Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Yamaha A-500 Ruhestrom
#1
Mein A-500 wird im Leerlauf recht warm, deshalb wollte ich mal den Ruhestrom kontrollieren.
Im SM sind die Meßpunkte TP1-TP4 angegeben, die es jedoch auf meiner Platine nicht gibt Sad2 
Wo ist der Ruhestrom denn zu messen?

[Bild: LM3VWBCh.jpg]

[Bild: 4S3om4Sh.jpg]
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
#2
Die Drähte, die aus den weißen Klötzen kommen. Das sind die Emitterwiderstände.

Das mit den beiden Drähten scheint ein Dummy-Widerstand zu sein, der nur die Messpunkte rausführt. Der Spannungsabfall über den Emitterwiderständen dient üblicherweise als Bezugsgröße für den Ruhestrom.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • Baruse, feesa
Zitieren
#3
Dachte ich mir fast, aber sicher ist sicher 
Vielen Dank für die prompte Hilfe! Thumbsup

Multimeter hängt dran und die Spannung steigt stetig - jetzt 4min. und ist bei 15,5 - also eigentlich ganz gut im Soll

Der linke Kanal war bei ~16mV und der rechte bei ~21mV
Hab sie jetzt beide auf ~15mV

Ob das mit der Wärmeetwicklung zu tun hat - keine Ahnung, aber schaden kann's ja nix Raucher
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
#4
Vorsicht beim Verstellen der Potis: die sollten vorher OHNE SPANNUNG hin- und herbewegt werden, und von Minimalstellung aus eingestellt werden. Sonst kann es zum sprungartigen Ruhestromanstieg kommen, wenn der Schleifer den Kontakt verliert!!!

Aber Ruhestrom messen ist gefahrlos möglich.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • Baruse
Zitieren
#5
Für den A-500 gab es Service-Bulletins für Maßnahmen an den Endstufen, wegen der Gefahr des wilden Schwingens. Wenn Du ein Oszilloskop zur Verfügung hast, dann prüf doch mal, ob eine oder beide Endstufen schwingen.

Beste Grüße
Armin
"Alles ist wahr, aber so war es nicht."  (Regina Scheer)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Baruse
Zitieren
#6
Moin Armin,

ich hatte zwar mal eines, aber ich kann es eh nicht bedienen und nur für die Lissajous-Figur war mir das Trumm dann doch zu groß.
Das mach ich lieber mit dem PC und den freigewordenen Platz füllt 'ne Bandmaschine Raucher 
Der Verstärker wird noch genauso warm wie vorher (zumindest gefühlt, gemessen hab ich es nicht), aber das ist dann halt so.
Viele Grüße
Jörg
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frage zum Ruhestrom bei Endstufen wenn keine Infos vorliegen Wetterkundler 13 579 06.08.2018, 21:16
Letzter Beitrag: sing sing
Wink Parasound HCA-1200 MK II / Ruhestrom falsch? digi9652 4 691 25.09.2017, 09:27
Letzter Beitrag: digi9652
  PIONEER A5 Communication serie, links kein Ruhestrom Paolo 23 1.768 28.04.2017, 11:20
Letzter Beitrag: Gorm
  Yamaha Input Selector VT148300 für Yamaha AX 870 Rüdi 33 6.595 31.01.2017, 16:48
Letzter Beitrag: Gerry67
  HK PM655 kein Ruhestrom messbar joachimb 8 1.359 21.06.2016, 18:52
Letzter Beitrag: joachimb
  Nordmende RE1400 Ruhestrom Gorm 3 846 20.10.2014, 20:40
Letzter Beitrag: Gorm



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste