Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reibrad beim Thorens TD 124 MKII
#1
Hallo zusammen,

ich möchte meinem 124'er ein neues Reibrad spendieren, habe aber bisher noch keine eindeutigen Hinweise gefunden, wie es auf der Achse befestigt ist.
Daher hier die Frage an die Spezialisten, ist das Reibrad einfach nur auf die Welle/Achse aufgesteckt, oder gibt es irgendeinen hidden Mechanismus?
Gruß, Alex
Zitieren
#2
Hallo
Sicherungs Ring ab die Anlaufscheibe reinigen ,ein bisschen Öl und neues dürff. 
Schau dir mal die Achse an . Wenn die Einlaufspuren hat die beiden Schrauben lösen und die Achse einfach anders rum einstecken und fest Schrauben.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tobifix für diesen Beitrag:
  • ADC
Zitieren
#3
genau das ist mein Problem, ich sehe keine Sicherung oder ähnliches Sad2 

beim MKI sieht man auf der Welle einen Sicherungsring mit Madenschraube:

[Bild: TD_9001_9005_a.JPG]


bei meinem MKII sieht es aber so wie hier aus:

[Bild: Td124mkii_antr.jpg]
Gruß, Alex
Zitieren
#4
Dann den Sicherungsbügel runter und das gleiche wie vorher.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tobifix für diesen Beitrag:
  • ADC
Zitieren
#5
Also ist das Reibrad nur auf die Achse gesteckt?
Gruß, Alex
Zitieren
#6
Ja ist es
Zitieren
#7
ok, danke Thumbsup
Gruß, Alex
Zitieren
#8
hat geklappt, läuft wieder wie neu  Dance3 

[Bild: img_0372cadfd.jpg]
Gruß, Alex
[-] 1 Mitglied sagt Danke an bubble_ace für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
#9
Ist das ein Reibrad aus Italien?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Zitieren
#10
Audio silence
Zitieren
#11
(09.10.2018, 20:40)rotoro schrieb: Ist das ein Reibrad aus Italien?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ja genau, von AudioSilente aus Rom - er legt insgesamt 4 leicht unterschiedliche O-Ringe bei, die wohl auch leicht divergierende Eigenschaften haben sollen.
Gruß, Alex
[-] 1 Mitglied sagt Danke an bubble_ace für diesen Beitrag:
  • rotoro
Zitieren
#12
Hi,

wenn ich mir das so ansehe, kann jemand schreiben, warum so eine zugegeben schöne, aber umständliche und für eigenen Abrieb doch anfällige Konstruktion gewählt wurde, statt eines gewöhnlichen Riemenantrieb? Da ist ja sogar ein Riemen drinnen?!

Da fehlt doch „nur“ noch der Innenteller. Dafür gab es bestimmt Gründe. Danke vorab für die Antworten und Entschuldigung für das Abschweifen.
1) ARCAM AVR 550, Canton Ergo RCL, Canton Ergo 655, an SAC Igel 50t, Magnat Quantum 505, VU+ duo2, Panasonic UB704, Thorens TD320 MKII, Grado Prestige Gold, Trigon Vanguard II. Zone 2 JBL Control One 
2) Sherwood AVP9080RDS, Abacus APC 12-23, Teac v5000, CD Marantz, Dual CS 5000, Goldring Eroica
Zitieren
#13
Warum Reibrad?

Der TD124 (und viele andere – auch einfache – Plattenspieler aus dieser Zeit) hat vier Drehzahlen (16/33/45/78 U/min). Eine elektronische Drehzahlumschaltung war in den 50ern undenkbar oder zumindest viel zu aufwendig. Um mit einem Riemen so einen weiten Drehzahlbereich (fast 1:5) umzuschalten, müsste man bei fester Riemenlänge (also dann, wenn man den Riemen nicht tauschen will) auf beiden Rädern (z.B. Motor und Innenteller) den Durchmesser ändern. Viel zu aufwendig. Mit einem Zwischenrad, das per Federkraft immer optimal an der Antriebswelle und am Plattenteller anliegen kann, ist das kein Problem.

Warum Riemen?

Der elastische Riemen bietet eine sehr gute Entkopplung der schnellen Drehzahlschwankungen ("Flutter") des Motors –  auch dann, wenn man keinen sehr schweren, großen Plattenteller hat.

Das Prinzip des TD124 vereint also das Beste der beiden Welten Riemen- und Reibradantrieb.

Gruß

Thomas
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Magnet für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, findus, hpkreipe, akguzzi
Zitieren
#14
Hat aber durch den schnell laufenden Motor und Riemen den Nachteil der doppelten Geräusch Entwicklung .Lärm durch Riemenflattern ,lässt sich mit Talkumein wenig mildern und halt das Reibrad mit seiner klapprigen Mechanik
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Akai GX-75, GX-95(MKII) wwoody 83 35.013 25.01.2018, 09:11
Letzter Beitrag: HVfanatic
  Thorens TD 135 oder Thorens Jubilee Rüssel 42 1.803 10.10.2017, 13:25
Letzter Beitrag: Bastelwut
  Suchen Infos zu Pioneer Reibrad TTs auch Micro Seiki Siamac 1 696 22.08.2016, 08:54
Letzter Beitrag: Siamac
  AKAI 4000DS MKII Pilly 19 3.747 20.02.2016, 18:44
Letzter Beitrag: hörtnix
  Thorens TD 105 MKII Zarge Luger61 0 685 08.01.2016, 10:24
Letzter Beitrag: Luger61
  Worauf achten beim Kauf von Onkyo CD-Player lullaby 17 8.181 02.11.2015, 17:01
Letzter Beitrag: lullaby



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste