Themabewertung:
  • 13 Bewertung(en) - 3.69 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klingonen-Hifi in der Bucht und anderswo
#26
langsam, ich rede doch gar nicht davon dass Wangine aus dem Osten kommt...Wangine kommt aus Taiwan und verbaut Japanische Teile...das weiß ich seit immer. Wangine baute u.A. Kenwood Schaltungen sogar schon in den 70s für Monacor...
Unitra baute in Polen.
Dennoch gibt es eben Conrad und Völkner Geräte die von Unitra und anderen Ostherstellern kamen und andererseits eben von Wangine
aus Taiwan. Wangine verbaute SANKEN Endtransen.

Viele Grüße

Yorck
Zitieren
#27
(14.01.2012, 22:27)Yorck schrieb: langsam, ich rede doch gar nicht davon dass Wangine aus dem Osten kommt...Wangine kommt aus Taiwan und verbaut Japanische Teile...das weiß ich seit immer. Wangine baute u.A. Kenwood Schaltungen sogar schon in den 70s für Monacor...

Viele Grüße

Yorck


Genau............ nur da fehlt "nur" was

Zitat:was Wangine baute u.A. Kenwood Schaltungen sogar schon in den 70s für Monacor... nach

 



Zitieren
#28
Dennoch stimmte die Qualität.
Darum hochwertig.
Es gibt also keinen Grund dass Wangine Endstufen dieser Güteklasse
für 10 Euro zum Verheizen verschenkt werden....sie sollten durchaus
auf dem Niveau der besten Japangeräte gehandelt werden.

Viele Grüße

Yorck
Zitieren
#29
amen *fg


Zitieren
#30
Yep Smile

Sehr schöne Elektronika 004S Bandmaschine aus der ehem.UDSSR.

http://www.ebay.de/itm/Elektronika-004S-...231878d198

http://www.google.de/imgres?imgurl=http:...9,r:3,s:34

Viele Grüße

Yorck
Zitieren
#31
(14.01.2012, 22:31)Yorck schrieb: Dennoch stimmte die Qualität.
Darum hochwertig.
Es gibt also keinen Grund dass Wangine Endstufen dieser Güteklasse
für 10 Euro zum Verheizen verschenkt werden....sie sollten durchaus
auf dem Niveau der besten Japangeräte gehandelt werden.

Viele Grüße

Yorck

Werden sie aber nicht ........denn die Anmutung als auch die Verarbeitungsqualität ,lassen oft vieles zu wünschen übrig ,denn sie waren neu schon kein Reißer Pleasantry warum dann gebraucht

Sie funktionieren sie machen was von ihnen erwartet wird (nämlich Strom in Schall wandeln) ergo alles im grünen Bereich .............
Wer sie noch Kiste Zuhause hinstellt ,weiß hoffentlich was er tut Raucher

Stoooooppp ich verbessere mich ............weiß genau was er "tut" Raucher
 



Zitieren
#32
(14.01.2012, 22:13)Yorck schrieb: Viele teure PA Stufen wie z.B. AMCRON etc...sind zwar aktiv gekühlt aber fallen dennoch häufiger aus

Ja, klar...ausgerechnet Crown.
Die kannst du im laufenden Betrieb ausm Burj Khalifa werfen. Wenn die unten ankommen, spielen die immer noch.

Lassen wa doch mal die Kirche im Dorf.
Ein PA-Verleiher, der Wangine anbietet, kann höchstens den Auftrag für die nächste Hochzeitsveranstaltung im Dorfkrug abgreifen (und einen img-Stageline Doppel-CD-Player mitliefern), aber nicht ernsthaft einen Blumentopf und schon gar keinen Kunden gewinnen.

Ich finde deine Vorstellungen mir unbekannter Ostzonenware interessant, aber das Marktgeschrei wird hier nicht benötigt.

Und an Wangine u.ä. bin sicher nicht nur ich auch schon vor 30 jahren aus gutem Grund vorbeigegangen. Das heißt aber nicht, daß man die nicht kennen würde.
Nicht falsch verstehen - es wird hier wohlwollend zur Kenntnis genommen, daß du Fan von den Dingern bist, denn wahres Fantum wird besonders großgeschrieben hier !

Du mußt aber nicht versuchen, uns zu erzählen, daß das viel besser wäre als alles andere.
Auch unser Fantum hat Gründe, die von rationalem Denken völlig unberührt sind - und auch bleiben.

NB. Ich muß echt was verpaßt haben im HF...wenn man da mal durch einen hier geposteten Link hingerät, is mir immer aufgefallen, daß hinter einem Drittel der Benutzernamen "Hat sich gelöscht" oder "Gesperrt" steht. Allein das fand ich schon komisch.
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Campa, no*dice, errorlogin, jagcat, stony
Zitieren
#33
Hi,

ja im Hifi Forum ist dank neuer Mods mit wohl verhindertem Spitzeltrieb (?)
stets das Damoklesschwert der Löschung (entweder sofort oder auf Raten)
über einem....dort tut sich unter allen besonders einer mit dem Namen Hüb´als
hochengagierter (!!) Zerborus und Rächer hervor...der gute diskutiert nicht...der sperrt und löscht einfach
drauflos wenn man es mal wagt seine lieblingsmarke Technics--besonders bei Phono?)
in Frage zu stellen oder in irgend einer Form einem Newbie der z.B. nach einem guten
Dreher fragt, einen Klassiker --und eben keinen Technics DD oder Pro-Ject etc...zu empfehlen...
dann kommt dann: Wir haben Dir gesagt dass Du nicht immer das alte Zeug empfehlen sollst.
(Wie ich es liebe wenn einer sich als "WIR" ausgibt, ein anderer Mod als dieser Hüb´hat mich noch nie
angeschnauzt....von diesem Hüb´aber kommt eine regelrechte Hetzkampagne über einen.
Auf PN reagiert bei Hififorum ferner kein Mod, auch eine Art den Gott auf Erden heraushängen zu lassen....)

Haha...ist also doch ganz klar, dass dort wirtschaftliche Interessen (Neugerätewerbung) eine
Rolle spielt, denn das Forum scheint sich in ein kommerzielles Werbeunternehmen für High End
etc...gewandelt zu haben... Bei Röhrenamps darf man mit Telewatt oder Fisher gar nicht kommen,
wird sofort gelöscht---das alte Zeug--- wenn man es erwähnt, dass aktuelle Chinaware gerade
in der Röhrentechnik doch oft gegen die guten Klassiker kein Licht sieht....ist bekannt,
es darf jedoch im Hififorum nicht verglichen werden sonst : Anschnauzen und Löschung.
Dito Phonoboxen, dort hat sich evtl ein Hersteller mockiert, dass S.Gibbi es wagte die hochgelobte Schaltung messtechnisch anzuzweifeln und dies auch belegen konnte. Dieses Post wurde sofort gelöscht, Gibbi für mehrere Tage gesperrt mit der Drohung
dass sein Account für immer gelöscht würde wenn er es wiederholen würde.

Solche Zensurforen braucht die Szene nicht, wie ich meine.

Naja ich habe auch nicht gesagt dass Wangine besser als alle anderen sind----
aber die Teile sind zuverlässig und gut----hat sich eben bei meinem Bekannten gut bewährt und um einiges dauerhafter
als andere Geräte bekannterer Marken. In seinem Falle eben.
Amcron damit hatte er Pech, warum auch immer.
Aber hier gehts ja auch um Osttechnik---darum lasse ich jetzt Wangine hier mal ruhen.

Hier ist mir noch ein schöner Bruns / Unitra Tuner im Midiformat begegnet. Wink3

http://www.ebay.de/itm/Bruns-Hifi-Tuner-...2eba80deb1

Viele Grüße
Yorck
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Yorck für diesen Beitrag:
  • no*dice, totti1965
Zitieren
#34
Moin Mädels

Also York wir kennen uns ja nun schon seit deinem "Einschlag" im HF Hehe (wie viel andere hier auch )

Deine Affinität zu ...........ich versuchs mal freundlich aus zu drücken, Low Price Produkten (gepaart mit einem etwas penetranten Sendungsbewustsein) ist inzwischen auch jedem bekannt ,und zaubert hier und da auch noch ein Lächeln ins Gesicht.

Aber deinen Ausführungen möchte ich als Außenstehender doch die ein oder anders Note mit anfügen (nur zum Nachdenken) Denker .
Vorweg ist anzumerken ,das ich in keinster Weise das Gebaren im HF gutheiße oder sogar verteidige ,ebenso bin ich schon seit langer Zeit der Meinung ,das der Klassiker Teil im HF den Betreiber nur ein "Dorn" im Auge ist ,denn es macht nur Arbeit und bringt rein gar nichts denn für Werbeträger zB ist dieser Teil dort vollkommen uninteressant (ist doch eh nur olles Gelumpe) usw usw ...........

Wir wissen doch beide ,das es schon Zeiten gab im HF da ,bist du auch mit zwei Accounts rumgerannt und hast sogar oft mit der selbst gespielt (nichts verwerfliches sorgte aber wie so oft für Erheiterung Floet ),und ruft die Moderatoren natürlich auch auf den Plan
Zu SGibbi muß man wissen das er zB selber Elektronik entwirft und diese auch vertreibt somit auch als Gewerblicher Teilnehmer sich im HF herumtreibt (und diese als Werbefläche nutzten könnte Oldie ) somit sind die Betreiber da auch ein wenig hellhöriger was dort als "gut oder schlecht" von dem oder denjenigen bezeichnet wird. Ist doch vollkommen klar,und derjenige ist auch angehalten sich ein wenig am Riemen zu reißen,wenn man schon eine "kostenlose" Werbefläche "benutzt" (einem zahlendem würde die Forenleitung natürlich "mehr" Freiheiten einräumen UndWeg )

Zu einem Streit gehören immer zwei ,daher fände ich es gut (wenn schon Name genannt werden) ,das diejenigen aus der Forenleitung mit denn du eine Disput hast sich dazu äußern können .
Ich würde es begrüßen wenn du die Namen entfernst ( und wenn Bedarf besteht können sich der oder diejenigen ,dann auch dazu noch Stellung beziehen ) .................Wenn es denn öffentlich sein muß






Und noch was............. der Anstand gebietet es Oldie das du ich bitte doch mal hier "meldest" Raucher




 



Zitieren
#35
Hallo York,

die komplette Unitra/Bruns Kombi ist nicht schlecht. mir fehlt nur der Plattendreher. Spielt seid einiger Zeit in dem Bastelkeller. Mit sehr viel Nikotinpatina schon bei Ankunft imprägniert gewesen. Drinks


Gruß Jürgen

auch Ich hatte eine schwere Kindheit, bis zu meinem 5ten Lebensjahr dachte ich mein Name sei "NEIN!" Raucher


Anon Die Kunst des Fliegens besteht darin, sich auf den Boden zu schmeissen und diesen zu verfehlen. ( Douglas Adams ) ...

Zitieren
#36
[Bild: unbenanntvj0i8.jpg]
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#37
Hi Hüb, "zugemüllt.." Wink3
wunderbar Smile
Alleine diese von elitärem Ignorantentum und dem damit einhergehenden (unfreiwillig komischen?) "OBEN HERAB"-
Zynismus geprägte Einschätzung meiner Beiträge lässt auf eine Selbstverliebtheit und Geilheit der eigenen
High End affinen Ansichten schließen die mich froh sein lässt, NIE WIEDER in Deinem (?) Forum zu schreiben.
Möget Ihr eure güldenen Neugeräte verkaufen wie ihr wollt, viel Spaß.
( Vor allem in Angesicht der kommenden Megawirtschaftskrise mit der feinen Aussicht auf die "Rieseneinkommen" und somit Zahlungswilligkeit / Fähigkeit für Neugeräte oder gar High-End aller dazukommenden Hifi Freunde.)
Wenn in einem Thread von einem User (der dazu auch noch Klassik und Jazz hören wollte--nix Rock oder Techno!)
gefragt wird, ob ein altes oder neues Phono-Gerät sinnvoll ist (dazu auch noch zu einem Budget von Max 200 Euro)
und ich dann aus gutem Grund PE und Elac in den Raum werfe und deren Vorteile vorstelle und darauf im Detail hinweise,
dass es Unklug ist höhere Summen in NEUE (aber klanglich keinesfalls "BESSERE") Plattenspieler zu "investieren"
und statt dessen empfehle besser massig Platten zu kaufen.... oder einen guten Upgrade-Tonabnehmer, dann ist das ligitim.
Es geht schließlich um Musik. Ein goldener Transrotor ohne Platten, möglicherweise noch auf Kredit finanziert ist und bleibt Blödsinn.

Und dazu: Moralisch nicht ligitim ist wenn Du alle meine Postings dann sofort löschst.
Das ist Zensur aus persönlicher Aversion, sprich HASS AUF MICH.
Unprofessionell.
Hirnlose Zensur kotzt mich an.
Löst bei mir sofort Protesthaltung aus.
Zensur ist der erste Schritt zur Diktatur und wohin das führt, guckt Euch um.
Dito bei der Frage nach gutklingenden Amps (NEU ODER ALT?) Dual, WANGINE oder eben Klingonen a la Unitra...why not?
Wenn aber bei den Drehern nur die (zum Gähnen langweilige) Ansicht : NIMM NEU PRO-JECT DA MIT GARANTIE
oder NIMM NEU JA TECHNICS SL, DA TECHNICS IMMER DER BESTE DREHER IST....da alle Clubs nur Technics nutzen....
gelten soll, vor allem wohl weil ihr evtl. eure Margen daran verdient, dann interessiert mich Euer Forum auch gar nicht mehr.
Denn den Quatsch kann ich in den Jubelzeitungen nachlesen.

p.S. Wenn mir einer (von oben herab a la Erich Mielke ) blöd kommt und mich rein aus Aversion (nix weiterem, gibs zu, denn ich habe weder jemanden beleidigt noch ein Intrigenspiel begonnen) sperrt,
werde ich so oft neue Konten eröffnen (schon aus Protest) bis die Hölle zufriert....Du hattest ja noch nicht mal für nötig befunden
mir auf meine PN zu antworten....sehr nett...echt.
Ihr könnt ja jetzt mal suchen, ich habe ferner noch (!) zig weitere Accounts bei EuchSmile Nur interessiert es mich nicht in einem Neugeräte Werbeforum zu posten. Und jetzt komm mir ja nicht mit virtuellem Hausfriedensbruch, den Straftatbestand gibts in Deutschland GOTT SEI DANK noch gar nicht, was bekloppte und unseriöse Abmahner nicht daran hindert diesen Unsinn dennoch zu verzapfen und Giftbriefe zu versenden. Damit es nochmal klar ist:
Ich habe niemals jemanden beleidigt. Nie. Ist nicht meine Art. Intolleranz liegt mir fern. Euch nicht.

At Hüb´ es heißt ferner Moderator= hat in Latein in etwa die Bedeutung von "zur Mäßigung Mahnender"
, nicht Terminator (Auslöscher)

Viele Grüße

Yorck
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Yorck für diesen Beitrag:
  • Oberpfälzer
Zitieren
#38
*gähn*
Zitieren
#39
Hrmpf.... Denker

Kann dieser Forenkrieg nicht woanders ausgetragen werden?
Zitieren
#40
Hi Yorck (Dirk ?),

mich freut es, dass Du Dich eingefunden hast.

Ich empfand Deine Beiträge -zumindest die die ich gelesen habe- meistens
als einen interessanten Farbtupfer in der Vintage-Hifi-Szene.
Nicht immer konnte ich Deine Meinung nachvollziehen und fand sie oftmals
skurril, aber häufig auch witzig und interessant. So manche Geräte habe ich
wegen Dir zum erstenmal gesehen und vermutlich bist Du auch ein Grund dafür,
dass bis heute ein Philips GP 412 auf meinem Thorens seine Arbeit zur vollen
Zufriedenheit verrichtet.

Ich möchte Dich allerdings bitten, diesen Thread nicht zu einem Rachefeldzug gegen
Moderatoren aus einem anderem Forum zu misbrauchen.
Nachtreten aus der Ferne ist imho schlechter Stil und ich möchte Dich
an den Sinn Deiner eigenen Zeilen erinnern.

(15.01.2012, 10:37)Yorck schrieb: Aber hier gehts ja auch um Osttechnik---darum lasse ich jetzt xxxx hier mal ruhen.

Ansonsten freue ich mich schon auf Deine Beiträge. Wird hier vermutlich
ab und zu etwas stürmisch, aber Du bist ja auch nicht aus Zucker.

Drinks
Glück auf!
Jörg

\\://
(o -)
---------------------------------ooO-(_)-Ooo---------------------------------

[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Friedensreich für diesen Beitrag:
  • no*dice, spocintosh
Zitieren
#41
Hi, Moin
keine Sorge ist hiermit Geschichte....
Heute knipse ich die Russendreher und stelle die Photos ein...
Das Philips GP 412-2 MM ist wirklich saugut, es gibt dafür auch noch neue orig. Nadeln für das 412 Mk3 die sehen zwar anders aus im Design, passen aber auch in das MK2. Das 412 ist nur mit den exzellenten Berryllium Nadelträgern der orig. Einschübe richtig fit...mit Nachbauten
humpelt es und ich weiß nicht ob JICO dafür mittlerweile ein SAS anbietet. Die SAS Nadel für das Shure V15/3 ist ja sehr gut.
Noch ein Tip, wenn mal die Shibata Nadel des GP422 Quadro auftaucht --zugreifen-- sie passt exakt an das 412 und damit ist dann auch SQ Quadro mit dem 412 problemlos machbar...das 422 war nur ein selektiertes 412...das aber hört man nicht als Normalsterlicher. Auch wird die Abtastung mit dem 412 und der 422 Shibata nadel sehr schön luftig bei normalen Stereo Aufnahmen. Es entspricht in etwa der Klangveränderung
vom Shire V15 mit E Nadel--wenn man dann die MR Micro Ridge Nadel aufsteckt.

So aber jetzt zu den Klingonen Geräten....Smile Kommt nachher...muß erstmal knipsen und hochladen.

besten Gruß

Yorck
Zitieren
#42
Bis dahin
hier mal ein paar nette Technik-Impressionen des ukrainisch-russischen 70s
Telewatt TS90/100 -Pendants...
Es ist bis auf den Trafo getrennte anzapfungen für R+L) quasi Doppelmono ausgelegt.
jeder Kanal hat seine eigens versorgte Endstufe (Die Endstufen ---wohl eigentlich hochwertige Tonbandgeräte Mono Verstärkerstufen---
haben jeweils auf der Platine ihren eigenen Geichrichter und Stabilisator)
Die Haptik des ehemals sehr teuren und in kleinster Serie gefertigten Sowjetgerätes ist wahrlich exzellent!
Der Klang schön seidig, wie man es von einem guten 70s Amp erwartet....kein Digital-Dynamikwunder aber ein schönklinger
wie die alten Dual Cv121 und Telewatt TS Modelle.
Das Design an den DUAL CV 1400/1600 Luxusamp der späten 70s angelehnt wie es scheint.
Alles bis aufs letzte Massivst = NULL PLASTIK.
Selbst die Tastenköpfe sind massiv dickes gedrehtes Alu, nicht einfach Staniol Käppchen.
[Bild: 1zz6jnp.png]
Amphiton Y1-01

[Bild: 97kyad.png]

Der damalige Entwicklungschef beim Elektronikkombinat LVOV (heutige Ukraine).
Vladimir Shushurin / heute Inhaber von Lamm Industries (US High End Schmiede, er wanderte nach der Wende aus in die USA) :

[Bild: hv5jly.png]

[Bild: ws7bpw.png]

[Bild: fbg5j6.png]

[Bild: i21slf.png]

[Bild: 21mxp5h.png]

[Bild: w2kpjq.png]

[Bild: 3536zvq.png]

[Bild: 2145g8j.png]

[Bild: 2v30cvm.png]

[Bild: 2r39ftl.png]

[Bild: iqlfte.png]

[Bild: sw91yd.png]

[Bild: sbphr7.png]

[Bild: 20ucsbr.png]

[Bild: 16j0rnt.png]

[Bild: nlzhtz.png]

Die Relais sind Vakuumentleert und können somit nicht oxydieren...Militärteile.
Überhaupt ist der ganze Amp ein Querschnitt der Sowjetischen Militär NF Technik.
Alle Teile incl der Schichtwiderstände sind gering toleriert und hochwertig.
Jedes Modul ist OTK gestempelt und durchlief eine Funktionskontrolle.

Das Gerät ist wahrlich ein Overkill an ambitioniertester Handarbeit...seinerzeit war es nicht viel günstiger als ein Ural Motorrad
(BMW 2 Zylinder Boxer NACHBAU)...darum durchaus so etwas wie Sowiet High End.
RFT baute im Consumer Sektor nichts Vergleichbares. (Vielleicht einige Heli Gerätefür die Parteibonzen...die aber waren ebenfalls extrem selten)
Unitra Polen jedoch baute ähnliche Boliden in ansehnlicher Serie für HGS (Devisenexprt), aber mit weniger Handarbeit...also rationeller auf weniger Platinen, dafür Doppelmono mit zwei großen Trafos.

Viele Grüße
Yorck
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Yorck für diesen Beitrag:
  • Michael, dedefr
Zitieren
#43
Hallo Yorck, willkommen hier und im Club der "Gesperrten" !

Vielleicht darf ich Dich mit ein paar Fotos vom Klingenplattenspieler unterstützen - ich habe ihn schon live auf meinem Werkstatttisch gehabt und dabei fotografiert. Der Besitzer hat ihn in den 90er Jahren in Moskau für 1.000,- DM gekauft in einem Hotel durch einen Vermittler, der einen kannte...

[Bild: VKqdk.jpg]
[Bild: odLVi.jpg]
[Bild: IfNnb.jpg]
[Bild: yQITT.jpg]
[Bild: SxTkm.jpg]
[Bild: yW9BE.jpg]
[Bild: wsoCv.jpg]
[Bild: n7Brp.jpg]

Er soll Korvet 03 heißen, alles andere kannst Du vielleicht besser erklären!

Drinks


[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • dedefr, tender-t
Zitieren
#44
http://old-fidelity.de/thread-402-post-4...l#pid43904
Glück auf!
Jörg

\\://
(o -)
---------------------------------ooO-(_)-Ooo---------------------------------

Zitieren
#45
Hi Armin,

Das ist der Sohn des V-Ger Smile
Alle von V-Ger

http://www.youtube.com/watch?v=hpWyLeKUrtk

entmaterialisierten Klingonenkreuzer aus Star Trek I (Der erste Kinofilm 1979)

http://www.youtube.com/watch?v=X4IG2zw05_w

wurden zu diesen Plattenspielern repliziert und über der Sowjetunion abgeworfen. HAHAH Smile Wink3

Wusstest Du das nicht? Smile

[Bild: 9pm3km.png]
Klingonische K´tinga Klasse

Dance3

Ferner ist das "der Bruder" meines KORVET 038 c ....bei mir sind die Plattenauflagen aber gipfelförmig....
evtl ist Deiner der Nachfolger?!?

Cool sind die gefederten Füße im Raketendüsen Design....
Überhaupt ist das Teil schön aus Alu massiv.

Der Arm ist reines Klingonen Design, er war mal eine von V-Ger crossreplizierte K´tinga Klasse Smile

Warte mal auf die Bilder.

Der Tonarm ist eine High Tech Entwicklung eines Teams das sich sonst mit
Statischen Berechnungen von Raketenteilen und Satelliten auseinandergesetzt hat...
einfach sau cool er ist angeblich zur Dämpfung von Vibrationen in der Kugel mit Öl gefüllt
Es gibt davon Röntgenaufnahmen.... Ich muß mal sukzessive alle Infos zusammensuchen Smile

Ich komme damit sukzessive rüber Smile

Hier noch infos, die Steuerung erfolgt wohl über REED/Vakuumkontakte:

http://www.vinylengine.com/turntable_for...5a2ed36566

hast Du noch weitere Klingonentechnik ?Drinks

Viele Grüße

Yorck
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Yorck für diesen Beitrag:
  • spocintosh, ADC
Zitieren
#46
Nee, Yorck, ich hatte den nur mal auf meinem Werkstatttisch und zwar bereits im Juli 2009!

Drinks
Zitieren
#47
So Photos (UNMENGEN) sind gemacht....freut Euch schon mal auf die Dreher im Detail...aufgeschraubt habe ich sie aber nicht, das mache ich wenn ich mir mal alles vorknöpfe zur Durchsicht...Mittes des Jahres gibts dann Innenansichten. Die sind recht verschachtelt und sehr schwer gebaut ich will durch eine "MAL EBEN IN DER PAUSE AUFSCHRAUBEN" Wink3
Aktion nichts leichtfertig kaputtmachen...man muß sie dafür ggf auf den Kopf drehen, was ich nur sehr ungern mache, besser wäre von unten...
Offenbar sind die Teile für den Betrieb in der Schwerelosigkeit gemacht Smile besonders der Elektronika 1-01 ist so schwer dass man ihn kaum hochgehoben bekommt..die Zarge aus Sibirischem Voll-Echtholz (Kein Furnier) ist innen mit Messing ausgeschlagen gegen Einstreuung oder ggf Impulse explodierender Atombomben oder Photonentorpedos Smile Panzerkreuzer eben.
Phonohörer leben ja bekanntlich gefährlich.
Selbst wenn der Teller abgeommen ist könnte innen der Motor aus den gefederten Aufhängungen gegen Zarge oder Platine oder was weiß ich schlagen....ich muß erst mal aim dem Russenforum genauer durchlesen worauf zu achten ist, wenn man die Platine aus der Zarge nimmt bzw. den Korvet 038C in zwei Aluhalbschalen (Oder ists gar Titanlegierung aus verschrotteten SS20 Atomraketen--alles ist möglich in der ehem. UdSSR Dance3

Da ich erst heute Abend zuhause die JPEGS von der Kamera hochladen kann bitte um Geduld.

P.S. mein KORVET (KOPBEM / KOPBET 038) ist die "C" Ausführung aus den 80s also die vom Werk nochmals "verfeinerte" Version...
der Direktantriebsmotor ist bei meinem hermetisch gegen Staub gekapselt... es gab wohl 3 Serien der Klingonen-K´Tinga Korvets
A) (Vorserie ca. 20 Geräte) B) Serie ca 1977--einige hundert Geräte C) Serie ca 130 Geräte... für klingonische Würdenträger oder Staatliche Institutionen des Imperiums etc...
Der Elektronika B1-01 ist ein profi Belt Drive Laufwerk das in etwa dem Thorens TD125 mit SME 3009 nahekommt.
War wohl für Tonstudios und Luxus Hotels...auch winzige Serie...exrem aufwendig gebaut...da kommt selbst der TD125 in Serienversion
(Rücksicht auf die Baukosten) fast nicht mit. (Materialaufwand des 1-01 ist irre...)

Viele Grüße

Yorck
Zitieren
#48
Unter schwingungstechnischen Gesichtspunkten natürlich leider extrem schwachsinnig, Schallplatten nicht vollflächig aufliegen zu haben. Hat schon bei den völlig zu Unrecht gehypten Transrotoren nicht funktioniert. Aber schick isses natürlich schon.
Zitieren
#49
Naja es gibt da andere Ansichten und wohl einen Spike Effekt...
Stylish ists in jedem Falle Smile

Die Russen bzw. die Klingonen bezeichnen den KOPBEM 038 auch nicht schnöde einfach nur als Plattenspieler (GRAMMOPHON oder so..)
NEE sondern als "DAS ELEKTROGRAVITEL KOPBEM 038C "VERTAK" Smile

So sieht er eben auch aus...unsere Maßstäbe sind dort eben nicht gültig

"DAS ELEKTROGRAVITEL"

ja es ist dort sächlich... Wink3 Smile

....COOLER KANN MAN ES NICHT AUSDRÜCKEN.

VERTAK klingt ja fast wie ein Schlachtruf.

Beste Grüße

Yorck
Zitieren
#50
Hier die sehr interessante Seite mit den Röntgenbildern der Mysteriösen Tonarmölkugel
am Vertak 038.

http://www.goodsoundclub.com/Forums/Show...=8918#8918

und auch hier bitte alles lesen Smile

http://new-hifi-classic.de/forum/index.php?topic=4106.0

ZITAT DARAUS:

"Dieser Tonarm geht auf einen Entwurf der Konstrukteure Anatoly M. Likhnitsky (dem Konstrukteur des AML+ Röhren-Verstärker und des RX Correctors [http://www.aml.nm.ru/RX_corrector_eng.htm], sowie Autor von “Sound Quality: New approach to testing of the home audio equipment”) und A. Grebioskny zurück.

„Grundlegende Untersuchungen des aus der Tonarm-Masse, dem Eigengewicht und der Compliance des Tonabnehmersystem sich ergebende Schwingungssystem zeigten, das durch spezielle Ausbildung des Tonarm-Balancegewichts erhebliche Vergrößerungen der Abtastfähigkeit (Tracking Ability) zu erzielen sind, wenn das Tonarm-Balancegewicht als Anti-Resonator augebildet ist und im Bereich der Tonarm- und Platinenresonanz Schwingungsenergie absorbiert.
Hierfür ist das innere Teilgewicht beim Balancegewicht auf die Tonarmresonanz abgestimmt und wirkt durch gegenphasiges Schwingen als Anti-Resonator. Bei Anregung des Tonarmes im Resonanzbereich, z.B. durch Schallplattenhöhenschlag oder dergleichen, werden durch diese Anordnung Energiependelungen zwischen Tonarm und Anti-Resonator eleminiert. Der als höher abgestimmter Anti-Resonator äußere Teil des Balancegewichtes verhindert die Übertragung von partiell auftretenden Platinen-Resonanzen auf den Tonarm. Die Auslegung des Tonarm-Balancegewichtes als zweifach Anti-Resonator bewirkt auch eine Vergrößerung des Störverhältnisses und damit des Rumpel-Abstandes.“ (Bedienungsanleitung Dual 721, Seite 34, http://dual.pytalhost.eu/721/721-18.jpg)

Anatoly Likhnitsky greift in seinem Aufsatz „Dynamische Viskose-Dämpfung für Tonarme“ das Beispiel des Dual 721 für das Prinzip der „dynamischen Resonanzdämpfung“ auf, das er jedoch für zu unflexibel hält, da es nach seiner Meinung kaum praxisgerecht gehandhabt werden könne: Seiner Ansicht nach müsse ein solcherart gedämpfter Tonarm mit aufwendiger Messtechnik, individuell eingerichtet werden, solle das Dämpfungssystem nicht kontraproduktiv wirken, produziere ansonsten üblicherweise störende Resonanzen, somit Verzerrungen.
Dieses Problem sei mit dem Tonarm mit „Dynamischer Viskose-Dämpfung“ behoben. Sie wirke der Vibration des Tonarmes in jeder Richtung und ohne individuelle Einrichtung, quasi selbst-kalibrierend, entgegen.
Schon in dem ursprünglichen Entwurf seines Tonarmes, dessen Kugelbasis noch starr, neben dem Tonarmrohr, auch noch mit einem außen gelegenem Gegengewicht verbunden war, schwämme in einer viskosen Flüssigkeit (Glycerin) eine Kugel aus Material hoher Dichte (zum Beispiel aus Kupfer oder Messing) die von einem Überzug mit niedrigem Reibungskoeffizient (zum Beispiel Polyethylen) mit einer Oberflächenstruktur mit flexiblen Stacheln umgeben sei. Es ist diese Kugel, die die Resonanzenergie aufnimmt und in ihrem viskosen Bad quasi abarbeitet. Die „Stacheln“ dienen dabei als Abstandshalter, die vermeiden sollen, daß innere und äußere Kugel sich direkt berühren, die gleichzeitig die Übertragung der Vibration der Inneren Kugel auf ihr Gehäuse und das damit starr verbundene Tonarmrohr verhindern sollen.
Im Bereich von 9Hz soll dieses System im Vergleich zu konventionellen Methoden eine um 10dB verbesserte Dämpfung ermöglichen (Quelle: Goodsoundclub). Die Bedienungsanleitung des EP-038 nennt Werte von 8-10 dB ohne Angabe einer Referenz-Frequenz."

-------------Ende Zitat----------------

Um das Gerät ranken sich sehr viele Mythen...für mich der spannendste Plattenspieler überhaupt.
(Zusammen mit dem PE33 Studio und Sony Biotracer PS B-80)

Viele Grüße

Yorck
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kurioses in und aus der Bucht kshicks 21 5.664 01.05.2018, 16:26
Letzter Beitrag: wattkieker
  Setton RS 440 in der Bucht Jolle007 48 16.952 18.09.2014, 08:51
Letzter Beitrag: bulletlavolta
  In der Bucht gefischt WestfälischeMettwurst 22 7.551 22.11.2011, 01:09
Letzter Beitrag: stony
  Der Yamaha CR 1000,gestern ca.18Uhr in der Bucht, war das einer von euch? jagcat 28 11.553 29.10.2009, 19:17
Letzter Beitrag: Kimi
  Klingonen-Plattenspieler KORVET 003 - endlich mal live gesehen! Armin777 16 9.095 22.07.2009, 08:14
Letzter Beitrag: raphael.t



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste