Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Empfangsprobleme SONY ICF-C303
#1
Hallo zusammen,

ich habe mich bei diesem Forum angemeldet, weil ich hoffe hier einige Tipps zur Reparatur meines alten Radiowecksers zu bekommen.
Er ist mir doch etwas ans Herz gewachsen und ich will ihn nicht einfach ersetzen, sofern es wirtschaftlich vermeidbar ist.
Das Fehlerbild würde ich als recht "interessant" bezeichnen.
Etwas Elektronik- und Lötkenntnisse habe ich, aber was Radiotechnik angeht bin ich doch sehr blank und hoffe auf eure Tipps.

Nun zu den Fakten:
Es handelt sich um einen Radiowecker SONY ICF-C303.
Das Gerät ist schutzisoliert (2pol. Eurostecker) und hat eine einfache Wurfantenne.
Die Elektroinstallation des Hauses ist OK (Neubau).

Fehlerbild:
Die Digitalanzeige des Weckers funktioniert einwandfrei. Lediglich UKW-Radiosender empfängt er nicht. AM habe ich nicht getestet, da ich es nicht brauche. Ich höre nur ein starkes Brummen aus dem Lautsprecher. Könnte ein 50Hz Brummen sein. Durch einen Zufall habe ich dann den Netzstecker um 180° gedreht, also N und L getauscht.
Plötzlich funktioniert der Empfang einwandfrei in den unteren Frequenzbereichen. Lediglich ab ca. 98/99MHz ist wieder ein beichtes Brummen zu hören, das mit steigender Frequenz stärker wird. Den Sender 107,7MHz bekomme ich schon wieder nicht mehr.

Ursprünglich dachte ich es könnte ein Kondensator im Netzteil sein. Da es aber nun durch drehen des Netzsteckers geht, bin ich mir nicht sicher ob da nicht doch der Tuner defekt sein kann.

Ist so ein Fehlerbild bekannt? Was kann hier die Ursache sein?
Bei Schutzisolierung und Wurfantenne sollte doch die Polung des Netzteils völlig egal sein, oder?

Für Tipps wäre ich dankbar.
Besten Dank im Voraus.

Gruß,
Joachim
Zitieren
#2
Zitat:Durch einen Zufall habe ich dann den Netzstecker um 180° gedreht, also N und L getauscht.
Plötzlich funktioniert der Empfang einwandfrei in den unteren Frequenzbereichen.
Vermutlich wirkt der N-Leiter als Antenne. Schau also mal, ob ne Verbesserung der Wurfantenne in Lage, Länge oder außer Haus Besserung bringt.
Zitat:Lediglich ab ca. 98/99MHz ist wieder ein beichtes Brummen zu hören, das mit steigender Frequenz stärker wird. Den Sender 107,7MHz bekomme ich schon wieder nicht mehr.
Empfangsfrequenzabhängiges Brummen ist ein seltenes Phänomen.
SM oder SP gibts offenbar im Netz nicht. Wenn möglich stell mal ein Innenbild mit der Bauelementebestückung ein. Vielleicht kann man daraus noch was ableiten.
Wenn die verabute Technik es hergibt, könnte auch ein Nachgleich des Frontends die Empfindlichkeit steigern.
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#3
sm@tanya
[-] 1 Mitglied sagt Danke an winix für diesen Beitrag:
  • nice2hear
Zitieren
#4
Soso, hat er wohl die bessere Suchmaschine ...
Zwergempfänger sind lieblich, dieser hat aber sogar ne FM-Tracking-Anweisung CT3 und L2 in den angegebenen Bereichen mit nem empfangenen Sender nachstellen.
Die Elkos im NT checken!
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#5
https://duckduckgo.com Wink3
Zitieren
#6
War wohl die Suche nur nach der Bezeichnung,
dazu gibts hier ixquick, wegen den Sammlern in Übersee und sonstwo.

Drinks
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#7
Moin,
ich gebe fuer die Suche Geraetetyp und "service manual" ein, dann ist beim Gockel die Tanja eigentlich immer dabei, wenn sie etwas hat. Wenn auch nicht notwendigerweise auf der ersten Seite.

73
Peter
Zitieren
#8
Beim Gockel kann man noch site:www.elektrischetanja.irkndwo und filetype:pdf mitgeben. Funktioniert immer noch, obwohl die erweiterte Suche nicht mehr allgemeinzugänglich ist.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sing sing für diesen Beitrag:
  • JoPa
Zitieren
#9
Herzlichen Dank für die Tipps.
Für einen Neuling hier im Forum habe ich etwas gebraucht, um die Tipps "Elektrische Tanja" zu vertstehen, aber nun habe ich das SM.
Diese Woche bin ich auf Dienstreise, weshalb ich erst morgen dazu komme mir das Gerät anzusehen.
Mal sehen, ob an den Kondensatoren ums Netzteil optisch was zu erkennen ist.
Gruß
Joachim
Zitieren
#10
Ich dachte mir, daß es sich lohnt hier im Forum zu fragen.
Ich habe die 4 Elkos um den Trafo herum ersetzt und jetzt läuft alles wieder.
Herzlichen Dank für eure Hilfe.

Gruß,
Joachim
[-] 1 Mitglied sagt Danke an JoPa für diesen Beitrag:
  • Gorm
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Technics SA-400 Empfangsprobleme FM und Lautstärkeregler motorradrico 14 2.525 11.04.2013, 15:44
Letzter Beitrag: motorradrico



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste