Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Riemen einbauen B&O Beocord 1200
#1
Hallo:

Ich bin auf der Suche nach einer Anleitung wie ich beim B&O Beocord 1200 (Type 4207, Serie 04)  neue Riemen einbauen kann.

Bei meinem sind alle 3 Riemen in mehrere Teile zerfallen.

Das Service Handbuch behandelt das Thema Riemenwechsel leider nicht. Die Suche im Internet hat auch nichts hilfreiches zu Tage gebracht, abgesehen von einem Thread in dem die wichtigen Bilder nicht mehr online sind.

Über eine gute Quelle von Riemen wäre ich auch dankbar. Ich hab auf eBay nur das Angebot von revox_de gefunden. Das Set beinhaltet 4 Rundriemen, die aber alle den gleichen Durchmesser haben dürften. In meinem Gerät waren 3 Riemen mit jeweils verschiedenem Durchmesser.

In einem anderen Forum habe ich Hinweise aber keine Verweise auf ein Riemenset von einem gewissen Dillen gefunden der seine Riemen mit Anleitung verschickt.

Anbei noch ein paar Bilder.

[Bild: 44170397962_b1009233f4_c.jpg]

Wie bekomme ich die vorderen Riemen an ihren Platz ohne viel abbauen zu müssen?

[Bild: 44218527731_6b016dec7e_c.jpg]

Das Gerät ist noch in sehr schönem Zustand, die Elektronik funktioniert, soweit ich sie ohne Band testen konnte. Die Andruckrolle und die Reibräder sind in Ordnung.

[Bild: 44218530541_7e21036b9c_c.jpg]

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

Danke, Hannes
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Hromi für diesen Beitrag:
  • feesa
Zitieren
#2
(23.08.2018, 16:20)Hromi schrieb: Das Service Handbuch behandelt das Thema Riemenwechsel leider nicht.

Das Service-Manual auf hifiengine.com hat auf Seite 74 (S. 42 im PDF) Servicetips: Demontierung von Antriebsriemen. Das größere Problem dürfte sein, wirklich passende Riemen zu kaufen, wozu ich leider nichts beitragen kann.

Gruß

Thomas
Zitieren
#3
Dillen ist ein absoluter Spezi für alte Beos. Seh mal zu dass du ihn im Beo Forum für alte Geräte findest. Er ist unheimlich hilfsbereit.

https://forum.beoworld.org/forums/default.aspx


Keine Ahnung, ob dieser Thread öffentlich zu sehen ist: https://forum.beoworld.org/forums/p/1830...spx#159536

Da geht es um Riemenwechsel beim 1200er.

Ich bin da Mitglied, somit automatisch eingeloggt. Achso, die Forumsprache ist englisch.


Ein Kommentar dazu:
"I can warmly recommend Dillesn belt kit to this machine
The intructions that comes with the belts is propbably the best I have ever seen.
And it is written with in such nice way, even with tips about how to deal with the patience."
Zitieren
#4
Hallo:

Danke für die Antworten.

In Beoworld war ich auch schon. Die Threads habe ich via Google gefunden. Da gibt es auch folgenden Thread, bei dem viele Bilder von Phobucket nicht mehr zu sehen sind
https://forum.beoworld.org/forums/p/18355/159989.aspx

Also werde ich mich dort auch registrieren.

Die Info auf Seite 72 im SM PDF ist ja schon knapp gehalten. Wenn es so geht wie ich mir das jetzt vorstelle ist es eine ziemliche Fummelei. Der Riemen auf der Rückseite zum Aufwickeldorn ist dann wohl eine einfache Sache.

Der Riemen zum Zählwerk ist mir noch ein totales Rätsel. Um den einzufädeln muß wohl der Aufwickelteller runter, nur wie?

Hannes
Zitieren
#5
Beo ist von Haus aus nicht gerade servicefreundlich. Seh zu, dass du die Riemen und die Anleitung von Dillen bekommst, bevor du anfängst etwas auseinanderzunehmen. Ich kenn das von anderen B&O, einmal falsch angefangen und dann Dash1 Tease
Zitieren
#6
Hallo:

Ich werde nix überstürtzen, auf ein paar Wochen/Monate mehr oder weniger kommt es auch nicht an, nachdem das Beocord jetzt schon gut 20 Jahre auf Instandsetzung wartet.

Ich hab es in den 1990ern von meinem damaligen Chef geschenkt bekommen. Das war die Zeit als ich Radios, Plattenspieler und Tonbandgeräte (an)gesammelt habe. Ich brauchte es nicht wirklich, zum Tonbandhören hatte ich ein Uher Royal de Luxe.

Jetzt habe ich es "wiederentdeckt" und möchte versuchen es zum Spielen zu bekommen.

Als nächstes warte ich daß die Registrierung bei Beoworld aktzepiert wird und werde dann versuchen den Riemensatz mit Anleitung zu bekommen.

Erst wenn alles da ist wird geschraubt. Und fotagrafiert damit danach alle Schrauben wieder an den richtigen Platz finden.


Hannes

PS: In der Zwischenzeit kann ich mal nach dem Uher sehen, ich fürchte das braucht auch neue Riemen. Letztens hat ein Kanal des Verstärkers geschwächelt.
Zitieren
#7
Hallo:

Der Tip mit dem Beoworld Forum war super.
Martin hat schnell geantwortet und noch einige Riemensätze für das Beocord 1200.

Er schickt mir einen mit bebilderter Montageanleitung :-)

Dafür gibt es einen Rückschlag beim Uher Royal. Es ist nicht der interne Verstärker defekt, sondern ein Kanal im Wiedergabekopf ist hinüber, (Widerstand unendlich)

Hannes
Zitieren
#8
Der Dillen ist schon ein ganz besonderer, schön, dass es geklappt hat. Für das Uher mach doch bitte einen neuen Thread, bestimmt gibt es da auch Hilfe. Aber das wird hier kaum jemand lesen, da diese Überschrift sich auf B&O bezieht.
Zitieren
#9
(25.08.2018, 11:48)wattkieker schrieb: Für das Uher mach doch bitte einen neuen Thread, bestimmt gibt es da auch Hilfe. Aber das wird hier kaum jemand lesen, da diese Überschrift sich auf B&O bezieht.

Schon geschehen.
Zitieren
#10
Die Riemen sind da Dance3

[Bild: 29467134117_44e063cd02_b.jpg]

Die Anleitung ist sehr detailiert mit guten Bilder. 

Der Einbau ist aber nix für Zwischendurch oder wenn man einen schlechten Tag hat lese ich zwischen den Zeilen.

Zitat:
"....Patience, cookies and a strong coffee are key factors here. It can be done. .......
[...]
...Compared to what you just did before, this will seem easy....."

Oder auf Deutsch: Sie müssen nur den Nippel durch die Lasche ziehn.

Hannes
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Pioneer CT-737 MKII Riemen erneuern + Idler aufarbeiten AnalogBob 0 115 18.01.2021, 19:06
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Sony TC-K561S neue Riemen Der_Biker 15 1.238 06.01.2021, 17:47
Letzter Beitrag: Racing_Turtle
  Pioneer CT-959 Riemen und Idler charlymu 109 43.881 18.12.2020, 17:36
Letzter Beitrag: chrisp
  Riemen werden immer schlechter stetteldorf 36 8.082 07.08.2020, 08:59
Letzter Beitrag: Laola
  Parasound HCA 1200 MKII - Clipping? bde 11 847 08.07.2020, 17:52
Letzter Beitrag: Klangstrahler
  Pioneer RT-909 + CT F 1250 - Riemen und Andruckrolle n tauchen. Kurt Sünder 7 671 18.06.2020, 09:14
Letzter Beitrag: make-my-day



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste