Themabewertung:
  • 10 Bewertung(en) - 3.6 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nakamichi ! - Defekte Auswurfmechanik, schwergängige Andruckrollen, Orange Caps usw.
Ist schon ein Sahnecracher.
Ich möchte hier mal meinen Respekt vor den Tapespezialisten zollen.
Mir fehlt dafür... was auch immer, bin mehr der Elektrofuzzi.
Wirklich klasse, ich bin ehrlich begeistert.
Was ich mich bei der ganzen Leserei allerdings wirklich frage ist:
Sind die Naks dermassen anfällig was die Mechanik angeht, oder täuscht das ?

Hi Chris
Klang, Qualität, Optik & Haptik
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Deckard für diesen Beitrag:
  • spocintosh, nice2hear
Zitieren
Hi Chris,

wie schrieb Pleasantry Dr. Pleasantry Armin schon..

(07.02.2012, 19:36)armin777 schrieb: Schwergängige Gummiandruckrollen (also die Bewegung von und zur Tonwelle) sind bei Naka leider häufig. ....

Ich denke, jedes Gerät hat irgendwelche Schwachstellen, an verschiedenen Stellen halt.

Wenn du meine Posts liest wirst du merken, dass ich mich auch eher zu den Elektriktriks rechne, Mechanik war nie mein "hurra"Thema... (früher hatte ich meist Schrauben über... Lipsrsealed2 )

VG Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
STUTTGART, nich Lübeck. Hier im Norden gibt keiner Geld für sowas aus.
Zitieren
(06.03.2012, 19:50)Deckard schrieb: Sind die Naks dermassen anfällig was die Mechanik angeht, oder täuscht das ?

Nein, Chris, die sind überhaupt gar nicht anfällig - im Gegentum !
Wenn man die benutzt, halten die ewig - frag mal Olli nach seinem 482Z !
Nur wenn sie stehen, gehen sie fest, und da ist tatsächlich offenbar diese Abschaltautomaik ein neuralgischer Punkt, da sie mittels Lichtschranke aus Glühlämpchen und Photodiode arbeitet. Ist das Lämpchen kaputt, denkt die Elektronik, daß das Bandende erreicht ist und schaltet in Sekundenbruchteilen auf STOP, so wie sich das gehört.
Wer dann, im Zuge der Tapemüdigkeit dann denkt, daß er ja eh keine Cassetten mehr hört und das Ding 10 Jahre unrepariert stehenläßt, steht dann vor genau dem Problem der varharzten Teile. Nichts anderes als bei ollen Plattenspielern, bei denen eigentlich immer die Start-Stop-Mechanik festsitzt, wenn sie nicht benutzt wird (Technics, Dual, PE etc.).
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Deckard
Zitieren
Mensch Spoci, das war ein Witz wegen dem Messie aus der Stadt mit dem Holstentor..Floet

Drinks

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
Zitieren
So, das Ding ist gebreft, alle Lämpchen getauscht, PB Azimuth schon mal justiert, Geschwindigkeit justiert, jetzt wollte ich mal die Pegel und die Meter justieren...dafür gibt's natürlich laut Manual zwei Testpunkte auf dem Mainboard. Leider sind die total tot. Spielen tut er aber wunderbar, keine Gleichlaufschwankungen, alles total schick. Was ist das denn wieder für ein Scheiß ???
Gleich gibt's Bilder. Das Ding ist doch ganz schön schick so...
Zitieren
Nun kann der Fredtitel eigentlich schon wieder geändert werden, denn das, was als 480 begann, weitet sich auf Nakamichi generell aus...

Neue Lampen jetzt. Am geilsten find ich ja die Cassettenfachbeleuchtung.
Hatte ich neulich noch gemeckert, daß Nakamichi stumpf auf Durchleuchtung der Wickel verzichtet, kommt das 670 mit einer Beleuchtung des gesamten Schachts daher - und das ist mal ganz schön schick. Wenn auch die Erkennbarkeit nicht mit einer Hinterleuchtung mithalten kann.

[Bild: lampen1.jpg]

[Bild: lampen2.jpg]

Dann eine schnelle Entmagnetisierung (die Story dieser Entmagnetisierungscassette ist auch nochmal irgendwann Stoff für den HITACHI-Thread...).

[Bild: lampen3dxofp.jpg]

So und jetzt Testläufe:
Die "Referenzcassette", die ich letzte Woche auf dem 480 aufgenommen habe, klingt auf jeden Fall ganz hervorragend.
Aufnehmen trau ich mich noch nicht...is ja noch nix eingemessen hier.
Es ist eine leichte Brummkomponente in Play vernehmlich, die der 480 nicht hatte. Vielleicht Netzteilkondensatoren mal wechseln ?

Das Kondom der linken Meterbeleuchtung verrutscht beim Kippen des Geräts - so ein Mist. Nochmal öffnen...es nervt. Ignorier ich jetzt erstmal und freu mich an einem Anblick, den ich dem reizhustenverseuchten Gerät vorgestern im Leben nicht zugetraut hätte !
Dance3

[Bild: img4845dxofp.jpg]


[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • New-Wave
Zitieren
hast du dir sicherheitshalber D I E S E hier geschossen?
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
Nö, ich hab eigentlich schon alle, die ich brauche...und vor allem weiß ich bei denen, in welchem Zustand sie sind.

Viel schlimmer ist, daß die Testpunkte auf dem Mainboard nicht funktionieren wie im SM angegeben.
Ich hab schon gedacht, ob man irgendwie einen Testmodus aktivieren muß ? Gibt Geräte, bei denen muß man einen Schalter dafür betätigen oder einen Widerstand brücken etc. Steht aber nirgends was davon... Denker
Zitieren
Meinst du TP101 und TP201 ??

hier die Angaben im SM:
[Bild: syshfznl.jpg]

bei der ersten Justierung muss der Monitor-Schalter auf SOURCE und der Auto A./Tone Schalter auf CAL stehen, Dann müssten 100mV einstellbar sein.

bei der zweiten Justierung muss ein 400 Hz-Tongenerator am INPUT angeschlossen werde, der Monitor-Schalter auf SOURCE und der Auto A./Tone Schalter auf CAL/OFF stehen, Dann müssten die VU Meter einstellbar sein, wie unten rechts in der Tabelle beschrieben.

Geht nicht?

VG Peter Drinks

"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
Jo. Kömmt absolut gar nix an.
Zitieren
ist der 400 Hz Ton denn zu hören, wenn ein Amp am OUTPUT angeschlossen ist?
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
Ich sach doch - es geht alles. Nur die TP nicht. Spielt ab, nimmt auf, alles wunderbar.
Zitieren
Tadellose Arbeit. Mir raucht jetzt noch der Kopf vom Lesen. Geschicklichkeit und Ideen muss man halt haben.

mfg
Antonius
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Antonius für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
Spoci, dann mussen die Testpunktlötpunkte weggefault sein LOL

[Bild: rlotc9cm.jpg]

die liegen direkt im Signalweg, wenn "was zu hören ist", muss es eigentlich da auch zu messen sein. Oldie

ist wahrscheinlich was ganz blödes, wo wir beide nicht dran denken.

Mit welchem Messgerät misst du? (und auch schön gegen Masse, ja Lipsrsealed2 )
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
Hab erst mein Fluke genommen, und dann, weil nix kam, sogar noch meine analoges ABB, das ich immer zum Einmessen genommen hatte. Dann noch Batterien getauscht, Vergleichsmessungen gemacht, alles schick. Nur die TPs nicht.
Strange.
Na, denn muß ich mal direkt an die Bauteile - oder das Flachbandkabel aufkratzen, hatte ich gestern nur keinen Nerv mehr zu.
Und die Lötseite anschauen...vielleicht hat da ja mal jemand eine Modifikation vorgenommen... LOL

Nun hab ich aber erstmal andere Baustellen zu bearbeiten.
Zitieren
Hut ab, Spoci Hi Sieht wieder klasse aus Thumbsup

Hoffentlich halten die axialen Lampen bei Dir. Die Varianten, die ich von Reichelt und Conrad hatte, haben immer genau einen Monat durchgehalten.
Mit den Pilotlampen von diesem Verkäufer habe ich gute Erfahrungen gemacht: http://www.ebay.de/itm/380149046378 Die axialen Lampen kenne ich nicht.

But we don't want to paint the Devil on the wall.


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rappelbums für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
Und in natura erst...krass. Man sieht leider doch, warum das Ding mehr als doppelt so teuer war wie der 480.
Ichn hatte es schon befürchtet...und vermutlich ist er auch schicker als der 680, der noch kommt. Diese Meter hier sind sensationell.

Es war übrigens tatsächlich wie vermutet, eine "Modifikation", die die TPs totgelegt hat - irgendwer hat die Leiterbahnen durchgekratzt. Jetzt ist alles schön.
Azimuth & Tonkopfhöhe sowie Playback, Input, Oscillator- & Rec-Level neu justiert und dann nochmal schnell auf Maxell XL-ll eingemessen...alles perfekt.
Projekt erstmal beendet. Weiter, wenn mehr Zeit, es fehlen noch Schalter- und Potikuren sowie Versuch der Entbrummung. Wobei die aber auch nicht wirklich lebensnotwendig ist, das ist nur unterm Kopfhörer und an Leerstellen gerade eben feststellbar.

Peter, was sacht eigentlich der Silberling ? Ich finde, der wäre jetzt mal wieder dran hier. Kaffee
Zitieren
ok, am Wochenende hole ich es mal wieder raus...

Mal sehen, was das Silber-Naka noch zu bieten hat. LOL

VG Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
"was sacht eigentlich der Silberling ?"

was soll ich sagen,, et lüppt... wüsste nicht, was ich noch wirklich dran machen sollte. Denker

[Bild: vpxagefx.jpg]

so kann ich im Moment nicht mehr als die close ups einstellen

[Bild: f8t2gngs.jpg]

kann auch nochmal deine Aussage bestätigen, das Laufwerk ist wirklich super leise. Oldie

[Bild: zkb5pg6n.jpg]

ich denke, wird wohl ZUSAMMEN mit dem TEAC A-700 hier bleiben.. beide haben das gewisse etwas.. Floet

habe ich richtig gelesen, deine 680er Kombi ist aus Bielefeld? Dann hätte ich ja........
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
(08.03.2012, 12:04)spocintosh schrieb: Es war übrigens tatsächlich wie vermutet, eine "Modifikation", die die TPs totgelegt hat - irgendwer hat die Leiterbahnen durchgekratzt. Jetzt ist alles schön.
....

wie an den 2 roten Stellen hatte ein Pappnase "gearbeitet" Sad2
[Bild: f5azsmtv.jpg]

wat soll das denn Dash1
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
Das weiß der Henker...k.A., was das sollte. Vielleicht Angst vor Einstrahlung...vielleicht tatsächlich weggefault...
Trotzdem hatte ich zusätzlich auch ein Meßgeräteproblem, denn auch, wenn ich direkt an den korrespondierenden Bauteilen gemessen hatte, kam nix. Offenbar reichte der Innenwiderstand beider Meter nicht aus.
Nunja, hier hatten wir also einen der seltenen Fälle, in denen die Anforderung VTVM Berechtigung hatte, denn als ich das dritte Meßgerät angeschlossen hatte, das zwar auch kein "echtes" VTVM ist, aber ein teures Digitec, das explizit gleichermaßen geeignet ist, konnte ich immerhin endlich Spannungen sehen, die im Bereich des Erwarteten lagen, nämlich bei ca 80mV.
Das sind immer die beliebten Fälle, in denen zwei Faktoren zusammenspielen, da braucht man dann immer etwas länger.

Meine Fresse, sieht dieses silberne 480 geil aus...das hätte jeder Yamaha-Serie alle Ehre gemacht. Diese Sachlichkeit ist ja fast mit deutschem Design zu vergleichen - und Größenordnungen über der Optik der 5xx und 6xx-serien.

Ich fürchte, ich muß so eins haben. Dash1
Zitieren
Spocki, du wirst noch ein Nakamichi Messi! Drinks
Zitieren
Du hast gut reden - hast du dem Virus doch schon vor 30 Jahren nachgegeben mit deinem 482Z !!

(OT: Aber ich hab eben ernsthaft mal nach 1019 geschaut...die Begründung hab ich mir auch schon zurechtgelegt:
Beim LeTallec muß man immer umständlich den Teller abnehmen und den Riemen umlegen, wenn man Singles hören will.
Was liegt also näher als lieber einen 1019 hinzustellen für die 45er ? LOL
Hab ja auch drei Homo, äh, Phono-Ins an der Technics-Vorstufe.)
Zitieren
(10.03.2012, 15:24)spocintosh schrieb: Ich fürchte, ich muß so eins haben. Dash1

ok, falls es dazu kommt: you get the first call.... Thumbsup

[Bild: z5omrx9s.jpg]
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • spocintosh, New-Wave
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  PIONEER CT-91a >>> Defekte tape selector unit onlyurushi 8 749 20.07.2019, 22:21
Letzter Beitrag: onlyurushi
  Nakamichi RX-202 Anlaufproblem Blastermaster 2 460 15.03.2019, 13:32
Letzter Beitrag: highlander09
  Nakamichi 580 Akool1 0 501 29.11.2018, 21:09
Letzter Beitrag: Akool1
  Mein Nakamichi ist tot Rüdi 29 2.299 29.09.2018, 08:58
Letzter Beitrag: Rüdi
  Defekte Philips F 9638 bretohne 4 698 01.09.2018, 13:53
Letzter Beitrag: scope
  Nakamichi HighCom II Schalterproblem havox 13 1.555 05.08.2018, 20:48
Letzter Beitrag: Kaje



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste