Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Castle Chester Speaker
#1
Hi
Ich bin dabei, mir ein weiteres englisches Trötenpaar zu zulegen.
Castle Chester. Sollte ich die demnächst einsacken, bedarf es noch etwas Arbeit an den Chassis.

Frage in die Runde. Hat wer die Teile bei sich zu stehen und hört aktuell damit.

Mich würde der Höreindruck interessieren und wie kritisch die Aufstellung ist.
Ich lass nur, dass sie mittenbetont sein sollen, einen eher schlechten Wirkungsgrad haben und ein blasses Klangbild haben sollen. Ob das stimmt? 

Wer kann dazu was schreiben?
Gruß André





Zitieren
#2
Ich hatte diese Tröten schon mal,war aber vom Klang her eher enttäuscht.
Normalerweise bin ich ja Castle-Fan und hatte
schon einige dieser Marke hier wie z.B.  Durham 900,Clifton,Isis,Trent...
Irgendwie klangen diese  naja wie soll ich´s beschreiben... "emotionslos"  der HT Bereich war eher "deutsch" abgestimmt
und der Bassbereich war für diese Grösse eher schwach...
Nur die Verarbeitungsqualität war super...das soll jetzt nich heissen,das sie schlecht waren,aber auch nix besonderes

... ist halt wie immer subjektiv,viell. gefallen sie Dir ja 
Drinks
Grüsse aus München  Hi

[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mani für diesen Beitrag:
  • hyberman
Zitieren
#3
Hallo,

ich hatte auch mal kurz ein Paar davon.

Ja, eher "englisch" abgestimmt, schöner Mittelton.

Im Bass können sie nichts "reissen", aber ich fand es insgesamt schon in Ordnung.

Sie profitieren auf jeden Fall von einem kräftigen Verstärker, der sie zart in den A. tritt,

dann laufen sie schon sehr ansprechend Thumbsup 

Hatte damals eine Bryston 3 BST dran...

Liebe Grüße

Thomas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Livingvinyl für diesen Beitrag:
  • hyberman
Zitieren
#4
Danke für eure Einschätzung...so ähnlich hatte ich es erwartet. Mit schönen Mittelton kann ich was anfangen....basslastig brauche ich eh nicht.
Schick sind sie allemal.

Mal schauen wenn sie hier sind....
Gruß André





Zitieren
#5
Habe ich mal gehört und für eine Fehlkonstruktion gehalten. Ein Transmission mit so wenig Tiefbass... da hat sich jemand gravierend verrechnet. Englische Mitten gehen auch "kleiner"...
Nun hat man die Kohle, aber das Gehör lässt nach...
Zitieren
#6
Ich habe heute die Castle Chester unterwegs eingesammelt und nun schlummern sie erst mal im Auto bis Freitag.

Die Sicken von den Tiefmitteltönern werde ich erneuern. Die Gummisicken kommen mir schon verhärtet vor und ausserdem sind die an manchen Stellen schon defekt und lösen sich ab. Furnier muss ich auffrischen. 

Endlich wieder mal an Chassis basteln.  LOL
Gruß André





[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Kimi, ADC
Zitieren
#7
Ein Nachbar, der inzw. weggezogen ist, hatte die in einem richtig schönen Holz...nix Furnier.
Ich würde sie bei den Temberaturen nicht im Auto lassen Whistle3
Wenn er sie damals verkaufen hätte wollen, wären das jetzt meine. Was da rauskam hat mir auch gefallen.
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#8
Ich kann die ja schlecht aufs Hotelzimmer schleppen. Müssen also noch im Auto bleiben.
Gruß André





Zitieren
#9
Ja nu, dann ises wies is Pardon
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#10
(10.12.2018, 21:48)Tom schrieb: Ein Nachbar, der inzw. weggezogen ist, hatte die in einem richtig schönen Holz...nix Furnier.

Die Brits haben gerne Plywood verwendet, das sind verleimte Holzplatten. Wir nenne das Multiplex.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sing sing für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
#11
So...da stehen sie nun. Haben 1400km Tour gut überstanden.




[Bild: DSC03177.jpg]
Gruß André





[-] 7 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Tom, bubble_ace, hadieho, winix, linuxschmied, hanns, Senator
Zitieren
#12
Ersten Hörtest mit den Chester gemacht. Ich finde das Klangbild ausgezeichnet....nix körperlos...der Tiefgang ist für mich völlig ausreichend. Nach den Einschätzungen hier, war ich ja schon etwas skeptisch....völlig unberechtigt, wie sich eben heraus stellt.
Gruß André





Zitieren
#13
Sag ich doch Wink3
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#14
Den Forums-Holzohren ist halt nur bedingt zu trauen LOL
Zitieren
#15
Das Furnier habe ich eben mal fix mit Renuwell aufgefrischt....schaut wieder sehr passabel aus.


[Bild: DSC03179.jpg]


Hier kann man ganz gut die defekte Sicke erkennen. Kommt also neu an beiden Tiefmitteltönern.


[Bild: DSC03180.jpg]


Da die originalen Sockel fehlten, will ich diese drunter schnallen.
Was meint ihr? Die Sockel schwarz lackieren? Hatte ich mir so gedacht.


[Bild: DSC03178.jpg]
Gruß André





[-] 7 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • winix, Kimi, linuxschmied, ADC, hadieho, xs500, Senator
Zitieren
#16
Jep, die müssen schwarz sein Thumbsup  Ansonsten, echt 'ne schicke Box.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Kimi für diesen Beitrag:
  • hyberman, ADC
Zitieren
#17
Und am besten ein paar Oehlbach-Schwabbler dazwischen. Wink3
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
Zitieren
#18
(14.12.2018, 18:58)proso schrieb: Und am besten ein paar Oehlbach-Schwabbler dazwischen. Wink3

Kann man machen....Unten sind Gewinde vorhanden für Spikes, wenn man sie direkt auf einem Teppich stellen muss.
Gruß André





Zitieren
#19
schwarz, auf jeden Fall. ich würde noch ein kleines "Brettchen" zwischen Sockel und Boxenboden machen, damit sowas wie ne Schattenfuge entsteht.
Flag_of_truce
Zitieren
#20
Die Chester ist extrem gedämpft im Innerem....Komplett mit Schaumstoff ausgestopft. Kann man hier auf dem Bild leider nicht sehen. Hinter dem hellem Vlies ist noch eine dünne Zwischenwand und dahinter dicker Schaumstoff.


[Bild: DSC03181.jpg]
Gruß André





[-] 5 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • winix, ADC, hadieho, xs500, Senator
Zitieren
#21
Hat etwas gedauert, bis ich passende Gummisicken ausfindig machen konnte. Es gibt Anbieter, die für die Castle Chester Sicken anbieten und was dann nach Bestellung und Kauf ankommt, passt hinten und vorne nicht.

Ich habe einmal leider Geld versenkt, da meine Reklamation zwar Beachtung fand aber die Ersatzlieferung ebenfalls nichts taugte und eine Rückgabe abgelehnt wurde....da war nichts mehr zu machen. Blöde Geschichte...egal.

Nun hatte ich endlich passende Gummisicken erhalten und darum auch gleich mal frisch ans Werk.



[Bild: DSC03456.jpg]

Die alten Sicken waren hart, teilweise schon beschädigt und vom Kleber war nicht mehr allzu viel zu sehen. Vom Chassi konnte ich die einfach ohne Ablöser abziehen, an der Membran dagegen klebten die bombenfest. Da half nur Ablöser und viel Geduld.



[Bild: DSC03454.jpg]

[Bild: DSC03455.jpg]


Mit speziellen Kleber für Gummisicken habe ich dann nach gründlicher Reinigung des Chassis und der Membran die neue Sicke verklebt. Geht wunderbar, wenn der Kleber ein paar Minuten abgelüftet hat.

Eine mechanische Zentrierung der Spule war leider nicht möglich. Ich habe versucht die Dustcape zu lösen...no chance ohne Zerstörung und die Membran sagte auch no dazu.

Ging aber auch so ganz gut.



[Bild: DSC03457.jpg]

[Bild: DSC03459.jpg]


Dieses Chassis / Sicke spielt sich schon wieder ein mit Testsignalen. An der zweiten bin ich noch dran.
Gruß André





[-] 8 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • HaiEnd Verweigerer, havox, hadieho, ADC, AnalogBob, bubble_ace, xs500, Senator
Zitieren
#22
Zweites Chassis auch neu besickt. Der Kleber braucht nicht lange um zu trocknen. Spulen sind schön zentriert...nix rappelt oder kratzt.

So...nun einspielen lassen.



[Bild: DSC03461.jpg]



[Bild: DSC03463.jpg]


Diese Membran hatte schon beim Kauf eine kleine Beschädigung. Ein Teebeutel und Sekundenkleber waren hier mein Freund.  Raucher 



[Bild: DSC03462.jpg]





Jetzt können die Castle Chester endlich mal zeigen, was sie können. War vorher ja nur bedingt möglich mit den defekten und fast schon abgefallenen Sicken.
Gruß André





[-] 10 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Silber, jagcat, Kimi, hadieho, bubble_ace, xs500, HVfanatic, Nudellist, dingle, Senator
Zitieren
#23
Viel Spaß damit, die sehen echt toll aus  Thumbsup
"Autofocus has ruined quality"
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kaufberatung: Aktivboxen bis 500€ Stk - Bitte Hinweise nur für moderne Speaker space daze 40 2.160 28.12.2018, 19:56
Letzter Beitrag: winix
  Blaupunkt speaker bretohne 3 403 20.11.2018, 14:14
Letzter Beitrag: Jörgi
  Speaker Suche bretohne 1 615 31.12.2017, 08:39
Letzter Beitrag: tiarez
  Grundig Fine Arts Speaker hyberman 32 10.105 25.10.2015, 21:39
Letzter Beitrag: hyberman
  Suche: Klein-Monitore als PC-Speaker-Alternative gesucht Theophilus 16 4.924 15.04.2015, 18:20
Letzter Beitrag: Theophilus
  Speaker Jack Plugs for Vintage AKM 003 Pioneer AKAI franky64 2 1.250 27.07.2014, 12:07
Letzter Beitrag: franky64



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste