Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kaufberatung Bandmaschine erwünscht
#26
Ich würde mich, bevor ich in das Thema richtig einsteige, nach einer preiswerten Sony, oder Akai- Maschine umschauen, zumal die Revox- Kopfbestückung nicht sehr verschleissfest sein soll und Ersatz nicht gerade günstig ist.
Auch ganz interessant, die ASC 6002, war die deutsche Referenz unter den semiprofessionellen Geräten, gibt teilweise noch Originalteile und Ansprechpartner.

Zitieren
#27
Ohne jeglichen Glamourfaktor, aber extrem gutes Teil: Uher.

Ocder auch die hier.
Zitieren
#28
(09.01.2012, 23:33)Fuxe schrieb: ........ zumal die Revox- Kopfbestückung nicht sehr verschleissfest sein soll und Ersatz nicht gerade günstig ist.

Sagt wer? Lol1

Der Mann will den Einstieg ins Bandmaschinen-Großspuler-Hobby machen, der braucht keine Profi- oder semiprof. Maschine! Sondern eine mit robuster und langlebeiger Technik und guter E-Teilversorgung! Deshalb hab ich die Revox empfohlen! Und meine Preisangabe beruht auch auf Erfahrungen aus An- und Verkauf der Geräte. Ich hatte bis vor 2 Jahren noch 30 Großspuler von jedem Hersteller und kenn mich schon ein wenig aus! Wenn man sich selbst gar nicht helfen kann und für alles einen Reparateur braucht, dann wird jegliches Gerät zum Groschengrab.Drinks

Diese würde mich vielleicht nochmal reizen, hatte ich 2 mal in silber:
http://www.ebay.de/itm/AKAI-GX-747dbx-SA...3cc0a7228f

[-] 1 Mitglied sagt Danke an JW1961 für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#29
Hallo,

Revox lässt sich fast immer reparieren, noch gibt es so gut wie alle Teile, hört manDenker.

Dei ersten Köpfe von Revox waren wirklich butterweich, da gibt es genügend Berichte drüber, das teilweise nach 1000 Stunden die Köpfe runter warenFlenne

Erst danach hat Revox reagiert und die sog. Revodur Köpfe herstellen lassen, die eine ganz normale Standzeit hatten / haben.

Die Köpfe, die man jetzt ganz aktuell kaufen kann, werden von Revox bei einer Fremdfirma in Auftrag gegeben und nur noch!!! bei Bedarf hergestellt.

Ich hoffe mal und gehe mal davon aus, dass auch diese Köpfe nach den modernen Erkenntnissen produziert werden und normale Lebensdauer aufweisen.
Ein Maschine, die jeden Tag rd. 2 Stunden läuft, sollte Kopfmäßig etwa für 10 Jahre gesorgt sein.

Da ich zwei Sätze fabrikneue Köpfe auf Lager habe, sollte meine PR99 noch lange laufen.

Gruß
Peter
Zitieren
#30
Moin,
At Peter - du hast 2 Sätze neue Köpfe ? Gib mir mal deine Adresse, kriegst dann in Kürze Besuch von meinem Gehilfen Ede...Floet
At Spoci - das war mal´n schlechter Einwurf von dir. Die UHER SG 631 ist das Biest schlechthin. Gar nix für Anfänger. Ca 30-40 von denen sind schon durch meine Hände gegangen...eigentlich alle irreparabel bis auf zwei ( und die haben eine nachträglich entwickelte Logik-Platine ). Diese beiden allerdings sind wirklich klasse - möchte sie nicht missen.
Über diese Geräteserie SG 630/631 könnte ich Bücher schreiben - sie war mitverantwortlich für das Ende von UHER.
_________________________
Groeten
Frank
[-] 1 Mitglied sagt Danke an FRANKIE für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#31
Hallo zusammen, ich hatte die Uher Royal und die SG 631. die Royal lief gut, hatte aber Schwächen bei der Brillianz, sie lief sehr sehr lange bei mir. Als die SG 630/631 raus kam, habe ich mir diese zugelegt. Sie war schön, aber leider lief sie mal schneller, mal langsamer, die Logic Omega-Steuerung lief nie sauber. Ich gab sie innerhalb 2 Monaten nach erfolgloser Reparatur zurück. Dann kam die ASC 6002/4. Die steht bei mir heute mit neuem Satz 4-Spur Köpfen im Keller. Das ist nach wie vor ein Prachtstück und fehlt mir eigetnlich im Wohnzimmer, aber es gibt lt. ASC keine Ersatzköpfe mehr.....
Zitieren
#32
Wenn sie aber neue Köpfe hat, könntest Du sie doch benutzen - oder mache ich da einen Denkfehler?
Zitieren
#33
Darüber habe ich mich auch gewundert, aber vielleicht hat er einfach nur schneller gedacht als geschrieben (wollen wir doch hoffen...) - die Maschine samt neuen Köpfen könnte er selbst zwar benutzen, aber hier geht's um Empfehlungen/Kaufberatung, und da könnte er wegen der nicht nachzubestellenden Köpfe wohl keine Empfehlung aussprechen, trotz imposanter Erscheinung des Geräts... so hab ich's mir hingedrechselt...
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
#34
(10.01.2012, 12:44)Lippi schrieb: Wenn sie aber neue Köpfe hat, könntest Du sie doch benutzen - oder mache ich da einen Denkfehler?

Und dann, wenn die nicht mehr gehen?
2 audio physic Tempo 6, ELAC Surround-LS 5.1 mit Subwoofer (läuft gemeinsam als 7.1), Onkyo TX-SR 875 AV Receiver, PANA 50 Zoll Plasma, BD-30 PANA Blu-Ray, Kathrein UFS 922 Twin-Sat-Receiver mit 1 TB-Platte, AC Ryan Multimediaplayer mit 2 TB-Platte
Zitieren
#35
Wie bitte?????...............
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
#36
Warum kommt denn keiner mal auf dieses Kleinod

Tandberg TD20A

[Bild: tandberg_td20a_1024_c4ak01.jpg]

Wunderschöne technisch voll ausgereifte und überschaubare Bandmaschine

Hier mal rein paar Fakten Daten und Vergleiche http://www.tonband.net/test1.php

Zitat: Tandberg bedeutete schon immer solide Qualität im Zusammenspiel mit exzellenter Wiedergabe und skandinavischem Design. Damals in diversen HiFi Zeitschriften in jedem Test mit an der Spitze. Durch die Bank Spitzenklasse. Tandberg Klassiker sind heute noch sehr gefragt bei HiFi Freunden in aller Welt. Tandberg HiFi Klassiker sind robust und zuverlässig sie sind technisch praktisch "unkaputtbar". Für Liebhaber des skandinavischen Design nur wärmstens zu empfehlen. Tandberg. Lobenswert ist der Umstand das es noch einen Service gibt: Tandberg-Zentral-Service

eine der wenigen Sachen im Hifi-Bereich ich mir neu mühsam zusammen gespart und dann neu erworben habe ,und dei sich auch noch Heute in meinem Besitz befinden Oldie
 



[-] 1 Mitglied sagt Danke an HisVoice für diesen Beitrag:
  • Balloo
Zitieren
#37
Da gibt´s überhaupt keine Köpfe und Teile mehr - der Typ läppt alte Köppe neu und verkloppt die für´n Heidengeld...
Der Sound ist klasse bei den Tandbergs - mechanisch sind die weniger robust als andere - pimpelige Bandführung - einfachste Bremsmechanik. Die Logik ist ebenfalls recht anfällig und gibt gerne mal den Geist auf.
Gebraucht und mittlerweile in die Jahre gekommen ist die mbMn auch nix für einen blutigen Anfänger.
Für Spezialisten sind die Tandbergs aber empfehlenswert.
Der Vorgänger der TD 20, die 10-X ( auch toll als DOLBY-Version 10-XD ) ist eigentlich sogar noch etwas besser als die TD 20.
__________________________
Groeten
Frank
Zitieren
#38
Moin,
At ADUGA : lass deine ASC ab und an mal ein bißchen "laufen". Im Keller steht die sich kaputt - die neuen Köpfe nützen dir dann gar nix mehr...Drinks
__________________________
Groeten
Frank
Zitieren
#39
(10.01.2012, 10:44)moxx schrieb: At Spoci - das war mal´n schlechter Einwurf von dir. [...] mitverantwortlich für das Ende von UHER.

Ach guck ma an - das war mir nich klar. ich wußte nur, daß sie hervorragend klang, wenn sie lief, aber nicht daß sie das tatsächlich nur selten tat.
Wär ich auch nie drauf gekommen - wo doch die blöden Reports laufen, laufen und laufen. Sogar dann, wenn man sie 40 Jahre lang sonstwo zwischenlagert und dann unter 3 Tonnen Geröll zufällig wiederfindet.

Ok, dann also besser nicht.
Am Ende spricht ja auch nicht wirklich was gegen Revox.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • winix, Balloo
Zitieren
#40
Das denke ich auch - der OMEGA DRIVE war technisch nicht ausgereift - die waren alle Dauergäste in den Werkstätten, diese UHER 630/631 - und die Werkstätten konnten diese Bíester auch nicht reparieren - dumm gelaufen ! Mit den Report und Royal Geräten hat UHER seinen guten Ruf begründet - mit den LOGIC´s hat man ihn ruiniert - leider ! Es wäre schön gewesen, wenn UHER noch eine Maschine für 27er Spulen ohne den "OMEGA DRIVE" nachgelegt hätte.

Hier noch eine Maschine, die auch nix für Einsteiger ist, aber gut für meinen 1000sten Beitrag taugt...gerade aus dem Schrank geholt !
[Bild: img_29649goe6.jpg]
__________________________________________________________
Groeten
Frank
[-] 1 Mitglied sagt Danke an FRANKIE für diesen Beitrag:
  • New-Wave
Zitieren
#41
(10.01.2012, 14:58)moxx schrieb: gut für meinen 1000sten Beitrag taugt...

Yay !!!
DrinksDrinksDrinks

Aber scheiße, kein Bier vor 4...mist. Flenne
Zitieren
#42
AtFrank:
Meine?? Thumbsup
Zitieren
#43
Männers: hier geht es nicht um die persönlichen Vorlieben, also um Subjektivität, sondern darum, dass jemand "

Einsteiger " ist und maximal 350 Steine legen will...

Top Maschinen oder gar Rollwagen Ungetüme sind da doch fehl am Platze...

Es sei denn er ist ohne Familie mit riesen Glück im Zugriff auf eine Top Maschinen.

Ich erinnere mich um Analogien dieses threads anläßlich eines deftigen Streites vor ca. 1,5 Jahren im HF, der wirklich
übel ausgeufert ist..

So soll es sich bitte hier nicht entwickeln.


Drinks
Zitieren
#44
Dat glaube ich nicht, dat dat HIER ausufert! Raucher

Sind ja schon alle "groß" hier und Nichts ist "persönlich negativ" gemeint....,ich find's GUT, dass es verschiedene Meinungen/Vorschläge gibt ,so hat jeder wat davon und zieht das für ihn Wesentliche/Wichtige raus.

Und was spricht gegen Subjektivität, solange sie als Solche gekennzeichnet!? Denker Ich find's interessant! Thumbsup

NICHTS FÜR UNGUT! Freunde

Drinks Alf

Tease Humor ist,...wenn man trotzdem lacht! Tease

Zitieren
#45
Moin,
At Lippi : oui, Monsieur !
Zitieren
#46
AtFrank:
sabber... sabber....
Morgen bekomme ich riesen Kartons und Luftkissen.
Ich muss nur mal sehen, wer das transportiert. DHL ist mit den Größen und Gewichten ja sehr eigen.
Zitieren
#47
Von Fugazi hört man nun aber nüscht mehr...DenkerFloet
Zitieren
#48
At Werner : mein Reden, Werner ! 150 - 200 Steine reichen vollkommen aus...

In Streitereien artet das hier aber, wie Alf schon sagt, nicht aus - den gibt´s momentan wegen der Hörbarkeit/Unhörbarkeit von "Kabelklang"Lipsrsealed2
___________________________
Groeten
Frank
Zitieren
#49
Lol1Lol1
Zitieren
#50
(10.01.2012, 14:32)moxx schrieb: mechanisch sind die weniger robust als andere

Häh ? Was ist das das denn für eine Aussage ? Alle bezahlbare und besprochene Maschinen sind (wenn überhaupt) Semiprofessionel ,dh für den Ambitionierten Tapefreak ergo vollkommen ausreichend (die angesprochenen Pultmaschinen sind definitiv niemals für den Privaten Bereich gedacht gewesen ,sondern für Funk und Film ergo Profigeräte und natürlich robuster )

(10.01.2012, 14:32)moxx schrieb: pimpelige Bandführung
Wo bitte Denker ,ich bin mit ner A und B77 groß geworden und da war nichts besser dran genauso wie die Logicschaltung und oder Bremsen (habe auch noch alle drei hier Floet )

Und die Tandberg 10X nimmt zb auch kein 27,5 cm Spulen auf
Also wo soll die TD20A "schwächeln" (in ihrem Bereich) wo andere genauso ihre Probleme haben .............


 



Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kaufberatung Luxman Vollverstärker Bastelwut 121 4.690 24.10.2019, 21:55
Letzter Beitrag: Kuma
  Kaufberatung: Aktivboxen bis 500€ Stk - Bitte Hinweise nur für moderne Speaker space daze 40 2.393 28.12.2018, 19:56
Letzter Beitrag: winix
  Kaufberatung Zimmerantenne Schrotti 27 2.489 06.09.2018, 22:29
Letzter Beitrag: Schrotti
  Kaufberatung: schickes silbernes Tapedeck, bevorzugt aus den 90ern gdy_vintagefan 11 1.311 21.06.2018, 20:55
Letzter Beitrag: gdy_vintagefan
  Kaufberatung Minianlage Kenwood / Teac yucafrita 4 1.049 05.05.2018, 10:25
Letzter Beitrag: Eidgenosse
  DAC Kaufberatung merin 42 4.027 25.02.2018, 14:03
Letzter Beitrag: scope



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste