Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aktive Boxen an einen Klassischen Verstärker anschließen
#1
Hallo erst mal bin nach fast 2 Jahren mal wieder hier Floet musste mich erst mal von der Geraffel kauf sucht heilen LOL , so nun mein anliegen habe gestern ein paar Aktive Boxen dynaudio BM 6A mk2 vor dem Container retten können Floet nun stellt sich mir die Frage wie man sie an einen Klassischen Verstärker anschließt . Nach dem ich im WWW gesehen habe was die kosten würde ich sie ungern in die Luft Jagen .

Gruß
Udo
Zitieren
#2
Das funktioniert nur, wenn der Vollverstärker auftrennbar ist in Vor- und Endstufe. Dazu musst du nur die entsprechenden Drahtbrücken auf der Rückseite des Verstärkers entfernen und die Aktivlautsprecher mit der Vorstufe verbinden. Dazu brauchst du allerdings noch Adapter von XLR auf Cinch.
Gruß
Jürgen
Zitieren
#3
Ungünstig wäres, die Lautsprecherausgänge auf die Eingänge der Aktivboxen zu legen!
Sollte Dein Verstärker die Möglichkeit bieten, ihn zwischen Vor und Endstufe aufzutrennen,
so kannst Du den Ausgang der Vorstufe auf den Eingang der Endstufe legen.
Dann ist Deim Amp eben der Vorverstärker und die Boxen geben die Endstufe.
Möglich wäre auch die Nutzung des Tapeausgang, dann löst sich aber am Verstärker weder
die Lautstärke regeln, noch die Klangregler nutzen.
Lautstärke müste dann an den Boxen eingestellt werden.

Gruss Luminary
Die meisten tun was sie können, nur die wenigsten können was sie tun!
Zitieren
#4
Möglicherweise haben deine Dynaudio die Möglichkeit den Pegel abzuschwächen, wenn sie an einem Endstufen Ausgang betrieben werden.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#5
Ich habe ja unter anderem einen Technics SU-A40 Vorverstärker könnte also die Boxen direkt an den Vorverstärker anschließen ?
https://www.dynaudio.com/media/3053/bm6amkii.pdf
Zitieren
#6
Jep, das geht !
Zitieren
#7
Ja!
Nachtrag: Kimi war schneller ...
[Bild: hev512sg3.png][Bild: fcn_back_againa0s6u.jpg]
Zitieren
#8
(13.06.2018, 21:54)technikus schrieb: Ich habe ja unter anderem einen Technics SU-A40 Vorverstärker könnte also die Boxen direkt an den Vorverstärker anschließen ?
https://www.dynaudio.com/media/3053/bm6amkii.pdf

Das ist sogar die bessere Lösung, als ein aufgetrennter Vollverstärker. Aber du benötigst - wie schon gesagt - Adapter von XLR auf Cinch.
Gruß
Jürgen
Zitieren
#9
Jetzt bin ich schon mal Schlauer Dance3 brauche also so ein Adapter (https://www.thomann.de/de/pro_snake_tpa_1003_mr.htm) und ein Cinch Kabel pro Box und dann an den Vorverstärker Thumbsup und mit so ein Adapter (https://www.amazon.de/Kabelverteiler-Y-A...B003PTVM3W) am Vorverstärker könnte man die Endstufe parallel betreiben  Sad2
Zitieren
#10
Das Adapter-Kabel ist zu kurz und du kannst Cinch "male" nicht mit nem normalen Cinchkabel (ebenfalls male) ohne zusätzlichen Adapter verbinden, ich würde solch einen Adapter nehmen:

https://www.ltt-versand.de/Licht/Kabel-S...65843.html
oder
https://www.ltt-versand.de/Licht/Kabel-S...40885.html
oder
https://www.ltt-versand.de/Licht/Kabel-S...65271.html

Ansonsten würde ich eher einen Umschalter als so nen Y-Adapter nutzen ...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • HaiEnd Verweigerer
Zitieren
#11
Ich würde gar keinen Adapter nehmen sondern fertige Kabel. Die gibt's in beliebiger Länge bei Thomann oder Music Store.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an andisharp für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie
Zitieren
#12
Also einen Umschalter z.b. (https://www.conrad.de/de/2-port-cinch-au...35386.html) und ein Kabel XLR auf CINCH und mein Problem wäre erst mal vom Grundsatz her gelöst  Thumbsup  da der Mensch ja bequem ist brauchte jetzt noch eine Idee wie der Strom automatisch geschaltet wird wen die Boxen angesteuert werden Floet
Zitieren
#13
Man kann Aktivboxen auch an die Lautsprecherausgänge anschließen, benötigt dann aber einen Spannungsteiler dazwischen!

Beste Grüße
Armin
"Alles ist wahr, aber so war es nicht."  (Regina Scheer)
Zitieren
#14
Spannungsteiler ?
Zitieren
#15
Das sollte man lieber lassen.
Zitieren
#16
Ach ja? Und weshalb haben dann die meisten Aktivboxen so etwas eingebaut? Nennt sich dann meistens Hi-Level-Input.

Ein Spannungsteiler senkt die Spannung auf ein beliebiges Maß herab, z.B. ein Volume-Poti ist ein Spannungsteiler.

Beste Grüße
Armin
"Alles ist wahr, aber so war es nicht."  (Regina Scheer)
Zitieren
#17
Nur diese haben keinen Hi-Level Input, also hat sich die Sache mit dem Spannungsteiler erledigt.
Und selbst wenn sie einen Hi-Level Input hätten, bräuchte er keinen Spannungsteiler, weil wie der Name Hi-Level Input es schon sagt, wäre es ein Eingang für höhere Pegel (Lautsprecher Ausgang)
Gruß 
Jörg



Zitieren
#18
Das hatte ich in #4 gemeint. Die Dynaudio haben einen Schalter "Level Trim" für den Anschluss an eine Endstufe. Aber der direkte Anschluss an einen Vorverstärker ist natürlich "sauberer".

Zitat:High-output Source
If your source has a high output, set switch to
the -10 position to reduce sensitivity by 10dB.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#19
(14.06.2018, 11:25)Harry Hirsch schrieb: Das hatte ich in #4 gemeint. Die Dynaudio haben einen Schalter "Level Trim" für den Anschluss an eine Endstufe. Aber der direkte Anschluss an einen Vorverstärker ist natürlich "sauberer".

Zitat:High-output Source
If your source has a high output, set switch to
the -10 position to reduce sensitivity by 10dB.

Wen ich das jetzt richtig verstehe könnte man in dieser Position sie auch an einem ganz normalen Verstärker an den Lautsprecher Ausgang anschließen ?
Zitieren
#20
Ja, kann man - wenn der Verstärker nicht "allzuviel" Ausgangsleistung liefert. Die -10dB-Stellung teilt die Eingangsspannung durch 3 ("-10dB"), Wenn die Box z.B. 1000mV für volle Aussteuerung benötigt wird sie also ca. 3000mV benötigen, wenn die -10-Stellung eingestellt ist. 3V an 8 Ohm bedeutet etwa 1,125 W. Also sobald der Verstärker über 1.125W Verstärkerausgangspegel liefert, würde die Box übersteuert. Die -10dB-Stellung ist also doch wohl noch nicht wirklich ganz so sinnvoll für den Verstärkerausgang geeignet.

Du könntest z.B. diesen High-Level-Adapter verwenden:
https://www.conrad.de/de/high-low-level-...l?ref=list
Der Nachteil ist immer, daß die "unnötige" Verstärkung in der Leistungsendstufe durch den Spannungsteiler des High-Power-Adaptors zwar passend verringert wird, das bei der Verstärkung generierte Grundrauschen aber auch - entsprechend heruntergeteilt - im Signal verbleibt - und das liegt bei der Aktivbox ja ständig am Eingang vor... Einfach ausprobieren ob der Verstärker gut genug ist.
Daher auch von mir der Rat: einen vernünftigen Vorverstärker verwenden ist die beste Lösung für Aktivboxen. Thumbsup
Gruß Ralph

...listen to Spliff and you'll see the sun! Sun Sun Sun
Zitieren
#21
Um welchen "klassischen" Amp gehts denn eigentlich?
Zitieren
#22
Vollverstärker mit Aktivboxen ist ein sehr schlechter Kompromiss: Zum Rauschen kommen noch die (unnötigen) Verzerrungen. Das stellt den Gedanken einer hochwertigen Wiedergabe auf den Kopf.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
#23
(14.06.2018, 11:12)Armin777 schrieb: Ach ja? Und weshalb haben dann die meisten Aktivboxen so etwas eingebaut? Nennt sich dann meistens Hi-Level-Input.

Ein Spannungsteiler senkt die Spannung auf ein beliebiges Maß herab, z.B. ein Volume-Poti ist ein Spannungsteiler.

Beste Grüße
Armin

Aha, die zeig mir mal. Ich kenne das nur von Billigsttröten.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an andisharp für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#24
Bei Aktiv-Subwoofern ist das Gang und Gäbe - auch im Hochpreissegment........

und bei langen Kabelwegen kann das durchaus auch Vorteile bringen.
Flag_of_truce
Zitieren
#25
Zur Not könnte man den Kopfhörer-Ausgang benutzen.
Gruß Ulf Hi

[Bild: avatar_219660aoq0d.gif]

[-] 1 Mitglied sagt Danke an sensor für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der "jetzt haue ich einen raus" Thread Volker Krings 45 4.108 14.01.2018, 00:33
Letzter Beitrag: hal-9.000
  Der was geht über einen Yamaha AX-492 Thread schimi 24 2.065 10.01.2018, 08:41
Letzter Beitrag: schimi
  Aktive Frequenzweiche mit Röhren Mosler 31 3.968 18.10.2017, 19:02
Letzter Beitrag: Taunussound
  Welcher Verstärker oder Receiver hat einen sehr guten Phonoverstärker? DIYLAB 23 3.847 23.01.2017, 19:45
Letzter Beitrag: scope
  Kopfhörer anschließen Silber 7 1.073 17.12.2016, 14:39
Letzter Beitrag: winix
  Stax Röhrenverstärker richtig anschließen, wer kann mir helfen. Troubadix 6 1.233 09.12.2016, 12:03
Letzter Beitrag: winix



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste