Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
DAC Kaufberatung
#1
Hallo

Ich habe einen Pioneer A676 und als Audioquelle nutze ich meinen PC. (Mp3,FLAC)
Da meine interne Soundkarte aber nichts taugt, will ich mir einen D/A Wandler dazwischen hängen.



Preis bis 200€ (gerne auch gebraucht)



https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-...237906281/


https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und-...234828806/

Die zwei hab ich mal gefunden, sehn auch recht interessant.
Zitieren
#2
Wieso taugt die interne Soundkarte nichts? Bei der Wiedergabe haben heutige Onboard-Chips nicht das geringste Problem.
Zitieren
#3
Ich gehe nicht davon aus, dass du mit einem uralten P3 Mainboard mit Onboardsound auskommen must. Nun kann man als Aussenstehender unmöglich beurteilen, wie es um den DAC auf deinem Motherboard bestellt ist, aber -WENN- es ein modernes Board ist, dann kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass es erwähnenswerte Probleme damit gibt.

So eine Onboardlösung ist zweifellos "unsexy" Wink3 und macht gerade optisch nichts her. Auch die Verkabelung über 3,5mm Klinke ist nicht das, woran ein verträumter Highender gerne denkt, aber das kann und wird im Regelfall schon ziemlich gut funktioinieren.
Gruß
scope
Zitieren
#4
(09.02.2018, 16:34)andisharp schrieb: Wieso taugt die interne Soundkarte nichts? Bei der Wiedergabe haben heutige Onboard-Chips nicht das geringste Problem.

Das sehe ich aber anders. Hab im alten Rechner eine Asus Xonar D1 verbaut und dort ist der Klang um einiges besser.
Zitieren
#5
Das hängt vom Einzelfall ab. Ausserdem hängt es noch vielmehr davon ab, WER die Bewertung übernimmt, und WIE er sie ermittelt hat. Wink3
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#6
Natürlich alles auf Basis unnötiger Emotionen LOL
Zitieren
#7
Ich halte Emotionen nicht für unwichtig oder gänzlich unnötig. Sie sind lediglich nicht immer der gereignete Ratgeber.
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#8
Ich mag die Audio Alchemy, den aktuellen Dacmagic, alte Proceed und die grossen Sonic Frontiers. Audio Alchemy V1 Dacs gibt es ab 75 EUR. Aber moderne Soundkarten könnten sogar besser sein...

Nur: Ob Du bei MP3s den Unterschied hörst?
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • cola
Zitieren
#9
Atscope

Ich habe ein aktuelles Mainboard (asus z170 pro gaming) und nen i7. Klanglich ist es eher verzerrt und kratzig, kein vergleich zu xonar.
Auf dem neuen board ist ein S/PDIF ausgang und dort will ich einen DAC anhängen.

Sind die von mir aufgelisteten DAC's ihr geld wert?
Zitieren
#10
Wusste ich gar nicht :

On October 6, 2016 Audio Alchemy was acquired by ELAC.
Amber Model 17 - Hafler DH200 - Thorens TD146 - Ortofon VMS 30 II - Philips CD482 - Carver TX-10 - Nakamichi CR-2E - Yamaha MDX 595 - Technisat IR110 - Audio Physic Spark III + Subs - Superlux HD668B

Zitieren
#11
Zitat:ist es eher verzerrt und kratzig

Dann hast du entweder irgendwelche "Fehler" gemacht, oder es gibt einen Defekt.

So einfach ist das Wink3
Gruß
scope
Zitieren
#12
Ich denke einen Defekt kann ich ausschließen.
An welche Fehler denkst du da genau?
Zitieren
#13
Wieso kannst du den ausschliessen? Wenn die Wiedergabe so vererrt und kratzig ist, dass man das bereits mit "normalem zuhören" feststellen kann, dann ist der Defekt sogar ganz enorm.
Sollten Fehler bei der Anpassung der Pegel gemacht worden sein, kann ich darauf unmöglich eingehen, weil ich dein Mainboard zur näheren Untersuchung nicht vorliegen habe.
Gruß
scope
Zitieren
#14
Geheimtip für Sparer:

Mit 5 € bist du dabei. Nurnoch ein kleines Netzteil und fertig ist der DAC.

https://www.ebay.de/itm/PCM2704USB-sound...SwxzdZ8tAM

Das Datenblatt zum DAC:
http://www.ti.com/lit/ds/symlink/pcm2704.pdf

Einmal hin....alles drin
Gruß
scope
Zitieren
#15
Einen Defekt vom Verstärker kann ich definitiv ausschließen, da wurden gerade erst alle potis gereinigt und alles entstaubt.
Ich gehe davon aus das der onboard sound einfach schlecht ist.
Wenn ich den Verstärker über die Xonar D1 im alten Rechner laufen hab, klingt das um einiges besser.

Beim neuen Rechner wollt ich aber auf eine PCI-e Soundkarte verzichten.
Das Netzteil liegt hier unten und ich müsste die Soundkarte zwischen Grafik und Netzteil rein quetschen.
(wenig abstand zu anderen bauteilen- Störsignale vermutlich vorprogrammiert)

(09.02.2018, 17:53)scope schrieb: Geheimtip für Sparer:

echt jetzt? Denker
Zitieren
#16
Popcorn
Zitieren
#17
Irgendwelche Pegel oder Klangeinstellungen im "Windows-Mixer" haste nicht zufällig gemacht?
Stichwort "Übersteuerung".
Zitieren
#18
Zitat:Einen Defekt vom Verstärker kann ich definitiv ausschließen, da wurden gerade erst alle potis gereinigt und alles entstaubt.

Da hast du natürlich Recht, denn in so einem Verstärker kann nach einer Entstaubung tatsächlich nichts mehr schief laufen. Schliesslich ist gerade Karneval.  Drinks
Aber ich meinte mit dem Defekt nicht den Verstärker, sondern dein Motherboard, die Software, die Treiber, die Hardware, etc...

Zitat:Ich gehe davon aus das der onboard sound einfach schlecht ist.

Siehste...ich eben nicht. Im Netz wird der Klang dieses Boards sogar stellenweise gelobt. (Hab geguugelt)

Zitat:echt jetzt?

Was spricht dagegen?

Hier noch das passende Netzteil:
https://www.ebay.de/itm/AC-110V-240V-zu-...SwAC1aOQfl

Toller Klang ist damit *garantiert. Tolle Haptik und Faszination eher nicht.

*wenn man alles richtig macht.


BTW: Habe den DAC gerade bestellt und werde ihn "analysieren". Wink3
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#19
AtMaTse
Nein nix verstellt!


Atscope 
war mehr auf die potis bezogen.

Fakt ist: Onbord Sound war und ist noch immer nicht das gelbe vom Ei.

Bitte zurück zum eigentlichen
Ich wollte wissen ob die zwei DACs die ich ganz oben mit Link gepostet hab etwas taugen?
Zitieren
#20
Zitat:Fakt ist: Onbord Sound war und ist noch immer nicht das gelbe vom Ei.

Tja, mag sein....oder auch nicht. "WIR" werden es  niemals erfahren. Wink3

Zitat:Ich wollte wissen ob die zwei DACs die ich ganz oben mit Link gepostet hab etwas taugen?
Wenig musikalische Spielfreude und vor allem in den oberen Mitten etwas bedeckt. Frauenstimmen kommen einen Hauch zu eingeschnürt rüber und können kaum Plastizität vermitteln.
Thumbsup
Gruß
scope
Zitieren
#21
(09.02.2018, 18:49)scope schrieb:
Zitat:(...) Frauenstimmen kommen einen Hauch zu eingeschnürt rüber und können kaum Plastizität vermitteln.
Thumbsup

Tatsächlich bei MP3, oder Corsage zu eng geknüpft  Raucher
Nun hat man die Kohle, aber das Gehör lässt nach...
Zitieren
#22
Ansonsten mal diesen hier probieren:
https://www.amazon.de/SMSL-SANSKRIT-6-BL...l+sanskrit

Unterbietet das Budget zwar deutlich, aber taugt.
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an proso für diesen Beitrag:
  • Kimi, cola, merin
Zitieren
#23
FX-Audio FX01.
Der hat nur einen Eingang (USB) und einen Ausgang, und klanglich viel zu gut für den Preis.

https://www.ebay.de/itm/262902813912

https://www.audiophonics.fr/en/dac-witho...11597.html

Zitieren
#24
Audio-Interfaces aus dem (Home-)Studio-Bereich haben auch DACs verbaut volante -->
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
Zitieren
#25
(09.02.2018, 18:26)merin schrieb: AtMaTse
Nein nix verstellt!


Atscope 
war mehr auf die potis bezogen.

Fakt ist: Onbord Sound war und ist noch immer nicht das gelbe vom Ei.

Bitte zurück zum eigentlichen
Ich wollte wissen ob die zwei DACs die ich ganz oben mit Link gepostet hab etwas taugen?

Kauf dir einfach irgendwas. Schließlich ist Onboard-Sound ja so kratzig und verzerrt. Das kann bestimmt jeder 5 Cent DAC besser.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kaufberatung: Aktivboxen bis 500€ Stk - Bitte Hinweise nur für moderne Speaker space daze 40 2.009 28.12.2018, 19:56
Letzter Beitrag: winix
  Kaufberatung Zimmerantenne Schrotti 27 2.194 06.09.2018, 22:29
Letzter Beitrag: Schrotti
  Kaufberatung: schickes silbernes Tapedeck, bevorzugt aus den 90ern gdy_vintagefan 11 986 21.06.2018, 20:55
Letzter Beitrag: gdy_vintagefan
  Kaufberatung Minianlage Kenwood / Teac yucafrita 4 776 05.05.2018, 10:25
Letzter Beitrag: Eidgenosse
  Kaufberatung Alexa / Google Home etc. Bampa 85 6.861 24.12.2017, 23:08
Letzter Beitrag: Mosbach
  Kaufberatung Heimstudio tiarez 28 2.467 10.12.2017, 18:03
Letzter Beitrag: spocintosh



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste