Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kaufberatung: Aktivboxen bis 500€ Stk - Bitte Hinweise nur für moderne Speaker
#1
Moin,

nur damit alles klar ist: Ich suche keine Vintagespeaker, egal wie günstig sie sein mögen!

Meine Ausgangslage:
Bald 59 mit den damit verbundenen Hörreduktionen, erschwerend noch Zusatzschädigung durch "Felderfahrung", sprich Heli- und Jetlandung/-start aufm Airfield ohne Headset! Also bitte kein HiEnd-Gerede... Kann ich alles nicht wirklich heraushören!

Das Hörzimmer: Ist gleichzeitig das Wohnzimmer... runde 28qm = 7*4 grob gesagt, Abstand Sofa/Ohren zur Anlage knapp 2,5 m. Für die Ausstellung der Speaker ist ca. 2 m zwischen den Boxen Platz.... Hängt eben damit zusammen, dass die Hälfte des WZ für den Esstisch-Bereich drauf geht.

Ich höre nur Vinyl mit der Anlage! Zuspieler sind ein Pioneer 500DJ und ein Metzner Starlight Reibrad, Vorstufe ist eine customized Tube...

Da es eine Mietwohnung ist und vorbehaltlich des Mio-Gewinnes im Lotto wohl auch bleibt, reden wir über sehr moderate Lautstärke. Davon abgesehen: Will ich Tiefbass, schmeisse ich den E-Bass an...  Also bitte keine Subwoofer Lösungen!

Ich höre zu 50% Jazz der 50er/60er, ca. 30% Psych und Kraut der 60/70er, die restlichen 20% teilen sich "World Music" und neueres Zeuch...

Momentan habe ich einen 60W Topping Digital-Amp als Endstufe und Xavian Speaker (2Wege BR)...

Ich bin mehr als gespannt auf eure Vorschläge!

Hi
Peter

PS: Das bedeutet natürlich, das ggf. dann Xavian Speaker zum Sonderpreis gehen müssen, sowie die Topping Endstufe... Nur so, falls da Interesse ist
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
Zitieren
#2
https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Yama...PSM/kelkoo

Reichen völlig. Stehen bei mir in einem ähnlich großen Raum.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an andisharp für diesen Beitrag:
  • Kimi, DJT, space daze
Zitieren
#3
Eine weitere Info wäre noch gut: wie sollen/dürfen die Lautsprecher aufgestellt werden?

Auf Ständern ist klar (denn aktive neue Standlautsprecher gibt es für das Budget nicht), aber wie nah an der Wand?
Bei 2m Abstand zueinander reichen eigentlich Nahfeld-Lautsprecher, da könnte es aber u.U. Mit der Hörentfernung schon Probleme geben, wenn der Raum (vor allem die rückwärtige Wand) nicht mithilft.
Wink3
Wie viel Platz ist denn hinter dem Sofa (den Ohren) noch?
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an proso für diesen Beitrag:
  • space daze, winix
Zitieren
#4
Ach, Udo!

Erst einmal Danke und ich erinnere mich, dass Du die schon mal vorgestellt hast, so vor 1,5 Jahren?
However: Kurze Ansage, wie die stehen?! wäre toll: Also auf den "hässlichen" Originalstands..., oder mit Schwingungsdämpfer ala Oelbach auf Regal o.ä. Wäre da schon für etwas mehr Info dankbar!

Hi
Peter

Hinter dem Sofa steht die Wand, also mit 20 cm Abstand.... Drei Bilder (Leinwand) dienen nicht nur der Optik, sondern auch der Minderung von Effekten... Ich stell mal morgen Foto ein....
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
[-] 1 Mitglied sagt Danke an space daze für diesen Beitrag:
  • proso
Zitieren
#5
Die stehen auf einem niedrigen Sideboard mit Oehlbach-Schwabblern drunter und ziemlich genau 2m auseinander an der langen Wand.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an andisharp für diesen Beitrag:
  • space daze
Zitieren
#6
Ich mach mal morgen Foto von der anderen Seite (zusätzlich zur Hörerseite), weil ist ein "Midboard", also ca. 90cm hoch und dann ist der Abstand auch nur 160cm...  Aber wenn die Standboxen weg sind, kommen da eh LP-Bosen hin...

Danke Udo, aber wäre toll, wenn Du etwas zum BR sagen könntest.. Wie seit ab von der Wand?

Hi
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
Zitieren
#7
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...9-172-2812

etwas über Budget aber mit Preisvorschlag....

https://www.ebay.de/itm/ABACUS-APC-24-23...:rk:2:pf:0
Flag_of_truce
Zitieren
#8
Also sollen die Lautsprecher auf dem Board stehen?
Dann müssen/sollten die Teile auf jeden Fall eine anpassbare Raumentzerrung haben, idealerweise für alle Frequenzbereiche.
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an proso für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#9
Da hatten wir doch die anderswo erwähnten Neumann KH 80

Gruß

Thomas
Das Band darf an den Bandführungen nicht krempeln.

Die natürlichen Inhaltsstoffe können einen Bodensatz bilden. 
[-] 1 Mitglied sagt Danke an tiarez für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#10
Auf 28m² ? Es soll zwar nicht laut gehört werden, aber etwas mehr Volumen kann ja nicht schaden.
Zitieren
#11
Ohmann...Ich schreib's einfach bald in meine Signatur.
M-Audio BX-8 d2 oder d3. Neu bei Thomann für 'nen Witz und mit Garantie.

Gebraucht könnte man für dein Budget Genelec 1030 bekommen, Tannoy Reveal oder auch Mackie 824. Die sind alle ausreichend gut. Aber billiger als die M-Audio wird's vermutlich dann auch nicht - und die sind trotzdem alle nicht so gut.

Auf Bildern sieht man oft die schicken neuen Yamahas mit den weißen Tieftönern, aber die werden in echt aus gutem Grund nur von Homerecordern/Anfängern benutzt, weil die noch denken, aufgrund der clever gewählten Optik hätten sie was mit den NS-10 zu tun.
Haben sie leider nicht.
Was zum normalen, angenehmen Musikhören nicht so schlimm wäre (weil NS-10 echt da speziell sind), aber sie sind leider nicht wirklich gut - und dafür viel zu teuer.

Und die kleinen K+H, die Sebastian hat (hatte?), sind natürlich auch super, aber ob's die für dein Budget gibt, weiß ich nicht.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • space daze, proso
Zitieren
#12
Wenn du das sagst...

Nur besitzen tust du sie nicht. Insofern auf Hörensagen aufgebautes Bashing.
Zitieren
#13
(11.10.2018, 21:32)spocintosh schrieb: M-Audio BX-8 d2 oder d3. Neu bei Thomann für 'nen Witz und mit Garantie.

Tauchen die BX-5 auch ?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#14
Wenn du auf etwas Bass verzichten kannst.... ich wollte gerade was dazu posten nebenan!
Zitieren
#15
(11.10.2018, 22:02)DATGrueni schrieb: Wenn du auf etwas Bass verzichten kannst.... ich wollte gerade was dazu posten nebenan!

go for it Hi
Zitieren
#16
(11.10.2018, 21:51)Kimi schrieb: Tauchen die BX-5 auch ?

Hast du nicht auch 'n paar BT-Alben ?
'Ne Menge davon sind mit BX-5 gemischt, vor allem die 5.1-Produktionen.

Ich würd also mal sagen: Es reicht......ziemlich offensichtlich zumindest dafür.
Wie man das technisch einschätzt, soll jedem selber nach seiner Kenntnis und Beurteilungsgabe überlassen sein.
Wenn du mich fragst, schließe ich mich dem Urteil, dass die gut genug sind für fast alles, durchaus an und verstehe, warum er die benutzt.

Das Schöne an neuen Geräten von Thomann, Just Music etc. ist zudem, dass man sie ausprobieren und bei Nichtgefallen auch wieder retournieren kann.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Kimi
Zitieren
#17
Die "kleinen" K+H die ich habe, sind O98. Die gibt es zwar für gute 500€ pro Paar, fallen aber raus, da sie nicht neu sind. Wink3 Obwohl sie für das Setup sehr gut passen würden......
Die aktuellen Modelle davon heißen Neumann KH 310, die würden sicherlich sehr taugen, liegen aber bei 1800,-€ pro Stück. UndWeg

Wobei ich denke, das es hier nicht zwingend Neumann / K+H braucht. O120 gingen gut, aber die größeren M-Audio sind noch günstiger und sollten absolut ausreichen.
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an proso für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#18
Moin,

Danke für die Beiträge, habe gestern Abend dann erst mal ein bisschen in den einschlägigen Onlineshops gelesen...

Ich glaube, dass mein Problem der zu geringe Wandabstand ist: Die Xavian habe ich mit Mühe knapp 30 cm von der Wand weg wegbekommen, ohne dass sie störend wurden, sprich zu sehr im Zimmer stehen... Trotz alledem oft ein "Dröhnen" im Bass.

Hier beginnt dann die Frage, die ich ja Udo auch stelle: Wie weit ab von der Wand sollen die Monitore mindestens stehen, um den Dröhn zu verhindern?
Die Yamaha haben hinten BR, so wie die M-Audio auch...  Also eher beide nicht geeignet? Ich muss wohl mal zum Music Store nach Köln...

Für die Yamaha spricht, dass es sie in Weiß gibt..  Es soll nichts schwarzes mehr im WZ stehen...

Ist jetzt alles nicht so eilig, da die Xavian schon tolle Speaker sind, nur eben einfach irgendwann die Tage Platz machen müssen für mehr Vinyl... Vielleicht sollte ich auch mehr sparen und mir die Neumann holen?

Ich werde berichten... Das wird aber dauern da ich bis zum Jahresende zwischen Aix-en Provence, Palermo, Pisa, Erbil, Eriwan und Tel Aviv rumpendeln muss...

Hi
Peter
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
Zitieren
#19
30cm sind doch ok. Und da der Bass sowieso kugelförmig abstrahlt, spielt es keine große Rolle ob die Öffnung vorne oder hinten ist.
Bei 2-Wegern legt man sie lieber nach Hinten, auch um Mitteltonanteile zu vermeiden. (Wobei bei guter Dämpfung auch das vernachlässigbar ist)

Es wäre wichtig herauszufinden auf welcher Frequenz es dröhnt. Ich schätze mal zwischen 100-200 Hz ?! Falls tiefer, kann man auch überlegen die BR-Rohre zu schließen.
Spiel doch mal ein paar Sinustöne ab und laufe durch den Raum - die Erkenntnis daraus wäre interessant.
Zitieren
#20
Danke für die Antwort, Kimi

Sinustöne? Muss ich mir erst einmal ne Testschallplatte zulegen...
Wie gestern gesagt, ich mache ein paar Bilder heute Abend, damit man den Raum mal sieht.
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
Zitieren
#21
Falls ein PC oder Laptop vorhanden ist, könnte man sich Audacity laden. Dort kann man Sinustöne erzeugen, in allen möglichen Frequenzen.
https://www.audacityteam.org/

Ansonsten könnte ich dir auch eine CD brennen Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • space daze
Zitieren
#22
Bei mir stehen sie nahe an der Wand, aber es dröhnt nicht. Den Bass kann man mit Reglern an der Box absenken.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an andisharp für diesen Beitrag:
  • space daze
Zitieren
#23
Danke fürs Angebot, aber ich habe keinen CD Player... und den Mac mit den Speakern koppeln, da wird schwierig...
Ich denke, ich sollte wirklich mal ne Testplatte kaufen...
OldieKraut, immer wieder... notfalls auch als Salat. Am liebsten aber von CAN mit "Vitamin C"

http://www.discogs.com/user/space_daze/collection
Zitieren
#24
(12.10.2018, 09:39)space daze schrieb: und den Mac mit den Speakern koppeln, da wird schwierig...

Kein Kopfhörerausgang am Mac? Denn 3,5mm Stereoklinke auf 2x Chinch gibts doch kwasi überall.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an sing sing für diesen Beitrag:
  • space daze, Caspar67
Zitieren
#25
So sieht's aus Wink2
Oder Spoc bastelt dir 'ne Test-Kassette Afro
Edit : Ok, hab das "Vinyl only" gelesen...
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kaufberatung Zimmerantenne Schrotti 27 1.808 06.09.2018, 23:29
Letzter Beitrag: Schrotti
  Empfehlung für kleine Aktivboxen mit Membrannachregelung Analogfreund 13 2.470 26.07.2018, 15:03
Letzter Beitrag: winix
  Kaufberatung: schickes silbernes Tapedeck, bevorzugt aus den 90ern gdy_vintagefan 11 639 21.06.2018, 21:55
Letzter Beitrag: gdy_vintagefan
  Kaufberatung Minianlage Kenwood / Teac yucafrita 4 473 05.05.2018, 11:25
Letzter Beitrag: Eidgenosse
  DAC Kaufberatung merin 42 2.146 25.02.2018, 15:03
Letzter Beitrag: scope
  Speaker Suche bretohne 1 354 31.12.2017, 09:39
Letzter Beitrag: tiarez



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste