Themabewertung:
  • 9 Bewertung(en) - 4.11 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi Januar 2012
Is der schick Armin, der würde mir auch gefallen! Danke für die Vorstellung Thumbsup
またね
ギュンター
Zitieren
Meinst Du das Gesicht oben rechts, Jianni? Das ist Dieter von luxman-forever.

Drinks

Zitieren
Schön der kleine Sansui in seinem Holzhäuschen. Es müssen nicht immer die ganz großen Boliden sein, die begeistern. Klasse gemacht von Lennart! Thumbsup Armin danke fürs vorstellen und die Bilder.

Schönes Wochenende. Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
Zitieren
Was repariert er da Armin?

Wurden Quasikomplementär-Endstufen oft gebaut? Drinks
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)
Ich steh auf einen flotten 3'er - natürlich von [Bild: automarken0049.gif] LOL

Beste Grüße Jianni.
Zitieren
Er repariert einen Luxman L-430, der steht gerade hochkant, man sieht den Volume-Knopf.

Ja, quasikomplementäre Endstufen gab es bis etwa 1973 sehr viele, danach immer weniger bis gar nicht mehr.

Drinks
Zitieren
Danke. Freunde
Rot auf blau und Plus ist Minus.
Strom tut erst dann weh wenns riecht (Alte Elektriker Weisheit)
Ich steh auf einen flotten 3'er - natürlich von [Bild: automarken0049.gif] LOL

Beste Grüße Jianni.
Zitieren
(27.01.2012, 20:24)bodi_061 schrieb: Es müssen nicht immer die ganz großen Boliden sein, die begeistern.

Genau das hab ich mir auch gedacht, Joachim. Schön, dass hier auch auf die kleineren Geräte nicht vergessen wird.

またね
ギュンター
Zitieren
(27.01.2012, 20:11)armin777 schrieb: Bei Lennart stand heute ein kleiner Sansui-Receiver auf dem Tisch. Das Modell 1000X stammt aus dem Jahr 1971, leistet 2 mal 35 Watt Sinus an
8 Ohm und hat ein Echtholzgehäuse.

ganz nett der Kleine und, wie ich glaube, auch recht selten - oder kanntet Ihr den?



NÖ! Gefällt mir mir. Wirkt sehr aufgeräumt. Thumbsup Thumbsup

Schön solche Schätzchen hier bewundern zu dürfen Dance3
NORDISCH BY NATURE
Zitieren
Hey, das ist aber auch wieder ein Hübscher!
Gefällt mir gut, irgendwie erinnert er mich an meinen KR-44SL (optisch)...

Schönes Gerät, danke Armin!
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
Der Volume-Knopf von dem Sansui ist seehr schick Heart
Danke für´s Zeigen Drinks
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
Das ist ein schöner Sansui aus der Zeit, prima Geraffel. Thumbsup

Lennart, prima dass du den "Tricky"-Fehler finden konntest. Hi hattet ihr einen Schaltplan da?
sonst ist es ja noch schwieriger, sich in dem Gerät zurecht zu finden.

VG Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
Toller Sansui .Klein und fein.Schön das er wieder etliche Jahre spielen kann.Kaffee
Zitieren
...schöner Oldie, dieser Sansui! Thumbsup

Glückwunsch dem Besitzer.

Armin, danke für den Bericht und die Vorstellung. Drinks

Armin, sind da auf den Kühlrippen Endstufen mit der aufgehenden Sonne, die mir sehr bekannt sind?

AtLennart, tolle Leistung von Dir, mach weiter so! Drinks

Alles Gute! Schöne Grüße!
In Niemegk kommen die Patienten immer wieder auf die Füße!
Zitieren
hadieho schrieb:Armin, sind da auf den Kühlrippen Endstufen mit der aufgehenden Sonne, die mir sehr bekannt sind?

Ja, das sind Hitachi-Transistoren! Kommen öfters vor, fallen aber auch leider häufiger aus als andere!

Drinks
Zitieren
Klein, fein und zeitlos schön, der Kleine. Danke für die Präsentation. Thumbsup Thumbsup
VGadaGaFdL
wessi-ossi
Zitieren
(27.01.2012, 20:11)armin777 schrieb: Und noch ein Blick von hinten - ganz nett der Kleine und, wie ich glaube, auch recht selten - oder kanntet Ihr den?

Ja, der steht als einziger Receiver bei meinem guten Freund Simon in der guten Stube. Er ist so überzeugt von dem Gerät, dass er nix Anderes neben dem kleinen Sansui zulässt! Wenn ich ihn besuche mach ich mal ein Foto!



Afro Hifi der späten Siebziger - in Ausnahmefällen auch der frühen Achtziger - Liebe Grüße ausm Nordostn von Balin, wa - Nico
Zitieren
(27.01.2012, 20:19)jim-ki schrieb: Wer issn das im Bildhintergrund? LOL

(Bild 3) Drinks

Was? Den kennst Du nicht?! Das ist Dieter - der LUXMAN-Papst!!! Dash1

Das grenzt ja schon an Heiligenlästerung! Lipsrsealed2
Afro Hifi der späten Siebziger - in Ausnahmefällen auch der frühen Achtziger - Liebe Grüße ausm Nordostn von Balin, wa - Nico
Zitieren
Heute stelle ich einen Spezialauftrag vor: einen Pioneer SX-737, der, neben einer kompletten Überholung, eine Umbau der Skalenbeleuchtung und Vorverstärkerausgang nebst Endstufeneingang nachgerüstet bekommen hat. Ebenso wollte der Kunde größere Lautsprecherklemmen dran haben.
Wurde alles gemacht.

Der SX-737 stammt von 1974, hat 2 mal 35 Watt Sinus an 8 Ohm, wiegt rund 11 kg. Er entstammt der Baureihe SX-434, 535, 636, 737, 838, 939 und 1010. Das dunkle Blau der Skalen ist das einprägsamste Merkmal dieser Baureihe.

[Bild: A3LEC.jpg]

Zunächst ein Blick ins Innere von oben, Trafo und Siebelkos links, in der Mtte die Endstufen, oben das Netzteil und rechts der Tuner - schön übersichtlich.

[Bild: ZWyaU.jpg]

Der Blick von unten ins geöffnete Gerät, der Phonovorverstärker (links) und der Vorverstärker mit Klangregelung (vorne) sind von oben nicht zu sehen.

[Bild: vnNKX.jpg]

Die neuen, vergoldeten Lautsprecherklemmen von innen.

[Bild: XikP5.jpg]

Das Gerät im Ganzen, mit dem (leider nur folierten) Holzgehäuse.

[Bild: gkxXh.jpg]

Hier erstrahlt bereits die Skala mit der neuen LED-Beleuchtung, verbaut wurden hier ebenfalls die LED's mit dem 360° Abstrahlwinkel, von denen sieben Stück - für jede Pilotlampe eine. Die Ausleuchtung ist sehr gleichmäßig und daher intensiv blau. Der Skalenzeiger erhielt dafür eine neue, heller leuchtende Lampe, die hier, der längeren Lebensdauer wegen, mit Unterspannung arbeitet.

[Bild: cT3zX.jpg]

[Bild: J5NYe.jpg]

Die Front im Detail.

[Bild: f1uuV.jpg]

Die Rückseite, dort wurde der Tape 1 Ein- und Ausgang zum PreOut- MainIn umfunktioniert.

[Bild: iLcKW.jpg]

Hier die umgebauten Lautsprecherklemmen. Die sind neu bei uns: vergoldete Bananenbuchsen und zusätzlich Klemmen für sehr dicke Kabel und das alles vollisoliert. Die Schlitze an den Köpfen ermglichen auch ein Lösen von sehr fest sitzenden Klemmen mit Hilfe einer Münze z.B. Sowohl die Klemmen, als auch der nachgerüstete PreOut-MainIn sind beschädigungsfrei rückbaubar.

Die Umbauten sind, so denke ich, so dezent ausgefallen, dass man hier keinen Frevel feststellen dürfte, oder?

Drinks
[-] 19 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Mani, alex71, charlymu, Arffie, bodi_061, Mo888, stony, doublesix, Old-blau, New-Wave, tomfly, DUALIS, wessi-ossi, oldsansui, Mosbach, casu, Antonius, magic jensen, theoak
Zitieren
Sehr schick Drinks
Klasse gemacht Oldie
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
Lieber Armin,
vielen Dank für den Bericht zum SX-737 und Glückwunsch zu dem gelungenen Umbau.Drinks
Gruß,
Uwe
_________________________
"Das Eigentliche ist unsichtbar."
(Eugen Drewermann)
Zitieren
Nö, nix Frevel, zumal ja auch noch alles rückbaubar ist (die Beleuchtung auch?).

Sieht sehr gut aus, gefällt mir. Irgendwie strahlen Geräte dieser Zeit für meinen Geschmack etwas wie Souveränität aus...
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
Angesichts der immer schlechter werdenden Verfügbarkeit guter Lampen, ist der Umbau auf LED kein Frevel mehr, eher eine Notwendigkeit, um die Beleuchtung zu erhalten. Solange das äußere Erscheinungsbild nicht verändert wird, kein Problem für mich.


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
Zitieren
Ich mag mich ja wiederholen, aber ich steh schon immer auf LEDs!Raucher
Klasse gemacht, Armin! Hab gerade den Zwillingsbruder im Geraffel eingestellt, allerdings hab ich pro Lampe noch zwei LEDs zur optimalen Ausleuchtung gebraucht und mein Dialpointer strahlt heftiger! Ist aber auch schon 5 Jahre her der Umbau, da war die Auswahl bei den LEDs noch nicht so prickelnd!Drinks
Zitieren
Klasse,der Umbau.Die LED Ausleuchtung ist sehr angenehm.Tolle Arbeit.
Zitieren
Das sieht wirklich nicht nach LED aus, hält dafür aber "100 Mal" längerOldie

Klasse Arbeit, Danke für's Zeigen und Gruß,

PeterFreunde
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 142.434 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 120.500 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 70.047 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 38.983 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 177.866 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 64.514 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste