Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Digital trifft auf Old Fidelity
#1
Hallo zusammen, 

Ich möchte hier neben hier bestimmt bekannten alten Ladies B&W 801 S3 und Omtec ca-60 zwei Punkte vorstellen: Raumkorrektur und Eine preiswerte Netzwerklösung: Lyngdorf dpa 1 und mein Raspbery Pi

[Bild: 3_B75827_B-6934-48_CB-_B99_E-_BDEB63_DEC998.jpg]

[Bild: ABE020_D1-408_D-47_E4-_AEC6-_A73009813016.jpg]

Was ist das Ergebnis der Raumkorrektur? Die Korrektur mit dem Lyngdorf dpa 1 bzw. das Roomperfect System hat die Bässe deutlich präziser gemacht. 


Mein Ziel bezüglich der digitalen Quelle war einfach: wie kriege ich es hin, digitale Inhalte gut klingen zu lassen, ohne dabei Tausende von Euro auszugeben? Ich habe erstmal mit den auf dem Markt gängigen Netzwerkplayern angefangen. Was die Ausgabe angeht, habe ich zunächst Marantz NA 8005 und Pioneer N50 ausprobiert. Sie mussten weiterziehen, bitte Finger weg davon. Raspbery Pi hat mich voll und ganz überzeugt:

[Bild: 20_B70_F99-_B671-4_B71-9_EE7-19_D23_D2436_B3.jpg]
[-] 14 Mitglieder sagen Danke an meshok für diesen Beitrag:
  • Müller, xs500, MaTse, Eidgenosse, Geruchsneutral, Mr.Hyde, winix, Tarl, HVfanatic, Kimi, Caspar67, hadieho, Tom, nice2hear
Zitieren
#2
Raspberry bekam eine Soundkarte. Die HiFiBerry Soundkarte Digi+ Pro ist ein S/PDIF Board für die digitale Verbindung des Raspberry Pi mit einem Verstärker

Digitale Inhalte sind FLAC Dateien sowie Streaming Tidal
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an meshok für diesen Beitrag:
  • Müller, winix, Tom
Zitieren
#3
Was hat dir am Pioneer N 50 nicht gepasst?
Ich hab mir den letztens auch geschossen und finde ihn bisher ganz ok... hab aber auch wenig Vergleich.

VG Tim
Zitieren
#4
Hallo Tim,

Pioneer N 50 hat eine robuste Digitaleinheit. Damit kann man arbeiten. DAC-Qualität sowohl von Pioneer als auch von Marantz war jedoch ganz mies. DAC von N 50 habe ich damals ggü Arcam Delta 110 verglichen, ein ganz altes Gerät. Der Unterschied war deutlich. N50 hat sich ziemlich blechern angehört.


VG
Zitieren
#5
Ok, danke.

Dann teste ich vielleicht doch nochmal n anderen Wandler.
Hat irgendwer Empfehlungen?

VG
Zitieren
#6
Z.B. den da: http://www.thevintageknob.org/proceed-PDP.html

Muss aber für ca. 350 bis 400 EUR zu Dir kommen.

Ich haben den 3-er.

Noch eine doofe Anmerkung: Ich finde den Arcam auch sehr gut gelungen. Besonders, wenn man den günstigen Gebrauchtpreis sieht.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • meshok, IrieTim
Zitieren
#7
Schöner Steinzeitwandler. Aber high-res, wie der Pi, kann er natürlich nicht...
Zitieren
#8
Selbst die Musik von Pink Floyd wird nicht besser, je hochauflösender man sie hört.  Floet
Charlie surft nicht! Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ironside für diesen Beitrag:
  • ratfink
Zitieren
#9
Jehova !!!1!!
Zitieren
#10
Ich kenne eher Steinzeit Wandler, denn ich bin steinalt. Abgesehen davon: Der Wandler im Lyngdorf DPA-1 ist auch ganz prima. Wer die Vorteile der integrierten Lösung mal gehört hat, der könnte schwach werden. Bisher fand ich nur einen von Gerd Volk umgebauten Linn und die Software Accurate besser.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
#11
Läuft das Tidal direkt auf dem PI oder wird es von einem anderen Gerät gestreamt?
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#12
Sorry OT:

Die LS Europaletten sind schon cool - passen irgendwie zu B&W ...

UndWeg
G.A.S. Thalia / Hafler DH200 / Thorens TD146 + AT14Sa / ReVox B225 / T+A T1000 AC / Nakamichi CR-2E / Technisat IR-110 / Audio Physic Spark III + Sub / Grado SR80 



Zitieren
#13
Oleg und seine Freundin haben halt Stil... ;-)
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • meshok
Zitieren
#14
Danke Dirk, ich befürchte, nach dem B&W Kauf hat Das Budget für was anderes nicht mehr ausgereicht 

Vielleicht bilde ich mir was ein, die Maßnahme hat gewirkt, die Nachbarn sind hier nicht mehr seitdem aufgetaucht  Thumbsup
Zitieren
#15
(13.03.2018, 18:18)Harry Hirsch schrieb: Läuft das Tidal direkt auf dem PI oder wird es von einem anderen Gerät gestreamt?

Ich kann selber nicht programmieren. Das Einzige was ich programmiert habe, war ein Alkoholabbaurechner. Das Ergebnis hat mir gefallen: sogar nach zehn Maas konnte ich Auto fahren Smile

Ich habe ein Image von max2play für Raspi geholt. Dann können digitale Inhalte zum Beispiel über AirPlay oder Sqeezebox an Raspi „geschickt“ werden. Die Seite von denen bietet weitere Informationen beim Bedarf
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an meshok für diesen Beitrag:
  • winix, Harry Hirsch
Zitieren
#16
Und hier ist sein multiroomkollege:


[Bild: 690_AD21_D-_DB38-4941-_BFDF-45349_A7_FAE65.jpg]
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an meshok für diesen Beitrag:
  • Kimi, cola, dksp, xs500
Zitieren
#17
Das Thema finde ich immer wieder gut.
Ich selbst habe einen Raspi 2B im Einsatz. Als Image verwende ich das mittlerweile ziemlich ausgereifte Volumio, welches eigentlich mit allem und jedem im Netzwerk kommuniziert, sogar die Audiospur von YT-Videos werden abgespielt.
Als Audioausgang verwende ich einen alten Soundkarten-Stick, je nachdem analog oder digital, je nach Verstärker.
Momentan hängt das ganze am Aux eines Onkyo A-7022.
Ich finds saupraktisch und wenn wir ehrlich sind, haben wir es heute gut und leiden fast schon an Reizüberflutung, was Musik angeht. Die Mischung aus Schallplatte und digitalen Medien finde ich allerdings super.
Gruß
Philipp Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an philbluesky für diesen Beitrag:
  • meshok
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  High Fidelity mit VHS / Betamax / Video8 / etc. oerg866 62 4.558 03.07.2018, 04:18
Letzter Beitrag: oerg866
  old fidelity vs. modern gear - BILDER spocintosh 57 11.181 15.03.2018, 22:40
Letzter Beitrag: meshok
  Musical Fidelity AMS35i Eidgenosse 12 816 22.11.2017, 13:46
Letzter Beitrag: andisharp
  Was ist "digital SOUND"? HiFi1991 8 688 12.10.2017, 22:23
Letzter Beitrag: HiFi1991
  Verstärker Dual CV 6030 vs. Musical Fidelity Caruso schimi 110 5.094 05.04.2017, 00:34
Letzter Beitrag: HaiEnd Verweigerer
  Taugen die kleinen digital amps was als Interimslösung? space daze 32 7.489 20.04.2015, 21:06
Letzter Beitrag: Mosbach



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste