Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AKAI GXC 750D Grundrauschen auf einem Kanal
#1
Ich will bei dem AKAI Elkos tauschen. Im SM sind u. a. welche mit 1µF 25WV NL gelistet.
1µF 25V kann ich bei Conrad nicht finden, wobei ich nicht weiß was das NL bedeutet. Kann mich einer aufklären?
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#2
Zitat:Ich will bei dem AKAI Elkos tauschen.

Kannst du natürlich tun, denn das Wetter ist mindestens so schlecht wie das Fernsehprogramm. Thumbsup

Das Rauschen wirst du dadurch aber -wahrscheinlich- nicht beseitigen können. Da schaust du besser nach ablegereifen Transistoren oder einem faulen IC...


Zitat:wobei ich nicht weiß was das NL bedeutet.


Das dürfte chinesisch sein...also "nicht lausnehmen"  Wink3
Gruß
scope
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • HaiEnd Verweigerer, gogosch, Der Karsten, saabfahrer, Test, Nudellist, Mainamp, Kimi, DATerfreutmich
Zitieren
#3
Zitat:Das dürfte chinesisch sein...also "nicht lausnehmen"  Wink32
Lol1

japanisch wäre wohl angezeigter als die Junx zu bemühen, die nur Ladio sagen können,
zeig doch mal solch NL-Elko im Bild, in ner Schaltung(was fürn häßliches kaum lesbares SM auf der engine) waren die so bezeichneten Dinger eher unauffällig,
Bauform, Leckstrom es gibt die verschiedensten Möglichkeiten, an ungepolte glaube ich nicht, er sollte fast alles gehen, was reinpaßt
und zum Rauschen schließe ich mich dem geneigten Vorredner an, wenn die Lötstellen in den Eingangsstufen gut bzw. nachgelötet sind ...

Drinks
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#4
Der Suffix NL steht für Low Noise bzw. very low leakage. Also für einen besonders für NF-Zwecke geeigneten Elko.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
Zitieren
#5
no leakage lag da wohl schon eher auf alten Kurznasenzungen,
nur habe ich das aktuell auch in Bezeichnungen nicht gefunden.

Drinks
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#6
Danke!
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#7
Ich reiße mich auch nicht gerade um diese Arbeit, vor allem wenn sie nichts bringt, nur anderswo hieß es gleich: unbedingt die Elkos tauschen. 

Mit den Transen habe ich das Problem, dass ich mit den Scans aus dem Net nicht weiterkomme, weil die Schematics beim Vergrößern pixelig werden, und die Spannungen nicht mehr lesbar sind. In allen Download Plattformen liegt nur der gleiche Scan. Ich fürchte ohne original SM komme ich da nicht weiter.
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#8
Die Elkos kannst DU entweder durch 1µ 50v Standarttypen ersetzen aber auch drinn lassen.
Sm wäre zwar hilfreich aber es ist ein Akai Floet

Genau wie bei sämtlichen BM sind da die Transistoren 2sc458 die Probleme machen.
Ich habe mir aber angewöhnt auch die 2sc945 raus zu schmeissen.
Also erstmal im Amplifireteil (Lineamp/ Playbackamp/ Recamp VU Meteramp) diese Trs erneuern, Micamp brauchts nicht aber ich würd´s mitmachen.
Danach die Kopfstellungen prüfen und ggfls. einstellen, PB Amp RecAmp und VU Meteramp einstellen.
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Der Karsten für diesen Beitrag:
  • Svennibenni, Gorm, Nudellist
Zitieren
#9
Danke, ich schau mir das morgen mal an, wo ich überall ranmuss.
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#10
Zitat: nur anderswo hieß es gleich: unbedingt die Elkos tauschen.



Nicht nur anderswo, sondern hier  (in der Regel) ebenfalls. Nicht immer alles glauben. Zumindest dann, wenn du (wie ich) bequem bist, und die Teile nicht wechseln willst, weil du unbedingt deine endlos scheinende Freizeit damit auffüllen möchtest  Wink3
Gruß
scope
Zitieren
#11
Was ich jetzt so recherchiert habe, kann ich beide (SC458 + SC945) durch SC945 oder SC2240 ersetzen?
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#12
Zitat:was fürn häßliches kaum lesbares SM

mit dem man aber durchaus noch arbeiten kann, wenns sein muß.
Eine Möglichkeit bei verpixelter Vergrößerung ist ein Druck auf normaler Papiergröße und Benutzung ner guten Lupe.
Rein analog ist manchmal einfach besser ...

und noch mal zum Rauschen, das natürlich von schlechten Transistoren, ICs(in denen auch reichlich Trs. und Widerstände integriert sind), aber auch von simplen diskreten Widerständen und auch von Widerständen in Lötstellen oder Kontakten von Schaltern kommen kann. Diese Übergangswiderstände werden altersbedingt größer(sprich schlechter), Otto NV spricht dann oft von "kalten" Lötstellen.

Drinks
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • HaiEnd Verweigerer
Zitieren
#13
nimm die Originalen C458 und c945 von Reichelt, das die in den alten Akais defekt sind liegt daran, dass die wohl schlecht produziert wurden.
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Der Karsten für diesen Beitrag:
  • Nudellist
Zitieren
#14
OK, danke. Dann fange ich damit mal an.
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#15
Vielen Dank, guter Tipp, Grundrauschen ist weg!  Dance3
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rechter Kanal Kenwood basic M2a dakino 1 190 06.12.2018, 17:00
Letzter Beitrag: Silomin
  AKAI GXC 750D Grundrauschen auf einem Kanal saabfahrer 2 217 19.10.2018, 08:37
Letzter Beitrag: saabfahrer
Music Grundig SXV6000 - Kanal weg + rauschen beetle-fan 5 381 08.10.2018, 18:08
Letzter Beitrag: hf500
  Yamaha CA-610 brummt auf linkem Kanal häla 33 1.117 13.06.2018, 17:20
Letzter Beitrag: dksp
  Yamaha CR 800 rechter Kanal weg ruediguzi 12 966 27.04.2018, 12:02
Letzter Beitrag: ruediguzi
  Benötige etwas Hilfestellung bei einem Thorens TD 280 MkII Matt01 1 357 05.04.2018, 14:47
Letzter Beitrag: Matt01



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste