Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alles rund um die MC wie z.B Öffnung und Verschluß
#1
Der Ausgangspunkt war:
(11.02.2016, 22:27)HifiChiller schrieb: Hi Leute,

schön wieder hier zu sein.

Bei mir laufen zur Zeit ein frisch operiertes Tape welche sich einen akuten Bandriss zugezogen hatten.
Da die Tapes nicht geschraubt waren, mussten sie auf andere Weise geöffnet werden.
Beginnend an den oberen Ausbuchtungen habe ich das Gehäuse mit zwei Schraubenziehern aufgehebelt und kit einem Cuttermesser die Schweißnaht aufgetrennt.
[Bild: esAqRheh.jpg]

Ich geh davon aus das es keine Schweissnaht ist. Ansonsten scheint es die einzig gangbare Methode zu sein.
Ich glaube das die einfachen Modelle nur hart geklipst sind. In allen 4 Ecken und in der unteren Mitte.
Diese nicht verschraubten Gehäuse sind sicher Einstiegsmodelle und dem einfachen Sparzwang unterworfen. Leider habe ich keine Fotos von vorher aber was hier zum Vorschein kommt habe zumindest ich noch niemals gesehen.

Diese Neil Diamond MC sollte eigentlich für Mani zum Geschenk sein. Bei der Überprüfung vor dem verschicken stellte sich heraus das die etwa mittig stand....weder vor noch zurück spulte...play schon überhaupt nicht. Konnte ich also nicht verschenken und er bekam eine andere N.D .
Da die auch nicht teuer war denke ich versuche es mal Volker.
Das sind jetzt leider die Nachher Bilder nachdem ich die Kassette eben nochmals öffnete.

[Bild: IMG_5914.jpg]

Da war innen nichts zu erkennen. Die angeblichen Umlenkrollen waren derart braun mit Schmodder zu das selbst die Rillen nicht zu sehen waren. Da war alles was mit dem Band in Berührung war dermaßen versifft das ich mich entschied das volle "BREF" Programm durchzuführen. Mit Zahnbürste bewaffnet war das auch sehr schnell sauber.
Die Teflonscheiben flogen lose rum und verkeilten eine Rolle.
Nach Trocknung habe ich das Gehäuse von innen mit Kunststoffpflege behandelt. Die Teflonscheiben mit eine Nadelgroßen Spitze Pritt an zwei Punkten fixiert. Filzersatz war keiner da bzw mir fiel einfach nicht ein was ich nehmen könnte.. Hab den quasi mit der stumpfen Seite des Cutters abgekratzt so gut es ging.

[Bild: IMG_5913.jpg]

Was mir einfach nicht in den Kopf will warum wieso weshalb die "Umlenkrollen" starr und fest sind und über den halben Radius dieses grobe Muster aufweisen. Ob das Band da besser lang rutscht? Ich kanns mir nicht anders erklären.

[Bild: IMG_5912.jpg]

Dann wieder zusammen geklippt und die Cassette läuft ohne jegliche Nebengeräusche einwandfrei.
Ob diese Methode die richtige ist weiss ich nicht. Das könnte man wohl verlässlich nur sagen wenn man 50+ MC so geöffnet und geschlossen hätte.
Aber wie Olaf anfing halte ich das für den einzig gangbaren Weg.

Dann hatte ich gestern noch in einem anderem Thread versprochen mal nachzusehen ob und was es mit einer massiv verschraubten PHILIPS-MC auf sich hat. Schrauben mit Mutter sieht man nämlich nicht oft.

[Bild: IMG_5910.jpg]

[Bild: IMG_5911.jpg]

Völlig unspektakulär. Da ist nichts besonderes drin. Einzig das der Stift einer Umlenkrolle fest im Gegenstück sitzt. Vielleicht diente es so der besseren Führung beim Zusammenbau.

Und nun bitte alles zum Thema hier herein, dann findet den auch unser Trüffelschwein (winix)  Drinks

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • Armin777, feesa, winix, Dioptrion, Begleitschaden, havox, hadieho
Zitieren
#2
(22.08.2018, 16:25)UriahHeep schrieb: Ich glaube das die einfachen Modelle nur hart geklipst sind. In allen 4 Ecken und in der unteren Mitte.

Dieses eine Modell...

Wenn man sich dranmacht, seine MC-Sammlung zu zerlegen, wird man bestimmt mehrere unterschiedliche Varianten finden
- Deine da z.B. einerseits "nur" 5-Punkt-kraftschlüssig zusammengeklipst und andererseits mit Kleberunterstützung (und dann wieder unterteilt in Kleberinden5Stiftlöchern und Rundrumkleber),
.
.
.
- Ultraschallverschweisst (dann findet man keine Klebstoffreste)

Was mir einfach nicht in den Kopf will warum wieso weshalb die "Umlenkrollen" starr und fest sind weniger Spritzgussteile=billiger und über den halben Radius dieses grobe Muster aufweisen. Ob das Band da besser lang rutscht? Ich kanns mir nicht anders erklären.

Bestimmt gegen Reibungs-Vibrationen nach den "Nasser-Finger-auf glattem-Glas-Rand"-Prinzip

Was für eine besch...eidene Kassette, mit den Umlenkpfosten da = unterunterste Schublade
Zitieren
#3
(22.08.2018, 16:25)UriahHeep schrieb: ...
Dann hatte ich gestern noch in einem anderem Thread versprochen mal nachzusehen ob und was es mit einer massiv verschraubten PHILIPS-MC auf sich hat. Schrauben mit Mutter sieht man nämlich nicht oft.
...
Völlig unspektakulär. Da ist nichts besonderes drin. Einzig das der Stift einer Umlenkrolle fest im Gegenstück sitzt. Vielleicht diente es so der besseren Führung beim Zusammenbau.
...

Die ursprünglichen Philips-Cassettengehäuse waren komplett identisch, d.h. es wurde vermutlich immer nur eine Halbschale produziert - zwei davon ergaben dann die beiden zusammenpassenden Hälften. Daher steckt auch nur eine Umlenkrollenachse im Kunststoff pro Halbschale und es mußte eine Schraube+Mutter Lösung verwendet werden. Solche filigranen Kunststoff-Toolings waren 1963 sicherlich extrem aufwendig! Thumbsup
Später haben dann die Hersteller die beiden Halbschalen unterschiedlich ausgelegt, vermutlich weil das produktionstechnisch günstiger (selbstschneidenede Schrauben von einer Seite, einfaches Einlegen der Filzfeder, der Umlenkrollen und des Bandes) und damit schneller war.
Gruß Ralph

...listen to Spliff and you'll see the sun! Sun Sun Sun
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Klangstrahler für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, havox
Zitieren
#4
Ich habe hier die ältere Version von TDK HEAD DEMAGNETIZER noch mit dem rechteckigen Batterieverschluss.
In der Anleitung heisst es u.a:

[Bild: IMG_5972.jpg]

Diese kleine rote LED leuchtet natürlich nur wenn Batteriespannung noch da ist, aber welche Seite ist die richtige ?
Denn ich sehe ja die das Lämpchen auf der für mich richtigen Seite im Anzeigefenster

[Bild: IMG_5963.jpg]

wie eben auf der anderen Seite die nackte LED
[Bild: IMG_5964.jpg]

Wie herum ist es denn nun korrekt Sad2 
Dann bin ich noch hierüber gestolpert:
[Bild: IMG_5973.jpg]

Verstehe ich das richtig das ich die Playtaste für 1Sekunde drücke und das wars?

Habe zwar auch ne Drossel aber das ist ja erheblich einfacher und bequemer.....

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#5
Mensch Volker, die Frage habe ich hier auch schon mal gestellt, ich habe auch so eine.
Vielleicht kann ja diesmal jemand eine Antwort geben?


************

Thomas
Zitieren
#6
(01.09.2018, 20:13)UriahHeep schrieb: Verstehe ich das richtig das ich die Playtaste für 1Sekunde drücke und das wars?

Im Prinzip ja, der Kopf in der Kassette muss solange innigen Kontakt mit dem Kopf im Deckhaben, bis die Schwingung abgeklungen ist. Ob das dann genau 1 s ist, weiß ich nicht. Wenn das Gerät eingeschaltet ist und du drückst auf "Play" musst du einen leiser werdenden Ton hören, wenn der komplett abgeklungen ist, ist der Vorgang abgeschlossen.
Nicht zu laut aufdrehen, das kann deine Boxen, den Verstärker (na ja, eher nicht) und dein Gehör beschädigen.
Viele Grüße
Lukas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an lukas für diesen Beitrag:
  • UriahHeep
Zitieren
#7
Zitat:Wie herum ist es denn nun korrekt [Bild: sad2.gif]

Das ist vollkommen "wurscht".

Gruß
Wenni
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Wenni für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, Mosbach
Zitieren
#8
Und "Offiziell" ist natürlich da vorn, wo das geriffeltes LED-Fenster eingearbeitet ist. Oldie
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an PNP für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, Mosbach
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Dat-Recorder / Alles außer Sony Swobi 1.123 122.344 31.03.2020, 18:23
Letzter Beitrag: gasmann
  Löten, Tips und Tricks alles hier rein DUALIS 8 3.297 20.12.2017, 18:41
Letzter Beitrag: Stefan .
  LS-Poti ohne Öffnung - wie reinigen? UriahHeep 4 2.789 12.05.2010, 19:41
Letzter Beitrag: Kimi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste