Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Audio Analyzer für Messungen, Empfehlungen?
#76
(14.08.2018, 12:40)RetroFelix schrieb: Das war jetzt auch nicht direkt auf dich gemünzt, Armin aber ich kann halt die generelle (gefühlte) Abneigung gegnüber Messequipment in diesem Forum nicht verstehen.

Ich hege gar keine Abneigung gegen Messequipment, aber ich mag die überhebliche Art nicht, die hier manchmal an den Tag gelegt wird - in dem Tenor "wenn man nicht weiß wie das geht, dann sollte man auch nichts dazu schreiben" und "wenn man keine Ahnung hat, sollte man am besten die Finger von Hifi-Geräten lassen" usw. usw. - das ist es, was mich sauer werden lässt. Das kann doch auch anders kommunizieren, oder?

Beste Grüße
Armin

P.S. Die Uher Vorstufe heißt wohl LA-1000 und wenn der Zeiger an meiner alten Kiste dort steht, dass weiß ich doch, das alles bestens ist.
Wenn Du mit einem "rebuildeten" Motor ohne Messung eine Stunde mit Höchstgeschwindigkeit über die Autobahn fährst, dürftest Du auch ziemlich sicher sein, dass alles in Ordnung ist, oder?
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
Zitieren
#77
Warum ich hier überhaupt was schreibe:

Top Range Hifi hat auch eine Messung verdient. ABER: Es ersetzt keine sorgfältige handwerkliche Arbeit. Es gehört beides irgendwie zusammen.

Es ging in diesem Thread nur um die Performance von Messlösungen - ursprünglich.

Nochmal zur B2:

Wenn Armin alle Elkos ersetzt hätte und die Ruhestrom und Offset Potis und die Doppeldioden und die Relais, dann hätte scope höchstwahrscheinlich das sehr gute Ergebnis bestätigen können.

Vorschlag: Wenn Armin meine Kiste mal überholt, dann darf scope nachmessen. ;-)))

Ich weiß nur noch nicht, ob ich nicht selbst ran will...
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
#78
(14.08.2018, 12:46)Armin777 schrieb: Ich hege gar keine Abneigung gegen Messequipment, aber ich mag die überhebliche Art nicht, die hier manchmal an den Tag gelegt wird - in dem Tenor "wenn man nicht weiß wie das geht, dann sollte man auch nichts dazu schreiben"

Ja was denn sonst? Manchmal kommts mir vor als wollten Zehnjährige über Sex reden. Zum Erwachsensein gehörts auch dazu seine Grenzen zu kennen. Ich würde meinem Autoschrauber auch nicht erklären wollen wie er meine Karre repariert. Not my business.

Anderseits ist es schon lustig daß die ganzen Hifi-Gazetten immer irgendwelche Messungen durchgeführt und dokumentiert haben. Hat dich das nie interessiert was die so tun und was dahintersteckt? Hauptsach sehr gut und absolute Spitzenklasse?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sing sing für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#79
Oh doch, die Messungen hätten mich schon sehr interessiert - es wurde jedoch leider nie propagiert, wie das gemacht wurde, sondern lediglich die Ergebnisse veröffentlicht. Und: solche Messgeräte von Brüel und Kjaer hätte ich mir ohnehin niemals leisten können.

Es ging nicht darum, das Reparieren zu erklären, sondern die Mess-Verfahren mit modernen Audio-Analyzern umzugehen, bzw. deren Notwendigkeit in der Praxis zu klären. Die Reparatur eines Autos und die Bedienung eines modernen Motorprüftstandes sind nicht dasselbe - zudem auch kaum eine durchschnittliche Auto-Werkstatt einen solchen Meßplatz besitzt.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, schimi
Zitieren
#80
Wenn ich eine Stunde über die AB heize, weiß ich ob der Motor vollgasfest ist, nicht jedoch wie er sich wirklich verhält, wie es um seine Eckdaten bestellt ist. Für mich nicht befriedigend.
Ich überlege seit einger Zeit, ob ich mir (inspiriert u.a. duch die interessanrten Reparaturberichte von scope) nicht auch im nächsten Jahr etwas gebrauchtes von AP ins Haus holen soll, weil ich einfach gern hinter die Kulissen blicke und mein Geraffel soweit es geht selbst repariere.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an RetroFelix für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#81
Aber in diesem Thread ging es darum, verschiedene Audio Analyzer zu vergleichen...
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
#82
Es ging mir nicht um das reparieren eines Motors sondern um das komplette neu aufbauen (rebuild). Natürlich hat nicht jede Werkstatt einen Rollenprüfstand, warum auch? Bitte genau lesen ;-)

Was mich hier in dem Forum manchmal nervt ist, dass viele Threads immer in private Scharmützel ausarten. Aus einer simplen Frage nach einem geeignetem Analyzer ist mal wieder ein Glaubenskrieg um Messgeräte und Reparaturmethoden entbrannt...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an RetroFelix für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#83
(14.08.2018, 12:49)HVfanatic schrieb: Top Range Hifi hat auch eine Messung verdient. ABER: Es ersetzt keine sorgfältige handwerkliche Arbeit. Es gehört beides irgendwie zusammen.

Das ist ein vernünftiger Satz, wobei man mit der irrigen Meinung von Scope aufräumen sollte das man Qualität irgendwo hinein messen könnte. Qualität entsteht immer nur entlang der kompletten Fertigungskette und/oder des gesamten Reparatur oder Restaurationsprozesses. Und dabei kommt es auf andere Fähigkeiten an als die finale Messung irgendwo im Homöopathie Bereich...
Zitieren
#84
Wer hat denn jetzt handwerkliche Arbeit in Frage gestellt? Man muss immer das Gesamtbild betrachten! Man kann doch keine Qualität irgendwo "hineinmessen" aber man kann fehlende Qualität wunderbar "ermessen"
[-] 1 Mitglied sagt Danke an RetroFelix für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#85
Zitat: zudem auch kaum eine durchschnittliche Auto-Werkstatt einen solchen Meßplatz besitzt.

Die Zeiten der Verteilekappe und dem Stroboskop sind ....vorüber.
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#86
Genauso wenig kann man fehlende elektrische Qualität durch ein tolles Äußeres kompensieren, auch wenn genau das vielleicht viele denken...
Zitieren
#87
Atstefan_4711: Solide handwerkliche Arbeit ist Voraussetzung für ein gutes Messergebnis.

Und niemand hier stellt in Frage, dass Armin sehr ordentlich arbeitet. Das zeigen schon seine schönen Fotodokus.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • stefan_4711
Zitieren
#88
Für Oldtimer braucht man aber so ein Teil .Da suchst du vergebens den Schnittstellen-Stecker für das moderne Zeug
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tobifix für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#89
Zitat:Aber in diesem Thread ging es darum, verschiedene Audio Analyzer zu vergleichen...

Das ist richtig. Das war und ist das Thema. Schade daß es hier wieder hartnäckige Störer und Schwätzer gibt, die wie  das " Echt Kölnisch Wasser" diesbezüglich nicht mal eine Schleife binden können, aber überall mit dummen Sprüchen mitmischen möchten. Ich kann mich nicht daran erinnern, daß ich jemals auf eines seiner unzähligen geknipsten Plattencover eingegangen wäre, geschweige denn eine Diskussion darüber gestört hätte.

Selbstverständlich lässt sich die Signalqualität eines jeden Hifi-Gerätes objektiv  bewerten, bei dem der Schwerpunkt darin liegt, an dem auf dem Tonträger befindlichen Signal abgesehen von einer Verstärkung, möglichst wenig zu verändern.
Dabei geht es nicht darum, ob irgendwer aber doch  3% K2, oder auch -5 dB At12 KHz bevorzugt, um Glücksgefühle aufzubauen.

Das ist für den einen oder anderen offensichtlich viel zu hoch.

Zitat:Für Oldtimer braucht man aber so ein Teil .Da suchst du vergebens den Schnittstellen-Stecker für das moderne Zeug

Die bringt man nicht in die durchschnittliche Werkstatt, die hier ganz eindeutig genannt wurde. Ausserdem geht es hier nicht um Oldtimer, sondern um Audiomeßgeräte. Das ist doch ganz eindeutig im ersten Beitrag formuliert worden.

Was soll das?
Gruß
scope
Zitieren
#90
Die abschließende Frage des Themenerstellers im Eröffnungspost lautete:


Zitat:Schön wäre ein "idiotensicheres" Gerät, das man nicht gleich durch Fehlbedienung zerstören kann, ich habe bisher leider nicht mit solchen Geräten gearbeitet. 

Könnt Ihr mir etwas empfehlen?

Darauf ist aber bisher noch niemand eingegangen!

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
Zitieren
#91
Ich hätte das Beispiel mit dem Rebuild nicht bringen sollen...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an RetroFelix für diesen Beitrag:
  • Armin777
Zitieren
#92
Zitat:Die abschließende Frage

Ja, schön wäre es ja....
Gruß
scope
Zitieren
#93
Du hast doch mit Verteilerkappen angefangen oder schon vergessen
Zitieren
#94
Es gab gute Empfehlungen. Es wurde auch erwähnt, dass der AP hohe Eingangsspannungen verträgt... Aus meiner Sicht wurden die Fragen beantwortet.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
#95
Ich für meinen Teil konnte aus Post #2 etwas mitnehmen.
Zitieren
#96
UPD mit low distortion Generator Option (B1)             :   - 106 dB
 2322  Generator                                                      :  -113,7 dB

Mehr schafft das S2 garnicht ? Auch im High-Accuracy Mode nicht ? Da kann man sich ja wirklich guten Gewissens das S1 holen.

Aber den ollen Methusalem (UPD) als ,Vergleich' heranzuziehen ... naja.

Muss man verstehen: Scope hat halt kein aktuelles rsGerät da. Und er weiß es und das wurmt ihn. Darum soll ich jetzt ... aber am Popo.
(Mein Modem ist tatsächlich kaputt.)

Kein Interesse an einem Expertenwettstreit. Da fällt zu wenig für die Allgemeinheit ab.
Zitieren
#97
Angefangen hat Armin777 mit "Gleichnissen" die hier schlichtweg nicht passen. Das wurde ihm mitgeteilt, und dann reicht es doch auch...oder?
Es gibt doch im Forum bereits einen Thread, in dem es um alte Autos geht.
Gruß
scope
Zitieren
#98
Zitat:Da kann man sich ja wirklich guten Gewissens das S1 holen


Der Generator des S1 ist tatsächlich hervorragend, obwohl er schon so alt ist. Die Differenzen zum S2 sind beim Generator des S1   relativ gering.


Zitat:Mehr schafft das S2 garnicht ? Auch im High-Accuracy Mode nicht ?

Das hat nichts damit zu tun, was das gerät "schafft". Es hat mit der Genauigkeit der generierten Frequenz zu tun, und somit der Zeit, die benötigt wird, um nach einem Frequenzwechsel eine erneute Messung durchzuführen. Das nennt man "settling time". Bei einer Einzelmessung, wie sie hier vorliegt, ist das nicht von Bedeutung.

Zitat: Aber den ollen Methusalem (UPD) als ,Vergleich' heranzuziehen ... naja.

Mit der Option B2 übertrifft er den  UPP noch um ein paar dB und hat dann allgemein die besseren Analogeigenschaften. Wenn man anstelle von THD&N zusätzlich THD vergleicht, setzt er sich mit ca. -123 dB (wenn es ein guter ist Wink3 ) noch deutlicher ab. Du hast doch gleich zu Anfang des Threads einen Screenshot eingestellt, in dem alles gut zu erkennen ist. Schwach ist beim UPD und UPL abgesehen vom Handling nur die DSP Seite. Schwach bedeutet aber nicht "unbrauchbar".
Du wurdest ja auch darum gebeten, noch ein paar weitere, sicher interessante Informationen zu liefern, die nicht nur aus dem Datenblatt abgelesen wurden, aber dazu kam lediglich etwas "Rumgeeier" und zum Abschluß ........  nichts.


Zitat:Muss man verstehen: Scope hat halt kein aktuelles rsGerät da. Und er weiß es und das wurmt ihn. Darum soll ich jetzt ... aber am Popo.
(Mein Modem ist tatsächlich kaputt.)

Ursprünglich (!) habe ich  von dir -was den Fachbereich betrifft-  tatsächlich etwas mehr erwartet (erhofft). Das hat sich mittlerweile komplett in Luft aufgelöst. Ich bin mir relativ sicher, dass es  anderen (versierten)  Lesern in diesem Fall ähnlich geht.

Schade.
Gruß
scope
Zitieren
#99
Der Threadersteller war mit den (fachlichen) Antworten höchst zufrieden. Für die Zaungäste war es doch nur Tutorial bzw. Belustigung.

Und ich weiß, wen ich bei Anschaffung eines Analyzers fragen muss...
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
Eines würde mich aber bezogen auf's Thema doch noch interessieren: Was ist denn eigentlich vom AP Portable One zu halten? Den gibt's ja auch schonmal zu Preisen, die man verkraften kann...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an RetroFelix für diesen Beitrag:
  • scope
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sony TAF 630 ESd....nur ein paar Messungen scope 39 2.493 13.09.2017, 17:33
Letzter Beitrag: Paolo
  Empfehlungen Öl, Fette etc. Svennibenni 28 4.138 20.04.2017, 08:25
Letzter Beitrag: franky64
  Spektrum Analyzer gesucht willi_vintage 1 647 21.09.2016, 15:40
Letzter Beitrag: scope
  Empfehlungen für schlanke LS Kabelschuhe gesucht Jenslinger 9 1.500 20.09.2016, 10:49
Letzter Beitrag: andisharp
  Tape-Messungen mit Audio Precision System One tiarez 12 1.625 23.09.2015, 17:21
Letzter Beitrag: scope
  "Spectrum Analyzer" als "Zappelanzeige"... ChristofP 10 2.701 25.07.2015, 16:29
Letzter Beitrag: Das.Froeschle



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste