Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tonbandgerät Sony TC 399 Instandsetzung + Drehschalter
#1
Tag zusammen!

Ich besitze seit kurzem ein Sony TC-399
das ich für 30 € gekauft habe. Es hat jedoch einige Probleme.
Eben habe ich mal alle vier Riemen erneuert, was bereits zum Funktionieren des Zählwerks und zu einem verbesserten Laufverhalten geführt hat, doch gibt es noch zwei grundlegende Fehler, die mir jetzt im Moment auffallen.
1) Der Drehschalter rastet nicht richtig in der Play Stellung ein. Vor- und zurückspulen klappt einwandfrei, es sieht auch so aus, als würde der Schalter versuchen in der Play Stellung zu bleiben, aber irgendwas zieht ihn zurück. Wenn kein Band eingelegt ist und man den Fühlhebel nach oben bewegt, dann bleibt der Schalter auch tatsächlich für ein paar Sekunden eingerastet, seltsam... Woran könnte das liegen?
2) Die Tonqualität ist seltsam. Mag vielleicht auch an den alten Bändern liegen, die mir im Moment nur zur Verfügung stehen.
Ich habe erst mal nur die Tonköpfe mit Isopropylalkohol gereinigt. Muss man mit den Tonköpfen nach längerem Nicht-Benutzen noch andere Wartungen durchführen? Gibt es generell noch andere Bauteile, die man wegen der Tonqualität warten sollte?

Gruß,
raffa1212
Zitieren
#2
Nur mit einem Riementausch ist es nicht getan. Du solltest die Mechanik vom alten Fett säubern und dann neu abfetten. Bandführung, Köpfe gründlichst reinigen und entmagnetisieren. Kopfstellung kontrollieren. Testen mit alten Bänder unbekannter Herkunft ist auch nicht so optimal.

Servicemanual kann ich dir auch nur wärmstens empfehlen und das Teil mal durchlesen.
Gruß André





Zitieren
#3
Ach so ja: Ich hatte den Verkäufer (Nachbarn)schon mal drauf angesprochen: Die Mechanik wurde erst vor ein paar Jahren komplett neu gefettet.
Das mit dem Drehschalter wäre mal sehr interessant, woran das liegen könnte.
Und das Servicemanual gibt es soweit ich weiß nur auf Englisch, oder? Vielleicht weiß ja jemand, ob es das auch auf deutsch gibt.
Danke schon mal.
Zitieren
#4
Die SM von japanischen Geräten sind in der Regel immer auf englisch, da muss man durch als Lurch.

Hellsehen kann hier keiner, woran das liegen könnte mit dem Drehschalter....Front abbauen und nachsehen und evtl. aussagekräftige Bilder einstellen.
Gruß André





Zitieren
#5
Ist vielleicht irgend eine Glühlampe in den VUs ausgefallen oder hat die falschen Werte?
Bei Grundig gab's das mit den Einhebel-Knebel-Geräten auch, da rastete nichts ein.

Mein Sony TC-161 (Tape-Deck) lief anfangs auch nicht, da war die Birne im Casettenfach durch...

Daß der Schalter eingerastet bleibt und nach einigen Sekunden wider abfällt, kann auch daran liegen ,daß kein Bandlauf erkannt wird.
Da wird die Drehbewegung vom Zählwerk oder Umlenkrolle abgegriffen und entweder gibts da ne Nockenscheibe, die immer einen Kontakt betätigt und Impulse raus gibt oder einen Magnetring der sich an einer Spule dreht und da ne Spannung induziert und somit die Selbsthaltung für Play realisiert.

Grüße

Wernsen
Zitieren
#6
So, hier erst mal ein Bild.
[Bild: IMG_1176.jpg]
Die Glühlampen leuchten beide. Die Werte müssten eigentlich stimmen, so wie ich das sehe.
Ich wurschtel mich dann mal durch das manual und schaue, ob ich was finde.
Zitieren
#7
Moin, schau mal hinter dem Blech wo der Drehschalter sitzt, mit viel Glück ist nur die Feder gebrochen oder leider einer der Nocken.
Zitieren
#8
Wenn Du das ohne eingelegtes Band versuchst, dann rastet der Hebel nicht ein. In der Nähe des Löschkopfes findest Du einen kleinen Hebel, der nachfühlt, ob ein Band eingelegt ist. Wenn dieser nicht vom Band in Richtung Tonköpfe gedrückt wird, wird jede Rastung wieder ausgelöst.

Beste Grüße
Armin
"Alles ist wahr, aber so war es nicht."  (Regina Scheer)
Zitieren
#9
Richtig! Armin. Dieser Hebel befindet sich direkt vor dem Löschkopf. Das Band muss den Hebel noch oben betätigen....fällt er nach unten ab, ist das die Bandabschaltung.
Gruß André





Zitieren
#10
Wenn das Problem an dem"Hebel" liegt für die Bandabschaltung, warum geht dann das Spulen in beide Richtung ?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Marantz 230 + 430 - mühevolle Instandsetzung zuendi 1 280 20.07.2018, 18:25
Letzter Beitrag: zuendi
  Pioneer PL-L1000 Instandsetzung (hoffentlich) termman 90 10.722 13.05.2018, 19:39
Letzter Beitrag: Jottka
  habe Tonbandgerät Philips N4416 und Fragen Jörgi 7 669 07.04.2018, 10:47
Letzter Beitrag: feesa
  Suche Bremsgummis für Philips N4500 Tonbandgerät Tonband Oldie 9 676 15.11.2017, 01:37
Letzter Beitrag: HifiChiller
  Nakamichi Bx300E Hilfe bei Instandsetzung PeterPallo 4 565 20.09.2017, 11:35
Letzter Beitrag: tiarez
  Reparatur Drehschalter DBX 200 Livingvinyl 9 679 23.06.2017, 08:32
Letzter Beitrag: rindenmulch



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste