Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Subchassis Thorens TD 320 einstellen
#1
Hallo,
vielleicht kann mir hier jemand helfen ..
Ich wollte heute dier Höhe des Subchassis meines TD 320 Mk. nix etwas verändern. Wie üblich griff ich zum Werkzeug, hebelte die Abdeckkappe auf und wollte mit dem Einstellwerkzeug die Schraube zur Höhenverstellung ein Wenig drehen, um das Subchassis anzupassen, wie auch im Handbuch beschrieben.


[Bild: Einstellung_Subchassis.jpg]

Doch bei meinem Dreher fehlt diese Plastikschraube, das Werkzeug nutzt nichts,  ..


[Bild: IMG_3102.jpg]

Der metallene Einsatz sitzt fest, kann also nicht so ohne Weiteres gedreht werden. Mache ich etwas kaputt, wenn ich mit Kraft arbeite? Dann lasse ich lieber alles beim Alten, der Höhenunterschied zum Chassis wirkt sich klanglich nicht aus.

Könnte ein anderer Besitzer ein Thorens TD 320 mal nachschauen, ob es bei ihm auch so aussieht? Das wäre nett!
cu
Rainer
Zitieren
#2
Moin

Nehme bei festsitzende Muttern und Schrauben oder der Plattenteller ein wenig WD40 , dann mit den Föhn erwärmen .

Gruß Frank
Zitieren
#3
Hallo Frank,
leider kann ich nicht mit Sicherheit sagen, dass die "Schraube" zum Drehen geeignet ist. Läßt sich vielleicht feststellen, wenn ich die Bodenplatte entferne. Ich habe gehofft, das vermeiden zu können und vielleicht eine Antwort von einem Eigenümer des gleichen Drehers zu erhalten.
Handwerklich bin ich nicht so begabt ...
cu
Rainer
Zitieren
#4
Hier vom Service Manual und es geht ohne Deckel abschraubung https://www.vinylengine.com/library/thorens/td320.shtml
[Bild: vuxB71qh.png]
Zitieren
#5
Hm,
mit dem beschriebenen Spezialwerkzeug läßt sich nichts bewegen.
Aber an einem anderen Dreher (Auch TD 320) läßt sich eine Plastikschraube damit drehen, das sieht dann allerdings unter Abdeckung aber so aus:

[Bild: mit_plastikeinsatz.jpg]

Das Bild stammt auch von Vinylengine.
Ich habe aber wie gesagt den mahagoniefarbenen Dreher.

Auf der von dir dargestellten Zeichnung sieht man mittig auch den Spanndraht, den es bei mir nicht gibt.


[Bild: Spanndraht.jpg]


In diesem Beitrag https://www.vinylengine.com/turntable_fo...17&t=85601 wird von dem gleichen Problem berichtet.

cu
Rainer
Zitieren
#6
Hallo,
Lt. Joel kann man diese Schrauben mit Kriechöl gängig machen - wie es auch Frank vorgeschlagen hat. Da aber diese Schrauben so fest sitzen und alle die gleiche Ausrichtung des Schlitzes aufweisen, bin ich besorgt, etwas kaputt zu machen. Deshalb meine Frage nach den Erfahrungen der Besitzers des gleichen Modells.
Cu
Rainer
Zitieren
#7
(09.06.2018, 13:46)rainer52 schrieb: Könnte ein anderer Besitzer ein Thorens TD 320 mal nachschauen, ob es bei ihm auch so aussieht? Das wäre nett!

Bei meinem 320er sieht es genau so aus.
Also kein Einsatz den man drehen kann

Hannes
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Hromi für diesen Beitrag:
  • rainer52
Zitieren
#8
Hallo Hannes,
Stehen bei dir Chassis und Subchassis gleich hoch?
Cu
Rainer
Zitieren
#9
Ich habe auch den Plastikeinsatz drin. Lässt sich problemlos drehen. Selbiges bei meinem TD 318.
Zitieren
#10
..hmmtja, ich hatte "den mit der Käseecke" - so wurde der 320-er auch genannt - in den 90-ern des vorigen Jahrhunderts auch mal. Mahagonifarbenes Gehäuse. Ich habe die im ersten Beitrag gezeigten Schrauben auch mal versucht zu verdrehen, sitzen knüppelfest. Kann sein, daß es verschiedene Modelle gegeben hat.... .
Es heißt zwar immer so schön: "Geht nicht, gibt's nicht" - aber mit Gewalt würd' ich da auch nicht 'drangehen. Klanglich hat's sowieso keine Auswirkungen, nur optisch. Ich hab's auch so gelassen, wie's war.... - und der Gebrauchtkäufer hat mir auch einen anständigen Kurs dafür bezahlt.... .
Zitieren
#11
(10.06.2018, 20:33)rainer52 schrieb: Stehen bei dir Chassis und Subchassis gleich hoch?

Ja, so ziemlich.
Es sitzt max. 1 mm tiefer.
Bei meinem TD 320 ist alles original, keine schwere Matte oder Puck auf dem Plattenteller.

Hannes
Zitieren
#12
Hallo zusammen

Ich besitze einen TD 318 der ja eine sehr ähnliche Aufhängung hat.
Bei meinem war der Spanndraht ausgehängt. Die Schraubvorrichtung lies sich auch nicht drehen.

Du solltest den Dreher mal aufmachen und von unten schauen ob das Problem dort zu finden ist.
Der Aufwand hält sich ja in Grenzen.


Gruß
Alex
Zitieren
#13
Hi Alex,
Da kann kein Spanndraht sein! Unten sieht man etwas, was aussieht wie Schaumgummi, Moosgummi oder so. Das Etwas besitzt eine Struktur.
Cu
Rainer
Zitieren
#14
Ich hatte von meinen 320er nicht genug Bildr gemacht. Die Metallschraube ist nur der Träger für die Kunststoffschraube. Es bringt nichts, die rauszudrehen, die sitzt direkt im Holz.
Es fehlt die Kunststoffschraube und anscheinend auch das Drahtseil. Ist die Blattfeder mit Montagestück auf der Unterseite noch da?
Zitieren
#15
Hi,
In die Metallschraube paßt keine Kunststoffschraube rein. - Kein Gewinde!

Cu
Rainer
Zitieren
#16
Hallo Rainer,

die weißen Schraubelemente mit dem Stahlseil müssen in allen drei Löchern sein, wie sieht es bei den anderen beiden aus?

[Bild: Plattenspieler-Turntable-Thorens-TD-320-Federpaket.jpg]

[Bild: Thorens-TD-320-MK-III-Zarge-Plinth.jpg]

[Bild: thorens-td-320-mk-ii-zarge-plinth-bodenb...warz-black]

Hab auf die Schnelle keine besseren Bilder gefunden, selbst habe ich davon nie welche gemacht.
Zitieren
#17
Hallo André,
die Schraubelemente passen nicht hinein. Und - alle 3 Inspektionsöffnungen sehen gleich aus.
Ich lasse erst einmal alles so wie es ist.
cu
Rainer
Zitieren
#18
doppelt gemoppelt ..
Zitieren
#19
Hi,
Habe jetzt von Andreas Schönherr erfahren, daß es noch eine Variante gab, wo ähnliche Schrauben aus Metall eingedreht waren, die meist so fest sitzen, daß man sie nicht rausdrehen oder tauschen kann. Paßt somit zu dem Beitrag von vinylengine. Ich lasse es einfach so, wie es ist, da keine klanglichen Nachteile. Und optisch sieht man diese kleinste Höhendifferenz zwischen Chassis und Subchassis kaum.
cu
Rainer
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rainer52 für diesen Beitrag:
  • Hromi
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kenwood KR-5150 - Tuner einstellen / abgleichen Hozac 21 2.371 12.07.2017, 10:39
Letzter Beitrag: Hozac
  Dual 1228 Plattenspieler einstellen. Superingo 8 763 11.07.2017, 02:28
Letzter Beitrag: Superingo
  Tonarm und Lager überprüfen/einstellen Acos Lustre Fisher Version tiefton 6 562 29.04.2017, 08:19
Letzter Beitrag: tiefton
  Recordlevel und VU Meter einstellen an Sony TC-755 bikehomero 47 5.350 12.01.2017, 12:12
Letzter Beitrag: Svennibenni
  Siemens RW-777 Plattengröße einstellen tiarez 3 952 07.07.2016, 18:17
Letzter Beitrag: Mani
  Micro Seiki Einstellen und Motor reparieren? Phonari 15 2.909 01.05.2016, 11:31
Letzter Beitrag: blueberryz



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste