Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
The BFBS Top 40 Show ...
#1
Es sind die 80er. 

Mittendrin - sagen wir 1985. Ich bin 16 Jahre alt. Musik war wichtig. SEHR wichtig. Mixtapes-Zeit. Geld war knapp.   

Irgendwo bei Dortmund ... WDR2-Land. Nix SWF3 ... zu weit weg.   

OK, es gibt schon Formel Eins und Ronnies Popshow und die Hitparade mit DTH ist damals schon was fuer Omis und die Generation davor. Trotzdem sind's nur 3 Programme und MTV ist fuer uns noch ein feuchter Traum - von dem wir heute wissen, dass wir ihn besser nie getraeumt haetten. WDR2 als der Pop-Sender ist vor der Programmreform vom Mai '86 aber auch noch recht wortlastig ... die Schagerrallye ist aber immerhin schon mal etwas. 

Aaaaber - es gab eine Alternative: Auf 96.50 MHz gab's 'was auf die Ohren. Musik - ohne viel Gelaber und ohne Quotenregeln, die Charts rauf und wieder runter. BFBS. Der englische Soldatensender. Die englischen Charts waren's damals ... wo sonst haetten es die Toydolls in Hitlisten geschafft?

Zwischen all der Musik gab's aber EINE Ikone in dem Programm, die man nie nie nie verpassen durfte. Nie. Die Top-40 Show. Samstags - 12-14 Uhr (und ganz ehrlich - da verlaesst mich die Erinnerung ... stimmt das eigentlich? Oder war das von 10-12h? Irgendwie daemmert mir, dass danach immer kam "It's 12 o-clock - this is the BBC News".). Die Top-40 von unten nach oben! Alle Newcomer, alle Highest Climber ... die BASF CrO SII im Technics-RS-M 235X, und dass Tommy Vance dann doch immer reinlaberte, gehoerte auf den Baendern zum auch irgendwie zum Kult. 

Ich muesste mal ausrechnen, wie viele Tage ich zussammengezaehlt vor dem Technics ST-G3 gesessen und diese Top-40-Show aufgesogen hab ... das war ein Fixstern meiner Jugend, auch wenn's pathetisch klingt. 

Im Netz hab ich dann grad zufaellig 'was endeckt - gestern lief naemlich Radio Rock Revolution und meine eigene Radiohoehrerzeit fiel mir wieder ein - und ein paar google-klicks spaeter hab ich das hier gefunden:

http://bfbs-radio.blogspot.com/p/blog-page.html

Irre ... alte Mitschnitte der Top-40 Show auf BFBS. ICH FASS ES NICHT!! Ein paar hab ich garantiert damals gehoert, und an zumindest eine kann ich mich noch haargenau erinnern. Ich hab damals die Jahres-Top-40-Liste von '85 sogar mitgeschrieben; 2 Din-A-4-Seiten. Mit Fueller. 

http://www.radiointernational.tv/images/...ter%29.mp3

Spaeter war neben 99.2 (WDR2), 106.7 (WDR-1/EinsLive) 96.50 immer auf der Stationstaste "3" des Clarion im Auto. Bin letzten April mal wieder in der Gegend gewesen - BFBS ist nicht mehr auf 96.50 ... und ich hab ihn auf die Schnelle auch nicht mehr gefunden.

Und - wer erinnert sich noch daran?  33 Jahre her ... wow. Time flies.
"We shall go on to the end, we shall fight with growing confidence and growing strength, whatever the cost may be; we shall never surrender."
[-] 13 Mitglieder sagen Danke an Pufftrompeter für diesen Beitrag:
  • Ivo, Frunobulax, jagcat, lyticale, winix, proso, charlymu, space daze, Mosbach, timilila, Begleitschaden, setzi, Nion
Zitieren
#2
Danke für diese Threaderöffnung, Carsten.

Ich bin offensichtlich vier Jahre älter als Du - habe damals jedoch ebenfalls viel BFBS gehört, weil der Sender irgendwie so anders, so cool, so international war.

Die Top40 sind mir zwar im Gedächtnis geblieben, aber leider kann ich mich nicht mehr so im Detail daran erinnern wie Du.

Mal in die Links reinhören.

Bei mir war es in erster Linie die WDR2-Schlagerrallye - die eindeutig rockigere Version von Mel Sondocks Mittwochsgelaber.

Zu Beginn meiner Karriere als Musikkonsument hatten wir ein Küchenradio mit Zusatzlautsprecher - darüber habe ich dann "A Touch Too Much" oder "United" kennengelernt.

Auch BFBS spielte in meinen Ohren eher gerade Kante als weiche Schmuser - und war deshalb sehr willkommen.
Trust the process.
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • jagcat, timilila, Begleitschaden, Frunobulax
Zitieren
#3
Bei uns in F gabs den net, zumindest kannte ich niemand der je davon gesprochen hätte.
Aber so rund 10 Jährchen früher, da haben wir immer Sonntags AFN Frankfurt gehört - auf AM/Mittelwelle - "American Top Forties", erst mit dem Radio, dann ca ab 78/79 mit meinem Kenni, der brachte sogar halbwegs hörbaren "Sound" zustande, und lümmelt sich hier heute noch rum...
A thousand of the troopers are now lined up and are calling to the monster...Here fido Here Fido Here Fido
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Frunobulax für diesen Beitrag:
  • jagcat, Ivo, timilila, Begleitschaden
Zitieren
#4
British Forces Broadcasting Services werden für mich unvergessen bleiben,
insbesondere John Peel, dessen Bedeutung mir erst Jahrzehnte später bewusst wurde.
Nachts am Radiorecorder auf der Pause-Taste lauernd...
Auch in The Archers hörte ich immer wieder gern rein. Big Grin
2018-07-18@08.32 mir aber bringt er den Ring @1:16:35 https://youtu.be/ebhrZZJ-mLg?t=4430
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an winix für diesen Beitrag:
  • Ivo, timilila, Begleitschaden
Zitieren
#5
in Berlin gab es sowohl den, als auch den AFN etc.
da gab es nachts oft ein Ratespiel rund um Musik und ich hab da regelmäßig angerufen.
Da gab es auch viele Sendungen mit schon damals "älterer" Musik :-)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Svennibenni für diesen Beitrag:
  • timilila
Zitieren
#6
BFBS gibt es leider nicht mehr, mit der abziehenden und abgezogenen Rheinarmee war es das dann mit unserer 96,5. Aber es war klasse und Nellie The Elephant ein Hammer...

Aber lieber Carsten, DTH stet heute für eine Combo aus Düsseldorf die, und hier schließt sich der Kreis dann, eine Session bei John Peel hatten welche klasse war.

Das Andere war einfach nur Dieter Thomas Heck... LOL

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • Ivo, timilila, Begleitschaden
Zitieren
#7
Ich habe ab 1980 keinen anderen Radiosender so intensiv gehört wie BFBS. Ob John Peel, Richard Nankivel oder Alan Bangs. Der Sender lief bei mir Tag und Nacht. Das musikalische Spektrum was dort abgedeckt wurde, konnte und wollte der für mich damals größtenteils öde NDR nicht bedienen. Positiver Nebeneffekt, meine Englisch Kenntnisse habe ich wohl zu einem Teil dem BFBS zu verdanken.

Einzig "The Womens Hour with Sue McGregor" fand ich ein wenig vernachlässigenswert.

Kleiner Nachschlag zur Top 40 Sendung, die Charts wurden ab 1981 bereits am Mittwoch Morgen veröffentlicht und in der Morgensendung konnte man bereits ab 7 Uhr die Neueinsteiger und die Nummer Eins hören.
Gesendet von meinem C64 mit Tapatalk

Red Hot and Blue
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an Joshua Tree für diesen Beitrag:
  • winix, Svennibenni, timilila, Begleitschaden, Ivo, Frunobulax
Zitieren
#8
BFBS, das war die Rheinarmee der Briten, die nahe (Bergen-)Belsen ihren größten Stützpunkt in Niedersachsen hatten... Daher war es mir (nahe Bremen) anno 1975 vergönnt durch Zufall im UKW auf diese komische Mucke zu stoßen... (Der Sender stand in Visselhövede, nur 20 km entfernt, bestes Stereo ohne Rauschen)

Ich sage nur John Peel... Ohne BFBS wäre meine musikalische Entwicklung nie soweit gegangen... Naja... auch mein Englisch hat massiv profitiert
Hi
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an space daze für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, Ivo, winix
Zitieren
#9
Apropos John Peel  schönes Buch

[Bild: 20180913_2055356cixu.jpg]
[Bild: 20180913_205553y6cul.jpg]
Keep cool - but care (Thomas Pynchon) Raucher
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Akool1 für diesen Beitrag:
  • space daze, setzi, winix, Nion
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste