Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Restauration Braun SK 55/Schneewittchensarg
#51
Hallo Roland hier die Masse:
[Bild: Braun_004.jpg]

[Bild: Braun_005.jpg]

[Bild: Braun_006.jpg]

[Bild: Braun_007.jpg]
Jetzt kommt es,ich habe noch dieses Stück Plexiglas gefunden:
[Bild: Braun_008.jpg]
Wenn Du es nicht allzueilig,würde ich Dir daraus eine Halterung
fräsen,polieren müßtes Du es selber.
Über die Befestigungsart müßten wir uns noch einmal unterhalten.
Gruß Chris
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Chris für diesen Beitrag:
  • rolilohse, bodi_061
Zitieren
#52
Hallo Chris,

(20.04.2012, 06:58)Chris schrieb: Jetzt kommt es,ich habe noch dieses Stück Plexiglas gefunden:
[Bild: Braun_008.jpg]
Wenn Du es nicht allzueilig,würde ich Dir daraus eine Halterung
fräsen,polieren müßtes Du es selber.
Über die Befestigungsart müßten wir uns noch einmal unterhalten.

das wäre ja super! Eilig habe ich das nicht und Polieren ist einer meiner Lieblingsbeschäftigungen. Details können wir gerne per PM klären Drinks!

Wenn Du Deinen Schneewittchensarg behalten möchtest, dann würde ich an Deiner Stelle einige kritische Bauteile auswechseln: Da gibt es einige Teerkondensatoren (bei dem Alter sind die immer fertig), der Kathoden-Elko der Endröhre ist von den Ingenieuren so beknackt positioniert worden, dass er ständig gebraten wurde und daher ebenfalls rott sein dürfte; den Koppelkondensator zum Gitter der Endröhre würde ich auf Leckstrom prüfen.

Gruß Roland

Gruß Roland

Zitieren
#53
Behalten Oldie

Das Dingen ist nicht irgend ein Radio, sondern ein Stück deutscher Geschichte!


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
Zitieren
#54
Hallo Roland, danke für Deinen interessanten Beitrag, wunderbar dieser Rückblick auf gar nicht so vergangene Zeiten.
rolilohse schrieb:Interessant finde ich, dass nicht nur heute gespart wird, sondern auch schon damals:
...Beschreibung Brummkompensation...
Pfiffig, oder? Und schon wieder gespart, eine teure Siebdrossel Oldie!

Ich glaube, zu sparen wo es nur ging, war damals sehr wichtig. Die Sachen waren trotzdem noch sehr teuer, gemessen an den Einkommen, und nur so konnte man die Preise erträglich halten.

Es gibt noch eine Besonderheit: Die Loudnessfunktion wurde nicht über einen oder mehr Abgriffe am Regler gemacht, sondern über die Rückkopplung von der Sekundärseite des AÜ über das RC-Netzwerk in den Fußpunkt des Potis. Ist da was gespart? Möglicherweise, ein Poti mit Abgriff ist bestimmt teurer. Das waren echte Sparfüchse!

Best: Detsi
Zitieren
#55
Hallo Detsi,

(20.04.2012, 12:14)Detsi Bell schrieb: Es gibt noch eine Besonderheit: Die Loudnessfunktion wurde nicht über einen oder mehr Abgriffe am Regler gemacht, sondern über die Rückkopplung von der Sekundärseite des AÜ über das RC-Netzwerk in den Fußpunkt des Potis. Ist da was gespart? Möglicherweise, ein Poti mit Abgriff ist bestimmt teurer. Das waren echte Sparfüchse!

Das war meines Erachtens aber Stand der Schaltungstechnik, das ist doch sogar recht elegant gelöst - finde ich wenigstens. Voll aufgerissen hat die Endstufe gar keine negative Rückkopplung mehr, dann zerrts noch heftiger Headbang.

Ich habe vor einiges Posts die Frage nach dem Anschluss eines Schutzleiters gestell und leider noch keine Antwort bekommen. Nach intensivem Forschen im Internet bin ich immer noch nicht schlauer geworden. Huhu Armin Winke, was weisst Du als Experte denn dazu?

Gruß Roland
Zitieren
#56
Schutzleiterfrage: Also, mir hat mal ein Elektriker gesagt, daß ich das nicht machen soll, Oldie nämlich mit einem Schutzkontakt am Stecker vortäuschen, das Gerät sei so angeschlossen. Ich hatte den nämlich auch nicht aufgelegt, weil ursprünglich nicht vorhanden.

Ich kenne aber die genaue Vorschriftenlage nicht, deswegen ist das gerade reines Hörensagen... Floet

rolilohse schrieb:Das war meines Erachtens aber Stand der Schaltungstechnik,

Kann schon sein, ich kenne auch nur eine handvoll Röhrenradios von innen, da wars halt mit Abgriff.

Zitat:das ist doch sogar recht elegant gelöst - finde ich wenigstens.

Aber 100% ! Hab's auch nicht anders gemeint Drinks

Best: Detsi
Zitieren
#57
Hallo,

(20.04.2012, 13:37)Detsi Bell schrieb: Schutzleiterfrage: Also, mir hat mal ein Elektriker gesagt, daß ich das nicht machen soll, Oldie nämlich mit einem Schutzkontakt am Stecker vortäuschen, das Gerät sei so angeschlossen. Ich hatte den nämlich auch nicht aufgelegt, weil ursprünglich nicht vorhanden.

Ich hatte schon vor, den Schutzleiter anzuschliessen. Das darf man (soweit mein gefährliches Halbwissen) zwar bei Schutzklasse II nicht, aber ich weiss gar nicht, ob der Schneewittchensarg überhaupt eine Schutzklasse hat Denker.

Gruß Roland
Zitieren
#58
Wenn der vorher ein 2-poliges Kabel hatte, darfst du natürlich nicht ein neues mit Schutzleiter anschließen.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#59
Baut man sich da nicht sogar ne Schleife ein?
Mein gefährliches Halbwissen weiß geradsonoch was ein Schutzleiter is Floet
Nur mit Musik kannst du viele Herzen gewinnen.

Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#60
Hallo zusammen,

hier noch ein Tipp für den ambitionierten Röhrenbastler:

[Bild: interdental_1024x768.jpg]

Interdentalbürsten eignen sich ganz hervorragend zu Reinigung von Röhrenfassungen Oldie. Wozu pubertierende Jugendliche mit Zahnspange im Haus doch gut sind Thumbsup!

Gruß Roland
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • bodi_061, fmmech_24
Zitieren
#61
... muss mal bei meinen Söhnen anfragen Lipsrsealed2
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
#62
Hallo Roland
Deine Tonarmstütze ist fertig,ich habe Dir zur Befestigung,
ein M4 Gewinde gebohrt.Die Aussenmaße habe ich um einen
Millimeter vergrößert,damit mir nichts ausbrechen konnte.
Jetzt brauch ich noch deine Adresse und nächste Woche haste
das Teil.
[Bild: Braun_001_2.jpg]
Gruß Chris
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an Chris für diesen Beitrag:
  • rolilohse, 0300_infanterie, New-Wave, JayKuDo, DUALIS, bodi_061, errorlogin, Musik ist Trumpf
Zitieren
#63
Hallo Chris,

(20.04.2012, 22:13)Chris schrieb: Deine Tonarmstütze ist fertig,ich habe Dir zur Befestigung,
ein M4 Gewinde gebohrt.Die Aussenmaße habe ich um einen
Millimeter vergrößert,damit mir nichts ausbrechen konnte.
Jetzt brauch ich noch deine Adresse und nächste Woche haste
das Teil.
[Bild: Braun_001_2.jpg]

Wow, jetzt bin ich ja ganz von den Socken! Vielen, vielen Dank! Da müsste ich Dich ja mindenstens zum Drinks einladen!

Die Adresse schicke ich Dir per "Private Nachricht" hier im Forum, die möchte ich ungern ins böse Internet stellen.

Gruß Roland
Zitieren
#64
Toll ... super von Dir ... freu´ mich mit für Roland!
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
#65
Astreine Sache. Toll, wie solche Angelegenheiten hier im Forum immer wieder geregelt werden Thumbsup


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
Zitieren
#66
klasse Aktion hier Junx, darum sind wir auch hier so gut miteinander....Freunde

Ich liebe dieses Forum Oldie
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#67
Chris : Wahnsinn ThumbsupThumbsupThumbsupThumbsup
Gruß,
Marcus
[Bild: ceosoabzzy2qwputz.jpg]
[Bild: d9ah9vvqv40tn4d0m.jpg]


Zitieren
#68
Läuft!

Dance3Dance3Dance3Dance3Dance3Dance3Dance3Dance3Dance3Dance3Dance3Dance3Dance3Dance3

[Bild: roehren_muessen_gluehen.jpg]

Roland
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • New-Wave, DUALIS, bodi_061, charlymu, JayKuDo, oldsansui, errorlogin, feesa
Zitieren
#69
super Thumbsup

.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#70
Moin,

schön das der Sarg wieder funzt, noch cooler die Sache mit der Stütze!! Thumbsup
Ist doch immer wieder ein cooles Feeling, wenn`s dann wieder funzt, gell!?

Gruß Mac Drinks
German Vintage HiFi
Zitieren
#71
Tolle Aktion von Chris! Thumbsup Roland gute Arbeit. Schön, das der Braun läuft. Thumbsup

Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
Zitieren
#72
Super Roland
Stütze ist gut eingepackt zur Dir unterwegs.
Schönes W.E.
Gruß Chris
Zitieren
#73
Wunderbarer BRAUN-Klassiker - ich bin mir sicher, daß der weiße Brummer im Neuzustand nicht viel besser dastand als jetzt !
Das hier im Forum von Freunden alter Technik und Beherrschern des Handwerks für lau Teile nachgefertigt werden, ist schon grandios.

Chris, Respekt für deinen selbstlosen Einsatz Thumbsup

_______________________________________________
Groeten
Frank
Zitieren
#74
Hallo,

mittlerweile habe ich das Gerät komplett wieder zusammengesetzt, den Plattenspieler angeschlossen und das System installiert.

Den Plattenspielermotor musste ich noch einmal umlöten, da dieser nicht direkt am Netz angeschlossen ist, sonder über eine Primärwicklung des Netztrafos mit 110 Volt versorgt wird. Das habe ich aber erst herausgefunden, nachdem die Sicherung durchgebrannt ist Dash1. Schaltplan lesen hätte da geholfen!

Klanglich kann der Schneewittchensarg bei weitem nicht mit meinem Nordmende Othello mithalten, er klingt blechern (kein Wunder bei dem Gehäuse) mit wenig aber dröhnenden Bass. Das Othello mit seinen vier Lautsprechern klingt da wesentlich satter. Aber das Braun-Gerät ist einfach nur sooo schön Thumbsup Erstaunt bin ich über das Elac-Keramik-System, das klingt besser als erwartet!

Da hier im Forum nur Bilderjunkies unterwegs sind, spare ich mir weiteres Geschreibsel:

[Bild: chassis_rechts_renoviert_1024x768.jpg]

[Bild: chassis_links_renoviert_1024x768.jpg]

[Bild: komplett_renoviert_gerade_1024x768.jpg]

[Bild: komplett_renoviert_schraeg_1024x768.jpg]

[Bild: scharnier_renoviert_1024.jpg]

[Bild: system_renoviert.jpg]

[Bild: knoepfe_renoviert.jpg]

Hier noch einmal der ursprüngliche Zustand zum Vergleich:

[Bild: patina_1024x768.jpg]

Gruß Roland
[-] 12 Mitglieder sagen Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • Harry Hirsch, JayKuDo, charlymu, fmmech_24, lyticale, New-Wave, dynacophil, Yamanote, bodi_061, lofterdings, friedrich86, feesa
Zitieren
#75
Tolle Verwandlung - Klasse Arbeit Thumbsup


Gruß Jürgen

Jester  Die Kunst des Fliegens besteht darin, sich auf den Boden zu schmeissen und diesen zu verfehlen. ( Douglas Adams ) ... 

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Grundig RR 640 Professional Restauration Eratosthenes 6 316 Gestern, 18:45
Letzter Beitrag: triple-d
  Revox A700 Restauration havox 183 17.192 21.10.2020, 11:37
Letzter Beitrag: dettel
  Restauration JBL 4311b rolilohse 33 1.679 07.10.2020, 08:06
Letzter Beitrag: HVfanatic
  Luxman PD 288 - kleine Restauration Rincewind 14 1.523 26.07.2020, 20:34
Letzter Beitrag: Rincewind
  Mitsubishi / Diatone DS50CS Restauration Chevelle 24 2.082 14.06.2020, 09:07
Letzter Beitrag: Chevelle
  Grundig Aktiv Box 30 (1978) Restauration und Reparatur JackRyan 165 63.045 09.06.2020, 20:20
Letzter Beitrag: timundstruppi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste