Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Luxman 505s
#1
Guten Abend!

Ich spiele mit dem Gedanken mir einen alten Luxman 505s anzuschaffen.
Allerdings kenne ich mich mit alten Amps nicht so gut aus. Vor allem über den 505s findet man nichts.
Kennt Jemand von euch den Vollverstärker und kann mir etwas dazu sagen.
Ich mach den Vintage Look mit den großen UV-Metern.
McIntosh gefällt mir optisch nicht und Accuphase klingt mir zu hell. Mit Yamaha kann man mich jagen und T+A ist leider nicht meine Preisklasse. Bleibt mir noch der optisch schöne Luxman.

Neu hat mein Händler mir ein sehr gutes Angebot für den 505uX gemacht.
Allerdings mehr als doppelt so teuer wie der 505s.
Was sind die Unterscheide, vor allem klanglich?
Glück ist nur ein Armreif charmanter Verwechslungen.
Zitieren
#2
habe mal gegugelt und auch im Forum gesucht.

Fettes Teil der Lux, ich glaube aber nicht dass ihn jemand im Forum hat. Vielleicht hatte.

Gerade im LUXMAN Thread habe ich nichts gefunden: https://old-fidelity.de/thread-1032.html

Aber diverse User haben Erfahrungen mit Gerätes, die sie nicht besitzen/ besessen haben, sondern bei Bekannten oder einer Reparatur mal erlebt haben.

Warte also mal etwas ab.
Ach ja, bei 4 Beiträgen kann man noch sagen: Willkommen im Forum! Smile
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#3
Zitat:Accuphase klingt mir zu hell.


Ein bekanntes Problem. Die japanischen Ingenieure arbeiten seit den M100 Monos (das war um 1980) mit Hochdruck an einer Lösung, aber auch nach 38 Jahren ist keine Besserung in Sicht. Das zu helle und mitunter sogar nervige Klangbild  konnten sie an ihren Produkten bislang nicht beseitigen.  Ayaka Yoshimura hat  in einer Pressekonferenz im Februar 2016 dazu geraten, die Hochtonlautsprecher mit einem gehäkelten Topflappen abzudecken, bis das Problem gelöst ist.
Gruß
scope
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Cpt. Mac, MacMax, havox, 0300_infanterie, Test, onkel böckes, hifiES
Zitieren
#4
Mancher wird ein solch' progressives Design im Wohnzimmer nicht mögen.
Bewährt haben sich hingegen, in der Kombination mit harschen Japantransistoren,
die englischen Muffeltöpfe aus den 70ern, z.B. KEF
2018-02-07@22.59 https://www.youtube.com/embed/LW9Es1-IDc0?autoplay=1
[-] 1 Mitglied sagt Danke an winix für diesen Beitrag:
  • havox
Zitieren
#5
Über das Gerät dürften hier kaum Infos zu finden sein, da es einfach zu neu ist.

Hier werden eher L-525, L-410 und ältere Semester vertreten sein.
Zitieren
#6
Wenn T+A nicht deine Preisklasse ist, dann sind es McIntosh und Accuphase erst Recht nicht. Die brauchst du also gar nicht nicht mögen, sie sind viel zu teuer. Der Luxman ist auch nicht billig und außerdem extrem schwer zu bekommen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an andisharp für diesen Beitrag:
  • onkel böckes
Zitieren
#7
(15.04.2018, 08:35)nice2hear schrieb: Ach ja, bei 4 Beiträgen kann man noch sagen: Willkommen im Forum! Smile

Ja, danke!

Ich habe schon viele neue HiFi-Geräte ausprobiert, aber das immer heller, immer analytischer immer schriller geht mir auf die Nerven.
Darum schaue ich zurück in eine Zeit, in der noch für die Ewigkeit gebaut wurde, wo Geräte gut klingen ohne sich ein 500 € teures Netzkabel oder einen Stromfilter kaufen zu müssen.
Mit Foren, wie dem HiFi-Forum habe ich teilweise sehr schlechte Erfahrungen gesammelt. Darum habe möchte ich nun hier aktiv werden.
Ich sammle schon seit Jahren alte Plattenspieler aus den 70ern. Hauptsächlich Dual, habe aber auch zwei Beogramms.


Der 505s soll in mein Vinylzimmer und eine Audiolab-Kombination ablösen.
Ich mag das warme, gemütliche Design in champagne mit den Zappelanzeigen. Passt perfekt zum Rest des Zimmers, die Audiolab 8300 sind mir auf Dauer optisch etwas zu kalt.

Atandisharp: Der TA PA 3100 HV hat zwar auch Levelmeter, ist mit ca 15.000 € leider nicht mein Budget.
Ich suche was bis maximal 5.000 €. ein 505s wurde mir für 1.200 € angeboten, der neue 505uX als Aussteller mit 2 Jahren Händlergarantie für 2.900 €

Meine Frage: Kann man mit einem Verstärker > 20 Jahre viel falsch machen? Hat jemand spezifische Infos zum 505s?

Zur Zeit habe ich im Vinylzimmer Lautsprecher von B&W, werde mir aber die ATC SCM40 anschaffen, da ich sie unglaublich gut finde.
Glück ist nur ein Armreif charmanter Verwechslungen.
Zitieren
#8
ok, Thomas (mal im "ich bin der Neue" Thread nachgesehen)

schnell die ANtwort auf deine Frage: NEIN, wenn das Gerät technsich in Ordnung ist kann man nicht viel falsch machen, zumindest dann wenn
- es sich um Verstärker eines gefragten Markenherstellers handelt
- man sich darüber im klaren ist, dass bei Geraffelteilen in dem Alter IMMER mal was defekt werden kann
- man ziemlich sicher ist, dass keine Spezialbauelemente, die es gebraucht, neu oder als NAchbau (bei TRansistoren Ersatztypen) nicht mehr gibt.
(bei manchen VFet Transistoren ist der Ersatzteilbestand beschränkt, da kann eine Reparatur teuer werden oder dauern)

VG

Edit: Ergänzung: Klangdiskusionen bei Verstärkern, CD Playern usw. sind hier im OFF oft ein "Nervenkrieg" und führt zwar zu vollen Threads aber auch zu STress für den ein oder anderen (positiven & negativen Stress) Also nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen von den Experten.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, Hwoarang
Zitieren
#9
(15.04.2018, 12:24)nice2hear schrieb: (...) wenn das Gerät technsich in Ordnung ist kann man nicht viel falsch machen, zumindest dann wenn
- es sich um Verstärker eines gefragten Markenherstellers handelt (...)

Inhalt und Haptik dieses Markenherstellers haben aber seit ein paar Jahrzehnten nix mehr mit dem ursprünglichen Namen gemein (bis auf die Preisklasse vielleicht)... Also nicht wirklich Vintage... Sollte man zumindest bei einer Wertinvestition in dieser Größenordnung nicht unterschätzen. Optik ist natürlich Geschmacksache... ich persönlich reagiere bei den neueren Luxmännern eher emotionslos... Gehört habe ich einen 505 VV auch mal in irgend so einem Wohnstudio. Klanglich unauffällig. Beachtenswert vielleicht, dass die Leistung nicht gerade üppig ist. Verarbeitung ist natürlich okay, aber spätestens an den Drehpotis und dem gefühlten Widerstand zeigen sich dann doch Welten zu den beweglichen Teilen etwa der Laboratory-Serie oder sogar der ewigen Klassiker Combo C02/M02... Auch wenn mich das eigentlich am meisten interessieren sollte, kann ich zum Phonoeingang der 505 nichts sagen, da bei meiner Session nur CD angeschlossen war. 

Fazit: ein gebrauchter Saab mit Saab-Teilen kostet heute nicht ohne Grund das zehnfache von einem Saab mit Opel-Teilen...

Hoffe geholfen zu haben.
Nun hat man die Kohle, aber das Gehör lässt nach...
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Nudellist für diesen Beitrag:
  • tempelkim, Hwoarang
Zitieren
#10
[Bild: Full_Size_Render-3.jpg]

Ich bin total begeistert!
Glück ist nur ein Armreif charmanter Verwechslungen.
[-] 10 Mitglieder sagen Danke an Hwoarang für diesen Beitrag:
  • Tom, Begleitschaden, UriahHeep, Geruchsneutral, nice2hear, audioholic, hadieho, onkyo, Nudellist, winix
Zitieren
#11
Hypsch isser Thumbsup Gratuliere. Ist das jetzt der 505s?
Zitieren
#12
Beschreib doch mal. An den B&W' s ? Welche sind das eigentlich ?
Zitieren
#13
(23.04.2018, 19:05)Kuma schrieb: Beschreib doch mal. An den B&W' s ? Welche sind das eigentlich ?

Mit Beschreibungen tu ich mich immer etwas schwer. Ist eben total individuell.
Der 505s klingt phantastisch.
Ich mag den warmen, runden, dennoch präzisen Klang. Detailreich ohne zu hell aufzuspielen.
Sehr angenehm, langzeittauglich.
Trotz der 70 Watt hat ordentlich Power. Fühlt sich wie 120-160 Watt an.
Zur Zeit an B&W CM5 S2, bald an ATC SCM40er.
Glück ist nur ein Armreif charmanter Verwechslungen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Hwoarang für diesen Beitrag:
  • Kuma
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Shocked Komplette Anlage Luxman (oder auch Luxman-Look) Stereo 2.0 142 39.905 13.10.2010, 22:43
Letzter Beitrag: amino



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste