden, mit der Bekanntmachung deiner Suche hier im Forum vermutlich eher früher als später.

Ich war bereit 1500 - 2000 € zu zahlen, um neue Lautsprecher zu kaufen.... nach 6 Stunden Old-Fidelity... werde ich wohl für weniger als 100€ ein paar neue kaufen können!!! Und werde meine Isostatic noch eine ganze Weile behalten.... Einen grossen Dank an all die Tipps!!
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an grisu23121972 für diesen Beitrag:
  • Kimi, hal-9.000, spocintosh, nice2hear, DATGrueni, onkyo, nosecrets
Zitieren
#20
na dann hat es sich doch gelohnt.
so hilft man sich hier. Drinks Raucher

gruß onkyo-boy
Immer mit der ruhe und dann mit Kraft !  Oldie Floet Raucher
Zitieren
#21
Super, das ist doch mal 'ne tolle Nachricht !
Manchmal glaubt man es gar nicht wie schnell es gehen kann Thumbsup
Zitieren
#22
Thumbsup
Zitieren
#23
Denk dran, sie richtig anzuschliessen. Fotos der Anschlüsse beim Ausbau machen, damit plus und minus nicht velwechsert werden.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • grisu23121972, winix
Zitieren
#24
(20.01.2017, 23:54)spocintosh schrieb: Denk dran, sie richtig anzuschliessen. Fotos der Anschlüsse beim Ausbau machen, damit plus und minus nicht velwechsert werden.
Hallo , ich bräuchte dann auch mal Hilfe  Sad2 Auch ich besitze noch die ACR isostatic RP 100,und liebe sie xD 
Nun nach ca.25 Jahren lösen sich die bassmitteltöner auf , als ersatz wurde mir die Alcone 6.5 empfohlen,  würde gerne wissen wie ihr darüber denkt ,oder ob jemand eine bessere Idee hat ,ich möchte sie unbedingt weiter betreiben,  nutze sie als stereo lautsp.und als 5.1.2 Heimkino System, würde mich über jeden Kommentar freuen ....Gruß dieter
Zitieren
#25
Hallo
Es werden sich nur die Sicken aufgelöst haben, lass die, zB bei " Lautsprecher Manufaktur Mannheim " neu machen .
Fremdchassis geht meistens in die Hose.
Grüße
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kenwood KX-1100G Tapedeck Reparatur AnalogBob 11 917 16.09.2020, 19:36
Letzter Beitrag: Vancouverona
  Bandmaschinen Reparatur von A wie Akai bis U wie Uher hyberman 158 11.574 13.09.2020, 19:44
Letzter Beitrag: gasmann
  Tapedeck Reparatur, Akai, Kenwood, Luxman hyberman 564 92.374 10.09.2020, 20:58
Letzter Beitrag: hf500
  Akku-Pack Reparatur Lendo 26 1.139 11.08.2020, 11:07
Letzter Beitrag: winix
  Accuphase E-206 Reparatur oder weg damit Super-Angulon 63 2.358 02.08.2020, 18:09
Letzter Beitrag: hal-9.000
  ALPINE AL-65 Reparatur .... oder der "Kurzschluss im Niedervoltnetzteil" nice2hear 15 927 30.06.2020, 10:56
Letzter Beitrag: nice2hear



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste