Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Unbekannter Audio Technica Tonabnehmer vom Universum F2095
#1
Ich überhole gerade einen Universum F2095 Plattenspieler. Unter dessen Original Headshell sollte laut Anleitung ein AT 13 Ea mit ellitpischer Nadel stecken. 

Ich habe folgenden AT Tonabnehmer vorgefunden - seine einzige Inschrift "915" auf der Oberseite. Ist das ein AT 13 Ea? Ist der gelbe Nadeleinschub ein elliptischer?

Taugt der Tonabnehmer was? Die Nadel scheint schon recht abgenutzt. Falls der TA an sich interessant ist, würde ich in einen neue Nadel investieren. Was lohnt sich da?

[Bild: slB5nVsh.jpg][Bild: akHBJiVh.jpg][Bild: eFaQDgKh.jpg][Bild: bOzHt53h.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rednaxela für diesen Beitrag:
  • Begleitschaden
Zitieren
#2
Lies mal Angebot 1 durch. Das steht was über das System
http://www.hifi-archiv.info/Universum/1980/Quelle 80 21.jpg
[-] 1 Mitglied sagt Danke an cv-technik für diesen Beitrag:
  • rednaxela
Zitieren
#3
Danke für den Link, es ist Angebot 9 im Katalog, der F2095. Dort steht AT13Ea und laut Foto ist der Nadeleinschub gelb, das wird er wohl sein.

Taugt der TA was? Lohnen sich die 30€ für eine elliptische Nachbaunadel?
Zitieren
#4
So schwer zu finden ist das System nicht https://www.google.com/search?client=fir...lIVom6aOJk
ATS 13 reinpflanzen und gut ist

Gruß Frank
Zitieren
#5
Hallo,

hier ein paar Bilder des AT13Ea. Die Original-Nadeleinschub ist rot.

[Bild: 20181110-170333.jpg]

[Bild: 20181110-170344.jpg]

[Bild: 20181110-170514.jpg]

Toller Tonabnehmer. Würde nach Ersatz für eine Nadel suchen, lohnt sich meines Erachtens. Mangels Verfügbarkeit von NOS-Original-Nadeln, läuft bei mir auch schon eine Nachbaunadel. Allerdings habe ich auch noch jede Menge andere Tonabnehmer, weshalb ich hier nicht bereit war, 70 Euro oder so für ein Original-Nadel auszugeben. Dennoch ein toller Tonabnehmer.
...auf dem Weg zu alten Höhen!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an CaptainFuture für diesen Beitrag:
  • rednaxela, Begleitschaden
Zitieren
#6
(10.11.2018, 18:06)rednaxela schrieb: Danke für den Link, es ist Angebot 9 im Katalog, der F2095. Dort steht AT13Ea und laut Foto ist der Nadeleinschub gelb, das wird er wohl sein.

Taugt der TA was? Lohnen sich die 30€ für eine elliptische Nachbaunadel?

Das ist das System, mit dem ich angefangen bin (HiFi Technisch).
Ich hatte/ habe die Anlage "System HIFI 7500 SL" mit dem dazugehörigen Dreher (den nun nicht mehr, aber noch das System).
Klangtechnisch ist, meiner Meinung nach, alles linear. Es gibt hier keine Ausreiser wie übermässig Bass, Mitten, oder zu viele Tonhöhen.
Zitieren
#7
(10.11.2018, 18:08)franky64 schrieb: ATS 13 reinpflanzen und gut ist

Die passt nicht, richtig ist ATN13.
Hier zum Beispiel:Link
...auf dem Weg zu alten Höhen!
Zitieren
#8
(10.11.2018, 18:11)CaptainFuture schrieb: Hallo,

hier ein paar Bilder des AT13Ea. Die Original-Nadeleinschub ist rot.

[Bild: 20181110-170333.jpg]

[Bild: 20181110-170344.jpg]

[Bild: 20181110-170514.jpg]

Toller Tonabnehmer. Würde nach Ersatz für eine Nadel suchen, lohnt sich meines Erachtens. Mangels Verfügbarkeit von NOS-Original-Nadeln, läuft bei mir auch schon eine Nachbaunadel. Allerdings habe ich auch noch jede Menge andere Tonabnehmer, weshalb ich hier nicht bereit war, 70 Euro oder so für ein Original-Nadel auszugeben. Dennoch ein toller Tonabnehmer.

Mein original war gelb, wie auf dem Bild -> http://www.hifi-archiv.info/Universum/19...081_13.jpg
Zitieren
#9
Wieso nicht Denker bei mir ist die drinn
Zitieren
#10
Echt? Die sieht doch ganz anders aus?  Sad2

ATS13

Edit:
Ist es nicht so, dass das ATS13 für den AT13E ist? Der sieht dann so aus:

AT13E
...auf dem Weg zu alten Höhen!
Zitieren
#11
Weiße  Schutzverieglung weg kratzen und Schraube lösen und mit etwas Gefühl in die Nachbaunadel reinschrauben

Gruß Frank
Zitieren
#12
(10.11.2018, 18:18)cv-technik schrieb: Mein original war gelb, wie auf dem Bild -> http://www.hifi-archiv.info/Universum/19...081_13.jpg

Sad2 Denker
Okay, sorry. Ich kenne für das AT13Ea ausschließlich den roten Nadeleinschub mit AT-Logo. Aber AT ist ja bekannt für verwirrende Teile...
...auf dem Weg zu alten Höhen!
Zitieren
#13
[Bild: ats13.jpg]

Eingekreiste ist die sitzende Schraube wo mit Lack versiegelt wurde
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an franky64 für diesen Beitrag:
  • CaptainFuture, rednaxela, Begleitschaden, ADC
Zitieren
#14
Wenn nach dem Einbau bei 1 Gramm schon in die Knie geht Schraube etwas lösen und mit etwas vorsichtig leichten drücken an dem Nadelträger .Kannst ja mit defekten üben .
Zitieren
#15
(10.11.2018, 18:11)CaptainFuture schrieb: Toller Tonabnehmer. Würde nach Ersatz für eine Nadel suchen, lohnt sich meines Erachtens. Mangels Verfügbarkeit von NOS-Original-Nadeln, läuft bei mir auch schon eine Nachbaunadel. Allerdings habe ich auch noch jede Menge andere Tonabnehmer, weshalb ich hier nicht bereit war, 70 Euro oder so für ein Original-Nadel auszugeben. Dennoch ein toller Tonabnehmer.

Habe auch ein AT13Ea im Einsatz. Finde diesen Tonabnehmer sehr gut. Und dies sogar im direkten Vergleich zu noch anspruchsvolleren Abnehmern mit SAS-Nadel. Der AT13Ea hat original eine nackte Ellipse mit scharfen 5 x 18 µm  Verrundungsradien. Das ist eine ziemlich hochwertige Nadel, bei der sich die Suche nach einer originalen Ersatznadel lohnt. Meines Erachtens müsste man für eine vergleichbare Nadel bei aktuellen Tonabnehmern mindestens einen dreistelligen Betrag investieren. Eine NOS-Nadel für 70 Euro wäre ein ziemliches Preisleistungs-Schnäppchen im Vergleich zu anderen Tonabnehmern derselben Anspruchsklasse. Zum Glück habe ich noch ein paar solcher NOS-Originalnadeln auf Halde liegen.

Wer sich die Transplantation der Nadel von einem Nadelträger zum anderen zutraut, könnte die Nadel (nackte, scharfe Ellipse mit konischem Nadelträgerrhrchen) auch hier relativ günstig kaufen und dann in einen ATN13 Nadelträger verpflanzen: https://www.thestyluslady.co.uk/stylus-f...1728-p.asp

PS: Der Nadelträger im gezeigten Quelle-Prospekt ist meines Erachtens auch rot. Nur durch den schlechten Druck erscheint er gelb, ist es aber nicht.
„Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.“ (Anton Tschechow)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Dan_Seweri für diesen Beitrag:
  • rednaxela
Zitieren
#16
(10.11.2018, 18:08)franky64 schrieb: So schwer zu finden ist das System nicht.
ATS 13 reinpflanzen und gut ist

Gruß Frank
Die richtige Nadel ist die ATN13. Sorry, habe den Beitrag zur "Transplantation" zu spät gelesen.... Habe das auch schon oft mit Erfolg gemacht !

Hjalmar
Zitieren
#17
Hallo,

möglicherweise gab es tatsächlich mal eine Reihe mit "originalen" gelben AT-Nadeleinschüben beim AT13. Mein Universum F2095 war damals ebenfalls mit dem gleichen gelben Einschub bestückt. Inzwischen habe ich es mit einer NOS-ATN 13 EA aufgerüstet. Lohnt in meinen Ohren, wirklich sehr solider Tonabnehmer. Insbesondere dann, wenn Du Dir den Nadeltransfer vom ATS 13 zutraust, die gibt es noch als NOS zu fairen Preisen. Der Plattenspieler ist bei mir inzwischen weitergezogen zu einem Arbeitskollegen, an ihm spielt inzwischen ein Ortofon 2M bronze. Also nur Mut, der Dreher kommt auch mit deutlich besseren Tonabnehmern sehr gut zurecht. Ob OEM-CEC oder Seiki, da streiten sich die Geister, aber gut ist er. Glückwusch Thumbsup

Viele Grüße
Jörg
“It’s been a long time since I stood on a stage in London, was about 14 or 15 year ago, I was 60 years old – just a kid with a crazy dream…” Leonard Cohen 2008
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sansui78 für diesen Beitrag:
  • rednaxela
Zitieren
#18
Danke für die vielen Antworten. Ich denke ich gönne ihm mal eine neue Nadel, wenn sich was ergibt. Ich finde den F2095 auch Klasse, sehr schöne und robuste Automatik. Guter Direktantrieb, sehr fein ausgewuchteter Teller. Meiner Meinung nach kein CEC (die sehen innendrin ganz anders aus), entweder Micro Seiki wie überall angegeben, oder vllt. Sanyo, das muss ich nochmal genauer angucken.

Wenn der gelbe Einschub original ist, dann putze ich die Nadel einfach mal richtig mit Schwamm und Alkohol. Mal sehen wie es dann klingt.
Zitieren
#19
Mit Alkohol geh aber sparsam um, denn der kann dem Nadelträger ungut bekommen.
...auf dem Weg zu alten Höhen!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an CaptainFuture für diesen Beitrag:
  • rednaxela
Zitieren
#20
Habe hier ein Fläschchen namens Stylus Clear von vinylclear.com, weiß ehrlich gesagt nicht wasdrin ist. Dachte immer es ist Alkohol Wink3
Zitieren
#21
Komme gerade vom Spätdienst, jetzt kann ich schreiben:
Du hast einen AT13 Ea (EaV etc.) Body. Darauf passen im Oririnal die ATN13 EA , ATN13 EaV und ATN13 EaX...
Diese sind Orange(ATN13 EA, EaV, EaX), bzw. (selten, original) grün (ATN13 EaX).
Kompatibilität ATN13 und ATS13 wurde oben beschrieben.

In Rot kenne ich nur eine Audio Technica Nadel, die ATS10, die ist aber ein Level, sorry zwei Level unter dem AT13 und passt nicht auf Dein System, sondern nur bis AT12.
Die oben abgebildete "rote" Nadel sieht mir eher nach einer ATN14 (Shibata, nackt) aus.

[Bild: IMG_20180801_150551.jpg]

[Bild: IMG_20180801_150523.jpg]

Oder die Farben stimmen auf dem Foto nicht.

Und als Antwort zum System:
Mir gefällt das AT13 mit einer originalen "EA" Nadel auch richtig gut.

[Bild: Audio-Technica-AT13-EA-II.jpg]

Habe ich gerade erst vor ein paar Tagen wieder in Betrieb genommen, sehr schönes System.
Thumbsup
Hey hey, my my
Rock and roll can never die (Neil Young)
Meine Musiksammlung
Alle meine Bilder sind Handyfotos...
Caspar Hi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Caspar67 für diesen Beitrag:
  • rednaxela
Zitieren
#22
Danke für die vielen ausführlichen Antworten - sozusagen bin ich jetzt innerhalb weniger Stunden zum Experten in AT13 Systemen und Nadeln geworden. Und nun habe ich auch Lust auf das System, mal gucken wo ich eine interessante Nadel finde.

Afro
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rednaxela für diesen Beitrag:
  • Caspar67
Zitieren
#23
Ich habe jetzt Nägel mit Köpfen gemacht und mal eine ATN14 Ciabatta von Jico geordert. Bin höchst gespannt  Jester
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an rednaxela für diesen Beitrag:
  • voidwalking, Caspar67
Zitieren
#24
Guten Appetit!  Raucher
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an voidwalking für diesen Beitrag:
  • winix, Caspar67, Mosbach
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nadelnachgiebigkeit von Audio Technica Systemen Chevelle 7 329 02.09.2018, 19:12
Letzter Beitrag: Chevelle
  Unbekannter Tieftöner Lynnot 2 445 06.07.2017, 18:30
Letzter Beitrag: xs500
  Universum F2001 onkel01 5 1.264 08.11.2016, 20:21
Letzter Beitrag: onkel01
  Unbekannter Plattenspieler Pioneer PL-7A von 1966 Siamac 8 2.113 24.10.2016, 20:13
Letzter Beitrag: ST3026
  Netzfilter Audio Agile 2 unbekannter Stecker miduwa 4 1.300 15.09.2014, 15:24
Letzter Beitrag: ADC
Photo Unbekannter Hersteller Boxen juergen56 2 881 14.01.2014, 12:13
Letzter Beitrag: juergen56



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste