Themabewertung:
  • 13 Bewertung(en) - 3.69 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klingonen-Hifi in der Bucht und anderswo
#51
KBC

[Bild: 2howgev.png]

KLINGON BROADCASTING CORPORATION Smile

[Bild: 2wd7og8.png]
Klingon Empire

Smile

Sehr lesenswert diese Vorstellung aus den USA diverser CCCP-Klingonenhifigeräte, da kriegt man ja Stielaugen:

http://goldenageofaudio.blogspot.com/201...ssics.html

Diese wunderschönen Holzboxen mit Alugitter würde ich sofort hinstellen Smile

[Bild: 24ccc55.png]
10 MAZ-1M (Von den 60s bis in die späten 70s für die rote Hifi-affine Elite im Land gebaut)
, LOMO KINAP Alnico Treiber vom Feinsten, was für eine VOLLHOLZQUALITÄT!!!)

[Bild: 21ejjr.png]

[Bild: 29yio40.png]

[Bild: 16jn14w.png]

[Bild: 1zn7n1h.png]


Mir wurde bestätigt, dass diese tatsächlich als Nebenprodukt aus MINSK AUS DER berühmten MAZ LASTWAGENFABRIK KOMMEN ,
das ist die Fabrik die auch den T34 V12 Diesel-Motor herstellte und bis heute in große Schwersttransporter einbaut:

[Bild: 2rx87ee.png]

[Bild: 23hum42.png]

DAS IST DER BRUDER DIESER BOX, DER LIEF NEBENAN VOM BAND und geht auch als Hifi durch...
Sound mal hören?

Bitte sehr...
http://www.youtube.com/watch?v=40A-K-zYz4A

....genial!! Smile Wink3

Den Rauch kriegt Armin mit einer Ruhestromeinstellung sicher easy weg Smile

[Bild: 2ytpvth.png]
Der auch Wink3 Hätt ich gerne, wenn ich Platz hätte...
Ich liebe Trilexräder. (Neben Reibrädern Wink3 ) Und die Umweltzonen könnten mich mal herzlich gerne haben, da Oldtimer!!!

Minsk Belarus MAZ gibts noch das ist heute Weißrussland,
auch da herrscht ein echter Klingone Smile

Viele Grüße

Yorck
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Yorck für diesen Beitrag:
  • dedefr, ADC
Zitieren
#52
Danke für deine Erläuterungen Yorck Drinks

So kann man das Filmchen sehen.

http://7.hidemyass.com/ip-1/encoded/Oi8v...&f=norefer
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#53
Hier meine Korvet Klingonendreher Photos:

[Bild: emv0y.jpg]
Das Korvet Logo ---sieht doch sehr klingonisch aus Wink3 -



Die des Elektronika B1-01 folgen später.

Viele Grüße

Yorck

edit
Bilder auf Wunsch des Autors entfernt - hier sind sie zu sehen.
http://old-fidelity.de/thread-2383-page-3.html
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Yorck für diesen Beitrag:
  • Campa, space daze, spocintosh
Zitieren
#54
Oberaffenti Lipsrsealed2 gei Lipsrsealed2 ....Danke Thumbsup
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#55
Hallo Yorck, mit Bestürzung habe ich gelesen das du im HF gesperrt wurdest, einfach unglaublich wie dieser Saftladen HF immer mehr verkommt.

Umso mehr freue ich mich das du nicht ganz verloren bist, sondern hier aufgeschlagen bist.
Herzlich willkommen Drinks
Das ist ein Grund für mich nun hier deine tollen Beiträge zu lesen und ab und zu mal wieder hier reinzuschauen.

einen schönen Gruß
Dirk
Zitieren
#56
Hallo Yorck,

der Sowjet-Dreher ist echt geil - der Tonarm eine Augenweide.

Bedauerlich nur, dass Du das Gerät mittels amateurhaft grottenhässlicher Blitzlichtfotografie darstellst - das hat es echt nicht verdient.

Ein Vorschlag: lichte das Ding nochmal bei Tageslicht in der Nähe eines Fensters ab und lass' den Blitz dabei bitte, bitte weg - Du wirst sehen, wieviel attraktiver der Plattenspieler auf einmal erscheint.

Grüße aus Wien,

Ivo
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#57
Abgesehen davon könnte man es auch mal von den Müllcontainer- und Reizhustenresten bref-reien Tzaritza , bevor man 'ne Fotosession anberaumt.
Zitieren
#58
Hi,

abgesehen davon kann man auch das ganze mit Mittelformat oder Plattenkamera im Sonnenschein vor Malta aufnehmen Smile

Leute, da ich momentan nur eine digitale Schrottcamera habe und garantiert keine Stunden Zeit für Arrangements (Nix Stativ oder Macrolinse)
(Zur Erinnerung ich baue um und die Teile stehen dazu auch noch 120 Kilometer entfernt in meinem Büroschrank, da bei mir die Handwerker ein und ausgehen), dazu mir auch noch x Leute hier und sonstwo in den Ohren lagen den Dreher endlich als deutliches Photo zu sehen,
habe ich die Photos wähend meiner Arbeitszeit "mal eben" aus der Hüfte geschossen.
Reicht völlig um sich ein Bild von dem coolen Teil machen zu können.
Die vermeintlichen "Kotzreste" sind unterhalb des Tellers leider ganz leichte Pickel-Alukorrosion...
da hilft nur Politur und Neulack, bzw neue Eloxierung...
bevor ich aber mit Sprühdosenlack rumschmiere oder das durch Polituren mit "Mittel XY"
verschlimmbessere, werde ich mir sehr genau überlegen was
ich mache denn der Dreher ist sehr teuer gewesen...nix Müll, hat mich fast 800 Euro gekostet.
Völlig funktionstüchtig noch dazu und alles in allem in sehr schöne Zustand.
Unterhalb des Tellers ist mir ferner die geringe Minikorrosion Schnuppe.
Und das war dazu noch ein Freundschaftsdienst, denn das Teil ist völlig unverbastelt mit neuwertigem Tonabnehmer und Nadel gewesen,
dazu allem orig. Zubehör und eingeschweißter Bedienunsganleitung mit Schaltplan, noch orig eingeschweißtem Plattenbesen und orig Klingonenlibelle (Fotos folgen noch) ...
Diese sehr seltenen Russengeräte (Es sind Designikonen) werden auf Ebay nicht gehandelt.
Man findet sie auch nicht auf dem Sperrmüll.
Nicht in Moskau und nicht in Deutschland.
Wer heute in Russland einen überzeugen will so einen Apparat dieser Güteklasse freiwillig rauszurücken muß einen Kumpel dort haben, der
einem mehr als nur einen Gefallen schuldet und eine Menge Zaster noch dazu... (Ohne Kumpels Insidersuche kann es schnell an die 2 Mille werden wenn man in einem Hifiladen dort kauft denn die Russen wissen mittlerweile was sie da an dem Teil haben und geizig sind die Leute dort auch nicht gerade mit der Kohle...!) ich bin froh den Apparat nach jahrelanger Suche und
Überredungskünsten wie mit Engelszungen vor 1 Jahr endlich erworben haben zu können und dass der hier nach einer Odysse mit der Eisenbahn von Leningrad (Petersburg) aus heil angekommen ist...mit der Post sowas zu senden kann man aus Russland vergessen.

Nachher folgen noch die Bilder des Elektronika, der ist im Zustand wie neu ohne jede Korrosion, war ebenfalls so teuer.
Mittlerweile ist Klingonenhifi dieser Qualität keine Flohmarktgeschichte mehr, genausewenig wie man einen neuwertig erhaltenen schwarzen
GAZ24 Wolga oder Gaz 13 Tschaika V8 für 5 Mille findet...die kosten mittlerweile Unsummen--wenn sie gut sind--

P.S. warum kommen fast alle Bilder nur als Streifen hier hoch?!?

Viele Grüße
Yorck
Zitieren
#59
Wäre es zuviel verlangt die Bilder auf 800x600 runter zu scalieren ?
Denn sonst macht dies die Forensoftware und es steigen die Ladezeiten

800Öre ?? Mein lieber scholli das sind ja schon Transrotor Gefilde Raucher
 



[-] 1 Mitglied sagt Danke an HisVoice für diesen Beitrag:
  • Viking
Zitieren
#60
Hi okay ich scale es mal runter...
Stimmt ich habe zu hoch auflösend geknipst...

Einen Transrotor fände ich zu langweilig.... Smile

Viele Grüße

Yorck
Zitieren
#61
Hey - alles gut. Mach ihn halt mal sauber, wenn du Zeit hast.
Aber du kannst nicht solche Klopper hier vorstellen und dann erwarten, daß kein dummer Spruch kommt - gewöhn dich schon mal dran.
Jester
Wir freuen uns trotzdem.

Die Moderationsfreiheit nutzen wir aber gern ausgedehnt aus. LOL
Zitieren
#62

Also hier in 800x600 pixel die Bilder des klingonisch basierten
V-Ger Sohns Smile
ELEKTROGRAVITEL "Korvet 038":

[Bild: s182ut.jpg]
Das Korvet Logo ---sieht doch sehr klingonisch bzw sogar romulanisch
[Bild: n3koz.png]

aus Wink3

[Bild: 34g93fc.jpg]
Das Logo auf der Haube schaut hingegen nach Borg
[Bild: sgtrx5.png]

oder

gar Ferengi aus Smile
[Bild: 259hjbm.png]

[Bild: 9v85e8.jpg]

[Bild: 16a3zgn.jpg]

[Bild: 2jdi4u9.jpg]

[Bild: v4wind.jpg]

[Bild: 2nvdr1l.jpg]

[Bild: fvb9yp.jpg]

[Bild: 2cdbgiw.jpg]

[Bild: 9q8yte.jpg]

[Bild: 122ywie.jpg]

[Bild: wteurm.jpg]

[Bild: 148opso.jpg]

[Bild: 2m2dwxz.jpg]

[Bild: 1z4x178.jpg]
So jetzt ist da alles sauber Smile

[Bild: ngc6sm.jpg]

[Bild: jpea9h.jpg]

[Bild: 35kvl3a.jpg]

[Bild: 2mcivcx.jpg]

[Bild: 1zzozgz.jpg]

[Bild: 2h5ve5c.jpg]

P.S. kein Problem habe ja die "Kotze" unter dem Teller nun entfernt Smile

Ich finde den Tonarm einfach unvorstellbar irre...so etwas wäre hierzulande niemals unter dem Auge der
Rotstiftspitzer und Marketinglangeweiler denkbar:

[Bild: s5hkwz.png]
Ich war mal ein K´tinga Cruiser Smile

[Bild: m0y84.png]

Ich würde zu gerne wissen ob die Sowjets sich wirklich 1000 Folgen Star Trek reingezogen haben bevor sie die Herausforderung
annahmen das "ELEKTROGRAVITEL KOPMEN 3P-038C" Smile zu designen.


Viele Grüße

Yorck
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Yorck für diesen Beitrag:
  • dedefr, ADC
Zitieren
#63
Hallo Yorck,

willkommen hier, hat mir immer gefallen, dass du drüben "anders" warst und im Gegensatz zu vielen anderen auch Exoten honorierst und dir nichts aus Namen und Geschwurbel machst.

Hier passt du gut her, wenn du Gegenwind gegenüber deiner leicht glorifizierenden Schreibe abkannst Oldie

Auf ne gute Zeit und ja, der Korvet ist ein Hammer, als ich das Ding zum ersten Mal auf Bildern sah war ich echt fasziniert. Freut mich, dass er bei dir in guten Händen ist. Was für Systeme waren da serienmäßig drauf bzw. mit was hören Menschen, die einen besitzen ?

Gruß

tom
[Bild: tumblr_nby2t4stqy1qag8pula.gif]
Zitieren
#64
Hallo besten Dank,

jep ich mag hier das Forum, auch die vielen Reparaturbilder vom Armin Smile

Werde demnächst mal meine Biotracer PS B 80 Restauration zeigen...allerdings in einem anderen Thread für Sony oder so...
das war ein ganz schöner Akt.
Der Biotracer hat etwas von "Föderationstechnik" und ist neben dem Korvet ein hochinteressantes WEST GEGENSTÜCK,
jedenfalls was das Design betrifft.

Ab Werk war da ein gelber mit einem weißen Draht vertauscht darum funktionierte der schon als Ausstellungsstück nicht..wurde dann quasi NEW OLD STOCK but DEFECTIVE eingelagert und vergessen.

Habe bei dem jeden OP AMP (nun auf IC Stecksockeln ersetzt NEU IST NEU und falls mal wieder ein Op Amp abnippelt kann man den Übetäter per IC tausch aus dem Sockel schnell dingfest machen....)

Um so einen Biotracer grund zu justieren brauchste Oszi (am besten 2 Kanal) Frequenzmesser und
RMS Digivoltmeter....ganz schöne Friemelei...dagegen sind andere Dreher Waisenknaben...
aber ich hatte Glück und die Reparaturanleitung mit allen Frequenzen und Spannungen aus Japan in
Englisch lag dabei....die aber enthält einen Fehler (besagtes gelbes und Wweißes Kabel falsch beschriftet im Schaltplan---
so wurden wohl (schon ab Werk falsch verkabelt?) viele PS-B80 defekt ausgeliefert....und es hieß dan dass die Geräte wegen
Konstruktionsfehler wohl nie richtig funktioniert hätten--das ist eben so nicht richtig...höchstens Schlamperter Zusammenbau
bzw die Schaltplanzeichnung (KABELVERHAU) war der Grund)

Naja meine verrückte Hifiwelt Smile Normale Geräte machen mich nicht so an wie Exoten oder gar irre Geräte.

Die Russengeräte sind der Hit....und die klingen saugut...steckt auch viel Militärtechnik drin...
suche demnächst mal rumänische M.I.M.U.E BUCURESTI Geräte...das sind mit französischen Lizenzteilen
vollgestopfte Panzerkisten die für Chauchescus Mannen gebaut wurden. Auch vom Feinsten.
Einiges an denen erinnert da an ESART und SCIENTELEC Luxus-Geräte.
Paris und Bukarest hatten ja auch gemeinsam Citroen VISA und CX (OLTCIT) wie auch Renault-Dacia R12 produziert.

Der Klingonendreher hat einen eigenartigen symmetrisch ausgelegten Tonabnehmer 8angeblich mit extrem hochwertiger Shibatanadel)
Es ist ein Spezialsystem und es hat 6 Anschlüsse da Elektrisch Symetriert...ich kenne kein Westsystem das dort ohne Änderung des
Tonarmkopfes und der Verkabelung passen würde....Nadeln kann man nur retippen da bisher keine Ersatznadeln angeboten werden...
bzw ist das extrm rare Ware für die man wieder Beziehungen spielen lassen muß.
Ich habe mit dem Korvet bisher noch keine Musik gehört----nur zur Probe---er geht...für mehr reichte bisher die Zeit nicht da ich mich dann
ganz dem Gerät widmen werde und auch optische und Technische Überarbeitung folgen wird...Reinigen, entstauben...etc....
Hat sonst jemand jemals Tonabnehmer mit 6 Snschlußösen gesehen?!?
Es heißt dass Ortofon dahinter steckt..aber ich kenne kein Ortofon mit 6 Drähten.

Naja die Russen sind sehr musikalisch, wer dort Geld hatte oder Beziehungen der kaufte sich damals so ein Gerät..Westgeräte
waren nicht erhältlich und aus Stolz wollte damals auch keiner einen Sony oder Dual oder sowas...
Ich denke der Korvet ist eher sowas wie ein MESSE HINGUCKER gewesen....die 3 Serien waren winzig...stets immer nur ein paar
Hundert Geräte....ich denke es waren dann Gratifikationen für verdiente Funktionäre oder KGB Kommandanten oder Militärs.
Ich kann mir nicht vorstellen dass zu Sowjetzeiten Jugendliche darauf sowas woe FORMEL EINS oder MODERN TALKING hörten...
ich weiß jedoch dass ich auf diesem Dreher --um das System zu schonen--sehr wenig hören werde...der dient als DESIGN IKONE...
und wehe mein Mädel putzt da mit dem Wischlappen in der Nähe der Abtastnadel herum Smile Wink3

So wohl auch Hifi.

Viele Grüße

Yorck

Zitieren
#65
Der PS B-80 erscheint einem wie gute "cleane" Föderationstechnik Smile

[Bild: 2ug2t0o.png]

[Bild: 1jpyz6.png]

[Bild: dm6zao.png]

[Bild: ifuzcy.png]
"NCC" PC-B80 möchte man fast sagen Wink3

[Bild: 4iov1d.png]

[Bild: 2rpvcxt.png]

[Bild: 2ywdcn4.png]

Was für ein schöner Kontrast zum Klingonen "KOPBEM 038 -Vertak" Smile

Die werden bei mir direkt gegenüber stehen.
Möchte nicht wissen was die Dreher dann so veranstalten wenn ich nicht im Zimmer bin... Torpedogefecht!??

Dann steht da noch ums Eck mein PE33 Studio als Old Shool Zeuge, woran erinnert der?

Smile Wink3 Smile

[Bild: 23iijcp.png]
der erinnert daran, ich sag nur "Schlafende Reserve" Smile Wink3

[Bild: qowy78.png]
wehe wenn die losgelassen Smile

[Bild: 2egempe.png]


Viele Grüße

Yorck

[-] 1 Mitglied sagt Danke an Yorck für diesen Beitrag:
  • dedefr
Zitieren
#66
Yorck schrieb:Paris und Bukarest hatten ja auch gemeinsam Citroen VISA und CX (OLTCIT) wie auch Renault-Dacia R12 produziert.

Sorry, Yorck, hier muss ich Dich ein wenig korrogieren - auch der Oltcit basierte auf dem Citroen Visa II, der wiederum auf dem Peugeot 104 basierte. Den großen CX hätten die Rumänen in Craiova nie in Angriff genommen, die Hydropneumatik wäre zu anfällig gewesen.

Drinks
Zitieren
#67
Hi Armin Du hast Recht...der Visa..der war der Oltcit..
den GS meinte ich auch eigentlich..der CX ist ja das 4 Cyl Topmodell mit dem hatten die Rumänier wenig am Hut,
für den GS haben sie in Rumänien aber z.T. die Motoren mitgebaut.

Viele Grüße

Yorck
Zitieren
#68
Uaaah, Peugeot 104, das war ne miese Karre, bei 40.000 ne eingelaufene Nockenwelle Denker

Danke Yorck für die Infos über den Tonabnehmer, Ortofon in der UDSSR ? Naja, sie hatten ja auch offensichtlich beim King Il Jung Lincolns und Cadillacs...

Gruß

Tom
[Bild: tumblr_nby2t4stqy1qag8pula.gif]
Zitieren
#69
So jetzt mal ein abgefahrener Amp aus den tiefsten Sowjet 60/70s.
Der buschige Breshnew lässt grüßen...

Es ist der ODISSEJ 01, ein Germaniumgrab Smile

Bis heute ist mir leider keiner unter die Finger gekommen, aber was nicht ist kann ja noch werden.

Ich habe auch mal den Schaltplan gefunden, könnte Armin helfen, wenn mal ein verzeifelter Klingone
auftaucht mit nem qualmenden Amp unter dem Arm. Dance3

[Bild: 4smg4g.png]
Odissej 01

[Bild: 24qsozo.png]
Offen das ganze, man beachte die Schnittbandkern Warpspule von ISKRA alias "Netztrafo" links und die vielen lustigen silbernen Militär Germaniumtransen in sowjetischer Hütchenform...die Russen produzieren bis heute Germaniumtransen und bauen diese in Flugzeuge und sogar Raumfahrtgeräte ein....scheinen gegen EM Impulse besser gewappnet als Silizium Transen.

[Bild: 29o4uva.png]
Nettes Typenschild, wie an einem Motorblock, ich mag das robuste Finish an diesen Geräten.
Man kann lesen dass der Amp 2x30 Watt leistet.

[Bild: nqi6a.png]
Die KT805A Endstufentransen
[Bild: nz1f.png]

Modulare Transenkühlkörper:
[Bild: zx1k4p.png]

sind der Militärfunktechnik entnommen, die 3 Befestigungen sind hier welteinmalig...zumindest ist mir keine westliche
"Föderationsbauform" Wink3 dieser Art der Geranien-Leistungstranse bekannt. AD Philips Typen sind meines Wissens nach immer mit 2 Lochösen.
Bei den Amis bei Motorla,GE oder RCA weiß ichs nicht, gesehen habe ich sowas da aber auch noch nicht.

[Bild: iylkd2.png]
hier die spätere Version ohne VU-Meter, er erinnert äußerlich ebenfalls an Telewatts TS Serie
oder Französische Brandt/Thomson Geräte.
Fast hätte ich neulich einen gekriegt aber der Besitzer hat sich anders überlegt und
die feinen Stücke leider selber behalten wollen...
[Bild: xc3yw1.png]

[Bild: 2l92i4k.png]
[Bild: 143dw61.png]

Was die klingonischen Ingenieure darin rumgekrakelt haben, entzieht sich leider meinem Kenntnisstand, ggf sind das
die Unterschiede zwischen der Version 1 und 2...muß man bei Bedarf am Geräöt eruieren.
Die Pläne überlappen sich, man kann sie ggf mit Photoshop aneinanderkopieren.

Wegen den Endtransen, des Rätsels Lösung sieht so aus....runde Transen und die 3 löchigen Klemmösen sind Einzelringe...

[Bild: zv4w3q.png]
Endtranse

[Bild: 35lge40.png]
Klemmring darum

Und nach dem Odissej 001 kam der Odissej 002, dann wieder lustigerweise mit (nun links eingebauten)
VU Metern (Hatte man etwa welche aus der Tonbandgeräteindustrie übrig?)
Die VU Meter bzw DB Meter (?) erinnern an Uhers CV140 Präziose.

[Bild: t0t54y.png]
Odissej 002 aus den 70s.

[Bild: 11jmeeh.png]
Und woran erinnert das den geneigten Betrachter ?

Smile Wink3

An das!

[Bild: 2num0s7.png]

Wink3 oder so ähnlich...

Hmm da kommt mir eine Idee wie wäre es mal mit einem Thread FACES OF VINTAGE HIFI...also alte Geräte
mit Gesicht....mal sehen was da zusammenkommt an skurrilen Assoziationen!?!? (Nicht nur Ostkisten)

Viele Grüße

Yorck

[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Yorck für diesen Beitrag:
  • spocintosh, appaz75, dedefr, ADC
Zitieren
#70
falls jemand das Bedürnis hat auch seine Meinung an dieser Stelle zu sagen, dann bitte schön HIER, bevor die Zensur zuschlägt!
Zitieren
#71
Hi die im Hififorum graben sich in der tat das Wasser selber ab..sollen se doch Smile
die gesuchten Komponenten von Conrads Tochtermarke MCVoice (in anderen Kaufhäusern Crown Japan genannt)

[Bild: 2r295wl.png]

sind Unitra Dioras, gerade das hochaufwendige SLIDER TAPE mit Dolby C (High Com habe ich bisher noch nicht dort gesehen..ist aber möglich da Unitra ja auch für Telefunken produziert hat) ist ein interessantes Objekt östlicher Hifi-Feinmechnik.
Ein ähnliches Tape gabs auch von Radiotehnika, das M201.

http://www.radiopagajiba.lv/RRR/blocks/rtm201.jpg

Die ziemlich interessante und klanglich sehr gute Geräteserie (TUNER / AMP / TAPE) von Unitra-Diora lautet:

Unitra WS 432 Amp--und wahrlich kein schlechter---

Unitra TS 432 (Tuner) (Mehr oder weniger eine gar nicht schlechte Grundig Lizenz in anderem Gehäuse....)

Unitra MDS432 (Silder Tape mit Dolby C und 3 Motoren--Highcom weiß ich nicht....)


Hier das Slider-3 (!) Motoren-Tape:

http://www.youtube.com/watch?v=GH_51E9Hgec

Hier der optionale (Conrad hatte andere Unitra Dreher im Programm--Jens benutzt davon den sehr gute Tonarm am Braun PCS5)
sehr hochwertige Dreher:
http://www.youtube.com/watch?v=oxgNRAzgibA

So in etwa sahen die MC Voice von Conrad aus:
[Bild: 2s0bsb7.png]
Hier DIORA (Für den PL Inlandsmarkt) gelabelt und leider etwas mit Nikotin vollgequalmt...
Teuer wie SAU damals im Osten...wer im armen Polen 1986 solche Geräte kaufen konnte war GANZ OBEN Smile Ein Lech Walesa / Werftarbeiter konnte es damals jedenfalls nicht kaufen.

Der Amp sieht so innen aus (Man denke sich den Staub und das Nikotin hier mal weg....)
[Bild: 35ld7o5.png]
der Amp ist überraschend (!) rauscharm (Besser als RFT HMK100) und brummfrei und hat mit 2x gut 40W genügend Power...
Das Netzteil ist großzügig dimensioniert der ISKRA CCCP Import Schnittbandkerntrafo sehr groß.


Viele Grüße

Yorck
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Yorck für diesen Beitrag:
  • dedefr
Zitieren
#72
(17.01.2012, 15:38)classic70s schrieb: falls jemand das Bedürnis hat auch seine Meinung an dieser Stelle zu sagen, dann bitte schön HIER, bevor die Zensur zuschlägt!


(15.01.2012, 22:50)Friedensreich schrieb: Ich möchte Dich allerdings bitten, diesen Thread nicht zu einem Rachefeldzug gegen
Moderatoren aus einem anderem Forum zu misbrauchen.


Das sollte grundsätzlich und für alle gelten (finde ich!) Oldie
[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
Zitieren
#73
(17.01.2012, 16:07)Thunderforce schrieb: Das sollte grundsätzlich und für alle gelten (finde ich!) Oldie
gehts schon wieder los muss das wirklich sein??
Wo ist da ein Rachefeldzug, wenn man ganz normal sachlich und höflich argumentiert???
Ich brauche keinen Moderator und erst recht keinen Lehrer, merk dir das endlich!!!
Also erst das Hirn einschalten!
Zitieren
#74
Frustriert, schlecht geschlafen oder warum diese aggressive Reaktion?
Das sollte nur ein zarter Hinweis darauf sein, ein anderes Forum und deren, sagen wir mal “Eigenheiten“, hier nicht zu thematisieren.
Wer sich für das zitierte Forum interessiert, braucht sicherlich keinen Link und/oder Hinweis von dieser Stelle aus, auch wenn es sich um einen von Dir gut gemeinten Beitrag handelt.

Und mal so zur Klarstellung:
Ich erhebe nicht den Anspruch, mich hier als Moderator aufzuspielen und habe nichts gegen Dich oder Deine Beiträge. Mach Dich mal frei von diesem Gedanken.
Auf Ratschläge wie “merk Dir das endlich“ und “Also erst das Hirn einschalten“ kann ich in Zukunft allerdings getrost verzichten.
Danke dafür und nichts für ungut!
[Bild: skaninavieanflaggencekpg.jpg]
Zitieren
#75
Der Yorck geht hier ja ab wie Schmids Katz LOL
Sei dir gegönnt Thumbsup
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kurioses in und aus der Bucht kshicks 21 5.656 01.05.2018, 16:26
Letzter Beitrag: wattkieker
  Setton RS 440 in der Bucht Jolle007 48 16.938 18.09.2014, 08:51
Letzter Beitrag: bulletlavolta
  In der Bucht gefischt WestfälischeMettwurst 22 7.550 22.11.2011, 01:09
Letzter Beitrag: stony
  Der Yamaha CR 1000,gestern ca.18Uhr in der Bucht, war das einer von euch? jagcat 28 11.540 29.10.2009, 19:17
Letzter Beitrag: Kimi
  Klingonen-Plattenspieler KORVET 003 - endlich mal live gesehen! Armin777 16 9.091 22.07.2009, 08:14
Letzter Beitrag: raphael.t



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste