Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dämpfung Kassettenfach bei Tapedecks
#26
Hallo und guten Tag zusammen,

ich weiß, das ich auf einen alten Thread ausgrabe, aber ich bin a bissel am Verzweifeln. Ich suche jetzt schon tagelang nach Einzelteilen oder ganzen Dämpfern für die Kassettenklappe. Ich habe kürzlich einen Grundig RC-60 erstanden, an dem wohl schon jemand sich versucht hatte. Am Dämpfer fehlt das Innenteil (Kolben) und evtl .noch eine Feder. Wie heißt das Teil denn offiziell? Oder hat jemand noch sowas bei sich rumliegen?

Danke und schöne Grüße

Bertram
Zitieren
#27
Schau mal im Gerät nach. Ist vielleicht nur weggeflitscht und hat sich irgendwo hin verabschiedet.
Ansonsten wären Fotos von dem Teil hilfreich.

LG
Zitieren
#28
Du meinst bestimmt diese Teil :

[Bild: IMG-20200507-212041.jpg]

Bei meinem waren Undichtigkeiten die ich mit ein paar Tropfen Keber repariert habe

[Bild: IMG-20200507-212536.jpg]

und dieser Lippenring sollte sauber sein ( meiner war es nicht ). Wie vorher schon beschrieben nimm ein Glas mit Deckel - etwa 50 Grad warmes Wasser - ein wenig Waschmittel - gut schütteln und zum Schluss gut trocknen ( bei mir hat das prima geholfen ).

VG Werner
Zitieren
#29
Die gibt es in verschiedenen Ausführungen mit verschiedenen Abmessungen der Befestigungen.
Daher hätte ich gerne das Bild vom entsprechenden Original, wenn verfügbar oder möglich auch mit Abmessungen der Befestigungen.
Ersatz wäre hier ggf. verfügbar!
Oder ist das von Werner genau das Teil aus dem RC60 ?
Zitieren
#30
Moin Leute, erst mal vielen Dank Euch, bin echt überrascht, dass so schnell ein Feedback kommt.
Ich habe es jetzt mal fotografiert, was noch vorhanden ist. Es fehlt die "Zugstange" oder der Kolben oder wie das auch immer heißt.
Im Gerät hab ich auch schon alles abgesucht, leider nix zu finden. Ich hatte in frühen Jahren (ca. 1982 rum) mal ein Grundig CNF 300,
ich nehme an, dass dort der gleiche Dämpfer verbaut ist, da das Laufwerk mit den Tasten sehr ähnlich aussieht oder sogar gleich ist.

Gruß und schönen Feiertag!


[Bild: IMG-4305.jpg]
Zitieren
#31
Hallo,

ich sehe einen Hohlzylinder in dem sich eine Feder befindet. Ich sehe eine Federaufhängung bzw. Befestigung an der keine Feder befestigt, bzw. aufgehängt ist.
Kann das so sein?

Mir ist der Mechanismus so unklar. Hat da jemand Informationen? Falls da etwas fehlt, wirst Du es schwer haben.


PS. Das sieht auch nicht nach dem üblichen Dämpfer mit den üblichen Maßen  (s.o. Bild) aus. So etwas habe ich leider nicht.
Da würde es dann einfacher sein ein Ersatzgerät zu schießen,  um aus zweien einen zu machen.

LG
Zitieren
#32
Es ist sehr ähnlich dem Teil das Werner geposet hat. Was fehlt ist der Innenkolben mit der Verbindungsöse zur Kassettenklappe.
Ich glaube wenn ich so ein Teil wie das schwarze hätte könnte ich auch das einbauen. Mit etwas Geschick sollte das möglich sein.
Hat jemand so was bei sich noch rumliegen?

LG
Zitieren
#33
Ja habe ich. Kannst du kostenlos haben. PN
Zitieren
#34
Ich bin mir gar nicht sicher, ob es bei diesem Laufwerk überhaupt eine Klappendämpfung gibt. Das weiße Kunststoffröhrchen sieht eher wie eine Federführung aus. Ich glaube nicht, dass das der Dämpfer war. Sevicemanual gibts bei Elektrotanya unter Grundig cbf_20
Viele Grüße
Lukas
Zitieren
#35
Hi Lukas,

es geht um den Receiver RC-60, nicht CBF-20. Es ist ganz sicher eine Dämpfung. Die Feder soll den Kolben bewegen, damit das Fach überhaupt aufgeht und gleichzeiteig dämpfen, damit es nicht aufschneppert auf einen Schlag. Wie gesagt, beim CNF 300 sah das aus der Erinnerung heraus genau so aus. In keinem Service manual des RC-60 und auch beim CNF 300 ist darüber keine eigene Zeichnung zu finden.

Dnake trotzdem

LG
Bertram


[Bild: 2020-05-22-11-29-50-Window.jpg]



[Bild: 2020-05-22-11-29-03-Window.jpg]
Zitieren
#36
Hallo Bertram,

das CBF_20 ist das Kassettenteil, welches im RC60 verbaut ist und dafür gibt es eine eigene Serviceanleitung.
Darum findest Du in dem SM des RC60 keine Informationen zu dem Kassettenteil.
Lukas hat den Link für das SM des Kassettenteils herausgesucht. Könntest Du einmal im SM das Bauteil identifizieren. Du hast das Laufwerk ja vor Augen.

LG
Zitieren
#37
Ich glaub ich hab das Teil, eben beim Aufräumen  gefunden.
Ist eine weiße Hülle und innen ein Kolben,
ähnlich wie ein Kolben mit Pleuel. Die Feder ist
leider unauffindbar und Foto folgt.
Gruß Siggi
Passt auf euch auf und bleibt gesund!
Zu Risiken und Nebenwirkungen essen sie die Packungsbeilage oder tragen ihren Arzt zum Apotheker!  Flenne
[-] 1 Mitglied sagt Danke an SiggiK für diesen Beitrag:
  • Schrotti
Zitieren
#38
Hallo Siggi,

das wäre ja wundervoll!! Freunde 
Ich hatte nähmlich die Befürchtung, das mein Teil von vorne bis hinten nicht passt. Wäre zumindest zu erwarten gewesen.
Da würde sich der Bertram bestimmt sehr freuen!
Die Feder hat er noch!
LG
Zitieren
#39
hier die Fotos 
[Bild: 20200522-210433.jpg][Bild: 20200522-210305.jpg][Bild: 20200522-210245.jpg]

Beim rausziehen spürt man einen Widerstand, 
denk dass das Teil mit 500.000 Siliconöl eingefettet ist,
ähnlich wie bei den Plumpslifte der Plattenspieler

Gruß Siggi
Passt auf euch auf und bleibt gesund!
Zu Risiken und Nebenwirkungen essen sie die Packungsbeilage oder tragen ihren Arzt zum Apotheker!  Flenne
[-] 1 Mitglied sagt Danke an SiggiK für diesen Beitrag:
  • Schrotti
Zitieren
#40
So wie das aussieht, braucht er nur einsetzen und einklipsen-perfekt.
Mal sehen, wann sich Bertram meldet. Ist bestimmt ne dolle Überraschung für ihn!

Klasse! Dance3

LG
Zitieren
#41
Hey Leute,



ihr seid die Besten! Das ist noch besser als ein 6er im Lotto!

Hätt ich im Traum nicht gedacht, dass sowas noch irgendwo exisitiert.

Das beige Teil sieht exakt aus wie das meinige.

[Bild: 2020-05-23-08-25-02-IMG-4325-JPG-Windows...nzeige.jpg]



Der Widerstand entsteht durch das winzig kleine Loch im Boden des Zylinders, dieses Prinzip habe ich sogar schon mal bei einem Toaster gesehen, fungierte als Zeitsteuerung.



Ich konnte lediglich auf dem SM des CNF 300 eine Darstellung finden (grüner Pfeil), leider ist nichts Näheres dazu aufgeführt.

Momentan warte ich noch auf 2 Ersatz-Zahnräder und sobald ich diesen Kolben in Händen halte gehts ans Zusammenbauen.


Bild aus dem SM des CNF300, wie ich jezt aufgrund des Tipps mit dem CBF_20 gesehen habe, ist dort exakt das gleiche Bild drin!
An dem Teil gibt es nichts einzustellen, entweder es tut oder tut nicht, das wäre die Erklärung, warum darüber nichts Spezielles erwähnt wird.

[Bild: 2020-05-23-08-17-21-grundig-cnf-300-sm-p...der-DC.jpg]


Siggi, schickst du mir ne PN?
Günter, ich hoffe, du hast noch nichts verschickt?

Vielen lieben Dank!


LG

Bertram
Zitieren
#42
hätte da noch einen Motor

[Bild: 20200523-095720.jpg]

Siggi
Passt auf euch auf und bleibt gesund!
Zu Risiken und Nebenwirkungen essen sie die Packungsbeilage oder tragen ihren Arzt zum Apotheker!  Flenne
Zitieren
#43
Die Nummer auf dem Etikett weist auf einen Motor für Philips Plattenspieler hin, kann das sein?
Wenn es aber tatsächlich der Motor des CBF_20 ist, würde ich ihn sicherheitshalber auch dazunehmen.

LG
Zitieren
#44
Was für Zahnräder brauchst noch?
[Bild: 20200523-122650.jpg]
[Bild: 20200523-095730.jpg]
Siggi
Passt auf euch auf und bleibt gesund!
Zu Risiken und Nebenwirkungen essen sie die Packungsbeilage oder tragen ihren Arzt zum Apotheker!  Flenne
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Toleranzen der Andruckrollen bei Tapedecks Schrotti 10 1.610 19.05.2020, 22:11
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Tapedecks Zeigerzappeln Pfeifton nach Einschalten Der Karsten 9 2.734 24.01.2016, 19:46
Letzter Beitrag: Der Karsten
  Idee zu Headshell Gummis Dämpfung Caspar67 16 4.290 09.03.2015, 19:03
Letzter Beitrag: Steini
  Akai GX-75 (erste Version) - Kassettenfach öffnet sich wieder NADfan 4 1.788 05.03.2014, 10:07
Letzter Beitrag: NADfan
  Aussteuerungspoti Akai 75 MKII oder 95 -Tapedecks JW1961 4 1.494 02.05.2013, 12:28
Letzter Beitrag: xs500



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste