Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sanyo TP 725 schaltet nicht aus
#1
Hallo Geraffelkollegen Hi 

nachdem ich einige Zeit wegen anderer Prioritäten nicht mehr im OFF war Flenne  , melde ich mich erst einmal mit einem Reparaturthema zurück.

Anfang der Woche ist der langersehnte Dreher für das Wohnzimmer angekommen, ein Sanyo TP 725
[Bild: IMG_0002.jpg]

[Bild: IMG_0003.jpg]

[Bild: IMG_0004.jpg]

[Bild: IMG_0008.jpg]

Er soll demnächst an meinem Sansui Six aufspielen. Optisch passen die beiden auf jeden Fall hervorragend zusammen Thumbsup

Bis dahin sind aber noch ein paar Aufgaben zu lösen:

1. Haube polieren, die ist nicht mehr sooo schön

2. Ein- Aus-Schalter reparieren

Zu 2. brauche ich eure Hilfe. Ich weiß zwar grob was abgeht, bin aber kein Experte. Fakt ist, dass der Vorbesitzer einen Schalter in die Netzzuleitung eingebaut hat, weil der Player nicht ausschaltet. Sprich: anscheinend hat der Mikroschalter aufgegeben. Der klickt zwar freundlich, wenn der Tonarm bewegt wird, aber er schaltet nicht.
Nun ist das doofe Teil auch noch sehr servicefreundlich platziert, nämlich unter dem Gestänge:

[Bild: IMG_0007.jpg]

[Bild: IMG_0007a.jpg]

Hat jemend eine Idee, was ich noch versuchen kann, bevor ich den Schalter austauschen muss?

Hat jemand vielleicht ein Service-Manual für diesen Dreher? Im Netz habe ich rein gar nichts gefunden Sad2 .

Wahrscheinlich muss ich den Schalter wohl ausbauen und einen neuen einbauen, das könnte spannend werden, aber ich zähle auf euch  Freunde

Viele Grüße!

Norbert
Meine Nachbarn hören Metal Headbang

ob sie wollen oder nicht!  
Zitieren
#2
Habe den Mikroschalter ausgebaut:

[Bild: 101_3624.jpg]

Durchgangsprüfung mit dem Multimeter zeigte keinen Defekt. Trotzdem einen baugleichen Schalter aus einem Pioneer PL 12 ausgebaut und im Sanyo eingebaut: Das gleiche Problem, der Dreher schaltet nicht ab, auch wenn der Mikroschalter betätigt wird.  Dash1 Ohne den Schalter läuft er auch (d.h. mit 2 losen Kabelenden). Ist logisch nach den vorherigen Schilderungen, aber nicht logisch für mich Sad2

Der Schalter sitzt doch in der Stromzufuhr für den Dreher und soll diese bei Betätigung des Tonarms (= Lösen des Schalters, der ja eigentlich einTaster ist Lipsrsealed2 ) einschalten.
Wo bekommt der Dreher denn die ganze Zeit den Strom her? Denker

Habt ihr eine Idee?


Vielen Dank schonmal und ein schönes Wochenende!

Norbert
Meine Nachbarn hören Metal Headbang

ob sie wollen oder nicht!  
Zitieren
#3
Moin,
da hilft nur eins: Konsequent die Stromwege untersuchen und herausfinden, _was_ der Schalter eigentlich schaltet. Die Netzspannung? Irgendein Eingriff in die Regelelektronik, der nur den Motor abschaltet?
Oder ist es etwa ein Entstoerkondensator parallel zum Schalter, der einen Kurzschluss entwickelt hat und damit den Schalter ueberbrueckt?
Schaltbild waere nuetzlich.

73
Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • Musik ist Trumpf
Zitieren
#4
Danke für den Hinweis Peter!

Werde mal sehen, ob ich ´was entdecken kann.

Schaltbild habe ich leider keins, wie oben schon gesagt sind im Web zu dem Dreher keine Unterlagen zu finden Flenne 

Hi Norbert
Meine Nachbarn hören Metal Headbang

ob sie wollen oder nicht!  
Zitieren
#5
Nachdem ich mir einmal auf Vinyl-Engine die Schaltbilder anderer Sanyo-Dreher angeschaut habe, ist die Vermutung mit dem Kondensator wohl naheliegend, das Schaltbid vom TP 747 sieht passend aus:


[Bild: 747.jpg]

Die Platine muss ich erst einmal rausfummeln Sad2  , ist für mich eine echte Herausforderung.
[Bild: 175_3626.jpg]

[Bild: 175_3629.jpg]


Die Kunststoff-Clips (Abstandshalter) zwischen den beiden Platinen sind sehr widerspenstig, vor allem an den unteren kommt man kaum heran. Kann ich die notfalls abschneiden, bzw. gibt es die irgendwo neu zu kaufen?

Da ich kein Messgerät für Kondensatoren habe, sondern nur ein einfaches elektronisches Multimeter, sollte ich hier wohl am Besten den Kondensator erneuern -oder gleich alle Kondensatoren auf dem Board.

Tipps sind willkommen, bin kein Experte und für jeden Rat dankbar!

Hi Norbert
Meine Nachbarn hören Metal Headbang

ob sie wollen oder nicht!  
Zitieren
#6
Wenn der Kondensator den Schalter bei "Aus" überbrückt, dann kannst Du das auch mit dem Multimeter messen. Er wird annähernd Kurzschluss haben.

Gruß
Wenni
Zitieren
#7
Hello again ... Hi 

nach langer Foren-Abstinenz versuche ich jetzt, wieder ein bisschen mehr Zeit im OFF zu verbringen.

Der Sanyo ist inzwischen wieder unter den Lebenden! Die Vermutung mit dem Kondensator hat sich bestätigt, danke für den Hinweis! Der Kondensator wurde getauscht und es wurden noch neue Cinch-Kabel angebracht. Jetzt spielt er im Wohnzimmer und macht einen guten Eindruck an meinem Sansui Six und den Celestion UL 6.

Leider hat er noch ein Problem:
Der Dreher hat eine mechanische Antiskating-Einrichtung, die selbst auf niedrigster Einstelling dazu führt, dass der Tonarm beim Aufsetzen auf der Platte sofort ein paar mm nach innen gedrückt wird und sich das gar nicht gut anhört Flenne 

Ich habe die Funktion jetzt außer Betrieb genommen, so klappt es. Aber eigentlich ist das doch nicht der Sinn der Sache?

Gerne höre ich eure Tipps und Anmerkungen.

Fidele Grüße
Norbert
Meine Nachbarn hören Metal Headbang

ob sie wollen oder nicht!  
Zitieren
#8
Antiskating wirkt immer nach aussen, weshalb ich jetzt nicht so ganz verstehe, warum Du die Antiskating-Einrichtung in Verdacht hast, für das Tonarmverhalten verantwortlich zu sein.

Bist Du sicher, dass der Tonarm nach innen drückt?

Welche Auflagekraft ist eingestellt?

Sind die Lager des Tonarms in Ordnung (muss in alle Richtungen ganz leichtgängig beweglich sein) ?

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sherwood AX 7R schaltet nicht ein leberwurst 2 314 28.03.2019, 08:58
Letzter Beitrag: Armin777
  CR-600 schaltet im Tunerbetrieb das Relais für die Endstufe aus Pa_200 85 3.423 21.01.2019, 22:40
Letzter Beitrag: Pa_200
  Yamaha K-560 schaltet nach ca. zwei Dritteln einer Kassettenseite ab gdy_vintagefan 7 692 10.01.2019, 00:00
Letzter Beitrag: gdy_vintagefan
  Sansui SC3110 spielt nicht und spult nicht havox 16 1.081 12.10.2018, 16:14
Letzter Beitrag: havox
  SANSUI AU-D22 blinkt rot, schaltet nicht frei, warum? Luminary 19 767 07.08.2018, 18:12
Letzter Beitrag: hf500
  Sanyo DCX 8000K bretohne 9 694 01.07.2018, 16:45
Letzter Beitrag: Onkyo-Boy



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste