Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lowboard aus Bretter Kantholz
#51
Tach Jungs,
ich hätte da auch ne Meinung nebst Erfahrung zu und mit Rauhholz anzubieten:

Ich habe mir mal eine Küche aus Rauhholz gebaut. Die Arbeitsfläche besteht aus dicken Bohlen. Füße sind Kanthölzer, Verkleidung sind rauhe Latten, einfach zusammengeschraubt, alles grob mit eierschalenfarbenem Hochglanzlack gestrichen. Die Türen (Schiebetüren!) sind aus beschichteten Siebdruckplatten.
Materialpreis für einen fast 4 Meter breiten Küchenblock und einen 1,5 M. breiten Arbeitsblock mit Betonplatte: keine 150 Euro. Arbeitsaufwand: 3 Tage.

Als Kontrast hab ich dann Gaggenau-Geräte aus glasgestrahltem Alu eingebaut und Alugriffe von Bulthaup an die groben Türen geschraubt.
Die ganze Kiste hat sich natürlich im Laufe der Jahre verzogen, aber das gehört dazu. Das ehemalige Provisorium hab ich jetzt schon 8 Jahre...

Jedem sollte also klar sein, dass sich nicht richtig durchgetrocknetes Holz verzieht.
Da nutzt auch gegenläufiges Verleimen nur bedingt.

Wer also Möbel nur aus Kostengründen aus Rauhholz baut, aber exakte und langfristige Tischler-Qualität erwartet, liegt falsch. Aber coole Möbel kriegt man damit schon hin, man muss halt die Eigenschaften des Materials ins Konzept einbeziehen und mit Kontrasten arbeiten. Warum sollen rohe Möbel nicht auch etwas krumm sein?
Sieht doch geil aus, wenn auf dem Lowboard aus schiefen, verwitterten Bohlen vom Bau ein paar penibel restaurierte Klassiker stehen. Muss natürlich zur übrigen Einrichtung passen.

Doof sieht's nur dann aus, wenn man versucht, grobes Material möglichst grade zu biegen, wenn man also Materialeigenschaften kaschieren möchte.

Tjo, just my 2 cents...

Jens
[-] 1 Mitglied sagt Danke an lofterdings für diesen Beitrag:
  • no*dice
Zitieren
#52
ich bin für beton und 2 holzleisten, 2 platte steht noch parat:

[Bild: pioneer_setup_001.jpg]
photo upload
...
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an classic.franky für diesen Beitrag:
  • Mo888, New-Wave, lofterdings
Zitieren
#53
Wenn man gerne rumkriecht LOL
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • classic.franky, no*dice
Zitieren
#54
das stimmt, ist relativ weit unten Jester
...
Zitieren
#55
(08.10.2012, 14:33)lofterdings schrieb: Tach Jungs,
ich hätte da auch ne Meinung nebst Erfahrung zu und mit Rauhholz anzubieten:

Ich habe mir mal eine Küche aus Rauhholz gebaut. Die Arbeitsfläche besteht aus dicken Bohlen. Füße sind Kanthölzer, Verkleidung sind rauhe Latten, einfach zusammengeschraubt, alles grob mit eierschalenfarbenem Hochglanzlack gestrichen. Die Türen (Schiebetüren!) sind aus beschichteten Siebdruckplatten.
Materialpreis für einen fast 4 Meter breiten Küchenblock und einen 1,5 M. breiten Arbeitsblock mit Betonplatte: keine 150 Euro. Arbeitsaufwand: 3 Tage.

Als Kontrast hab ich dann Gaggenau-Geräte aus glasgestrahltem Alu eingebaut und Alugriffe von Bulthaup an die groben Türen geschraubt.
Die ganze Kiste hat sich natürlich im Laufe der Jahre verzogen, aber das gehört dazu. Das ehemalige Provisorium hab ich jetzt schon 8 Jahre...

Jedem sollte also klar sein, dass sich nicht richtig durchgetrocknetes Holz verzieht.
Da nutzt auch gegenläufiges Verleimen nur bedingt.

Wer also Möbel nur aus Kostengründen aus Rauhholz baut, aber exakte und langfristige Tischler-Qualität erwartet, liegt falsch. Aber coole Möbel kriegt man damit schon hin, man muss halt die Eigenschaften des Materials ins Konzept einbeziehen und mit Kontrasten arbeiten. Warum sollen rohe Möbel nicht auch etwas krumm sein?
Sieht doch geil aus, wenn auf dem Lowboard aus schiefen, verwitterten Bohlen vom Bau ein paar penibel restaurierte Klassiker stehen. Muss natürlich zur übrigen Einrichtung passen.

Doof sieht's nur dann aus, wenn man versucht, grobes Material möglichst grade zu biegen, wenn man also Materialeigenschaften kaschieren möchte.

Tjo, just my 2 cents...

Jens

Jens, bitte Bilder, abermalzackich!
Wer gackert etcetera pp.

Jester

Bertram
Zitieren
#56
(08.10.2012, 18:36)Brownie schrieb: Jens, bitte Bilder, abermalzackich!
Wer gackert etcetera pp.
Jester
Bertram

Hab keine. Bau grad um, Küche = Abstellkammer + Staubhölle. Später. Erst mal ein paar Wochen lang dieses:

Smilie_haus_015

Jens
Zitieren
#57
Bei mir löpts gerade auch nicht. Das Problem: KVH Holz als reine Platte ist mir zu wenig Stauraum. Hier häufen sich immer mehr LP's und CD's an. Die sollen mit in die Aufstellung eingefügt werden. Des Weiteren kommt ja noch eine Playstation dazu und anderer Nippes.

Wenn man sich die Fertiglösungen anschaut gibt es a) schöne Plattenaufbewahrungen, die wiederum das Aufstellen von Hifi nicht ermöglichen. Hauptproblem die Tiefe. Plattenregale sind max. t37cm.

Wenn man b) nach fertigen Lowboards schaut, ist das gros Skonto Dreck, und wenn nicht, ermöglicht es nicht eine LP Aufbewahrung. Das Problem ist hier immer dass das untere Fach keine ~35cm Höhe hat oder es generell keine offenen unteren Ebenen gibt.

Das einzige was (anscheinend) gehen würde, wäre c) USM HALLER: 4Stk. Würfel mit b50t50h39cm, diese zusammengefügt, Vorderseite offen und die Seiten- Rückwände verkleidet.

Weiß jemand ob man bei Zusammenlegung der vier Würfelelemente die vorderen vertikalen Stangen weglassen kann, bzw. nur eine zur Stabilisierung einfügt?

Das wäre es, zumal sehr tragfähig. Aber die Preise, egal muss ich heit viel Scheiße in Tüten packen.

Flenne


Hier ein Bsp:

http://www.hifi-forum.de/bild/vintage-hi...92722.html

Auf der einen Seite stapelt sich der Müll:
[Bild: 2pt4it94.jpg]

auf der anderen ist alles verzogen...langsam muss was her...
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#58
So sehen die Bretter aus:
[Bild: aovlsjke.jpg]


Ich habe den ersten Preisvorschlag bekommen für ein b200*t50*h35cm, (bestehend aus 4 50*50*35 Würfeln) LB von Haller, rückseitig und seitenseitig verblecht auf 6 Nivilierfüßen für 1100 gebr. zzgl. Versand. Dash1
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#59
Hi no*dice,

tja, ist tatsächlich schwierig, ein gutes System zu finden. Ich such mich auch schon dusselig.
USM ist natürlich der Klassiker schlechthin. Aber irgendwie ist mir das Stystem persönlich zu steril und zu vorbelastet, weil die Teile in JEDEM blöden Vorstands- und Bänker-Zimmer rumstehen.

Es gibt da eine etwas gröbere Alternative, ich muss mal eben den Link finden.
... ... ... Wie blöd ist das denn? Ich finde den Link nicht mehr.
Ist jedenfalls auch ein Rohrsystem. Material ist nicht verchromt, sondern eher blankes Metall poliert/roh gelassen. Ähnlich USM werden dann da Holzplatten eingesetzt. Vielleicht weiß jemand, was ich meine? Sieht man schon mal häufiger.

Tja, und dann natürlich der Klassiker: Vitsoe 606/Dieter Rams
Kann man auch als Lowboard machen. Auch teuer in gutem Zustand, aber wertbeständig, wenn man ein günstiges altes Teil bekommt. Und man kann es nach Bedarf erweitern.

Tjo,
Jens
Zitieren
#60
Mir gefallen die dicken Bohlen extrem gut. Warum schraubst Du die nicht einfach mit 4 Schwerlastkonsolen in ca 40-45 cm Höhe an die Wand? Darauf eine 1-2cm Glasplatte, damit Du eine glatte Auflage für die Geräte bekommst. Und dann - ganz wichtig Oldie - die Bausteine alle nebeneinander. Der Plattenspieler könnte dann rechts oder links neben den Fernseher auf Arbeitshöhe Raucher

Just my 2 cents Drinks

Klaus
Röhren sind durch nichts zu ersetzen. Außer durch mehr Röhren.
Zitieren
#61
sorry wenn ich das so sage.....aber....... schöne Möbel kriegste eben nicht fürn Kliigger un`n Knopp, däts leif Afro

wenn einem was 100% gefällt und man das laaange behält, rechnet sich sowas immer. Besser als alle 3 Jahre ein paar hundert für was neues "halbgares" auszugeben.

wobei ich Deine Idee mit den Bohlen immer noch viel individueller und schöner als so ein Hallerblechregal halte.
Vielleicht machst Du Dir einfach nochmal Gedanken um den Unterbau.....

Hier war doch mal jemand unterwegs, der so tolle Betonteile gegossen hat (ich wars mit Sicherheit nicht Flenne )
Vielleicht könntest Du unter die Bohlen drei schicke Betonwürfel stellen?
Die Kombination Beton/Holz fänd ich z.B. ganz schick

nur mal ne Skizze.....

[Bild: betonw_rfel.jpg]
Zitieren
#62
Danke für die Tips.

Ich denke bei der Krümmung wird es nichts mit Glas auflegen. Zumal ich dann ja noch was für die Schallplatten/Cds und Nippes brauche. Alleine beim Material, sollte ich alles neu kaufen kommt da was zusammen und dann der Scheiß Aufwand fürs Beton Gießen LOL

ps. Alles sollte auch Transportfähig bleiben. Eine 2m*50 Sicherheitsglasplatte ist einfach sau unpraktisch, ebenso Betonkübel in den Fünften schleppen. Ein Haller wiegt auch mal eben 50Kg aber das kann man teilen. Bei dem derben KVH ist es das selbe, wenn ich das zusammenleime kriege ich das nie wieder aus der Bude. Ausser ich zerhandkreise es und schmeiße es in den Ofen

Ahoi
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#63
Statt Haller geht auch Modul Messebausysteme bei weitem günstiger und genau so Stabil.
Gruß Frank Hi
Zitieren
#64
mhhh...da blicke ich garnicht durch.

Atlofter: Das andere System würde mich interessieren. Bosse meintest du aber nicht, oder?
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#65
Na was du auf dem ersten Link siehst sind die Querschnitte der Rohre und der passenden Verbindungsblenden.
Das Zeug wird mit einem Imbusschlüssel verschraubt und dann mit E-Böden bestückt ( wie bei Haller ).
Vorteil bei Mudul ist die Vielfalt der Baubaren Elemente.
Das Zeug ist aus blankem Alu, sieht also gar nicht mal so schlecht aus.
Gruß Frank Hi
Zitieren
#66
So wäre hübsch:
[Bild: usm-haller-kinder-lowboard-toys_zoom.jpg]

Raucher
.
.
.
.
.
.
.
In schwarz oder weiß. Ohne Türen. 3Paar Füße und nur eine Stange in der Mitte...
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#67
A Heu Jens Hi ,

wie wär´s einfach mit einem U (gedreht LOL ) auf Rollen a la hier

bzw. so
[Bild: unbenannt3oubb.jpg]

Nennt sich auch Bett-Tisch auf Rollen LOL
Mine Loits ham sich so was mal machen lassen, nur dass der Rahmen bzw. die Kanten geschweißtes 4-Kant-Rohr ist und als Inlay
dünnere Holzplatten sind.

Die Rollen sind nicht unpraktisch, wenn man an die Anschlüsse kommen will Floet
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#68
An so etwas dachte ich auch:

[Bild: images?q=tbn:ANd9GcSosaafUS30hnK8OzIykNf...1zuo1ckMTT]

Aber da stimmen die dann Maße nicht, aber der Preis Raucher
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#69
Aber mit USM Haller kannst Du doch alle erdenklichen Abstände / Höhen realisieren, die Teile gibt es auch einzeln zu kaufen.
Klar, der Preis bleibt schon nicht ohne, aber wie Sascha schon schrieb, soll ja auch ne Weile halten.
Muss meine Ikea Besta irgenwann mal abstoßen, da der vorhandene Farbton des Ikea-Regals überhaupt nicht mit dem des Sony PSE 4000 harmoniert.
Ich finde die Idee mit den Bohlen auch sehr schick, das Gewichtsproblem bleibt natürlich. Wenn man trockenes Holz hat, einmal durch die Abrichte schieben, dann kippelt auch nichts. Aber 50 cm tief wird schon schwer aus einem Stück....
Christian
Gruß Christian
Zitieren
#70
(07.01.2013, 18:40)lofterdings schrieb: Hi no*dice,

...

Es gibt da eine etwas gröbere Alternative, ich muss mal eben den Link finden.
... ... ... Wie blöd ist das denn? Ich finde den Link nicht mehr.
Ist jedenfalls auch ein Rohrsystem. Material ist nicht verchromt, sondern eher blankes Metall poliert/roh gelassen. Ähnlich USM werden dann da Holzplatten eingesetzt. Vielleicht weiß jemand, was ich meine? Sieht man schon mal häufiger.

...

Meint Ihr das hier ?


************

Thomas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mosbach für diesen Beitrag:
  • peugeot.505
Zitieren
#71
Oh man das wäre perfekt. Leider nur in max. 43 Tiefe Flenne
1.Collect Underpants
2. ?
3. Profit
Zitieren
#72
Schicke Sachen hamse ja, aber die Tiefe mit 37cm ist ihm wahrscheinlich etwas zu klein Denker (wie gesagt) Fachhöhe mit 33 passt für Vinyl.
http://www.system180.com/store/de/Sidebo...17761.html
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#73
(07.01.2013, 22:05)Mosbach schrieb: Meint Ihr das hier ?

Das sieht auch nicht schlecht aus, ich kann aber keine Rollen finden Sad2

Edith: Der beistelltisch ist auf Rollen, ob man die aber unter ein Regal schrauben kann?
Gruß Christian
Zitieren
#74
Die machen auch Sonderanfertigungen, soweit ich weiß. Habe aber keine Ahnung, was das dann kostet ...


************

Thomas
Zitieren
#75
Die ham auch Rollcontainer.... davon 4x LOL
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste